Pfeil rechts

Hab jetzt mal eine andere Frage:

Kann durch die Angstzustände mein Immunsystem so geschwächt sein, dass ich ständig krank werde?

Vor ca. 5 Wochen hab ich eine Nebenhöhlenentzündung bekommen und musste deswegen 3 Wochen lang ständig Antibiotika nehmen. Erst Azithromycin, dann Clindamycin (musste ich dann aber absetzen weil ich es nicht vertragen hab), dann wieder Azithromycin.

Als ich da dann eine Woche Ruhe hatte bekam ich eine Blasenentzündung und sollte 3 Tage lang Nitrofurantoin nehmen.

Jetzt hab ich am Ohr eine Knorpelentzündung. Sowas hatte ich in meinem Leben nich nicht...
Der Arzt verschrieb mir jetzt Amoxicillin 1000.
Meine Blasenentzündung scheint auch wieder zu kommen.

Neben den ständigen Ängsten bin ich also auch ständig krank und das macht mir natürlich noch mehr Angst.
Ich hab Angst, dass ich Krebs oder so habe und mein Immunsystem das alles nicht schafft und ich deswegen ständig irgendwelche Entzündungen bekomme...
Oder woran kann es sonst liegen, dass sich ständig was entzündet?

Und mit dem ganzen Antibiotika das ist ja auch echt schlecht. Irgendwann reagieren die Bakterien da ja nicht mehr drauf.

29.10.2011 08:51 • 04.11.2011 #1


92 Antworten ↓


Dragonlady_s
Hallo Motte, eigentlich kann ich mir das nicht vorstellen. Ich bin ja auch seit vielen Jahren Angstkrank, aber mehr auch nicht. Kriege höchstens mal einen Schnupfen. Evtl bist Du einfach anfällig geworden was Infekte betrifft

29.10.2011 19:41 • #2



Antibiotika

x 3


Du treue Seele!

Vielen Dank für Deine Antwort. Ich muss seit Anfang September ständig Antibiotika nehmen... Seit heute schon wieder.
Und das, was ich jetzt nehmen muss, hab ich dieses Jahr schon 3 Mal bekommen. Ich hab langsam Angst, dass die Antibiotika bald nicht mehr wirken.

Was wenn sich die Entzündung ausbreitet, kein Medikament mehr hilft und ich sterben muss?

Hab jetzt mal wieder total Angst!

29.10.2011 20:04 • #3


willkommen im club. ich bekomm jetzt auch das 3. antibiotika in folge. werde auch dauernd krank, bzw. bin nie gesund das nervt höllisch.
hab grad ne blasenentzündung die ich nicht in griff bekomme

29.10.2011 20:41 • #4


Dragonlady_s
Ruhig bleiben, nicht verrückt machen und nicht an sowas denken! Bestimmt geht das bald wieder weg. Ganz bestimmt sogar. Ich Kämpfe auch Grad wieder gegen an. Habe mal wieder das Gefühl schlecht Luft zu kriegen und Schwindel habe ich auch. Aber ich versuche gegen die Angst zu kämpfen

29.10.2011 20:45 • #5


Mixi, welches Antibiotika musst Du denn nehmen?

Hast Du das nur im Moment dass Du den Infekt nicht wegkriegst und Antibiotika nehmen musst, oder hast Du das auch öfter?

Ich kann mich nicht dran erinnern mal ein Jahr gehabt zu haben, in dem ich kein Antibiotika nehmen musste...

29.10.2011 20:48 • #6


Hallo ihrs,

ihr müsst gar nichts nehmen! Das ist eure freie Entscheidung, ob ihr Antiobiotika nehmt ode nicht. Ein Arzt kann nur Vorschläge machen, aber die Verantwortung hat jeder Mensch für sich selbst.

Und in dieser Häufigkeit würde ich das auf gar keinen Fall tun! Ihr züchtet euch eure multiresistenten Keime selber!

Achtet denn der Arzt wenigstens darauf, dass eure Darmflora nach dem Massenmord schnellstens wieder aufgebaut wird? Der Darm ist ja am meisten für das Immunsystem zuständig, die dort angesiedelten GUTEN Bakterien produzieren Stoffe, die für das Immunsystem nötig sind. Die Antibiotika töten aber auch die guten Bakterien, denn das Gift ist Gift für alle Bakterien. Aufgeklärte, verantwortungsvolle Ärzte geben dann wenigstens, gleichzeitig oder unmittelbar anschließend, Darmbakterien auf Rezept und sagen dem Patienten, dass er/sie viel Joghurt essen soll, wel darin ebenfalls gute Bakterien sind, die sich dann wieder im Darm ansiedeln und vermehren können.

Wenn ich einen Infekt habe, nehme ich erstmal mehrmals am Tag ca. einen knappen halben Teelöffel Vitamin C (Ascorbinsäure). Das hilft gegen die meisten Infekte und sehr schnell. Außerdem gibt es, je nachdem, wo die Entzündung sitzt, unterschiedliche alte Hausmittel, die in der Regel ebenfalls sehr gut wirken und wenig bis gar keine schädliche Nebenwirkungen haben.

Wer sich ständig Antiobiotika einverleibt, schadet sich selbst und kann mit seinen mulltiresistenten Bakterien auch andere lebensgefährlich anstecken.

29.10.2011 23:39 • #7


Das hat mich jetzt ziemlich in Panik versetzt!

Ich hab echt Angst, dass ich die Entzündung nicht weg bekomme, sie sich ausbreitet und ich daran sterben muss

Aber was soll man denn machen wenn man eine Blasen- / Nierenentzündung hat und sie durch Blasentee und viiiieeel trinken nicht wegkriegt?

Ich hab jetzt echt Angst!

Wenn ein Antibiotika nicht mehr wirkt, wirken dann auch andere nicht mehr?

30.10.2011 08:47 • #8


Bitte, kann einer antworten... Ich hab so Angst grad!

30.10.2011 10:16 • #9


ich hab das auch mal gelesen,wenn man häufig antibiotika nimmt,das der körper dann darauf nicht mehr reagiert. Ich nehm auch gerade antibiotika (hab auch blasenentzündung und das auch öfter ). Mein arzt verschreibt mir nicht immer das gleiche. Mach dich nicht verrückt.

Lg

30.10.2011 10:26 • #10


Ja, aber das Antibiotika das ich jetzt gerade nehme, habe ich schon soooo oft bekommen. Alleine dieses Jahr schon 2 oder 3 mal...
Und ich hab auch leider nicht das Gefühl, dass die Blasenentzündung besser wird... Im Gegenteil, ich hab das Gefühl sie wird schlimmer.

Ich hab jetzt echt Angst!

30.10.2011 10:31 • #11


Hallo motte,

es gibt auch die Möglichkeit, das Du resistent gegen das Antibiotika bist.

Ist bei dir mal eine Kultur angelegt worden?


LG
Claudia

30.10.2011 10:33 • #12


Nein, wurde nicht gemacht...

Und wenn ich dagegen resistent bin? Was ist dann?
Wirkt dann ein anderes noch?

30.10.2011 10:35 • #13


wie viele tage nimmst du es denn jetzt? Vielleicht solltest du mit deinem arzt sprechen,wenn du das gefühl hast,das es nicht wirkt.

30.10.2011 10:36 • #14


Ich hab gestern mittag die erste genommen und eben die dritte...

Ich hab sooo Angst! Hab von einem Mädchen aus Brasilien gelesen, die an einem Harninfekt gestorben ist, weil kein Antibiotika geholfen hat und sich die Infektion im ganzen Körper ausgebreitet hat.

30.10.2011 10:38 • #15


also ich nehm es jetzt schon 9 tage und hab erst seit dem 7.tag das gefühl das es hilft. Ich weiß das es schwer für dich ist dich zu beruhigen,aber du bist nicht dieses mädchen in brasilien!

30.10.2011 10:42 • #16


Hallo motte,

ich würde zum Arzt gehen und darauf bestehen, das er eine Kultur anlegt. Meine Mutter hatte auch ständig eine Blasenentzündung. Es wurde eine Kultur angelegt und es kam raus, das das Antibiotika das sie genommen hat bei ihr nicht wirkt. Sie hat ein anderes bekommen und dann war alles wieder gut

LG
Claudia

30.10.2011 10:43 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

ok, das beruhigt mich ein bißchen...

Aber warum kommen bei ständig wieder irgendwelche Entzündungen?
Erst die Nebenhöhlenentzündung die einfach nicht weggehen wollte, dann eine Entzündung der Ohrmuschel und jetzt die Blasenentzündung...
Und die Entzündung der Ohrmuschel ist auch noch nicht ganz weg...

Ich bin echt am verzweifeln. Und dass ich ständig Antibiotika nehme macht mich wahnsinnig! Weil ich so eine Angst vor einer Resistenz habe.

Grad nachdem ich dass von dem Mädel in Brasilien gelesen hab


@shiela:
Musst Du dann auch so oft Antibiotika nehmen wenn Du öfter eine Blasenentzündung hast? Auch mehrmals im Jahr?

30.10.2011 10:52 • #18


ich habe das 3-4 mal pro jahr und das seit jahren und ich bekomme immer antibiotika,weil es anders nicht weg geht.

30.10.2011 10:56 • #19


Und wann fangen Deine Symptome (Schmerzen und so) an besser zu werden?
Ich hab nämlich jetzt heute wie gesagt das Gefühl, dass es eher schlimmer geworden ist im Gegensatz zu gestern.

@ Claudia:
Wie wird denn so ne Kultur angelegt? Mit dem Urin? Mit Blut?

30.10.2011 11:02 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Prof. Dr. Heuser-Collier