Pfeil rechts
1

Hallo hab heute clarithromycin bekommen wegen nasennebenhöhlenentzündung . Nehme aber auch opipramol . Mein Arzt hat im PC nachgesehen und dort sind keine Wechselwirkungen bekannt . Der Apotheker meinte ihm wäre auch nichts bekannt ...Aber ich sollte sie dann zeitversetzt nehmen . Toll laut Internet (ja ich weiß) sind aber Wechselwirkungen bekannt . Ich glaub ich mach mich verrückt echt . Habt ihr schon mal Antibiotika mit AD kombiniert ? Danke und LG

18.01.2017 21:53 • 30.09.2017 #1


9 Antworten ↓


in der packungsbeilage findest du nichts zu wechselwirkungen?

18.01.2017 21:55 • #2



Opipramol und Antibiotika

x 3


Zitat von Engelchen206:
in der packungsbeilage findest du nichts zu wechselwirkungen?


Da steht nur 1 AD drinnen und zwar eins gegen Psychosen das darf nicht gleichzeitig eingenommen werden . Meins ist nicht aufgelistet .

18.01.2017 21:57 • #3


ich denke, wenn der apotheker und der arzt beide die gleiche meinung haben, wird das schon stimmen.
´die kennen sich ja damit aus.
mit meinungen im internet wäre ich bei solchen sachen vorsichtig.

18.01.2017 22:00 • x 1 #4


Zitat von Engelchen206:
ich denke, wenn der apotheker und der arzt beide die gleiche meinung haben, wird das schon stimmen.
´die kennen sich ja damit aus.
mit meinungen im internet wäre ich bei solchen sachen vorsichtig.


Ja da hast du wohl recht . Da wird immer verschiedenes berichtet . Ich hab um 8 Antibiotika genommen und das andere nehme ich 2 Stunden später .. Dann ist es nicht miteinander kombiniert .

18.01.2017 22:02 • #5


30.09.2017 10:12 • #6


Schlaflose
Zitat von frozen12:
Jetzt muss ich 5 Tage aussetzen da ich es nicht mit dem Antibiotika einnehmen darf.


Warum eigentlich nicht? Ich habe während meiner Einnahme von Amitritpylin und Doxepin, die eine ähnliche Wirkungsweise haben wie Opitpramol, auch ein paarmal Antibiotika genommen. Es wurde gar nicht gefragt, ob ich ADs nehme.

30.09.2017 10:18 • #7


Zitat von Schlaflose:

Warum eigentlich nicht? Ich habe während meiner Einnahme von Amitritpylin und Doxepin, die eine ähnliche Wirkungsweise haben wie Opitpramol, auch ein paarmal Antibiotika genommen. Es wurde gar nicht gefragt, ob ich ADs nehme.


Da es ein makrolid Antibiotika ist und es auch in der packungsbeilage steht das dieses nicht mit opioramol eingenommen werden darf . Da herzrhytmusstörungen auftreten .

30.09.2017 10:23 • #8


Schlaflose
Ach so. Ich weiß gar nicht mehr, welche Art von Antibiotika ich genommen habe und ob sich das mit den ADs vertrug. Ich habe auf jeden Fall nichts gemerkt.

30.09.2017 10:46 • #9


Zitat von Schlaflose:
Ach so. Ich weiß gar nicht mehr, welche Art von Antibiotika ich genommen habe und ob sich das mit den ADs vertrug. Ich habe auf jeden Fall nichts gemerkt.


Oft ist es besser wenn man nicht alles weiß . dann ist man nicht so beunruhigt. Ich hoffe ich halte durch bis Montag . Das ist wieder eine große Prüfung

30.09.2017 11:05 • #10



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf