14

14.12.2015 14:28 • 29.03.2020 #1


112 Antworten ↓


Vergissmeinicht
Hey Mupsi,

warst Du mal bei einem Physiotherapeuten, der die HWS mal nachgeschaut hat?

14.12.2015 14:31 • #2



Hallo Mupsi,

Kloß im Hals Erfahrungen

x 3#3


Nein, noch nicht. Brauche ich dafür eine Überweisung?

14.12.2015 14:32 • #3


Ojeee das kenne ich auch, mal ist es schlimmer mal weniger. Daher denke ich daß es psychisch bedingt ist. Bei mir fühlt es sich an als wenn mir jemand den Kehlkopf reindrückt oder zuschnürt.
Tippe auf Verspannungen und Stress bei dir.
Diese Empfindlichkeit kotzt mich eh an. Sobald mal bissle Stress da ist kommen die psychosomatischen Symptome.

14.12.2015 15:02 • #4


Vergissmeinicht
Hey Mupsi,

ja, vom Orthopäden. Würde es auf jeden Fall nachschauen lassen. Verspannungen und Blockaden könnenn einen schier verrückt machen.

14.12.2015 17:51 • #5


Icefalki
Liebe Mupsi, dein Globussyndrom, (so nennt sich dieses Gefühl, medizinisch), macht im HNO-Bereich vielen Frauen das Leben schwer. Keiner findet was.

Dazu kommt noch Räusperzwang. Auch das ist ätzend. Im übrigen hatte ich das auch die letzten 2 Monate, da ich extrem unter Stress stand. War mir auch bewusst und ich konnte es ignorieren. Der Stress hat sich jetzt reduziert und alles ist wieder weg..

Wenn's medizinisch abgeklärt ist, dann kommt es von der Psyche. Vgl. bedingt durch Verspannungen. Aber Ursache ist Stress. Versuch den Stress zu mildern, und mach dir auch keinen Stress bugl. Des Kloßgefühls im Hals.

Wie das Wort schon sagt, KlossGEFÜHL.

14.12.2015 18:05 • #6


vonnchen
huhu liebes,
ich kenns auch, habe es mal mehr mal weniger seit 6 Monaten. Hab Schildrüse untersuchen lassen und nichts ist.
Anfangs bin ich auch ausgeflippt aber nicht weil ich Angst vor einem Tumor hatte sondern weil ich mich in das Gefühl so reingesteigert habe.
Schrecklich und dadurch habe ich meine fast überwundenen Panikattacken wieder bekommen. Wie das eben so ist. Hast ein paar Tage gedauert eh ich angefangen hab das hinzunehmen, weil meine Psychologin mit mir das Gefühl auseinandergenommen hat. Mir hat immer etwas Wärme auf Nacken und Hals geholfen in Form von Wärmekissen oder Salbe(leichte Salbe mit Arnika). Aber nur weil ich Verspannungen lösen wollte damit.

Bei mir ist es auch Stress und Angst vor fliegen gewesen. Den Stress habe ich immernoch auf Arbeit (viel zu tun und Mitarbeiter hatten gekündigt, viel Verantwortung für alles). Dadurch kommt es bei mir immernoch zur Halsenge (weniger das Kloßgefühl)
Wichtig ist eben nicht reinsteigern und städnig überprüfen, versuch so viel wie möglich zu machen (ausgehen,Kino,Konzert, Freunde treffen, essen gehen, arbeitern etc etc.) um weg von der Ruhe und Zeit zur Überprüfung zu kommen. Locker lassen. Sport machen oder Yoga oder Entspannungsverfahren und gaaaaanz wichtig : Stress minimieren.

Mein Chef hat nun reagiert mit neuen Einstellungen zum Glück. Die müssen zwar noch eingearbeitet werden. Bei mir ist jetzt Hochsaison, wenig zeit aber ich glaube an die Zukunft mit weniger Stress auf Arbeit. Und er hat mir eine Praktikantin eingestellt die hauptsächlich an meiner Seite arbeitet. Suuuper auch wernn ich immer etw Zeit investieren muss zum einarbeiten aber klappt immer besser. Habe langsam das Gefühl weniger Stress zu haben. Und weniger Halsenge. Achtung: nicht ständig prüfen, weiß wie schwer und schei. das ist.

Übrigens kommt es mit Verspannungen (zu doll Zähne zusammen beißen, Kopfhaltung, Kiefer nach vorne ziehen, Halsmuskeln falsch belasten ) durch Ärger /Stress.Meine Psychologin meinte solange der Stress noch anhält (ich liebe meinen job, daher will ich nicht weg aber wenns so bleibt muss ich weg!) kann ich zur Physio gehen. Also selbst die empfiehlt das.
Also probiere das mal. Ich habs noch nicht gemacht aber werde das nächstes Jahr wenns nicht noch besser werden sollte.

Alles liebe und halb so wild. Arbeite am akzeptieren! Das ist der beste Weg und wenns dir schei. geht denk an schöne Tage etc. Negativgedanken helfen da erst recht nicht. Lass die PA falls du welche hast über dich ergehen, du weißt die gehen wieder vorüber und arbeite an deinem Stress wenn du welchen hast?

14.12.2015 18:22 • #7


Hallo Leute,

Ich hoffe einer von euch kennt das folgende Problem. Und zwar habe ich vor ca 2 Wochen Sodbrennen bekommen und irgendwann bin ich dann zur Apotheke und hab mir was dagegen geholt das hat dann ganz gut geholfen. Ein Tag nach Einnahme des Medikamnents Pantoprazol kam so ein komisches Klosgefühl im Hals... Und auch das Sodbrennen meldet sich ab und an wieder obwohl ich die Tabletten dagegen Nehme. Auch Übelkeit morgends hab ich seit Donnerstag. Ich hab tierische Angst und will nicht googlen.. Ich hab nur gelesen das sowohl Kloßgegühl als auch Sodbrennen psychosomatisch sein können. Das würde eig auch passen da es mir in den letzten Wochen wieder relativ schlecht ging seelisch. Und meine Angst wieder sehr groß war und auf der Arbeit größer Stress herrscht. Trotzdem hab ich Angst da jetzt plötzlich beides aufgetaucht ist

17.12.2018 14:58 • #8


Gerd1965
Der Hausarzt ist keine Option?

17.12.2018 15:45 • #9


Habe ich morgen um 11:30 .. Und Riesen Panik davor

17.12.2018 17:13 • #10


Gerd1965
Zitat von Alisa_96:
Habe ich morgen um 11:30 .. Und Riesen Panik davor

Da musst du durch. Reflux und Kloßgefühl gehören zusammen, es hört sich wie eine Entzündung (durch Reflux) an, nichts Tragisches.
Alles Gute für morgen.

17.12.2018 17:20 • #11


Hey,

mach Dir nicht zu viele Gedanken, habe ich mir auch gemacht, habe die gleichen Symptome. Bis der HNO mir dann letzte Woche endlich bestätigte, dass die Entzündung von der Magensäure kommt. Nun soll ich 2 Monate Tabletten nehmen und dann soll es wieder weg sein.

Das wird schon wieder

17.12.2018 17:39 • x 1 #12


Vielen Dank Stupsi23! Hast mich aufjedenfall etwas beruhigen können.

17.12.2018 20:23 • #13


Hallo ,

auch ich kann von diesem Klossgefühl in Verbindung mit Würgen.

Dies ist ein absolutes Stresssymptom, welches nur weg geht indem man akzeptiert und nicht gegen steuert.

Mir hat es ewig lange Angst gemacht , denn wenn dieser Kloß ganz stark war , musste ich ständig würgen , weil der Reiz am Hals so stark war. Bin stark angespannt oder nervös habe ich das immernoch. Wenn ich in Ruhe und entspannt bin , habe ich es nicht.

Mein Tipp:
Wenn es unerträglich ist, nutze mal die scharfen Bonbons von fishermens friend. Das entspannt den Hals.

Ich kann dir also nach reichlicher Erfahrung sagen , stressabbau und Akzeptanz und es geht weg.

Alles Gute

17.12.2018 21:17 • x 1 #14


Was kam denn bei deinem Arzttermin raus? Konnte der Arzt dich etwas beruhigen?

18.12.2018 18:18 • #15


Naja der hat mir einfach ein stärkeres Mittel gegen Sodbrennen verschrieben und meinte ich soll auf meine Ernährung achten. Was ich jetzt auch tun werde und wenn es dann in zwei Wochen nicht besser ist soll ich nochmal vorbeikommen, man müsse dann evtl ne Magenspiegelung machen.

Das Problem ist, dass mir momentan noch drei weitere Dinge körperlich zu schaffen machen. Ich versuche nicht durchzudrehen aber ihr wisst ja selber bis man dann mal einen Termin bekommt vergehen Wochen und man versucht sich irgendwie zu beruhigen ... Ich hatte bis jetzt immer meist nur eine Beschwerde auf die ich mich konzentrierte aber jetzt sind es so viele

19.12.2018 10:57 • #16


06.05.2019 23:51 • #17


domi89
Wurde deine Schilddrüse untersucht?
Ansonsten kann ein Kloßgefühl auch bei einer Angststörung, Depression oder ähnlichen psychischen Erkrankungen auftreten.

07.05.2019 06:48 • #18


Schilddrüse bin ich in Behandlung die ist aber nicht vergrößert
Bin echt verzweifelt langsam

07.05.2019 21:05 • #19


TomTomson
Was heisst denn kam von einer Sekunde auf die andere? Kam es als du eines morgens aufgestanden bist? Oder was hast du gemacht als es aufgetreten ist?

07.05.2019 21:08 • #20




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel