Pfeil rechts

26.04.2005 15:18 • 23.12.2019 #1


23 Antworten ↓


Hallo,
also entweder hast Du ganz "ordinäre" Hämorrhoiden oder, worauf der harte Knubbel hinweisen könnte, eine Analvenen - Trombose.
Ersteres tritt meistens bei Frauen erst auf, wenn sie ein Kind bekommen haben. Manchmal gehen die Beschwerden von allein zurück, oft bleiben sie. Ich habe vor einiger Zeit angefangen, mir die Dinger regelmäßig veröden zu lassen. Das hilft. Dein Frauenarzt kennt sich für den Anfang ganz gut damit aus, und wird Dir auch eine Salbe verordnen.
Die Trombose geht im günstigsten Fall von allein weg, ist aber sehr langwierig (ca. 2 Wochen) und extrem schmerzhaft.
Wenn sie zu groß ist, hilft nur noch schneiden. Ich hatte das mal, und es mußte insgesamt 7 mal geschnitten werden, bevor das Ding dann endlich weg blieb.
Würde das auf jeden Fall abklären lassen.
Ist ja auch nicht wirklich angenehm das Ganze. Viele Grüße

26.04.2005 16:04 • #2



Schmerzen und Blut beim Stuhlgang

x 3


Hallo,

danke erstmal für deine schnelle Antwort

Habe mir einen Arzttermin für morgen geben lassen, bin mir aber nicht sicher ob ich das dort auch wirklich ansprechen (kann) . Weißt du ob es irgend eine Salbe gibt mit der man nichts falsch machen kann und die nicht verschreibungspflichtig ist?

Viele Grüße
jauliene

27.04.2005 22:48 • #3


Hallo Jauliene,
also, ich habe insgesamt 5 Salben - mal mit, mal ohne Cortison, je nachdem welchen Status die Dinger gerade haben.
Womit Du, glaube ich, nichts falsch machst, ist "Faktu". Ich komme auch gut mit Salben zurecht, in denen Lidocain (weiß nicht, ob es sich wirklich so schreibt) ist, weil dann auch eine leichte örtliche Betäubung stattfindet.
Aber bei Deinem Frauenarzt solltest Du keine Probleme haben, das anzusprechen. Die kennen das - gerade nach Entbindungen.
Ich bin beim Proktologen in Behandlung. Seitdem ich mit dem Veröden angefangen habe, ist es viel, viel besser. Habe mich geärgert, daß ich mich nicht früher getraut und mir so viel Ärger und Schmerzen erspart habe. Ich habe eine sehr nette, einfühlsame und diskrete Ärztin - alles kein Drama.
Kopf hoch!

28.04.2005 09:12 • #4


07.04.2011 18:54 • #5


Bei dem Schleim handelt es sich um Darmschleimhaut. Das ist nichts worüber du dir jetzt grosse Sorgen machen musst. Im normalem Stuhl ist auch öfter Schleim mit dabei, nur da fällt es meisstens nicht auf. Der Körper sondert sie ab um danach neue "gesunde" zu bilden. Einfach am besten eine Zeitlang keine stark gewürzten Speisen und kein Alk dann regeneriert sie sich von selbst.

Hast du vielleicht etwas aggresives gegessen oder Alk.?

07.04.2011 19:36 • #6


schleim ist ganz was normales.

07.04.2011 19:47 • #7


MrsAngst
Das ist mir jetzt sehr unangenehm aber ich war eben auf toilette und hab ein großes geschäft verrichtet.
Jedenfalls war der stuhlgang ganz normal nir etwas hart aber beim abwischen hab ich gesehen das etwas roter schleim dran war!
Bin so panisch was das sein könnte
Hab den ganzen tag schon schmerzen links in der rippengegend wie muskelkater! Ich habvoll amgst das dass ne verbindung hat und todesangst!
Hab versucht nen bereitschaftsarzt anzurufen um nicht zu googeln aber ich hab da niemanden erreicht!
Kann das was gefährliches sein? Ich glaub ich dreh noch durch vor angst

27.10.2013 21:39 • #8


Uranus
Beruhig dich! Das ist - wenn der Stuhlgang eh etwas fester war - nichts ungewöhnliches, es kann sein, dass die Haut etwas eingerissen ist und das blutet dann.

Solange es nicht fliesst das Blut musst du dir keine Sorgen machen! Ich denke nicht, dass es mit den Schmerzen in der Rippengegend zu tun hat

27.10.2013 21:48 • #9


MrsAngst
Danke das ist lieb!
Hatte das schon mal das frisches blut am klopapier war aber diesmal war es eben schleimig und so rpt/braun sorry für die details aber genau das macht mich irre

27.10.2013 21:51 • #10


Kann es sein, dass du vielleicht eine Schmierblutung hast, die das verursacht hat?

27.10.2013 22:02 • #11


MrsAngst
Ne hab da genau nachgeschaut! Also es kommt vom po

27.10.2013 22:05 • #12


Tut mir leid

Gute besserung

27.10.2013 22:08 • #13


Es kommt bestimmt von einem kleinen Riss am Aftereingang oder einer Hämorrhide (schreibt man das so?). Wenn es morgen immer noch so ist, kannst du ja morgen mal zum Arzt gehen, aber die Schmerzen in der Rippengegend sind bestimmt harmlos und kommen von Verspannungen. Bei ernsten Blutungen im Darm hättest du bestimmt starke Bauchschmerzen und würdest dich auch allgemein krank fühlen, denke ich.

27.10.2013 22:08 • #14


MrsAngst
Danke! Ich warte mal ab muss ich ja letzt endlich auch...
bin halt allgemein übermüdet also gehts mir eh mies und hab muskelkater in den beinen kann also bed sagen das ich fit bin.
War ja nur minimal was trotzdem ist die angst eben da und ich dreh halb durch aber wenns schlimm wär dann wärs ja mehr gewesen?!

27.10.2013 22:13 • #15


Ich denke auch, dass es schon mal ein gutes Zeichen ist, wenn der Stuhlgang normal ist. Bei Darmerkrankungen hätte man wahrscheinlich auch Durchfall und Bauchkrämpfe. Daher ist es bestimmt harmlos.
Und zur Beruhigung kannst du ja mal bei deinem Arzt einen Test auf Blut im Stuhl machen lassen.

27.10.2013 22:17 • #16


marcel_man
Wenn Du das Blut auf dem Stuhl sehen kannst, handelt es sich i. d. R. um "frisches Blut", welches meist durch eine kleine Verletzung stammt oder
von einer Hämorride.
Blut aus dem Darm sieht man eigentlich nicht mit dem Auge.
Okkultes Blut (nicht sichtbar) wird dann mit dem Labor oder Stuhltesten ermittelt.
Wenn Du Dich zudem sehr schlapp und müde fühlst, Bauchschmerzen und/oder Fieber hast, sollte man einen Arzt aufsuchen.
Bei Dir scheint das ja nicht der Fall zu sein und blutiger Schleim im Stuhl ist meiner Meinung nach kein Zeichen für etwas Schlimmes.

28.10.2013 09:55 • #17


Traeumhase

19.12.2014 10:18 • #18


Icefalki
Hallo traeumhase,

Die machen jetzt eine Bakteriologie um zu wissen, welches Antibiotika für dich angezeigt ist. Das ist durchaus vernünftig, wie auch deine Isolierung.

Du bist also noch sehr stabil, sonst hätte man dich vorsorglich sofort mit einem breitbandantibiotika abgedeckt. Da aber jedes Antibiotika auch die gesunden Darmbakterien abtötet, warten sie auf den Befund.

Also, beruhige dich bitte, Die Aussagen sind absolut in Ordnung. Du bist gut aufgehoben, entspanne dich. Vertraue auf die Ärzte, die wissen was sie tun.
Du kannst selbst dafür beitragen, indem du deine Ängste reduzierst. Schicke mal positive Gedanken in deinen Körper. Stelle dir vor, du sendest kleine Arbeiter in deinen Darm, die reparieren sollen. So mache ich es immer, wenn ich eine Krankheit habe und nur dumm herumliege.

Sag wird wieder, Kopf hoch und schreibe ruhig hier, dann bist du ein bisschen abgelenkt.


LG icefalki

19.12.2014 16:12 • #19


Traeumhase
Danke für die Aufmunterung. Ich habe heut zum Glück schon die Ergebnisse der Untersuchungen bekommen. Es ist zum Glück gut behandelbar und wird vollkommen geheilt.
Bekomme jetzt auch schon Aufbaunahrung. Hatte heute Mittag beim Stuhlgang dann solche Schmerzen, daß ich zusammengebrochen bin. Ich fühle mich hier nicht gut aufgehoben. Habe direkt eine Schwester gerufen, die dann nach 10 Minuten endlich gekommen ist. Die wollte einen Arzt rufen. Nach 90 Minuten war noch immer kein Arzt da gewesen. Ich weiß nicht, ob ich Ohnmächtig war, aber ich war in der Zeit nicht wach. Es hat auch keine Schwester nach mir in der Zeit gesehen. Daraufhin hab ich nochmal eine Schwester gerufen die mir dann mitgeteilt hat, daß kein Arzt mehr im Haus ist. Jetzt bekomme ich Schmerzmittel damit ich dann schlafen kann. Das ist doch nicht normal, oder?

19.12.2014 22:49 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel