Pfeil rechts
9

meryem
Hallo ,
Ich habe schon lange starke Krankheitsängste.
Alles hauptsächlich was den Kopf betrifft und vor psychichen Krankheiten.

Ich habe seit dem 16 Lebensjahr einen Tinnitus, den habe ich immernoch, konnte ihn aber gut bewältigen.

Ich habe jetzt ein Problem was mir wieder sehr große Angstzustände bereitet .
Ich kann schon seit längerer Zeit nicht mehr entspannen. Egal was ich mache ich bin muskulär immer angespannt , im Nacken und Gesicht.
Mir wurde ein Hws Syndrom diagnostiziert und auch eine CMD.
Ich habe auch diese berühmten fliegenden Mücken vor den Augen womit ich auch zurechtkomme.
Habe auch häufig Kopf Schmerzen .
Aber meine allergrößte Angst besteht seit zwei Jahren .
Ich habe immermal wieder plötzlich schwarze Punkte die einfach mal so aufblitzenden für eine Sekunde und dann wieder verschwinden, wenn ich es wahrnehme folgen Panikattacken vom feinsten, so das ich nicht mehr weiß wohin mit mir .
Ich war auch beim Neurologen, er diagnostizierte Spannungskopfschmerzen.
Es wurde nie ein MRT gemacht. Davor habe ich auch Angst , weil ich wirklich nicht mehr glauben kann das nichts schlimmes im Kopf ist .
Zur Zeit habe ich wieder Nackenschmerzen und bin dermassen verspannt .
Kennt jemand diese Symptome?
Insbesondere diese Sehstörungen?
Ich habe solche starke Angst und kann nicht mehr runter fahren .
Mir wächst einfach alles über den Kopf.
Bin übrigens Mutter von drei Kindern.


Lg

11.01.2020 15:21 • 01.02.2020 #1


35 Antworten ↓


Lillibeth
Hallo, mein Mann hat das auch oft. Hab ihn auch schon deshalb ins kh gebracht. Verdacht auf Schlaganfall. Ist es aber nicht. Es ist eine Augenmigräne. Kann man nicht viel gegen machen außer warten bis es vorbei ist. Aber die hws ist auch oft Schuld, gerade der Atlaswirbel kann da Ärger machen. Cmd ist gut. Wenn Du Zur Therapie gehst frag mal nach einem Therapeuten der Atlas Therapie macht. Das ist der oberste Halswirbel .

11.01.2020 16:00 • #2



Aufblitzende schwarze Punkte vor Augen - Panik

x 3


meryem
Hallo Lillibeth,
Vielen Dank für Deine Antwort.
Hat Dein Mann denn auch Probleme mit der HWS und häufig Kopfschmerzen dazu?
Lg

11.01.2020 16:28 • #3


Hast du auch Kopfmissempfindungen? Bzw ein komisches Gefühl im Kopf

13.01.2020 22:41 • #4


meryem
Hallo, ja auch teilweise Benommenheit. Kopfschmerzen und Tinnitus.
Du auch?
Lg

13.01.2020 23:42 • #5


Zitat von meryem:
Hallo, ja auch teilweise Benommenheit. Kopfschmerzen und Tinnitus. Du auch?Lg


Ja bei mir stehen die Kopfmissempfidungen im Vordergrund...ein ganz komisches Gefühl im kopf...wird ausgelöst wenn ich Angst habe und komischerweise bei manchen Kopf Bewegungen

13.01.2020 23:44 • #6


meryem
Hast Du auch Sehstörungen?
Ich habe es auch bei bestimmten Kopfbewegungen. Dieses komische Gefühl im Kopf kann auch von den Panikattacken kommen.
Ich fühle mich manchmal verwirrt, benommen und als wäre ich nur beobachter von allen.
Hast Du denn auch Probleme mit der Halswirbelsäule?

13.01.2020 23:48 • x 1 #7


Zitat von meryem:
Hast Du auch Sehstörungen?Ich habe es auch bei bestimmten Kopfbewegungen. Dieses komische Gefühl im Kopf kann auch von den Panikattacken kommen. Ich fühle mich manchmal verwirrt, benommen und als wäre ich nur beobachter von allen. Hast Du denn auch Probleme mit der Halswirbelsäule?


Ja habe auch Sehstörungen nicht immer aber oft. Sehe verschwommen oder Sternchen.
Nacken schmerzen nicht aber laut Arzt Muskel Verspannungen am nacken.

13.01.2020 23:50 • #8


Zitat von meryem:
Hast Du auch Sehstörungen?Ich habe es auch bei bestimmten Kopfbewegungen. Dieses komische Gefühl im Kopf kann auch von den Panikattacken kommen. Ich fühle mich manchmal verwirrt, benommen und als wäre ich nur beobachter von allen. Hast Du denn auch Probleme mit der Halswirbelsäule?


Hallo du,
ich glaube die berühmten Mücken könnten nur Glaskörpertrübungen sein und ist völlig harmlos:

Betroffene, die unter einer Glaskörpertrübung leiden, sehen schwarze Punkte oder Fäden, die vor den Augen zu hüpfen scheinen. Dieses Phänomen wird auch "Mouches volantes" genannt, was aus dem Französischen übersetzt so viel wie "fliegende Mücken" oder "fliegende Fliegen" bedeutet.
Fast alle Menschen nehmen diese Sehstörung im Laufe ihres Lebens früher oder später einmal wahr. Das ist aber halb so schlimm: Denn eine Glaskörpertrübung ist zwar störend, aber in der Regel völlig harmlos.
Quelle: https://focus-arztsuche.de/magazin/kran...ehstoerung

14.01.2020 00:04 • #9


meryem
Hallo Darko89,
Vielen Dank.
Die fliegenden Mücken habe ich auch zusätzlich dazu.
Aber es ist halt noch so das ein zusätzlicher schwarzer Punkt aufblitzt wenn ich irgendwo hinschaue.
Hab auch oft Kopfweh und einen sehr verspannten Nacken.
Ich habe wirklich Angst vor einer schlimmen neurologischen Krankheit und stehe jeden Morgen mit großer Angst auf .

Lg

25.01.2020 12:29 • x 1 #10


Hallo!
Hast du das denn schon einmal untersuchen lassen?
Gegen den Verspannten Nacken gibt es ja einige Dinge die man tun kann- Da helfen ja Dehnübungen und auch Wärme.
Du könntest ggf. auch mal einen Augenarzt fragen. Aber ich glaube das nichts ist- sondern das von den Panikattacken kommt. Jedenfalls war es so bei mir: Ich hab die Glakörpertrübung nie wahrgenommen bis ich Panikattacken bekam und mich auf alles konzentriert habe was mit meinem Körper nicht stimmt.

25.01.2020 18:23 • #11


meryem
Ich bin am Ende .
Ich habe grade bei Just a answer geschrieben.
Der Neurologe meinte es könnte eine Sehnerventzündung sein.

Ich kann nicht mehr.

25.01.2020 20:15 • #12


Hey
Das ist aber auch nur eine Ferndiagnose und damit ist das noch nicht bewiesen. Geh einfach mal zum Augenarzt und lass das einmal überprüfen. Du hast das ja jetzt auch etwas länger schon und es ist nicht wirklich schlimmer geworden oder?
Daher gehe ich davon aus, dass nichts ist.

Vielleicht beruhight dich das etwas:
Ich hatte mal eine Regenbogenhautenzüdung im Auge, dabei ist der Augeninndruck stark angestiegen und ich konnte immer schlechter sehen. Das hat sich aber innerhalb einer Woche massiv verschlechtert mit dem Sehen. Ich bin dann zum Augenarzt und der hat mir Cortison Tropfen verschrieben. Innerhalb drei Wochen war dann wieder alles gut.

Was ich dir damit sagen will ist: Ich glaube nicht das du eine Sehnerventzüdung hast. Du solltest es dennoch einmal überprüfen lassen nur zur Sicherheit.
Weiterhin falls doch was sein sollte, brauchst du keine Angst zu haben weil man dir sicher schnell helfen kann.

Liebe Grüße

25.01.2020 20:23 • #13


meryem
Ich wollte euch nur sagen das ich jetzt in der neurologischen Notaufnahme bin. Ich konnte es nicht mehr aushalten.
Ich habe so so Angst.

25.01.2020 21:58 • #14


Siehst du schlecht wenn draußen keine Sonne scheint?
Ich habe Probleme wenn wenig Licht ist.
Da ist viel verpixelt und komisch

25.01.2020 22:02 • #15


meryem
Ja das auch.
Hast Du dann auch Kopfweh ?

25.01.2020 22:09 • #16


Ja und panik kamm früher dazu.
Kopfweh nur durch Bildschirme.
Lesen fällt mir da schwer.

Komisches Kopfgefühl habe ich oft.

25.01.2020 22:14 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

meryem
Hallo,
Also ich hatte einen Migräne Anfall.
Ich bin wieder zuhause.

Lg

26.01.2020 02:34 • #18


Schlaflose
Meinst Augenmigräne/Migräne mit Aura? Das ist ziemlich verbreitet, hatte ich auch zweimal. Ist nichts Schlimmes.

26.01.2020 07:11 • #19


meryem
Hallo, sie sagte nur Migräne.
Ich habe leider ständig Sehstörungen.

Heute Taubheit im Gesicht und Armen...

26.01.2020 21:01 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel