Pfeil rechts
3

Jaspi
Ich hatte heute morgen ja die starke Panik, als ich dann im Bad war und aus dem Fenster geschaut hatte, ist mir aufgefallen das wenn ich blinzel ein heller greller Punkt erscheint, ich weiß nicht in welchem Auge das ist. Gerade war ich draußen und wenn ich in den Himmel nach oben gucke, erschein´t diese Punkt/Blitz direkt, wenn ich nach unten schaue ist es nicht. Ich habe geguckt auch wenn ich gegen etwas helels schaue, eine helle Wand oder so, ist das auch nicht nur wenn ich in den Himmel schaue kommt dieser grelle weiße Punkt. Ich hab ja den Augenarzttermin erst nächsten Monat. Kann das auch eine Glaskörpertrübung sein? Oder hängt das mit meinem Streß heute zusammen? Jetzt hab ich die eine Sache mit der Halsschlagader abgelegt, jetzt denke ich natürlich sofort wieder an Netzhaut.

06.01.2014 14:08 • 13.05.2021 #1


18 Antworten ↓


Jaspi
Hallo,

ich bin heute Nachmittag beim Augenarzt gewesen, ich habe gesagt das ich sowas wie helle Punkte sehe und dann wurde ich direkt dran genommen. Zu meiner Angst vor Krankheiten habe ich ja auch sehr große Angst überhaupt zum Arzt zu gehen, bin froh mich überwunden zu haben.
Er war auch super lieb. er hat sich alles genau angehört wie es blitzt und wann es flackert. Habe ihm auch gesagt das ich Angstpatient bin und das ich mich nicht so gern tropfen lassen möchte, er sagte dann er schaut sich das erstmal so an. Sehnerv ist gesund und was er an Netzhaut sehen konnte ist ok, er sagte ohne Tropfen kann er zwar nicht die ganze Netzhaut sehen aber was er sieht soll ich mir keine Gedanken machen. Er sagte wenn ich einen Riss hätte dann hätte ich Einblutungen und die könne er wenn sehen.
Ich bin beruhigt das ich dort war und endlich mal ein Augenarzt sich meine Augen angesehen hat, wiederum mache ich mir Gedanken, er hat ja nicht alles gesehen. Soll ich ihm vertrauen und die ganze Sache nun vergessen?

06.01.2014 19:35 • #2



Heller Punkt beim Blinzeln im Auge

x 3


libellchen
http://de.wikipedia.org/wiki/Mouches_volantes

sowas in der Art vielleicht?

06.01.2014 22:58 • #3


Jaspi
Ja diese Würmchen usw. habe ich sowieso, er sagte heute auch ich habe eine Glaskörpertrübung. Aber was heute wie gesagt dazu kam wie so ein greller Punkt wenn ich in den Himmel geschaut habe, so als wenn ich in eine kleine LED Lampe gucken würde und das trat auf wenn ich geblinzelt habe und in den Himmel geschaut hatte.

06.01.2014 23:09 • #4


Sowas habe ich auch. Meist sind das Trübungen und dann tanzen diese Fäden und Punkte vor den Augen. Besonders, wenn man ins Helle schaut. Ich sehe oft schwarze Punkte. War beim Augenarzt, Neurologen, MRT, Netzhaut wurde angeleuchtet, EEG. Wurde aber nix gefunden. Muss man mit leben.

07.01.2014 11:17 • x 1 #5


Jaspi
Na gut, ich nehm es auch mal einfach so hin.

LG

07.01.2014 14:39 • #6


Seht ihr nur Punkte? Ich habe es ab und an nach dem blinzeln das sie wie ein weißer Schleier von rechts nach links schiebt. 2-3 Mal dann ist es wieder vorbei. Wie als wenn man einen Vorhang aufmacht.

07.01.2014 20:04 • #7


NaFu
Also ich weiß nicht ob wir das gleiche haben...aber ich habe das schon 2 1/2 Jahre lang. Allerdings immer nur auf einem Auge, und mal links, mal rechts..immer wie es will. Was es ist , weiß keiner, auf jeden Fall nichts schlimmes. War damals beim Augenarzt, beim Neurologen auf eigene Faust, dieser hatte ein VEP gemacht, aber nix wurde gefunden. Gott sei dank.

Bei mir war es auch so: Im hellen, meist auch draußen habe ich es anfänglich bemerkt, wenn ich geblinzelt hab, bzw gezwinkert, hatte ich plötzlich so einen Fleck im Bild. Als wenn man kurz in hellen Scheinwerfer geschaut hatte, nur halt kleiner. Nach paar minuten ging es dann weg. Irgendwann hab ich dann beobachtet, wenn das auftritt, das ich dann so kleine weiße Pünktchen drum rum sehe und irgendwann lösen die sich auf und dann ist auch der Fleck wieder weg, so als wenn ich meine Durchblutung sehen würde und die stockt. Aber laut Ärzten ist ja alles ok. Und wenn was wäre, hätte ich das nach 2 1/2 jahren auch schon gemerkt. Also ich mein nur, vllt ist es ja was ähnliches? Auf jeden Fall nix schlimmes.

Und da der Augenarzt bei dir ja geschaut hat, würd ich mir auch keine Sorgen machen. Der wird schon wissen was er macht und wenn es sich nur annähernd nach Netzhautablösung angehört hätte, dann hätte er mit Sicherheit auch weitgetropft und geschaut. Also ich denke auch, da brauchst dir keine Sorgen machen

07.01.2014 20:14 • #8


Jaspi
Ja genau das ist die richtige Beschreibung, der Punkt sieht aus wie ein kleiner Scheinwerfer als ich in den Himmel gesehen habe!
Heute ist wieder nichts davon zu merken. Was ich auch beobachtet habe ich habe nur all solche Sachen mit den Augen wenn ich mir mal wieder dollen Streß mache. Jetzt hatte ich zwei Tage Panik und hatte auch an beiden Tagen morgens im Bett wieder dieses helle Augenflackern, voll ekelig ist das immer. Als die letzten Wochen alles ok war und ich vor allem nicht dran gedacht habe, war dieses Flackern nie da. Der Arzt hat das Flackern nur mit dem Kreislauf in Verbindung gebracht, meine Hausärztin mit meinem Streß, kein Plan woher das kommt.

07.01.2014 20:20 • #9


NaFu
Ja denke auch das es irgendwie das "drauf achten" ist...anders kann ich es bei mir auch nicht mehr erklären. Wie sieht denn das Augenflackern bei dir aus?

Ich hatte vor 3 Monaten mal was, allerdings nur auf einem Auge...war zwar kein Flackern aber so ein buntes oder grünes Gekrusel...wie so ein Lichtbogen..dachte erst das ist Migräne...aber war nur auf dem einen Auge und nur auf hellem Hintergrund komischerweise...und nach 20 min war es weg. Ich nächsten Tag direkt zum Augenarzt, aber war alles super. Er meinte kann Kreislauf sein oder Augenmigräne oder sowas. Aber wohl nix schlimmes. Also ich hab auch ständig was mit den Augen , aber anscheinend auch alles ausgelöst durch Stress.

07.01.2014 20:44 • #10


Der Augenarzt hat sich die Netzhaut angeschaut und den Sehverv. Akut ist es nichts er hat auch auf Hornhauttrübung (heißt das so) getippt. Er hat gesagt um sicher zu gehen können wir noch den Augenhintergrund messen wobei der bei Weitsichtigen eigentlich nicht angegriffen wird. Die Püntkchen schwarz auf hellem Hintergrund habe ich auch aber halt dieser schleier noch zusätzlich. Der ist nur links und zieht dann komplett übers ganze Auge also nicht nur ein Punkt alleine. So als wenn du mit deiner Hand einmal vor dem Auge herfahren würdest.
Ich muss aber sagen ich habe eine neurologische Erkrankung weiß nicht ob es damit zusammen hängt.

07.01.2014 20:47 • #11


Jaspi
Diesen schwarzen Punkt hatte ich neulich auch kurz beim Fernseh gucken, er sagte zu mir wenn der Punkt mitwandert beim sehen, hat das auch mit einer Glaskörpertrübung zu tun.

@NaFu:
Dieses Flackern habe ich wenn grundsätzlich nur im Bett im liegen und wenn es dunkel ist. Komischerweise aber nur morgens und nie abends wenn ich mich hinlege, also es tritt nur auf wenn ich schon mal wach war, im Bad war, oder auf dem Handy rumgeguckt hatte und dann nochmal versuche einzuschlafen. Meist auch nur wenn ich seitlich liege. Ich sehe erst vor geschlossenem Auge wie so Nachbilder die wandern von rechts nach links oben unten usw. dann als wenn wie eine schwarze Wand kommt und dann flackert es hell für einige Sekunden wie so Discolicht, aber nur hell, nie bunt. Wenn ich dann den Kopf zb verlagere oder mich auf den Rücken drehe ist es weg.
Ich hatte schon mal vermutet ob es mit einer Abklemmung am Nacken oder so zusammen hängt weil es eben nur beim seitlich liegen auftaucht. Gestern hatte ich ein Ultraschall von der Halsschlagader war aber alles ok. Wie ist das Flackern bei Dir?

07.01.2014 20:54 • #12


NaFu
Also wenn ich nachts liege und die Augen schließe sehe ich auch manchmal Gebilde wo ich mich frag wo die herkommen lach. Hab ich aber auch schon eh und je und ist denke ich auch normal. Manchmal seh ich auch so helles Licht dann plötzlich wo ich denk, was denn jetzt kaputt...aber keine Ahnung, hab das schon seit Kindheit an quasi, sofern ich denn drauf achte. Oder auch wenn ich dann im dunkeln die augen offen hab und nicht blinzel, dann seh ich von außen immer enger werdend so wie farben ...ganz komisch, aber hat alles irgendwie einen normalen Ursprung. Was man nicht alles so beobachten kann Das ist das schlimme...wir beobachten und beobachten und sehen sachen, die keinem "normalen" Menschen je auffallen.

07.01.2014 20:59 • x 1 #13


Träumeline
Hey ihr lieben!
Ich hab das auch genau wie Nafu es beschrieben hat. Hab auch Migräne mit Aura und seit ich Betablocker nehme, hab ich nur noch alle 16 Monate oder länger eine heftige Aura. Aber neu ist seit 2 Jahren etwa dass ich alle 6 Wochen mal auf dem einen oder anderen Auge so einen hellen Fkeck hab, den ich nur beim blinzeln sehe. Augenarzt hat nichts gefunden. Zum Neurologen werd ich nächste Woche mal gehen, vll is das ne neue Fotm von Aura? Jedenfalls dauert es etwa 20 min bis 30 min und Kopfweh krieg ich danach nich. Hab schon festgestellt, dass es oft kommt, nach langem gucken aufs Handy, bei Stress und nach dem schlafen am mittag... Habt ihr neue Erkenntnisse?

02.06.2016 17:38 • #14


Schlaflose
Zitat von Träumeline:
Hab schon festgestellt, dass es oft kommt, nach langem gucken aufs Handy, bei Stress und nach dem schlafen am mittag...


Dann ist es, weil die Augen zu trocken werden und der Tränenfilm reißt. Beim Starren auf Handy oder Computer blinzelt man nicht oft genug und dadurch werden die Augen zu trocken. Und beim Schlafen ist die Tränenproduktion auch gedrosselt. Das hätte der Augenarzt aber eigentlich wissen müssen.

02.06.2016 17:59 • #15


Träumeline
Ärzte halt wieder... Muss man echt nix zu sagen... Was bedeutet es denn wenn der Tränenfilm reißt? Danke dir schon mal für die Antwort!

03.06.2016 15:40 • #16


Schlaflose
Normalerweise liegt der Tränenfilm als dünne Schicht auf der gesamten Augenoberfläche und schützt die Hornhaut und die Bindehaut vor dem Austrocknen. Durch Blinzeln wird der Film konstant erneuert. Wenn man eine längere Zeit nicht blinzelt, verdampft zuviel der Tränenflüssigkeit und es bilden sich trockene Stellen auf Hornhaut. Und dann kommt es zu Fleckenphänomenen beim erneuten Blinzeln. Wenn man dann ein paar Mal geblinzelt hat und sich der Tränenfilm wieder aufgebaut hat, verschwinden die Flecken.

03.06.2016 19:14 • x 1 #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Mountain1989
Hallo zusammen,

Ich habe auch immer mal wieder diesen hellen punkt beim blinzeln insofern ich auf einen hellen hintergrund schaue. bist du/ seid ihr dahinter gekommen was die urache hierfür ist?

05.11.2020 12:16 • #18


Hallo, ich hatte vor ein paar Monaten mal plötzlich ohne Voranzeichen einen großen dunklen Fleck vor den Augen. Mega Schock und Angst machte sich breit. Dann hab ich geblinzelt und da hab ich gemerkt dadurch wird der Fleck weiß und wieder dunkel. Ich hab weiter geblinzelt und er wurde immer kleiner ich denke nach ca 15 Minuten war das weg. Ich war beruhigt und auch wieder nicht, weil ich nicht wusste was das war.
Allerdings in der Zeit danach, kam immer wieder ein kleiner unförmiger weißer Fleck der durch 4-5 mal blinzeln weggeht. Das hab ich jetzt seit ca 4-5 Monaten. Ich hab nicht ständig einen Fleck aber ich würde sagen dass ich täglich spontan einen wieder sehe. Dazu muss ich noch sagen, dass ich auch in großen Abständen spontan so einen dunklen Fleck sehe, der lange dauert bis er wieder weggeht ca 10-20 min. Ich war beim Augenarzt, ich hatte das Gefühl er hatte nicht viel Zeit, dee meinte: trockene Augen und er würde an der Netzhat nix erkennen. Dann wurde ich nach ein paar Wochen wieder unruhig und ging zu einer Augenklinik. Dort machte ich eine Glaukomvorsorgeuntersuchung- alles gut! Die Ärztin diesmal untersuchte mit einer Spaltlampe gründlich meine Augen und fand Nichts! Nun bin ich echt etwas am Ende, weil niemand was findet! Ich hab noch ein Phänomen, wenn ich auf etwas dunkles schaue, hab ich hin und wieder mal viele kleine gelbe Punkte, wie eine Art Glutnest , aber nur im dunklen Hintergrund. Hat Jemand Ähnliches? Ich verzweifle echt, weil eigentlich hab ich gute Augen, ich brauche keine Brille .

13.05.2021 15:05 • #19



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel