Pfeil rechts
4

Haui

03.06.2009 08:22 • 22.07.2021 #1


212 Antworten ↓


hallo haui, erst mal herzlich willkommen bei uns ängstlern!

also das mit den sehstörungen kenne ich auch, heute ist es wieder ganz schlimm, aber mein mann hat das heute auch, es liegt auch häufig am wetterumschwung oder an der tagesform, so sagte es mal mein augenarzt!

ich denke durch deine angst wegen des mrt interpretierst du noch mehr rein, eben unsere angst weißt uns in eine richtung die wir nicht wollen aber mach dir keine sorgen es ist bestimmt nicht schlimmer, du achtest jetzt nur mehr drauf!!

kopf hoch es wird schon alles okay sein

lg. heihil

zusammen sind wir stark

03.06.2009 11:34 • #2



Sehstörung Erfahrungen

x 3


Zitat von heihil:
hallo haui, erst mal herzlich willkommen bei uns ängstlern!

also das mit den sehstörungen kenne ich auch, heute ist es wieder ganz schlimm, aber mein mann hat das heute auch, es liegt auch häufig am wetterumschwung oder an der tagesform, so sagte es mal mein augenarzt!

ich denke durch deine angst wegen des mrt interpretierst du noch mehr rein, eben unsere angst weißt uns in eine richtung die wir nicht wollen aber mach dir keine sorgen es ist bestimmt nicht schlimmer, du achtest jetzt nur mehr drauf!!

kopf hoch es wird schon alles okay sein

lg. heihil

zusammen sind wir stark



Schliesse mich da heihil voll und ganz an..

LG alles Gute Suma

03.06.2009 11:58 • #3


Hi Haui,
Wenn du vlt. Meinene rsten Beitrag liest (Angst zu erblinden) merkst du, dass ich vor einer Weile das gleiche hatte. Die Angst zu erblinden ist schwächer, wenn auch nciht ganz weg, doch im moment wird sie von der Thrombose-Angst überdeckt =/
Wie dem auch sei: Das Was du siehst können Glaskörpertrübungen (mouches volantes) sein. Mein Augenarzt hat mir die Diagnose Migräne opthalmica gegeben, was ich aber nicht wirklich glaube. Ich wurde wegen Ohrgeräuschn (Tinnitus) zum MRT angemeldet und was kam raus: Nichts, alles gut gebildet, gut durchblutet, keine Infektionen. Aber am Tag vor dem MRT konnte ich nicht schlafen, auch am Tag danach nciht, erst als ich die Ergebnisse erfahren habe gings weg. Eine Woche später wurden die Symptome weniger. Die mouches Volantes sind nach wie vor da, ich nehme sie wahr und das war es. Ich denke nicht mehr, ich werde an ihnen erblinden. Und zu deiner Beruhigung: Fast jeder Mensch hat mocuhes volantes. Nur er nimmt sie nciht wahr, da das Gehirn sie wegschaltet.
Ich weiß, jetzt fällt es mir leich dass zu schreiben, aber wenn die Angst akut ist hilft nichts. Ich habe mcih daran gewöhnt, cih sehe meine Schlieren tanzen, aber ich registriere sie nur ncoh mit einem Ah, du bist auch wieder da.. Das hat mir unendlcih geholfen.
Ich wünsche dir, dass sie beim MRT nichts finden.

lg Mary-Anne

03.06.2009 16:14 • #4


Haui
Vielen Dank Euch allen für die lieben Worte...

@ Mary-Anne

Du hast ganz recht mit den mouches volantes und ich wünschte ich hätte die Gelassenheit es so zu sehen wie Du. Sicher ist es nichts schlimmes und vielei wird es auch nicht schlimmer aber ich achte jeden Tag so extrem darauf das sie halt immer pressent sind und ich mir insgeheim Sorgen mache. Nicht zu erblinden aber eben etwas zu haben. Ich wünschte ich könnte einfach positiv denken aber das funzt ja garnicht, also wird halt der negativ Kreis immer schlimmer...

Naja *schnief* hoffe auch das nix ist.

Haui

03.06.2009 19:21 • #5


3fach_daddy
Guten Abend

Ich wollte mal wissen wer noch sehstörung hat?
Allso ich bin zurzeit richtig blendentpfindlich und sehe richtig unscharf merke das besonders beim lauf.
Trage auch eine Brille und war schon beim Augenarzt wo aber alles wie immer ist.
Wer kennt das oder hat es auch?
kann das wirklich von der psyche sein?

lg

09.09.2011 15:55 • #6


Hier! Ich! ::)
Ich kann garnix mehr richtig fixieren, beim autofahren fleigt alles an mir vorbei wie blöd...
davon abgesehen sind meine augen irgendwie so sensibel, dass ich jede kleinste bewegung sehe - amchmal sogar, wenn da gar keine war Hast Du das auch?

09.09.2011 16:18 • #7


3fach_daddy
Ja das kenne ich auch und das ist nicht schön

Lg

09.09.2011 16:34 • #8


Wie ist es bei Dir mit dem Autofahren?

09.09.2011 16:43 • #9


3fach_daddy
Sehr schwer weil alles so schnell vorbeifliegt muss Auch immer die Sonnenblende runder machen
Und bei dir?

09.09.2011 17:30 • #10


Jajaja! Genau!!! und manchmalö sieht man am rand sich was bewegen und dann guck man halb dahin und halb hat man den fokus vorn und dann wird einem ganz komisch. Oder?

09.09.2011 17:43 • #11


3fach_daddy
Jepp musst auch schon anhalten weil es nicht mehr ging

09.09.2011 18:05 • #12


Ja, ich war auch schon kurz davor....warst Du deshalb mal beim augenarzt? Ich war vor 5 wochen wegen flimmern da war alles ok aber da hatte ich das noch nicht.... würde mich mal interessieren, was die dazu sagen....

09.09.2011 18:30 • #13


3fach_daddy
Ja war deswegen da aber auch weil ich eine Brille trage

09.09.2011 18:55 • #14


Und was hat er gesagtr? Überempfindlich wegen Panik? Ich hab auch eine Brille.

09.09.2011 21:58 • #15


Ich kenne das auch.
Hatte das heute erst wieder ganz schlimm, dass ich dachte ich werde blind.
War alle irgendwie verschwommen und unwirklich und mir taten die Augen auch voll weh.

09.09.2011 22:05 • #16


3fach_daddy
Mein Augenarzt hat nix gesagt nur Vitamins a+e verschrieben.

10.09.2011 01:16 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Das beruhigt mich schon wie gehts dir heute?

10.09.2011 10:46 • #18


3fach_daddy
Heute hatte ich den ganzen Tag Angst

Lg

11.09.2011 17:44 • #19


Hi Ihr Lieben,

ich bin auch mal wieder mit von der Partie, rein in die nächste Gondel der Krankheitsangst! Nein, so witzig wie ich schreibe, finde ich es nicht.
Ich hatte Freitag einen Kontrolltermin beim Frauenarzt, war wahnsinnig angespannt, da ich es geschafft hatte vor dem eigentlichen Termin hinzurennen meine Angst vor Lymphknotenkrebs ausgehalten hatte.....hart, aber geschafft.
die ganze Woche war sehr anstrengend, noch -zig andere Dinge und eben die große Angst vor dem FATermin. Entwarnung, alles ok.

Ich war noch nicht aus der Praxis ´raus, da bekam ich eine fürchterliche ANGST VOR DER ANGST, nämlich dass ich mich wieder mit meinen Blitzen beim Einschlafen beschäftigen würde, die ich vor zwei Wochen ad acta gelagt hatte, keine Symptome, also eigentlich alles gut.
Was glaubt Ihr, sehe ich jetzt auf einmal wieder beim Hinübergleiten in den Schlaf und im Dunkeln - Blitze, helle Funken, heute in verschärfter Weise auch am Tag. Oder so wie du das schreibst, Püppi, so einenArt Randerscheinung am Auge......HIIILFE!!
Was die Psyche so leistet ist enorm, ich hätte aber auch gern einmal wieder etwas Ruhe und nicht diese Panik!
Jeden Tag etwas anderes,

fühlt euch umarmt,
liebe Grüße,

Charly

11.09.2011 18:18 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Prof. Dr. Heuser-Collier