Pfeil rechts
133

Hazy
Hallo ihr lieben,

Ich leide seit Jahren unter sehr trockenen Augen. Mal ist es gar nicht so schlimm, an anderen Tagen treibt es mich in den Wahnsinn. Besonders nervig ist es nachts, da muss ich mehrmals tropfen, weil meine Augen sich wie die Wüste Gobi anfühlen.

Es ist dann, als wäre absolut keine Flüssigkeit mehr in meinem Auge und die Lieder würden auf dem Augapfel schleifen. Ekelhaft. Selbst fettige Augensalben oder Gel-Tropfen helfen nur zeitweise.

Richtig schlimm wurde es, als ich ein paar Jahre Bildschirmarbeit machte. Seitdem ist es auch schlechter geblieben. Zwei Augenärzte haben sich das angeschaut und schicken mich nur mit Augentropfen wieder nach Hause.

Ich bin kurzsichtig, habe eine Hornhautverkrümmung und eine Unterfunktion der Schilddrüse. Letzteres soll wohl generell öfter mal dafür sorgen, dass dir Schleimhäute Probleme mit Flüssigkeitsversorgung haben. Auch wenn man gut eingestellt ist.

Besonders das rechte Auge ist derzeit richtig nervig. Es fühlt sich irgendwie trocken an und belegt. Dabei sehe ich mit Brille aber trotzdem scharf. Ausserdem fühlt es sich an, als hätte ich Druck auf diesem Auge oder als würde ich durch eine leicht verdreckte Brille gucken und das Auge würde versuchen dies auszugleichen. Das ist eigentlich das nervigste Symptom.

Der Augendruck wurde vor ein paar Monaten mal gemessen, da war wohl alles in Ordnung. Auch das Weittropfen vor zwei Jahren mit eingehender Untersuchung hat nichts weiteres ergeben.

Wie sehen die Symptome bei euch aus?
Was hilft euch?
Wann ist es am schlimmsten, wann besser?

Über Austausch würde ich mich riesig freuen.
Eure genervte Hazy

27.07.2017 13:08 • 09.09.2021 x 1 #1


199 Antworten ↓


Ich habe das auch, schon seit Jahr und Tag. Nachts bekomme ich die Augen gar nicht auf, weil die Lider anpappen! Muss die dann anheben und Gel ins Auge geben. Leider vertrage ich aufgrund der Problematik keine Kontaktlinsen, was mich sehr ärgert. Aber sonst habe ich mich daran gewöhnt. Als ich noch mehr am Bildschirm saß, war es ärger, da kamen noch extreme Rötungen sowie Schwellungen der Lider hinzu, habe immer verheult ausgesehen. Etwas besser wird es, wenn ich viel Wasser trinke. Habe übrigens auch alles, was du hast (Kurzsichtigkeit, Hornhautverkrümmung und Unterfunktion der Schilddrüse).

27.07.2017 14:18 • x 2 #2



Augenprobleme - trockenes Auge, Flecken & blinzeln Symptome

x 3


Schlaflose
Ich bekam trockenere Augen mit den Wechseljahren, so dass ich ab da auf die Kontaktlinsen verzichten musste. Aber ohne die Linsen habe ich keine nennenswerten Probleme.

27.07.2017 17:27 • x 1 #3


anjaf
Ich hab juckende Augen allergisch bedingt. Es ist nach dem Schlafen immer alles verkrustet und verklebt. Wenn ich das dann abwasche geht es wieder. Auch beim TV sehn seh ich manchmal unscharf wegen der entzündeten Augen. Sie sind nicht gerötet aber entzündet (weissgelbliche Flüssigkeit kommt raus).

28.07.2017 00:00 • x 1 #4


Abendschein
Guten Morgen liebe @hazyhue,

da sagst Du etwas, ich leide seit mehreren Monaten oder fast einem Jahr unter trockenen Augen.
Es war aufeinmal da und geht wohl nie wieder weg. So die Prognose meines Augenarztes.

Bei mir ist das auch ganz fies, ich bekomme die Augen nachts, oder auch am Morgen nicht auf.
Muß sie erst befeuchten, entweder mit den Augentropfen, die da heißen, Euphrasier oder eine andere
Befeuchtung=künstliche Tränen.

Was man mir auch empfohlen hat, war Eigen Urin, aber nur den am Morgen. Das habe ich einmal gemacht,
nachdem ich mich überwunden habe. Aber das brachte den gleichen Effekt wie die Augentropfen,
ist auf Dauer nur Preiswerter. Aber das nutzt auch nichts wenn ich im Bett liege und die Augen
nicht auf bekomme.

Auch Tagsüber sind sie manchmal so trocken, das ich des Öfteren blinzeln muß, um da mehr Feuchtigkeit
zu bekommen.
Ich bin kurzsichtig, habe eine Hornhautverkrümmung und eine Unterfunktion der Schilddrüse. Das Gleiche wie Du.
Mein Augenarzt meinte, entweder man hat es oder man hat es nicht. Tolle Aussichten.

Richtig helfen kann ich Dir da leider auch nicht, nur trösten das Du nicht alleine damit bist,
liebe Hazy

Der Abendschein

28.07.2017 06:51 • #5


Hazy
@juwi
Das mit dem Anpappen der Lider habe ich auch fast jede Nacht. Hast du nen Tipp bzw eine Empfehlung für gute Augentropfen? Und merkst du auch tagsüber etwas von den trockenen Augen?

@anjaf
Ich kann eine allergische Reaktion soweit ausschließen. Ich glaube, dass meine Schilddrüse Schuld an der Sache ist. Leider

@Abendschein
Ja es ist echt zum Heulen manchmal. Ich habe schon sehr viele Tropfen ausprobiert. So richtig was tolles habe ich bisher leider auch nicht entdeckt.

Ich merke auch, dass mir zum Beispiel die rauchige Luft in Kneipen oder Partykellern absolut nicht gut tut. Das fühlt sich an, als hätte mit jemand mit einem Tempo jeden letzten Rest Feuchtigkeit aus meinem Auge gesaugt.

01.08.2017 22:01 • x 1 #6


Zitat von hazyhue:
@juwi
Das mit dem Anpappen der Lider habe ich auch fast jede Nacht. Hast du nen Tipp bzw eine Empfehlung für gute Augentropfen? Und merkst du auch tagsüber etwas von den trockenen Augen?

Ich habe für nachts Siccaforte Augengel und für untertags Hylo-Comod Augentropfen (laut Ärzten sind das die besten). Ja, ich habe tagsüber auch Probleme mit Trockenheit, habe immer leicht gerötete Hornhaut, Jucken und Fremdkörpergefühl, trotz der Tropfen. Aber ohne wäre es noch schlimmer. Vielleicht steckt zusätzlich auch noch eine Allergie dahinter, ich schniefe nämlich auch die ganze Zeit, besonders morgens, da niese und schneuze ich, was das Zeug hält. Habe Hausstaubmilben im Verdacht. Jedenfalls dürfte bei mir nicht alles nur von der Trockenheit kommen.

02.08.2017 14:19 • x 1 #7


Hazy
Guten Abend,

da ich immer wieder mal Probleme mit den Augen habe, mache ich jetzt einfach einen Thread auf, indem ich immer Posten kann, wenn mich etwas plagt.

Jetzt zum aktuellen Problem:

Seit ein paar Tagen habe ich gelegentlich beim blinzeln einen hellen, rundlichen Fleck vor Augen. Er befindet sich nicht im Sehzentrum und ist oben rechts. Er erscheint dann nur für einen Sekundenbruchteil. Wenn ich die Augen schließe, sehe ich an genau dieser Stelle einen hellen Fleck, der langsam verblasst.

Der Fleck flimmert nicht und ähnelt nicht dem Skotom, das ich von seltenen Aura-Migränen kenne. Es ist auch kein blinder Fleck. Und dieses Phänomen ist auch nicht durchgehend da.

Ich habe sehr trockene Augen und auf beiden Augen eine Hornhautverkrümmung und bin kurzsichtig. Besonders rechts ist die Sehkraft nicht mehr gut und ich habe das Gefühl, dass dieses Auge immer mehr Probleme macht. Oft habe ich dort zB ein Druckgefühl oder als ob es belegt wäre, obwohl ich mit meiner Brille dann trotzdem scharf sehe.

Ich habe gerade echt Angst, dass irgendwas mit meinem Gehirn ist.

Vielleicht möchte mir jemand antworten?

MfG

02.08.2017 20:17 • x 1 #8


Das hatte ich auch eine Zeitlang. Jetzt ist es weg.

Hängt aber glaube ich mit trockenem Auge zusammen.

02.08.2017 20:30 • #9


Hazy
Zitat von lechatnoir:
Das hatte ich auch eine Zeitlang. Jetzt ist es weg.

Hängt aber glaube ich mit trockenem Auge zusammen.


Danke für deine Antwort. Kannst du mir etwas mehr darüber sagen? Warst du beim Augenarzt damit?

Liebe Grüße

02.08.2017 20:39 • #10


Zitat von hazyhue:

Danke für deine Antwort. Kannst du mir etwas mehr darüber sagen? Warst du beim Augenarzt damit?

Liebe Grüße


ich war beim Augenarzt, weil ich einen dunklen Fleck im Augapfel seitlich habe...das andere fand ich ehrlich gesag tnicht bedenklich, weil ich ja merke, daß es vom trockenen Auge kam

Ärztin hat Tropfen aufgeschrieben, fertig.

umso mehr ich mich damit beschäftigt habe, desto trockener wurde das Auge.

von dir hab ich neulich was von Lymphknoten gelesen..was war da bei dir genau? hab nämlich gerade das Problem...finde den Beitrag nicht mehr

02.08.2017 20:43 • #11


Gerd1965
Zitat von hazyhue:
Vielleicht möchte mir jemand antworten?


Liebe hazy Maus, du kennst ja mein momentanes Augenproblem.
Bitte schau mal in Kürze zu einem Augenarzt.
Bei mir begann es so wie du dein Symptom geschildert hast.
Beim Blinzeln, bei mir im linken Auge immer ein schillernder Fleck, soweit kein Problem. Es war einfach da.
Nachträglich wenn ich zurück denke und mich erinnere trat dieses Phänomen schon vor Monaten auf und war dann wieder weg.
Bis eben vor 2,5 Wochen, als sich ein Skotom entwickelte und sich noch immer im linken Auge festgesetzt hat.
Dazu dann der Befund des Augenarztes eine Papillenstauung (Sehnervschwellung). Tritt hauptsächlich bei......naja, muss jetzt nicht erwähnt werden.
MRT und CT Kopf ohne Befund, 24 Std. Blutdruckmessung oB., sämtliche Entzündungswerte im Labor in Ordnung.
Seit 2,5 Wochen hohe Dosis an Kortison. Skotom leicht rückläufig, Flüssigkeitseinwanderung hinter dem Auge wurde weniger laut OCT Untersuchung.
Fakt bis heute: Keine Ahnung was diese Erkrankung ausgelöst hat.

Ich will damit jetzt sagen, dass dieses Symptom sehr unspezifisch ist und nichts Bösem zugeordnet werden braucht, du siehst es bei mir.
Eine augenärztliche Untersuchung würde ich dir aber unbedingt ans Herz legen.

02.08.2017 20:47 • x 4 #12


Hazy
Zitat von Gerd52:

Liebe hazy Maus, du kennst ja mein momentanes Augenproblem.
Bitte schau mal in Kürze zu einem Augenarzt.
Bei mir begann es so wie du dein Symptom geschildert hast.
Beim Blinzeln, bei mir im linken Auge immer ein schillernder Fleck, soweit kein Problem. Es war einfach da.
Nachträglich wenn ich zurück denke und mich erinnere trat dieses Phänomen schon vor Monaten auf und war dann wieder weg.
Bis eben vor 2,5 Wochen, als sich ein Skotom entwickelte und sich noch immer im linken Auge festgesetzt hat.
Dazu dann der Befund des Augenarztes eine Papillenstauung (Sehnervschwellung). Tritt hauptsächlich bei......naja, muss jetzt nicht erwähnt werden.
MRT und CT Kopf ohne Befund, 24 Std. Blutdruckmessung oB., sämtliche Entzündungswerte im Labor in Ordnung.
Seit 2,5 Wochen hohe Dosis an Kortison. Skotom leicht rückläufig, Flüssigkeitseinwanderung hinter dem Auge wurde weniger laut OCT Untersuchung.
Fakt bis heute: Keine Ahnung was diese Erkrankung ausgelöst hat.

Ich will damit jetzt sagen, dass dieses Symptom sehr unspezifisch ist und nichts Bösem zugeordnet werden braucht, du siehst es bei mir.
Eine augenärztliche Untersuchung würde ich dir aber unbedingt ans Herz legen.


Lieber Gerd,
danke dir für deine ausführliche Antwort.
War dieser schillernde Fleck bei dir denn dauerhaft da? Und hätte denn da schob was gemacht werden können?

Ich will nicht zum MRT, schon beim Gedanken daran bekomme ich Panik.

Ich glaube, morgen gehe ich zum Augenarzt.

02.08.2017 21:00 • #13


igel
Ja Hazy, mach das unbedingt. Gerd weiss,wovon er redet !

02.08.2017 21:09 • x 1 #14


Hazy
Zitat von lechatnoir:

ich war beim Augenarzt, weil ich einen dunklen Fleck im Augapfel seitlich habe...das andere fand ich ehrlich gesag tnicht bedenklich, weil ich ja merke, daß es vom trockenen Auge kam

Ärztin hat Tropfen aufgeschrieben, fertig.

umso mehr ich mich damit beschäftigt habe, desto trockener wurde das Auge.

von dir hab ich neulich was von Lymphknoten gelesen..was war da bei dir genau? hab nämlich gerade das Problem...finde den Beitrag nicht mehr


Hier der Thread dazu:
angst-vor-krankheiten-f65/voll-in-der-krebsangst-wie-komme-ich-da-raus-t72709.html

02.08.2017 21:10 • x 1 #15


Gerd1965
Zitat von hazyhue:
War dieser schillernde Fleck bei dir denn dauerhaft da?


Nein, es gab Tage, da fiel er mir nicht auf. Andere Tage, speziell wenn ich in den Himmel schaute und blinzelte, war er eine zeitlang da.
Wenn der Augenarzt den Augenhintergrund untersucht hat und nichts Auffälliges entdeckt, wird er dich auch nicht zum MRT schicken.
Aber angeschaut gehört es!
Ich denke nicht, dass man schon eine Behandlung eingeleitet hätte, wenn der Augenhintergrund in Ordnung gewesen wäre.
Ich stehe mit meinem "Laienlatein" auch an der Wand und komme nicht weiter, obwohl ich schon viel in der Fachliteratur nachgelesen habe. Gestern habe ich fast 30 Minuten auch mit meinem HA gequatscht, natürlich auch ohne Erfolg, wenn nichts Greifbares (Pathologisches) bis jetzt ermittelt werden konnte, sind alle ratlos.

02.08.2017 21:10 • #16


Hazy
@gerd52 ich habe es gegoogelt. Das hätte ich nicht tun sollen

02.08.2017 21:11 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

igel
Hazy, nicht googeln ! Morgen zum Augenarzt.

02.08.2017 21:13 • x 4 #18


Gerd1965
Zitat von hazyhue:
@gerd52 ich habe es gegoogelt. Das hätte ich nicht tun sollen

Da kann ich dir nur beipflichten, und wenn du googelst, dann bitte nur seriöse Quellen, wie zB. Uni Kliniken oder wenn du gut Englisch kannst kann ich dir die Mayo Klinik empfehlen.

02.08.2017 21:14 • #19


Hazy
Habe vor lauter Aufregung auch auch noch nen kleinen Hörsturz links bekommen. Es ist zum kotzen. Ich will manchmal einfach nicht mehr.

02.08.2017 21:17 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel