Pfeil rechts

Hallo.
wer immer auch davon betroffen ist.

Da ging es mir heute morgen einiger maßen gut.
Gut gelaunt gehe ich in die Stadt und zum Schluß im Baumarkt einige Kleinigkeiten für meinen Garten zu holen. Das erste Teil habe ich schon in der Hand, da bekomme ich einen Stich in der Brust und schon war es aus, mit meiner guten Laune. Lege das Teil beiseite und raus aus den Laden. Sofort fängt mein Kopf an zu grübeln "Herz" ich gerate in Panik und kontrolliere nur noch meine Brust. Eine alte Erfahrung sagt mir das kann wieder Stunden dauern bis ich mich einiger maßén beruhigt habe.
Habe in den letzten jahrzenten tausend mal diese Schmerzen gehabt immer ging es gut aber jedes mal wenn sie da sind werde ich damit nicht fertig, und meine jetzt ist es anders als sonst.
Wer kennt das auch. Ich muß dazu sagen ich lebe ständig unter totaler Verspannung fast am ganzen Körper.

Gruß Peter

17.02.2009 17:33 • 06.07.2020 #1


90 Antworten ↓


Ich antworte mal mit einem etwas schlappen: Ich

17.02.2009 18:32 • #2



x 3


Hallo

Mir geht es nicht anders .

17.02.2009 18:45 • #3


*fingerhochheb´*

17.02.2009 19:01 • #4


ja da kann ich mich auch einreihen

17.02.2009 20:49 • #5


Hallo...ich auch

17.02.2009 20:58 • #6


Hab ich auch schon gehabt, steigere Dich nichtb zu sehr heinein.

Denke am Besten daran, wie man die Eigene Lebenqualitöt verbessern kann.

Gesunde Ernährung, Sport (aber nicht übertreiben, geht dann eventuell in negative), gerade wenn man Angst vor Herzinfarkt hat, auf das Körpergewicht achten.

Das sind Dinge die mir weiterhelfen bzw. mich halbwegs beruhigen, das gibt einen somit das Gefühl das man es einigermaßen kontrollieren kann bzw. das man nicht ganz machtlos ist.

Viel Kraft für die Zukunft

Grüße

Seelenfeuer

18.02.2009 15:31 • #7


Willkommen im Clup^^ hatte das vor einem Jahr auch, schlimmes Gefühl fing bei mir mit leichten Stichen an wenn ich mich rasch bewegte oder was schweres hoch hebte. Steigerte sich dann zu hefftigen stichen, Atemnot, Schweißausbrüche etc. In Panik zum Arzt gerannt, Eeg gemacht, Settigungswerte gemessen usw die ganze Prozedur...nix kam raus alles ok. Bis der Arzt mich dann untersuchte und feststellte ich war einfach total verspannt. Durch angespannte halltung/falsches schlafen/Heben/sitzen kann sich Dein Brustwirbel so verspannen das du solche Symtome bekommst!
Denke nicht gleich an das schlimmste, das verschlimmert das ganze nur glaube mir! Versuch entspannungsübungen, heißes Bad/Mass.! Kauf Dir ein Nackenkissen zum enspannten schlafen!
Und versuche nicht zu viel drann zu denken tuste Dir nicht wirklich einen gefallen damit!
Kopf hoch manchmal gibt es ganz simple Lösungen;)

19.02.2009 14:43 • #8


Ich auch... Heute ist es wieder schlimm... Sogar bei der Arbeit.. .Wie soll es dann erst heute nacht werden!

24.02.2009 15:35 • #9


willkommen im club ,bei mir ist es auch grade wieder soweit.

26.02.2009 07:15 • #10


Seit ungefähr zwei Tagen habe ich einen total verspannten Rücken, bzw. verspannte Schultern. Das Atmen fällt mir total schwer und ich habe ständig das Gefühl, Schmerzen im Brustkorb zu haben (vor allem auf der linken Seite). Ich weiß jetzt nicht, ob diese Schmerzen real sind, da ich sie nicht wirklich einordnen kann.

Ich habe Angst, dass es etwas am Herz sein könnte, obwohl mir mein Verstand sagt, dass es vom Rücken kommt.

Der Schmerz äußert sich manchmal als Stechen in der Herzgegend und ich spüre einen Druck (diesen aber auch auf der rechten Seite des Brustkorbes).

Kennt das jemand von euch?

05.06.2009 15:43 • #11


Ja, kenn ich alles. Manchmal ist es so schlimm, dass ich denke, gleich keine Luft mehr zu bekommen. Ich kann dann z.B. nicht tief einatmen. Manchmal tuts dann sogar weh in der Lungengegend.
Herzstechen und Brustschmerzen habe ich auch oft, auch Brustenge ähnlich wie bei Angina Pectoris.
Rückenschmerzen habe ich fast täglich in letzter Zeit. Manchmal so stark, dass ich mich erst einmal hinlegen muss. Und verspannt bin ich sowieso überall.

Ich habe auch oft Angst deshalb und mache mir große Sorgen, aber ich glaube kaum, dass es am Herz liegt. Dachte das ja, wie gesagt, auch erst, aber nach mindestens 1000 EKGs, Belastungs-EKGs, etc. weiß ich, dass da nichts ist.

Also wenns dich beruhigt, weil du denkst, das Herz ist dafür verantwortlich, dann mach doch n EKG-Termin. Geht ganz fix und danach fühlst du dich beruhigter und kannst dich darauf konzentrieren, dass es harmlose (also psychische) Ursachen hat.

Aber, wie gesagt, ich hab das auch. Extrem sogar...

07.06.2009 21:11 • #12


Isabell111
Ich habe das auch immer wenn ich Rückenprobleme habe, oder den ganzen Tag sitze, mich wenig bewege...dann wird der Brustkorb quasi "zusammengequetscht". Dieses stechen in der Herzgegend haben ich auch oft gehabt... ist aber wohl normal..
Mein Kardiologe hat immer gesagt dass das Herz an sich nicht schmerzt /sticht...es geht fast IMMER von der Rückenmuskulatur etc aus... Schau auch ein Herzinfarkt kündigt sich nicht mit schmerzen am Herzen an...also keine Angst...das haben ganz viele...

Wie hoch ist denn dein Ruhepuls wenn ich fragen darf?

08.06.2009 19:56 • #13


oh ja
das kenn ich auch
hab das jetzt auch wieder ..
mist

20.06.2009 10:10 • #14


07.12.2011 19:51 • #15


Das ist bestimmt von den Anspannungen! ich habe auch immer nach Angstattacken häufig herzstechen in regelmässigen abständen! manchmal so stark dass ich mich bücken muss.. nimm magnesium und trinke milch, dass hilft ein wenig! und sonst ein homöopathisches mittel: Gelsemium C 30! das entspannt die Muskeln und legt die Nerven ein wenig!

07.12.2011 23:52 • #16


danke!!
wollt gerade schon wieder meinen artzt beehren.
mfg

08.12.2011 13:40 • #17


08.02.2013 10:33 • #18


Das kenn ich so auch, ich hatte in der zweiten Zyklushälfte extreme Schmerzen und bin jetzt auch noch etwas panisch weil ich mich am 25.2. einer sonographie unterziehen lassen möchte.

08.02.2013 11:42 • #19


Peppermint
Ich habe diese Schmerzen auch vor meiner Regel....das ist normal sagt meine Fa....

08.02.2013 11:56 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Prof. Dr. Heuser-Collier