Pfeil rechts
10

Saskia95
Hallo ihr lieben
Letzte woche hatte ich mein zweites langzeit - ekg, hatte wieder herzstolpern oder das gefühl als rast mein herz ganz kurz, hatte wieder endpanik. Ich hatte vor vier monaten schonmal eins, da waren einige arrytherien? Darauf zu erkennen, aber nicht besorgniserregend.
Jetzt war ich bei einem anderen arzt, der mein zweites langzeit ekg auswertete und hab noch mehr angst als zuvor. Er meinte, er könnte keine Rythmusstörungen feststellen, aber mein herz schlägt teilweise sehr schnell ( bis 180 mal die minute) und außerdem flacht mein puls schnell hoch und geht wieder runter. Muss dazu sagen, der Tag als ich das Ekg umhatte, war sehr stressig. Ich musste von a nach b laufen, hab geraucht und energy getrunken, noch dazu war ich eh den ganzen tag super gestresst und war nur am routieren, starke depressive verstimmung und stress mit freund.
Der Arzt meinte, es ist nichts schlimmes, aber schon auffällig. Zu meiner Beruhigung solle icg noch ein Herzultraschall machen lassen.
Ich hab jetzt total Angst, herzkrank zu sein. Warum ist mein puls soooo hoch ? Ich denke an eine koronare Herzkrankheit oder Herzschwäche.
Hab einfach schiss.

Kann mir einer helfen?

07.11.2017 11:19 • 01.01.2018 #1


63 Antworten ↓


Dein Arzt hat aber nichts von Herzschwäche oder einer KHK gesagt.

Davon war also nichts im EKG zu sehen , für mich klingt das eher so , als das er keine Auffälligkeit vom Ultraschall erwartet.

07.11.2017 11:50 • x 1 #2



Panik nach EKG

x 3


kopfloseshuhn
Ganz ehrlich es ist kein Wunder, wenn man gestresst ist, Angst hat UND dann noch körperlich am rotieren ist, dass der Puls hoch geht.
Hast du ihm denn von dem Tag auch erzählt?
Gerade auch, wenn man unsportlich ist, geht der Puls umso schneller hoch wenn man Stress hat oder sich belastet. Allein ein Puls von ab und zu mal 180 macht noch lange, lange kein Herzkrankheit!
Lass mich mal mit meinem Wäschekorb aus dem Keller in den dritten Stock hechten so dann habich ganz schnell 160 und wenn ich mich dann noch verrückt mache dann ists ganz aus holter die Polter und 180...kein Problem.

Er macht den Ultraschall zu DEINER Beruhigung und nicht weil er da etwas erwartet!

Liebe Grüße

07.11.2017 11:55 • x 1 #3


petrus57
Mach dir mal nicht so viel Sorgen. Du bist bestimmt nicht Herzkrank.

Ist doch normal dass der Puls bei Stress hoch geht.

07.11.2017 11:57 • #4


Saskia95
Diesee kurze, im ruhezustand auftretende aufflammen des pulses merk ich und macht angst. Und das kann nicht psychisch sein..

Ich wollte zuerst das ultraschall, weil ich einen angeborenen herzfehler hab und meinte, ich möchte das kontrolliert haben, der arzt machte erst das ekg, teilte mir den befund mit und meinte dann, dass ich ein ultraschall machen sollte, damit ich gewissheit habe, damit ich nicht dauernd mit der frage im kopf rumlaufe ob ich einen herzfehler hab oder nicht und die sache von tisch ist...

Der tag fürs ekg war mega ungünstig gewählt, war hakt den ganzen tag nur am stressen und rumlaufen. Ich bedanke mich für eure antworten :*

07.11.2017 12:20 • #5


hope___
Zitat von Saskia95:
Diesee kurze, im ruhezustand auftretende aufflammen des pulses merk ich und macht angst. Und das kann nicht psychisch sein..

Ich wollte zuerst das ultraschall, weil ich einen angeborenen herzfehler hab und meinte, ich möchte das kontrolliert haben, der arzt machte erst das ekg, teilte mir den befund mit und meinte dann, dass ich ein ultraschall machen sollte, damit ich gewissheit habe, damit ich nicht dauernd mit der frage im kopf rumlaufe ob ich einen herzfehler hab oder nicht und die sache von tisch ist...

Der tag fürs ekg war mega ungünstig gewählt, war hakt den ganzen tag nur am stressen und rumlaufen. Ich bedanke mich für eure antworten :*


Wie alt bist du ?
Eine Herzkrankheit kannst du bestimmt Mal ausschließen! Da hätte man schon beim ersten Mal was entdeckt. Diese "Rhythmus Störung ist bei Angstpatienten oft anzutreffen. Nix worüber man sich großartig Sorgen machen müsste =)

Lg

07.11.2017 15:30 • #6


Saskia95
Ich bin 22.... hab halt richtig angst einfach tot umzufallen...hab aber auch depressionen, die machen mir zu schaffen

07.11.2017 15:39 • #7


Man muss aber realistischerweise sagen, dass man nunmal jederzeit tot umfallen kann. Es ist nie ausgeschlossen. Nur halt recht unwahrscheinlich bei dir.

07.11.2017 16:04 • #8


FragileWings
Huhu @saskia95,

ich bin 24 und habe das Problem, seitdem ich 18 bin. Deshalb kann ich deine Angst schon nachvollziehen. Mir ist in all den Jahren auch nichts passiert und der Stress, den wir uns um uns machen ist langfristig schädlicher als vieles andere. Wir nehmen uns so viel unseres Lebens und unserer Lebensfreude...das müssen wir definitiv ändern

07.11.2017 21:03 • #9


Angst und Stress gehen sofort auf Herz, ich glaube du steigerst dich nur rein. Ich bin 26 sportlich, doch wen ich Stress und bisschen Angst habe dann geht mein Puls auch hoch. Mit 22 ist es unwahrscheinlich KHK zu haben. Hab aber die ganze Untersuchung hinter mir alles unauffällig. Kann es sein das du Herzangstneurose hast?

https://m.apotheken-umschau.de/Herzangstneurose

07.11.2017 21:50 • x 1 #10


Kazu
Habe auch seit geraumer Zeit ein richtig beunruhigendes Herzstolpern. EKG war aber auch unauffällig bis auf harmlose Extrasystolen.
Denke auch wie die anderen hier, dass dein Arzt das nur macht um dich zu beruhigen. Habe selber eine Herzneurose, von daher mach ich mir auch ständig Sorgen um mein Herz.
Denke aber nicht, dass weder du noch ich herzkrank sind.

07.11.2017 23:04 • #11


Saskia95
Hallo
Der arzt meinte aber, dass sowas auf eine herzerkrankung hindeuten kann, kann aber auch nix sein.
Gestern auch wieder, ich saß bei meiner oma am tisch und hab kaffee getrunken und dann wieder... so ein hoher puls..aus dem nichts...das muss krankhaft sein..

09.11.2017 10:30 • #12


Zitat von Saskia95:
Hallo
Der arzt meinte aber, dass sowas auf eine herzerkrankung hindeuten kann, kann aber auch nix sein.
Gestern auch wieder, ich saß bei meiner oma am tisch und hab kaffee getrunken und dann wieder... so ein hoher puls..aus dem nichts...das muss krankhaft sein..


Trinkst du den gern und viel Kaffee ?!?

09.11.2017 10:34 • #13


kopfloseshuhn
Das MUSS überhaupt nicht krankhaft sein. Panikattacken mitsamt dem verbundwnen herzrasen haben nunmal die Angewohnheit mitten aus dem nichts zu kommen. Kaffee kann da auch ein verstärker sein.wobei aus dem nichts nicht ganz richtig ist. Mach doch msl ein tagebuch. Mit allem wie du dich gefühlt hast. Gedacht hast. Gemacht hast. Das kann helfen

09.11.2017 11:09 • #14


Saskia95
Jetzt sitz ich in der uni... herz schlägt wieder schnell... habe todes viel stress zur zeit. Umzug, freund; studium, mein vater hat mich angezeigt...trotzdem. ich geh irgendwo lang, auf einmal rast es.
Oder ich sitze, plötzlich rast es. Trinke ab und zu kaffee, 3 tassen am tag ?

09.11.2017 11:17 • #15


Zitat von Saskia95:
Jetzt sitz ich in der uni... herz schlägt wieder schnell... habe todes viel stress zur zeit. Umzug, freund; studium, mein vater hat mich angezeigt...trotzdem. ich geh irgendwo lang, auf einmal rast es.
Oder ich sitze, plötzlich rast es. Trinke ab und zu kaffee, 3 tassen am tag ?


Stress geht sofort auf Herz, Deine Gedanke dein fühlen geht sofort auf Herz. Bei Stress arbeitet das Herz schneller die Organe müssen ja versorgt werden und brauchen Sauerstoff. Kaffe solltest du lieber mal für ne Weile lassen. Kaffe bringt Bluthochdruck hoch und das Herz schlägt dann schneller.

09.11.2017 11:38 • #16


Saskia95
Kann doch nicht sein, mir gehts gerade gut, ich geh zur uni, mein herz rast. Ich sitz bei meiner oma, es war alles gut.
Der arzt hats ja im ekg gesehen.... nachher bin ich doch total herzkrank...

09.11.2017 11:40 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

kopfloseshuhn
Dein vater hat dich angezeigt? O.o
Sorry aber was ist das für ne Ar.?

09.11.2017 12:20 • #18


Saskia95
Das zweite mal jetzt. Ich kenne ihn nich persönlich, habe nur horrorgeschichten meiner mutter von ihm gehört, die im nachhinein stimmten. Mit 19 jahren fasste ich meinen mut zusammen, schrieb ihn bei fb an. Ein jahr hatten wir kontakt, ich mochte ihn, wir telefonierten. Treffen wollte er mich nicht warum auch immer. Ich mochte ihn, weil er mir was gab, was ich nie hatte...
So, dann nach viel unterhaltsstreit brach er den kontakt ab. Ich war sauer, verletzt, grriff ihn dann an, vor wut. Ich fands so unfair.
Dann meinte er, so wie ich bin will er mich nich, kann ja gar nicht von ihm sein usw. Dann folgte eine anzeige wegen beleidigung. Ok, ich war sayer, verletzt... iwie auch verzweifelt, war nicht okay, kann ich jetzt nicht mehr ändern. Jetzt folgte sie zweite anzeige, er wirft mir vor, seine fenster kaputt gemacht zu haben, ebenso hausfriedensbruch...war ich aber nicht !
Wühlt sehr viel hoch bei mir. Zu allem.überfluss arbeitet er momentan in dem dorf wo ich wohne, sehe oft seinen dienstwagen.
Sowas schwirrt mir zur zeit im kopf, is für mich total schlimn, obwohl ich schon 22 bin..

09.11.2017 12:27 • #19


kopfloseshuhn
Und da wunderst du dichnoch über Panikattacken?
Also ich nicht.
Ich wette mit dir um meine linke Pobacke, dass bei dem Herzultraschall nichts herauskommt

Du bist gestressts, du hast viel um die Ohren, hast emotionale Probleme. Als wäre das ncihtgenug stresst du deinen Körper weiter mit dem festen Glauben Herzkrank zu sein. Kein wunder, dass dein Körper ohne Ende Adrenalin ausschüttet und das zeigt sich dann genau so.
Nämlich mit Herzklopfen in den unmöglichsten Momenten.
Ein kleines bisschen mehr STress drauf, Sozialkontakte oder weiß der Geier in der Uni und wieder gehts los.
Dann kommt man zur Ruhe, das Adrenalin will aber abgebaut werden und schon wieder wupps, herzrasen. Kein Wunder.
Es wäre wichtig, dass du zur Ruhe kommst. Dichnicht überforderst, dich nicht zusätzlich stresst mit Krankheitsgedanken.
Und dann vielleicht noch eine Therapie anfängst.
Das ist so meine Meinung.
Und so, mein Wetteinsatz steht

09.11.2017 12:44 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel