Pfeil rechts

Ich kenne mehrere Leute, die haben mit Anfang oder Mitte 40 schon die ersten OP's durch, Bypass und so Sachen. Du kannst nichts ausschließen. Sieh Dir Gabi Köster an. Schlaganfall.

www.gabykoester.de

25.10.2012 17:17 • #41


ja..mein cousin hatte mit 25 letztes jahr einen schlaganfall...

ausschliessen kann man nix...da hast du recht...aber es ist selten das es vorkommen soll...
wurde mir mehrfach gesagt

25.10.2012 17:20 • #42



Auswertung 24 Std Ekg

x 3


HeikoEN
Raupibaby

Schon wieder ein Herzthema?

Ein EKG weisst NUR und ausschließlich (!) die elektrisch korrekte Arbeitsweise des Herzens aus.

Es sagt aber NICHTS (!) darüber aus, ob z.B. mukuläre Schäden vorliegen. DAS kann man NUR mit Bilddiagnostik sehen, z.B. Ultraschall.

Darum macht ein Kardiologe auch IMMER, ein EKG, eine Echokardiographie (Ultraschall) und ggf. das ganze nochmals unter Belastung, also Fahrradfahren oder auch medikamentös das Herz unter Stress bringen.

NUR (!) dann kann eine vollständige Aussage über den Zustand des Herzens gemacht werden.

Falls interessant: http://de.wikipedia.org/wiki/Echokardiographie (besonders Abschnitt: "Aussagemöglichkeiten der Echokardiografie")

Und damit ist auch die Geschichte von "panik_m" erklärbar, denn das EKG ist eine Momentaufnahme und das auch NUR elektrisch gesehen.

Vom sog. Sinusknoten aus geht ein Erregungsimpuls, also ein Strom, an das Herz, welches sich zusammenzieht und wieder entspannt (ganz einfach erklärt). Dadurch pumpt es Blut.

Genau diesen Strom misst man mit EKG.

Ob aber z.B. Herzklappen geschädigt sind, Herzkammern vergrössert sind bzw. geschädigt usw. sieht man ALLES NICHT auf dem EKG.

Einen akuten Infarkt SIEHT MAN auf dem EKG. Auch einen bereits abgelaufenen frischen.

Wenn Du also vor einigen Monaten das o.g. bei einem Kardiologen mal gemacht hast, also Ultraschall des Herzens, EKG und ggf. auch unter Belastung und der Befund war ok, dann ist das HEUTE AUCH NOCH SO! Daran ändert sich auch erstmal nichts bei weiter gesunder Lebensweise usw. über Jahre hinweg.

Selbst wenn man Herzrasen auftritt, ist das ungefährlich, weil das Herz GENAU DAFÜR (!) ausgelegt ist. Also innerhalb von Sekunden Höchstleistung zu erbringen. Puls 120, 140, 160, selbst 180 sind NICHT gefährlich.

Selbst wenn es dann stolpert, holpert, Doppelschlag, hüpft, springt usw.

Weiter:

Anhand des Blutbildes kann man ein Herzproblem NICHT erkennen!

Es gibt vereinzelte Blutwerte, z.B. Troponin, an dem man ablesen kann, ob ein Herzinfarkt aufgetreten ist.
Sogar so genau, dass man den Infarkt mit der Bilddiagnostik gar nicht sehen kann!
Und sogar so genau, dass der u.U. auch schon 6 Monate her ist!

Darum bestimmt die Krankenhausambulanz oder Intensiv SOFORT den sog. "Trop-T" (das ist der Troponinwert), wenn es einen leisen Verdacht auf Herzprobleme gibt.

Falls interessant: http://de.wikipedia.org/wiki/Kardiales_Troponin

Ansonsten empfehle ich Dir:

http://www.ratgeber-panik.de/downloads/ ... phobie.pdf

Fragen?
Gerne!

25.10.2012 17:21 • #43


ähmmm...okay:)

bei mir wurde nur das eine ruhe ekg vor 5 monaten gemacht...diekinderärztin meines sohnes sagte heute...das es reichen würde....hmmm...iminternet steht auch das es reicht....


mal ne andere frage,woher weist du das alles?ß

25.10.2012 17:33 • #44


achso...durch meine angst,schlägt mein herz andauernd schnell...also fast immer....werdemorgens wach und habe das....
erst,seid ich die angst habe

25.10.2012 17:35 • #45


HeikoEN
Zitat von raupibaby:
achso...durch meine angst,schlägt mein herz andauernd schnell...also fast immer....werdemorgens wach und habe das....
erst,seid ich die angst habe

Ja, normale Angstreaktion.

Angst ist ja genau dafür da, dem Körper zu signalisieren: "JETZT KOMMT ES DRAUF AN", "JETZT SEI WACHSAM", "JETZT SEI BEREIT zu KÄMPFEN oder zu FLIEHEN".

Damit einher geht, durch die Ausschüttung von Stresshormonen und Botenstofen wie Adrenalin, Cortisol usw. genau dieser Anstieg der Herzfrequenz, weil Dein Körper "denkt", Du brauchst das gleich aus den o.g. Gründen.

Du wirst bemerken, wenn Du aktiv Entspannungsübungen machst, geht auch die Herzfrequenz hinunter.

Je öfter die Übungen, desto schneller, dauerhafter.

Davon ab, auch ein Puls von 90, 100, 110, selbst höher, ist nicht schädlich, wenn das nicht über JAHRE geht.

Ich bin auch überzeugt, dass Dein Puls in der Nacht herunterfährt und damit Dein Herz eine Chance hat, zur Erholung.

Zum EKG:
Wenn Dein EKG perfekt ist, ist auch NICHT davon auszugehen, dass eine Schädigung des Herzens vorliegt. Nur wie schon gesagt, frage ggf. einen Kardiologen. Er wird Dir KEIN abschliessendes Urteil geben können, wenn er NUR eine Untersuchungsmethode durchgeführt hat, also EKG ODER Ultraschall bzw. Bilddiagnostik.

Für die Akutdiagnostik, also Herzinfarkt ja/nein, ist ein EKG sicher ausreichend.

Was willst Du denn selber?

Würde es Dir besser gehen, wenn Du eine vollständige kardiologische Diagnostik hinter Dir hast?

Dann hole die Überweisung und mache einen Termin beim Facharzt. Dann hättest Du es schwarz auf weiss und wärst damit beruhigter?

25.10.2012 17:59 • #46


ich habe mir heute ein termin gemacht fürn kardiologen
sie meinten,es ist auch sinnvoll weil ich schwanger bin...das raten sie viele schwangere...ich höre es zum ersten mal
ich werde morgens wach und habe herzrasen..obwohl ich nicht an meine herzangst denke...ich will versuchen weiter zu schlafen...geht aberüberhaupt nicht

mein blutdruck istniehöher als 130.....aber auch nur durch die aufregung...mein puls um die 80...
du hast recht,wenn ich abends auf der couch sitze....mein freundmir den rücken massiert,schlägt mein herz nicht so und ich kann entspannt ins bett

25.10.2012 18:07 • #47


Zitat:
Davon ab, auch ein Puls von 90, 100, 110, selbst höher, ist nicht schädlich, wenn das nicht über JAHRE geht.
Nach neuestem Stand der Dinge sagen Kardiologen heute, bis um die 100 ist völlig ok, wenn der Patient ansonsten gesund ist und es ihn nicht stört.

Ansehen:

25.10.2012 18:25 • #48


HeikoEN
Zitat von raupibaby:
du hast recht,wenn ich abends auf der couch sitze....mein freundmir den rücken massiert,schlägt mein herz nicht so und ich kann entspannt ins bett

DAS ist der Beweis.

Und weisst Du auch warum das so ist?

Weil Dein Nervensystem sozusagen von außen geholfen wird, NICHT in Angst zu verfallen.

Dazu kommen die "schönen" Empfindungen des massierens bzw. psychisch auch der Empfindung "es kümmert sich jemand um mich", "ich bin nicht alleine" usw.

Also sind diese Symptome, rein vegetativ. Wahrscheinlich sogar VÖLLIG NORMAL aufgrund der Schwangerschaft. Vielleicht wächst Dein Baby genau in diesen "Hochphasen" oder es ist aktiv und gerade wach und Deiner Körper muss dadurch mehr leisten.

Aber, wenn Du schwanger bist, ist natürlich der Körper auch in einer Ausnahmesituation. Er muss ja vermehrt Leistung erbringen für das Kind.

ALLES ganz natürlich, weil dafür bist Du als Frau bzw. Mutter ausgelegt von der Biologie her.

Ich bin überzeugt, dass der Befund des Kardiologen auch das beweisen wird. Bitte informiere uns darüber

Wie weit bist Du denn mit der Schwangerschaft?

25.10.2012 18:37 • #49


HeikoEN
Zitat von panik_m:
Nach neuestem Stand der Dinge sagen Kardiologen heute, bis um die 100 ist völlig ok, wenn der Patient ansonsten gesund ist und es ihn nicht stört.

Völlig richtig.

Es gibt auch eine Vielzahl von Blutwerten, die individuell betrachtet auch ausserhalb der Norm liegen können und dürfen.

Die sog. "Gender" Medizin, also die Betrachtung des Unterschieds zwischen Mann und Frau, ist erst in den letzten 10-20 Jahren so richtig aufgekommen. Vorher hat sich da kein Mensch Gedanken gemacht Normwert ist Normwert, egal ob eine Frau mit 55kg, oder ein Mann mit muskulösen 120kg.

Jeder Laie kann nachvollziehen, denke ich, dass massives Übergewicht, Bluthochdruck, Stress, ungesunde Ernährung, Null Bewegung dazu führen muss, dass irgendwann der Körper signalisiert, dass das so nicht geht.

Umso erstaunlicher ist, dass es Menschen gibt, die 50 Jahre rauchen oder stark übergewichtig sind und trotzdem 90 Jahre alt werden

25.10.2012 18:42 • #50


bin jetzt anfang 22 woche....
mein puls ist immer um die 80-88---sonst war er immer um die 70....
habe auch manchmal das gefühl imsitzen aus der puste zu sein und beim reden...

mein blutdruck ist mal 130 und mal 120 der obere wert...also beim arzt!

wie kann man den blutdruck eigendlich messen ohne gerät?

25.10.2012 18:47 • #51


24.11.2013 12:46 • #52


04.03.2014 15:05 • #53


Tini213
Hallo,

Ich hatte das auch ne Zeitlang ganz massiv , nach dem Herz Ultraschall wurde es besser bei mir , es kommt immer mal wieder kurz auf .... Bitte Versuch mal einfach stop zu sagen, wenn die Gedanken kommen , ich denke dann immer neeee das ist nix , es wurde ja alles untersucht ... Ich hab mal auf eine herzneurose seit gelesen , dass Untersuchungen alle 4-5 Jahre völlig ausreichend sind für Paniker ....
Wenn du nicht raucht und kein Übergewicht hast , hast du ja Super Chancen 100 zu werden ... Freu dich , es wird sich da nix verändern

04.03.2014 15:37 • #54


Ich will mich am liebsten gar nicht mehr untersuchen lassen habe Mega Panik vor Ergebnissen aber habe jetzt 3 Echos hinter mir 10 EKGs die immer gleich waren ! Ich sollte darauf Vertrauen oder . Aber mein mein Kopf denkt Hey viell hast du noch mehr Verschlechterungen im EKG . Usw

04.03.2014 17:05 • #55


Hi katzenliebhaber89,

Mir geht es genauso wie dir. Hatte ja diese ekg Veränderung (t neg) und seitdem geht es bei mir auf und ab mit der herzneurose. Kann dich sehr gut verstehen.

Machst du eine Therapie?

Meine Therapie läuft seit vier Monaten und naja, so ganz viel verändert hat sich leider noch nicht. Aber ich bin guter Dinge und denke das ich mich dadurch und mit Hilfe von anderen Sachen (Yoga, Schwimmen, mehr für mich tun) langsam zur Besserung hin bewege.

Was tust du denn für dich?

Grüße

04.03.2014 18:12 • #56


Wie alt bist du denn und wo hast du die t neg was haben deine Ärzte dazu gesagt und was wurde bei die so untersucht ?

04.03.2014 18:29 • #57

Sponsor-Mitgliedschaft

schmölle

09.07.2015 22:03 • #58


Ich hatte letzte Woche auch ein Langzweit EKG (das war bei der Hitze schrecklich) und ich habe auch einen Termin bei meiner Hausärztin, obwohl laut Telefonat alles okay ist. Ich denke mal, dass die Ärztin das bei jedem macht, weil sie halt mehr Ahnung hat als die Sprechstundenhilfe am Telefon. Wäre es etwas schlimmes, würden die dich sofort herbestellen.

09.07.2015 22:07 • #59


Hallo Schmölle,
du nervst hier doch nicht. Hier können dir so viele Antworten
Die Warterei auf Ergebnisse ist halt Mist. Versuche doch an das Ergebnis vor 3,5 Jahren zu denken.
Deine Angst lässt dein Herz jetzt erst Recht verrückt spielen.
Sag mal, womit wir dich aufmuntern können. Ist halt ein bisserl schwer, wenn man sich nicht kennt?

09.07.2015 22:12 • #60



x 4


Pfeil rechts


Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Prof. Dr. Heuser-Collier