Pfeil rechts

15.06.2009 11:51 • 12.04.2021 #1


228 Antworten ↓


Huhu,

Ich hab auch ein EKG machen lassen und wollte ein 24h-EKG machen lassen, aber das hab ich nicht gepackt. Da kam mit jeder Messung die Angst und die Werte sind nur noch nach oben geschossen.
Denke, daran liegt es bei dir auch.
Du hast Angst, dass was Schlimmes rauskommst, spannst dich an -und dann schlägt das Herz halt unregelmäßig.

Außerdem steht da doch: "Wahrscheinlich bedenklich".
Wenn dein Hausarzt aber sagt, Alles ist ok, dann ist auch Alles ok.
In dessen Beurteilung spielt ja viel mehr rein.

Und wenn du doch Angst hast, geh zum Kardiologen und lass dein Herz im Ultraschall anschauen -da sieht man eine Anomalie.

Ich habs damals so gemacht, immer, wenn die angst kam:
"Setz ich mich jetzt 2h zum Doktor rein oder geh ich 2h lang raus und mach was Schönes?"
Und dann wurde es halt immer was Schönes und so hat sich das nach und nach relativiert bei mir

Alles Gute,
Pilongo

15.06.2009 12:02 • #2



Auswertung 24 Std Ekg

x 3


Bei mir war es auch auffällig aber in die andere Richtung als bei dir, weil ich ne Sinusbradykardie habe mit HF 60 (beim EKG 41 Puls) ich dachte oh Gott gleich bleibt mein Herz stehen, tut es aber nicht und der Arzt meinte auch, einfach heute langsam machen, viel Kaffee trinken und gut. Alles normal und gesund, trotz Sinusbradykardie.
Ich dachte auch, so wenn der Arzt das sieht schlägt er Alarm, hat er aber nicht und er hat recht, solange der Rhytmus stimmt ist bei dir sicher auch alles in bester Ordnung und du warst sicher aufgeregt und hast deswegen so nen hohen Puls gehabt!

15.06.2009 12:39 • #3


Also was die Interpretation angeht, sagt diese nur eines:

Du hattest einen hohen Puls heute - vermutlich wegen Deiner Aufregung. Und der Satz "abnormes EKG" soll einfach nur heißen: Wegen Aufgeregtheit dieser hohen Puls. Mehr nicht.

Entscheidend bei der Interpretation ist "normale P-Wellen". Das heißt: rein technisch ist mit dem Herz alles ok.
Nur der Puls war hoch aufgrund deiner Aufregung...mehr sagt das alles nicht

15.06.2009 14:16 • #4


Danke ihr drei

Vor allem Danke Dir Andre-Acer... du hast mich doch sehr beruhigt..
langsam habe ich mich auch weider beruhigt..
vor allem steht da ja normale P-Wellen...


VIELEN DANK, Andre-Acer[/b]

15.06.2009 15:03 • #5


27.08.2009 22:30 • #6


also du musst dem doc schon vertrauen,wenn da steht normalbefund wird es wohl so sein

er wird schon wissen(zwecks betablocker)ob das ok is oder net....

mach dich nicht so verrückt(leicht gesagt,ich weiss )


schönes we dir,und liebe grüsse

28.08.2009 12:52 • #7


Zitat von pat:
bluthochdruck enwickelt habe

Soweit so unklar. Vielleicht wars auch nur ein Standardpsychohypochondrietest und Du bist in die Falle gegangen.

Das mit der jährlichen Heruntersetzung der Cholesteringrenzwerte ist auch güt für das Marketing und den Absatz von Cholesterinsenkern (das wird übrigens als offenes Geheimnis gehandelt).

Wenn unser Überleben und unsere Gesundheit wirklich nur vom Roten Kreuz und von den Klinikkonzernen abhängen würde, dann wären wir als Menschheit nicht vom Baume heruntergeklettert, sondern jämmerlich heruntergefallen.

Gegen Depressionen wie gegen Bluthochdruck hilft - man mag es kaum glauben - Psychohygiene und Bewegung. Da das aber nicht quantifizierbar und kategorisierbar und abrechenbar ist, wird es auch nicht verstärkt empfohlen.

Auf dem Baume sass ein Specht
Der Baum war hoch
Dem Specht* war schlecht
Heinz Erhardt

*ein Specht mit Höhenangst - wir empfehlen Parma Flying Dragon Dragess bei Bäumen bereits ab einer Höhe von über drei (früher fünf) Metern.

28.08.2009 18:38 • #8


30.12.2009 19:03 • #9


07.01.2010 14:36 • #10


versuche es umzusetzten...wenn du denkst ich kann nicht, dann klappt es auch nicht...aber wenn du es versuchst bist du auf jedenfall n stück weiter...

ausserdem solltest du gleich beim belastungs ekg eine pa bekommen, dann ist ja der arzt da und sowas braucht dir nicht peinlich zu sein...nimm dir vielleicht ne kleine flasche wasser mit, oder kau kaugummi...

lg

07.01.2010 14:51 • #11


Hallo,

geschafft. Alles in Ordnung. Hatte natürlich dabei Angst und Panik wie aus dem Bilderbuch. Herzklopfen, Schwindel, Unruhe, Blutdruck geht in die Höhe, weiche Knie, daheim war mir dann noch übel, das de Körpe je runterfahren muss. Ging dann noch 1 Stunde spazieren. Fühle mich aber immer noch unruhig.

Puls am Anfang o hne Belastung schon einen Puls von 123. Er ist dann gestiegen unter Belastung auf 170. Arzt meinte das dürfte er auch. Ich habe erreicht was für mein Alter und mich normal sei an Leistung Mein einziges Problem sei die Angst. Das Herz ist gesund und würde noch viele PAs aushalten.

Jetzt weiß ich was was bei mir los wenn ich eine solche ausgeprägte PA habe. Habe ich aber wirklich nur selten. Was mir nicht in den Kopf will, ist der Schwindel, ich sagte ihm auch nochmal das ich dann imer Angst habe umzufallen. Er meinte da würde bei dem Puls und BD keine Gefahr bestehen. Warum fühl es sich dann sei an ?

Vielleich hiflt mir die Aktion, dass meine Umfallangst kleiner wird.

Viele Grüße Julchen

07.01.2010 19:06 • #12


hey, freut mich das alles gut gegangen ist...

ja, das ist normal bei pas, du atmest anders und dann wird mehr sauerstoff in dein blut gepumpt...so das du denkst du könntest umkippen...aber du wirst nicht umkippen...dein körper ist auf hochspannung. ich dachte bei meinen panikattacken am anfang auch immer ich werde bald bewustlos, bis mir mein arzt gesagt hat das wird nicht passieren...ein leichtes schwindel gefühl im kopf ist wirklich nicht schlimm...versuche dich einfach zu bewegen und selbst wenn dir schwindelig ist solltest du dich weiter bewegen, damit der adrenalin austoß zurück geht...

ich war mal 2 stunden spazieren mit schwindel gefühl und pas...niemand hat es bemerkt und umgefallen bin ich auch nicht

wenn du dennoch das gefühl hast du könntest umfallen, dann mach versuche mal kniebeugen oder was anderes was dich kurz anstrengt...dann sollte es eigentlich wieder besser gehen mit dem schwindel gefühl...

versuchs doch mal mit autogenen training um mal ein wenig zur ruhe zu kommen...

08.01.2010 10:23 • #13


Ich habe ein Problem was glaube ich eigentlich gar keines ist!
Ich war heute im Schwimmbad und rief irgendwann zwischendrinnen mal bei meiner Ärztin an um meine Ergebniss vom 24 STD Ekg zu erfragen!
Am Telefon nach laaangem warten und vieeel Geld was dabei kaputt ging sagte mir eine Sprechstunden Hilfe mit gebrochen.Deutsch Hallo hören sie? Frau Doktor sagte gerade Ekg sei in Ordnung aber der Puls war zwischen drinnen und an einem Morgen um 9 Uhr zu hoch...ich soll sie von Frau Doktor fragen ob Ihnen schwindelig ist!
Ich hab fast zuviel bekommen und bat darum das die Ärztin mich nach 18 Uhr bitte mal anrufe!
Eben vor 2 Stunden geht mein Handy un meine Ärztin ist dran und sagt mir ..ja was kann ich für sie tuhen? Und ich erzählte ihr dann was die Frau mir gesagt hat..und sie sagt..Nein es ist alles In Ordnung...sie hatten Puls paar mal sehr hoch.aber das kommt bestimmt von Belastung über den Tag verteilt wie Treppen steigen und so!
Ich gehe jetzt Morgen trotzdem noch mal in die Praxis und lasse mir das alles noch mal in Ruhe erkläen! Ich erinner mich an dem Tag als ich das Gerät an hatte hatte meine Schwester Geburtstag, und ich habe mich extra viel bewegt..bin Stundenlang mit meinem Cousin spazieren gegangen und extra im Treppen haus die Treppen rauf und runter weil ich dachte dann würde Frau Doktor auch das stolpern sehen das ich hier ud da mal hab!
Und an dem frühen Morgen um 9 Uhr war ich auf dem Weg in Ihre Praxis um dieses Gerät wieder ab zu geben..und da musste ich 2mal über Strasse rennen da die Ampel fast umschlug!
Irgendwie hat diese Sprechstunden Frau mich verunsichert!
Ich mein..ich habe letztes Jahr im August erst beim Kardiol. Herzecho und Belast. Ekg gemacht und der hatte mir versichert das ich sogar einen Marathon laifen dürfte!
Trotzdem habe ich Angst!
Auch wurde bei mir ja zu hoher Cholsterien fest gestellt..und ichmache mir jetzt einfach einen riesen Kopf das ich doch Herzkrank bin!

10.02.2011 22:43 • #14


ich habe Heute noch mal mit der Ärztin gesprochen ich war eben da!

Die Sprechstunde Hilfe war schuld denn sie machte ein Drama aus der Sache!

Ich habe das Ekg gezeigt bekommen...es stand drauf: KEINE gefährlichen Herzrythmusstörungen / periodische trachykale ( hoher Puls ) eventuel bei Belastung wie Treppensteigen oder laufen!

Sie hat mich beruight das alles okay ist..und hat mich quasi gefragt was ich denn überhaupt von Ihr wolle!

Ich musste iHR dann erst mal erklären das Ihre Sprechstunden Hilfe sich NICHT soo gut ausgedrückt hatte:/

11.02.2011 13:38 • #15


Hallo
Bei mir war es das selbe ...Mein EKG völlig normal nur der Puls teilweise zu hoch..
Der Arzt meinte dann ich könnte betablocker nehmen ,was er mir aber nicht empfiehlt ,ich solle stattdessen Ausdauersport machen ...Denn der hohe puls auch der hohe Ruhepuls ist ein Zeichen dafür das man völlig untrenniert ist
Ich hasse Ausdauersport ausser Fahrradfahren und spinning ,Aerobic gehört ja nicht so dazu ,also werde ich wohl spinning machen und bei schönem wetter ins Geschäft mit dem Fahrrad Fahren...
LG
sandra

11.02.2011 16:04 • #16




Webnn das Herz wenig belastet wird und sich dann plötzlich auf ein belastungs EKG gesetzt wird ist doch klar das das nichts gewöhnte herz schneller schlägt als ein trainiertes. Logo.

WWenn Du sagen wir mal 100 oder ständig drüber hättest uber Tage , dann wäre es mit der zeit fürs herz zuviel. Doch Du bist ja auch noch über die 2 SAtrassen gerannt. Klar das das schneller geschlagen hat. Mach Dir mal keinen Kopf. Zur Not ne Pulsuhr kaufen und ion Ruhe öfter mal drauf gucken.

Wenn etwas wichtiges gewesen wäre hätte sie Dir das schon gesagt.

11.02.2011 17:18 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

@chavita: Keine Betablocker, die haben sie mir im Krankenhaus gegeben... Vollkommener Mist, hat NICHTS gebracht...!

LG Angstnase

11.02.2011 17:31 • #18


aber was ist denn zu hoher Puls?
Auf diesem Zettel stand NICHT GEFÄHRLICHE HERZRYTHMUSSTÖRUNGEN periodische Tachikardien..duch Treppensteigen und Bewegung!!
Aber welche Art von Tachikarden es sind hab ich vergessen zu fragen und sie ist ab Montag 2Wochen in Urlaub:(
Aber wenn sie doch geschreben hat NICHT GEFÄHRLICHE HERZRYTHMUSSTÖRUNGEN dann werden es ja welche sein die nciht gefährlich sind! Aber die müssen doch einen Namen haben?
Und ist hoher Puls auch gleich eine Tachikarde?
Irgendwie versteeh ich nix:/

11.02.2011 18:25 • #19


@Ozonik ich hasse Joggen hatte ich das schon erwähnt

@Angstnase ich habe im Krankenhaus auch betablocker bekommen und ungefähr 3 oder 4 Tage genommen dann habe ich es gelassen ...

11.02.2011 20:58 • #20



x 4


Pfeil rechts



Prof. Dr. Heuser-Collier