Pfeil rechts
19

D
Guten Abend ihr lieben.
Ich bin seit gestern mal wieder sehr verzweifelt .
Seit knapp 2 Wochen plagen mich mal wieder einseitige Kopfschmerzen. Mal oben am Kopf , mal ein stechen und ziehen an der Stirn,
Nackenschmerzen, Ohrensausen , und einen schwarzen Punkt am Auge , der sich aber bewegt und nicht immer da ist habe ich auch.
Das mit dem schwarzen Punkt am Auge habe schon seit 5 Jahren , manchmal mehr , manchmal weniger.
Genau wie das mit dem Ohrensausen.
Beim Arzt war ich letzte Woche , er meinte das kommt von den Nebenhöhlen!? Obwohl ich mit denen keine Beschwerden habe.
Meine Beine und Gewicht kribbeln auch , meistens Abend. Das kenne ich noch von ganz früher , als ich schlimme Panikattacken hatte.
Eigentlich hatte ich die Angst soweit gut im Griff, weil ich weiss das vieles vom Stress, und sorgen kommen kann.
Aber langsam macht es mir echt Angst.
Vielleicht kennt das jemand von euch , oder hat ähnliche Symptome.
Liebe Grüße

18.04.2024 22:14 • 20.04.2024 x 2 #1


18 Antworten ↓


KenTucky
Lass mal deine Halswirbelsäule überprüfen, ob du dort eine oder mehrere Wirbelblockaden hast.
Orthopäde oder Physiotherapeut, Osteopath oder Chiropraktiker um Diagnostik bitten. Evtl. auch röntgen lassen.
Für mich klingt es nach einer Fehlstellung vom Atlas (Kopfgelenk) also oberste *Etage*.
Habe selbst eine solche Blockade gehabt.
Bandscheibenvorfall in der Halswirbelsäule (HWS) wäre auch eine Möglichkeit.

18.04.2024 23:28 • x 2 #2


A


Einseitige Kopfschmerzen & schwarze Punkte vorm Auge

x 3


KenTucky
Nur als Beispiel und zum Verständnis. Klicke mal auf den Link.
https://dr-steeb.de/beschwerdebild/kopf...erung.html

18.04.2024 23:32 • x 1 #3


D
@KenTucky vielen Dank für deine Antwort und den Link .
Das werde ich mir gleich durch lesen. Also das mit der saugglocken Geburt passt schon Mal
Ich war noch nie beim Osteopathen. Was genau macht der ? Das ist aber nicht wie in der Chiropraktik, oder ?

18.04.2024 23:37 • #4


KenTucky
Zitat von Dagoberta:
@KenTucky vielen Dank für deine Antwort und den Link . Das werde ich mir gleich durch lesen. Also das mit der saugglocken Geburt passt schon Mal Ich war noch nie beim Osteopathen. Was genau macht der ? Das ist aber nicht wie in der Chiropraktik, oder ?

Ja, manche bekommen gleich bei der Geburt *einen mit* . Das sind oftmals die Schrei-Babys mit Kiss-Syndrom.

Der Begriff KISS steht für Kopfgelenk-Induzierte-Symmetrie-Störung. Es bezeichnet den Zusammenhang zwischen der Fehlfunktion (Blockierung) der oberen Halswirbelsäule und Entwicklungs- und Funktionsstörungen des gesamten Organismus im Säuglings- und Kleinkindalter. (google)

Ich hoffe, du wirst den Mist bald los und es kann dir geholfen werden.

18.04.2024 23:46 • x 1 #5


D
@KenTucky das hoffe ich auch ,es nervt einfach nur noch.
Vielen Dank für deine Mühe und Hilfe.

18.04.2024 23:48 • x 1 #6


KenTucky

Schlaflose
Zitat von Dagoberta:
Seit knapp 2 Wochen plagen mich mal wieder einseitige Kopfschmerzen. Mal oben am Kopf , mal ein stechen und ziehen an der Stirn,
Nackenschmerzen, Ohrensausen ,

Dss klingt sehr nach HWS-Syndrom, also dass die Symptome durch Verspannungen oder Blockaden im HWS-Bereich verursacht werden. Das bekommt man auch selbst durch regelmäßige Übungen, die man im Internet findet, weg. Selbst wenn man zum Ostheopathen, Physio, Ma.s sage o.ä. geht, sollte man selbst regelmäßig Übungen machen, damit es nicht wiederkommt.
Der schwarze Punkt hst nichts damit zu tun. Das wird eine harmlose Glaskörpertrübung sein. Meine Augen sind voll damit.

19.04.2024 07:32 • x 4 #8


D
@Schlaflose danke für deine Antwort.
Kann man denn was gegen diese Glaskörpertrübung machen ?
Es ist nämlich sehr lästig.
Das mit den YouTube Videos werde ich mal in Angriff nehmen

19.04.2024 08:48 • #9


Schlaflose
Zitat von Dagoberta:
Kann man denn was gegen diese Glaskörpertrübung machen ?

Leider nichts. Ich lebe seit 22 Jahren damit und habe mich halbwegs daran gewöhnt.

19.04.2024 13:06 • x 1 #10


S
Hey, das Problem mit Kopfschmerzen habe ich die letzten Tage auch. Die schwarzen Punkte sind bei mir auch zu sehen, wenn ich auf Himmel schaue oder sonstiges. Habe auch starke Bedenken, aber die einseitigen Kopfschmerzen begleiten mich schon seit 2/3 Jahren und treten in Abständen auf. Mein Hausarzt meinte es sei höchstwahrscheinlich Migräne, muss aber im Sommer zum Neurologen. Habe Angst, dass es was schlimmes sein könnte .. :/

19.04.2024 13:15 • x 1 #11


D
@Schlaflose ohje . 22 Jahre ist ne lange Zeit.
ich hab das mit dem Auge schon ne Weile , und mich nervt das richtig, und weiß nicht ob ich mich daran jemals gewöhnen kann

20.04.2024 00:09 • #12


D
@sof707 genauso ist es bei mir auch. Wenn ich in den Himmel schaue , oder auf helle wände . Katastrophe.
Ich war schon paar Mal in der Vergangenheit beim MRT. Das letzte Mal glaube ich vor 4 Jahren oder so. War aber nie was.
An Kopfschmerzen leide ich schon seitdem ich denken kann. Aber dieses einseitige , kann einem schon Mal Angst machen.

20.04.2024 00:10 • #13


Butterfly-8539
Zitat von Dagoberta:
Guten Abend ihr lieben. Ich bin seit gestern mal wieder sehr verzweifelt . Seit knapp 2 Wochen plagen mich mal wieder einseitige Kopfschmerzen. Mal oben am Kopf , mal ein stechen und ziehen an der Stirn, Nackenschmerzen, Ohrensausen , und einen schwarzen Punkt am Auge , der sich aber bewegt und nicht immer da ist habe ...

Habe darüber einiges vor längerer Zeit geschrieben.
Einseitiger starker Dauerkopfschmerz mit den verschiedensten Beschwerden, Schwindel, Sehstörungen, Ohrensausen, Übelkeit.....................

Der schwarze schwimmende Fleck in deinem Auge ist eine harmlose Alterserscheinung, die bei mir schon mit 32 auftrat. Seitdem schwimmen mehrere Fliegenschisse, wie man sie hier auch nennt in den Augen herum. Besonders auf hellem Hintergrund sind sie besonders präsent und nervig.
Nennt sich Glaskörpertrübung (Mouches volantes).

20.04.2024 00:48 • x 1 #14


D
@Butterfly-8539 vielen Dank für deine Antwort
Ja es zerrt echt an den Nerven.
Jeden Tag Kopfschmerzen.
Und diese schwarzen Punkte machen mich wahnsinnig. Ich bin froh wenn die Sonnenbrillen Zeit kommt , dann nehme ich sie nämlich nicht so wahr .
Warst du selbst auch von einseitigen Kopfschmerzen betroffen ?

20.04.2024 01:11 • x 1 #15


Butterfly-8539
Zitat von Dagoberta:
@Butterfly-8539 vielen Dank für deine Antwort Ja es zerrt echt an den Nerven. Jeden Tag Kopfschmerzen. Und diese schwarzen Punkte machen mich wahnsinnig. Ich bin froh wenn die Sonnenbrillen Zeit kommt , dann nehme ich sie nämlich nicht so wahr . Warst du selbst auch von einseitigen Kopfschmerzen betroffen ...

Ganz schlimm! Nur ein Spezialist konnte mir damals helfen. Es war der Atlas und Dens.
Schwer blockiert.

Das Thema mit der Sonnenbrille ging mir auch so. War auch extrem lichtempfindlich.
Diese Punkte die du schilderst, konnte ich auch lange nicht ignorieren. Nun aber schon. Außer ich sitzte mal wirklich irgendwo in Ruhe und schaue in den Himmel, bzw. eine weiße Wand an, da davor jemand sitzt. Dann nervt es wieder sehr.
Aber seit ich ständig auf Achse bin und viel zu tun habe, merke ich diese Flecken nur noch ganz selten. Vor ca. 5 Montaten war ich mit einem guten Bekannten unterwegs und als wir bei einem Feld auf der Bank saßen, redeten, ich in den Himmel blickte, dachte ich es grieselt Fäden. Wurde dann auch etwas unruhig, da man bei so einer Sache schon an Netzhautablösung denkt. Dann bemerkte ich noch mehr schwarze Flecken aber in beiden Augen. Schon sehr nervig und ...............
Aber die Sehkraft ist trotzdem noch vorhanden.

20.04.2024 01:18 • x 1 #16


D
@Butterfly-8539
An den Atlas habe ich bei mir auch schon gedacht.
Ich muss das echt mal checken lassen , vielleicht hat das dann endlich mal ein Ende mit den Kopfschmerzen und den anderen Symptomen.
Ja genau , Lichtempfindlichkeit ist bei mir auch , aber nur auf dem Auge , wo eben diese schwarzen Dinger sind . Das andere Auge ist vollkommen ok.
Es kann einen schin sehr irritieren.
Ich hatte auch Tage , an denen ich es gar nicht wahrgenommen habe , und ich das Gefühl hatte das sie gar nicht mehr da waren , also die schwarzen Punkte. Aber zurzeit sind sie wieder sehr präsent, und machen mich teilweise auch sehr unruhig .

20.04.2024 01:23 • x 1 #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Butterfly-8539
Zitat von Dagoberta:
@Butterfly-8539 An den Atlas habe ich bei mir auch schon gedacht. Ich muss das echt mal checken lassen , vielleicht hat das dann endlich mal ein Ende mit den Kopfschmerzen und den anderen Symptomen. Ja genau , Lichtempfindlichkeit ist bei mir auch , aber nur auf dem Auge , wo eben diese schwarzen Dinger sind . Das ...

Dieser Dauerkopfschmerz ging gar nicht weg. War ggf. mal etwas schwächer und nach Anstrengung in der Arbeit am PC wurde es immer unerträglicher.
Trigger

Beim neigen des Kopfes knackte oft der zweite Wirbel raus. Dann kam starker Schwindel, Übelkeit auch noch hinzu.
Aber der Atlas wurde bei mir durch einen Falschbehandlung so stark verrenkt. Kann auch durch einen Sturz passieren, wenn die Muskulatur an der HWS nicht so stabil ist.
Wegen dem Atlas suchte ich damals einen guten Spezialisten auf, denn alle anderen konnten bildgebend nicht viel feststellen. Gute Physiotherapeuten können aber Fehlstellungen des Atlas auch feststellen, nur meist leider nicht beheben, wenn dieser schwer unter dem Schädel verkantet wurde. Im Normalfall ist es so auch nicht der Fall, das dieser so heftig verschoben und verhakt ist, wie es bei mir der Fall war. Ich hatte körperliche Zustände, die ständig schlimmer wurden. Durch die Behandlung dauerte es noch paar Monate, doch dann war der Spuk verschwunden, den ich viele Jahre quälender Zeit durchstehen mußte.

20.04.2024 01:35 • x 1 #18


D
@Butterfly-8539 du arme .
Dann hast du ja auch einen leidensweg damit hinter dir.
Wo hast du das mit dem Atlas checken lassen ?

20.04.2024 01:37 • #19


A


x 4





Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag

Youtube Video

Dr. Matthias Nagel