Pfeil rechts
2

Hallo Leute ich hoffe ihr könnt mich beruhigen.. Ich sehe seit längerer Zeit immer mal wieder manchmal wie einen schwarzen Punkt der an meinem Auge vorbei zieht. Also als ob eine kleine fliege schnell vorbei fliegt. Nun manchmal ist es echt so aber ich denke manchmal auch nicht. Ich weiß ich achte viel zu sehr auf meinen Körper.. Beim Augenarzt war ich schon und da war nichts. Und auch beim Neurologen war ich im november und dort wurde auch ein mrt gemacht. Alles I. O.
Kennt ihr das? Sind das einfach nur hirngespinste von meiner Angst?

16.05.2018 08:26 • 17.05.2018 #1


12 Antworten ↓


Hast du vielleicht trockene Augen? Oder eine Sehschwäche, ziehst aber die Brille nicht auf etc.? Das war bei mir beides schon Auslöser für diese Punkte. Was Schlimmes war da nie. Und wenn du schon beim Neurologen warst, ist ja wirklich alles Schlimme ausgeschlossen, keine Sorge (:

16.05.2018 09:26 • #2



Schnelle schwarze Punkte Auge

x 3


https://de.m.wikipedia.org/wiki/Mouches_volantes

Les dir das mal durch, vielleicht trifft es auf dich zu. Ich habe das seit meiner Kindheit, ist zwar nervig aber nichts schlimmes!

16.05.2018 16:12 • #3


Schlaflose
Zitat von Angstfraeulein:
Also als ob eine kleine fliege schnell vorbei fliegt.


Meine beiden Augen sind voll davon. Das sind Glaskörpertrübungen, auch mouches volantes (fliegende Mücken) genannt.

16.05.2018 16:47 • #4


kleiner
Hi. Als ich das gelesen habe kam mir auch der Gedanken mit den glaskörpertrübungen. Eigentlich müsste das der Augenarzt sehen.
Vll kannst du dir nochmal eine andre meinung einholen.

Ich habe diese mücken auch, ich sehe sie nur auf hellem Hintergrund. Es ist nichts bedrohliches ausser es werden sehr viele...

16.05.2018 17:00 • #5


Schlaflose
Zitat von kleiner:
Es ist nichts bedrohliches ausser es werden sehr viele...


Auch dann ist es nichts Bedrohliches. Wie gesagt, meine beiden Augen sind voll von Trübungen von allen möglichen Formen und Größen.

16.05.2018 17:36 • #6


kleiner
Naja, meine Freundin hat das auf einem Auge so arg, die sieht nur noch schwarze punkte..., dass ihr zu einer komplizierten OP geraten wird, die nur wenige Ärzte durchführen.

Kannst du denn noch was sehen?

16.05.2018 17:52 • #7


Hallo,

Noch ein Mücken Leidensgenosse..
Ich hab das schon lange, nehme es nur seit einiger Zeit gar nicht mehr wahr. Je mehr man darauf achtet, desto schlimmer wird es. Das Gehirn baut die Viehcher eigentlich aus unserem Blickfeld aus und konstruiert ein großes Ganzes. Wenn man aber weiß, dass die schwarzen Punkte da sind und sich entsprechend darauf konzentriert, dann klappt das nicht mehr mit dem Täuschungsmanöver..

16.05.2018 20:05 • x 1 #8


Ich hab das schon seit Jahren. Besonders schlimm ist es, wenn ich in nem weißen hellen Raum bin. Hab aber schon einige Male mein Auge untersuchen lassen und da wurde nie alarmiert. Das ist solange man nicht im Alltag stark gehindert ist ne harmlosere Geschichte, woran man sich einfach gewöhnt

17.05.2018 11:55 • #9


Schlaflose
Zitat von kleiner:
Naja, meine Freundin hat das auf einem Auge so arg, die sieht nur noch schwarze punkte..., dass ihr zu einer komplizierten OP geraten wird, die nur wenige Ärzte durchführen.

Kannst du denn noch was sehen?


Ich muss ständig die Teile aus dem Gesichtsfeld herausschleudern, um durch die freien "Löcher" klar zu sehen. Ich habe in beiden Augen den sog. Weiß-Ring herumschweben. Das ist ein kreisförmiger dicker Trübungsring, an dem auch noch die abgehobene hintere Glaskörpermenbran hängt, die wie ein Schleier herumschwebt. Daneben habe ich noch unzählige Pünkte, Fäden, Knäuel und wolkenförmige Teile.

Ich war vor ein paar Jahren an mehreren Augenklniken, um diese Operation durchführen zu lassen, aber sie wurde mir verweigert, weil es dabei zur Netzhautablösung kommen kann. Das war allerdings noch bevor die Weiß-Ringe entstanden waren. Vielleicht würden sie mich jetzt operieren, aber inzwischen habe ich mich daran gewöhnt, mit der Beeinträchtigung zu leben.

17.05.2018 13:16 • #10


Habt ihr aber auch manch mal so garbabhebunhrn also meistens von hellen objekten auf dunklen Hintergrund? Kann sowas von müden Augen kommen? Sitze jeden Tag im Büro momentan und schaue die ganze Zeit auf den PC plus ich habe eh eine Angst Störung

17.05.2018 21:29 • #11


Hey ich habe diese fliegenden Mücken auch schon seit genau 12 Jahren ca. Dazu auch etwas kurzsichtig. Anfangs gingen mir diese Punkte und durchsichtigen Striche sehr auf die nerven,habe auch voll darauf geachtet. Habe immer gezählt wie viele es sind. Die Dinger verändern und verrutschen immer wieder. Ich lebe damit ganz normal und bemerkte die gar nicht mehr. Nur wenn ich in den Himmel schaue werde ich daran erinnert,aber das verfliegt sehr schnell wieder. Ich hoffe du lernst sie anzunehmen. Es ist wirklich nichts schlimmeres,es gehört zu dir. Es sind deine fliegenden Mücken. Es ist auf eine Art auch etwas besonderes. Hat nicht jeder. Liebe Grüsse

17.05.2018 23:01 • #12


SoulFeather
Ich habe diese schnellen schwarzen Punkte auch schon seit Jahren. Vor allem Morgens nach dem Aufstehen oder wenn ich auf irgendwas helles schaue, z.B. eine weiße Wand, meinen Computerbildschirm oder in den Himmel. Am Anfang hat mich das total irritiert, weil ich immer dachte, da sind wirklich irgendwelche Viecher und hab dann blöd rumgefuchtelt, um die zu verscheuchen... heute nehme ich es oft gar nicht mehr so bewusst wahr, weil man sich irgendwann einfach daran gewöhnt, wenn man erstmal weiß, was es ist.

17.05.2018 23:11 • x 1 #13



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Christina Wiesemann