Pfeil rechts
2

Hey,

seit mehreren Jahren (wenn ich mich richtig erinnere seit der Kindheit) wird mir beim Autofahren , vor allem bei kurvenreichen Straßen übel. Ob das im Zusammenhang mit meinen derzeitigen Beschwerden steht, weiß ich nicht. . In den letzten Jahren fällt mir verstärkt auf , dass ich bei Drehbewegungen, Riesenrad fahren, Autofahren, Boot Fahren etc. schwindelig wird, oft auch in Verbindung mit Übelkeit. Letzt Woche hat plötzlich im Supermarkt ein starker Schwindel eingesetzt: mir ist vorgekommen, als würden alle Regale quasi an mir vorbeirauschen. An der Kassa hat es begonnen mich zu drehen wie in einem Karusell. Dachte ich falle jeden Moment vor allen Leuten um. Ist noch einige Stunden so weiter gegangen . Bin dann Abends zum Hausarzt, der meinte es ist sicher nur ein gutartiger Lagerschwindel. Er hat mir allerdings empfohlen beim HNO vorstellig zu werden, wo ich heute war. Meine Augen wurden durchleutet, etc. Danach wurde der Trettest (1 Minute mit geschlossen Augen auf und ab treten) durchgeführt. Der Arzt hat festgestellt, dass ich ziemlich weit nach rechts abgedriftet bin. Er meinte wir müssen dringend einen Videoimpulstest so schnell wie möglich durchführen da er vermute, dass ich eine Entzündung des Gleichgewichtsorgangs habe.

Wenn der Test nichts ergibt müsse ich in ein MRT (habe wahnsinnige Angst davor wegen jahrelanger Paranoia vor Hirntumor). Wie wahrscheinlich ist es, dass ich schon soviele Jahre an einer Neurits Vestibularis (so hat er diese Entzündung , wenn ich mich richtig erinnere genannt) leide. Die Symptome sind nicht permanent und dauern oft nur wenige Stunden und sind am nächsten Tag wieder weg. Leide teilweise auch an Wortfindungsstörungen (was ich allerdings auf vermehrten Stress, hohen Eisenmangel und Hashimoto schiebe), was meine Angst vor einem Tumor noch mehr verstärkt.

Hat jemand von euch eine solche Entzündung bereits diagnostziert bekommen, bzw. wie aussagekräftig ist ein solcher Tretversuchstest?

27.01.2020 21:39 • 29.01.2020 #1


18 Antworten ↓


Hallo,
ich hatte einen beidseitigen Vestibularisausfall.
Eine Seite hat sich erholt, die andere leider nicht.
Zudem hat sich eine vestibuläre Migräne entwickelt, die mir am Meisten zu schaffen macht.
Lies dich dahingehend mal schlau, deine Symptome klingen sehr sehr stark danach!
LG

28.01.2020 15:25 • #2



Bei Schwindel Unterberger Tretversuch - Hirntumor?

x 3


...meinst du nicht ich hätte die SYmptome dann permanent ? Sie gehen immer wieder weg. Habe auch kaum Schmerzen im Ohr - oft nur einen leichten Druck am rechten Ohr .

28.01.2020 17:06 • #3


Bei VM sind Kopfschmerzen nicht zwingend und diecDauer der Symptomatik variiert von wenigen Stunden bis hin zu 72 Stunden.
Es gibt also symptomfreie Intervalle....wenn man Glück hat.

28.01.2020 17:34 • x 1 #4


Hab die Symptome halt wirklich nur tageweise . Jetzt gerade nach dem Autofahren wieder leicht . Hast du die Probleme auch im Auto oder Bus?

28.01.2020 18:21 • #5


Ja, immer wenn ich aussteigen bzw wenn ich im Bus oder Zug nicht sitzen kann.
Am besten machst Du einen Termin in einer spezialisierten Schwindelambulanz aus, dann wird alles geprüft.
Vielleicht hast du aber tatsächlich auch nur eine Überreaktion des Vegetativen Nervensystems in Folge von Stress.
Auf alle Fälle solltest Du dringend etwas gegen den Eisenmangel machen, ich denke in Verbindung mit Hashi ist das alles andere als toll.

28.01.2020 19:59 • #6


Das Eisen geht leider auch trotz Infusionen kaum hoch . Was kann ich bei diesem videoimpulstest erwarten ? Hab wahnsinnige Angst , dass eine Hirnerkrankung festgestellt werden könnte ;(

28.01.2020 21:22 • #7


Welche Infusionen bekommst du?
Mit Ferlecit 67,5 insgesamt 16 x bin ich auch nicht hoch gekommen, Ferrinject 500 insgesamt 3 x haben super geholfen.
Der Videoimpulstest ist totel harmlos, tut nicht weh, gibt aber eine Aussage über Dein Gleichgewichtsorgan.
Leider wird meist nur der horizontale Gang getestet, aber man hat ja 3 plus die Schwerkraftorgane.
Und keine Sorge, dass man da eine Hirnerkrankung feststellen könnte.
Das ist wirklich absolut schmerzfrei und belastungsfrei.
Kannst du googeln? Dann kuck dir mal Videos an.

29.01.2020 09:47 • #8


turbino12
Zitat von Catlady085:
...meinst du nicht ich hätte die SYmptome dann permanent ? Sie gehen immer wieder weg. Habe auch kaum Schmerzen im Ohr - oft nur einen leichten Druck am rechten Ohr .


Ich habe immer wieder Höhrstürzte also höre schon gut aber so wie ein Wattegefühl mal rechts mal links. Seit Monaten auch dauerhafter Tinnitus

Als kind hatte ich bereits mal einen Höhrsturz

29.01.2020 13:43 • x 1 #9


AnnaBlack
Zitat von turbino12:
Ich habe immer wieder Höhrstürzte also höre schon gut aber so wie ein Wattegefühl mal rechts mal links. Seit Monaten auch dauerhafter TinnitusAls kind hatte ich bereits mal einen Höhrsturz

Das habe ich auch. Wie lange hast du das schon? Diese Hörstürze?
LG

29.01.2020 14:25 • #10


turbino12
Zitat von AnnaBlack:
Das habe ich auch. Wie lange hast du das schon? Diese Hörstürze? LG


Ich bin jetzt 21 Jahre alt.

Mit 12 hatte ich mal auf einem Ohr wie Watte. das ging nach wenigen Tagen wieder weg. Mit 15 hatte ich einen erneuten Höhrsturtz also es ear wieder so wie Watte im Ohr. Mit 21 hatte ich erneut rinen Höhrsturtz nach wenigen Tagen erneut weg und dann wieder da. Jetzt habe ich seit 6 Monaten auf beiden Ohren wenn es ganz leise ist ein piepen aber es ist nicht so laut auch wenn es leise ist. Zusätzlich rechts noch einen tiefton Tinnitus.

Zusätzlich habe ich auch fast jeden 2 Tag einen 10 Sekunden Tinnitus wo ich dann auch gedämpft höre.. Kennt dad jemand?

Ich habe auch noch viele andere Beschwerden ohne Ursache

29.01.2020 17:22 • #11


AnnaBlack
Zitat von turbino12:
Ich bin jetzt 21 Jahre alt.Mit 12 hatte ich mal auf einem Ohr wie Watte. das ging nach wenigen Tagen wieder weg. Mit 15 hatte ich einen erneuten Höhrsturtz also es ear wieder so wie Watte im Ohr. Mit 21 hatte ich erneut rinen Hörsturtz nach wenigen Tagen erneut weg und dann wieder da. Jetzt habe ich seit 6 Monaten auf beiden Ohren wenn es ganz leise ist ein piepen aber es ist nicht so laut auch wenn es leise ist. Zusätzlich rechts noch einen tiefton Tinnitus.Zusätzlich habe ich auch fast jeden 2 Tag einen 10 Sekunden Tinnitus wo ich dann auch gedämpft höre.. Kennt dad jemand? Ich habe auch noch viele andere Beschwerden ohne Ursache

Also einen richtigen Hörsturz hatte ich noch nie, ich habe aber so Mini-Hörstürze die du als 10 Sekunden Tinnitus beschreibst. Ich bekomme dann auch für ca 10 Sekunden so ein Gefühl wie Watte im Ohr mit einem piepsen, auch mehrmals am Tag, aber nicht jeden Tag, trotzdem viel zu oft. Hab aber auch noch viele andere Beschwerden.

29.01.2020 18:07 • #12


turbino12
Zitat von AnnaBlack:
Also einen richtigen Hörsturz hatte ich noch nie, ich habe aber so Mini-Hörstürze die du als 10 Sekunden Tinnitus beschreibst. Ich bekomme dann auch für ca 10 Sekunden so ein Gefühl wie Watte im Ohr mit einem piepsen, auch mehrmals am Tag, aber nicht jeden Tag, trotzdem viel zu oft. Hab aber auch noch viele andere Beschwerden.


Habe auch noch generalisierte Faszikulationenen, Benommenheit, Herzrasen bei geringer Belastung. Kopfschmerzen bei der Stirn, Taubheitsgefühle und Kribbeln m verschiedenen Stellen

29.01.2020 18:19 • #13


AnnaBlack
Zitat von turbino12:
Habe auch noch generalisierte Faszikulationenen, Benommenheit, Herzrasen bei geringer Belastung. Kopfschmerzen bei der Stirn, Taubheitsgefühle und Kribbeln m verschiedenen Stellen

Habe auch Muskelzuckungen am ganzen Körper, bald schon seit 1 Jahr. Zyklusstörungen, Eisenmangel, Wärmegefühl am Fuß, seit ein paar Monaten auch manchmal Herzklopfen, Herzrasen hatte ich vor ein paar Tagen wie aus dem Nichts. Hab manchmal auch so Mini Schwindel als ob der Kopf kurz schwankt, hatte aber auch schon 2 starke Schwindelanfälle. Hatte auch eine Zeitlang Schmerzen in der linken Schläfe, und kribbeln auf der linken Gesichtshälfte, ist aber jetzt weg. Tinnitus hab ich auch, jedoch ist der auch nur noch kaum präsent, dafür habe ich aber ein blödes piepen im Kopf, aber auch nicht immer. Ach, das ist einfach alles blöd.

29.01.2020 18:53 • #14


AnnaBlack
Zitat von turbino12:
Habe auch noch generalisierte Faszikulationenen, Benommenheit, Herzrasen bei geringer Belastung. Kopfschmerzen bei der Stirn, Taubheitsgefühle und Kribbeln m verschiedenen Stellen

Hast du vielleicht auch Eisenmangel oder niedrigen Blutdruck? Ich vermute bei mir, dass der 10 Sekunden Tinnitus davon kommen könnte.

29.01.2020 18:58 • #15


turbino12
Zitat von AnnaBlack:
Hast du vielleicht auch Eisenmangel oder niedrigen Blutdruck? Ich vermute bei mir, dass der 10 Sekunden Tinnitus davon kommen könnte.


Wenn ich beim Arzt bin habe ich immer einen normalen Blutdruck

29.01.2020 19:00 • #16


AnnaBlack
Zitat von turbino12:
Wenn ich beim Arzt bin habe ich immer einen normalen Blutdruck

Beim Arzt ist meiner immer normal, oder ganz leicht erhöht, zu Hause ist er deutlich niedriger, da man zu Hause auch entspannter ist, hab auch gemerkt, wenn der diastolische Wert unter 70 fällt, fängt bei mir das Piepen im Kopf an.

29.01.2020 19:02 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

turbino12
Zitat von AnnaBlack:
Beim Arzt ist meiner immer normal, oder ganz leicht erhöht, zu Hause ist er deutlich niedriger, da man zu Hause auch entspannter ist, hab auch gemerkt, wenn der diastolische Wert unter 70 fällt, fängt bei mir das Piepen im Kopf an.


Ich habe auch so einen Fallschwindel ab und zu

29.01.2020 19:07 • #18


AnnaBlack
Zitat von turbino12:
Ich habe auch so einen Fallschwindel ab und zu

Das kann auch bei niedrigem Blutdruck vorkommen, (und von der Psyche natürlich auch). Vielleicht kannst du dir für ein paar Tage ein Gerät ausleihen, und das kontrollieren, kannst ja schauen ob es bei dir vll damit zusammenhängt.

29.01.2020 19:13 • #19



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel