Pfeil rechts
4

Hallo alle zusammen,
bin immernoch total verzweifelt. Habe täglich unspezifische Symptome die kommen und gehen.
Druckgefühl im Kopf, Schwindel, ab und zu Übelkeit und vorallem dieses Unwohlsein. Ich kann es schlecht beschreiben. Habe aber das Gefühl, die Symptome kommen geballt in Schüben und dauern eine zeitlang über Tag an.
Nachts habe ich keine Kopfschmerzen (denke ich mal) und über Tag sind sie auch auszuhalten. stören mich aber ungemein. Schmerztabletten muss ich nur selten nehmen.
Habe auch schon paar Untersuchungen hinter mir:
HNO
Blutbild
Magenspiegelung
Sono Bauch
Alles ohne Befund.
Im Mai Termin beim Neurologen

Muss dazusagen, dass ich Verspannungen am Kiefer und HWS habe.

Habe trotzdem große Angst vor einem Hirntumor und ich weiss nicht ob meine Syptome dafür sprechen.
Vielleicht gibt es ja hier Gleichgesinnte
LG

21.03.2021 14:11 • 22.03.2021 #1


9 Antworten ↓


Schlaflose
Zitat von LIOLLY:
Nachts habe ich keine Kopfschmerzen (denke ich mal)


Aber bei Hirntumor ist genau nächtlicher Kopfschmerz gepaart mit Übelkeit und Erbrechen häufig, wenn der Tumor schon so groß ist, dass er im Liegen den Hirndruck erhöht. Ansonsten sind bei Hirntumor in erster Linie neurologische Ausfälle wie Lähmungen, Sprachstörungen, ungleiche Pupillenreaktion, Doppelbilder u.ä. die Hauptsymptome.

21.03.2021 14:19 • x 1 #2



Druckgefühl, Schwindel, Kopfschmerzen - Angst vor Hirntumor

x 3


Beim Augenarzt war ich auch schon. Brauche nur eine neue Brille weil sich meine Augen verschlechtert haben.
Es stehen aber auch noch Blutuntersuchungen aus: Kalium, Vitamin B/D. Folsäure...
Diese bekomme ich nächste Woche.
Mache mir aber täglich Gedanken und es zerrt an den Nerven. Das geht jetzt schon seit 6 Wochen so

21.03.2021 14:25 • #3


Sümy
Eine Bekannte von uns hatte Hirntumor aber gutartige sie hatte morgens extreme Kopfschmerzen und Sprachstörungen könnte wie Wörter nicht mehr aussprechen mach dich nicht verrückt ich hatte auch mal 2 Wochen lang Schwindel Übelkeit und Kopfschmerzen und dann ging es von alleine weg

21.03.2021 15:28 • x 1 #4


Meine Gedanken drehen sich um nichts mehr anderes. Ich warte schon auf wiederkehrende Symptome.
Ich kann aber auch nicht abschalten, weil es mir körperlich nicht gut geht.
Es nervt mich einfach so sehr

21.03.2021 15:40 • #5


Sümy
Zitat von LIOLLY:
Meine Gedanken drehen sich um nichts mehr anderes. Ich warte schon auf wiederkehrende Symptome. Ich kann aber auch nicht abschalten, weil es mir körperlich nicht gut geht. Es nervt mich einfach so sehr

Geh mal zu Neurologen vielleicht hast du Migräne?

21.03.2021 17:56 • x 1 #6


Da ich noch nie mit Kopfschmerzen zu tun hatte, kann ich es nicht einordnen.
Habe ein Termin beim Neurologen... aber erst im Mai und bis dahin wird meine Angst bestimmt nicht weniger.
Ach ist doch alles doof

21.03.2021 18:02 • #7


Sümy
Bist du Lichtempfindlich? Willst du lieber in Räume sein wo es dunkel ist? Wenn du Kopfschmerzen hast hast du auch Übelkeit? Das sind die Anzeichen einer Migräne die schmerzen sind fast einseitig im Bereich der Augen .

21.03.2021 18:04 • x 1 #8


Sümy
Ja bis Mai ist echt sehr lange oder Ruf da am
Besten Mal an und sag dass du Beschwerden hast vielleicht nehmen sie dich ja früher mit Wartezeit anstatt dich so fertig zu machen

21.03.2021 18:05 • #9


Ich kann die Kopfschmerzen nicht beschreiben. Manchmal ist es ein drücken beider Schlefen, dann kommt der Schmerz von der HWS, dann ist es wieder ein punktuelle Schmerz (rechts seitlich), dann drückt es wieder oben auf dem Kopf.
Und ja mir ist ständig schlecht
Diese Übelkeit ist auch sehr belastend

22.03.2021 14:09 • #10



x 4





Dr. Matthias Nagel