Pfeil rechts
3

A
Hallo,

Ich muss leider mal wieder ein Thema eröffnen.

Ich hab das Problem, das ich Doppelbilder sehe. Ich trage eine Brille, ohne Brille ist die Sehschärfe auf dem linken Auge sehr schlecht, auch auf dem rechten ist es schlimmer geworden.

Ich sehe die Schrift nach oben und unten versetzt, auch die Gegenstände haben oben leicht eine Erhebung. Ist aber ohne Brille nicht so schlimm das ich in der Ferne plötzlich wirklich zwei Objekte sehe. Mit der Schrift bessert es sich deutlich mit Brille und ohne wenn ich näher komme, oder die Augen ein wenig zukneifen tue.

Hab bereits im Forum gelesen das es mehrere haben, ich hab das auch schon lange, ich hab das auch auf beiden Augen. Mit dem linken nur stärker.

Ich sehe sie mit beiden Augen, schließe ich das linke oder rechte bleibt es bestehen, das soll sich eher um monukulare Doppelbilder handeln.

Mich verunsichert das grade nur, weil es mit dem linken Stärker ist als mit dem rechten.

Mit Brille ist es allerdings deutlich besser. Ich sehe dann eigentlich nichts mehr unscharf auch in der Ferne besser. Das müsste dann ja eigentlich ein ein Tumor ausschließen?

Was mich jetzt aber auf Tumor bringt, mit Brille ist mir das aufgefallen das diese Doppelbilder bei Schrift auf dem rechten Auge auftreten. Ich nehme das dann mit beiden Augen war, schließe ich das rechte ist es normal, Schließe ich das linke bleibt es bestehen. Handelt es sich da jetzt um monukulare? Wenn ich aber näher ran gehe, ist es wieder weg… das verunsichert mich jetzt.

Hinzu gekommen sind jetzt Kopfschmerzen. Und hin und wieder ein kribbeln in der rechten Hand, oder rechten Fuß.

Da ich natürlich sehr Hypochonder bin, und mich da jetzt wieder rein steigern tue, ist die Angst vor Hirntumor groß. Hatte letztes Jahr erst ein mrt ohne Kontrastmittel, aber ohne Befund.

Nun kommen mir wieder die absurden Gedanken, das der Tumor schon hirndruck erzeugt oder im Hirn was einklemmen könnte und ich eine Atemlähmung bekomme könnte. Natürlich bilde ich mir ein vorhin schlechter atmen zu können.

Versuche aber da irgendwie noch logisch zu bleiben, und denke mir, das ein so großer Tumor doch noch andere Probleme verursachen müsste, wenn er schon hirndruck erzeugt und die Atmung betroffen wäre.

Ich hoffe das ihr mich ein wenig helfen könnt.

Und wünsche ein guten Rutsch,

31.12.2021 19:16 • 31.12.2021 #1


5 Antworten ↓


Vendetta1981
Zitat von AngstJunge1234:
Ich sehe die Schrift nach oben und unten versetzt, auch die Gegenstände haben oben leicht eine Erhebung. Ist aber ohne Brille nicht so schlimm das ich in der Ferne plötzlich wirklich zwei Objekte sehe. Mit der Schrift bessert es sich deutlich mit Brille und ohne wenn ich näher komme, oder die Augen ein wenig zukneifen tue.

Du solltest zum Augenarzt gehen. Das was du Doppelbilder nennst, kommt von einer fortschreitenden Kurzsichtigkeit. Bei Doppelbildern durch Hirntumore siehst du alles doppelt, egal ob nah oder fern.

31.12.2021 19:27 • x 1 #2


A


Doppelbilder, Kopfschmerzen - Angst vor Hirntumor

x 3


A
@Vendetta1981 ok, das beruhigt mich dann. Dann wäre das denke ich mit Brille auch so oder ?

31.12.2021 19:32 • #3


Wofo
Augenarzt ich habe das auch und kurzsichtig
Und Hornhautverkrummung sollte Arzt mal
Drauf schauen vielleicht nochmal Sehtest ob alles
Noch von denn werten her stimmt mach dir
Termin dann lässt das abklären

LG

31.12.2021 19:33 • x 1 #4


A
@Wofo okay, dann werde ich im neuen Jahr mir mal einen Termin machen.

31.12.2021 19:36 • #5


Vendetta1981
Zitat von AngstJunge1234:
@Vendetta1981 ok, das beruhigt mich dann. Dann wäre das denke ich mit Brille auch so oder ?

So ist es.

31.12.2021 21:05 • x 1 #6






Dr. Matthias Nagel