Pfeil rechts
16

24.12.2008 13:35 • 11.11.2019 #1


103 Antworten ↓


hm, das kommt mir sehr bekannt vor, wenn auch nicht mit herzrasen.....
zu hause gehts mir immer total schlecht, war auch beruflich ne weile weg, alles super, kaum zu hause geht wieder alles los, am besten auswandern, dieses wetter hier macht einen zu schaffen denke ich

24.12.2008 13:57 • #2



Angst vor Herzkrankheiten

x 3


Na, heute nacht wars wieder da: Aufwachen, ein absolutes Unruhegefühl, un d dann dieses Herzrasen.
Seltsam war, dass es nachliess, als ich in einem anderen Zimmer unseres hauses auf dem Sofa lag, in meinem eigenen Bett aber sofort wieder anfing. Habe dann auf dem Sofa geschlafen, SCHLAFEN MÜSSEN.

28.12.2008 08:51 • #3


Ich kenn das ganz genau....bin ich woanders gehts mir gut. Bin ich zu Hause hab ich ständig diese Herzstolperer.Heute Nacht war es auch wieder ganz schlimm. Egal wie ich liege ich merke mein Herz schlagen und habe tierische Angst das es aufhören könnte zu schlagen.Will dann meist vor Angst nicht einschlafen, weil ich denke ich wache nicht mehr auf.....beschissenes Leiden.Dann lieber nen Schnupfen als diesen schei..Ich könnte langsam druchdrehen!

28.12.2008 10:42 • x 1 #4


...und so wie ich. Bei mir ist es so: IMMER nachts fängt dieses verdammte Herz an, zu rasen, stets kurz nach dem Aufwachen. Erst ist garnichts, dann fühle ich mich zunehmend unruhig, MUSS! aufstehen, dann gehts los. Jeden Morgen/Jede nacht das gleiche.
Manchmal beruhigt sich das herz wieder, manchmal rufe ich den Notarzt(etwa 1-2 mal im Jahr).

Heute morgen auch wieder, es ging da aber nach wenigen Minuten weg. Das aber ist nicht immer so.

Komischerweise, wenn ich arbeite (manchmal auch körperlich) wird es nicht schlimmer, eher besser.

29.12.2008 10:34 • #5


Zitat von *Claud*:
Ich kenn das ganz genau....bin ich woanders gehts mir gut. Bin ich zu Hause hab ich ständig diese Herzstolperer.Heute Nacht war es auch wieder ganz schlimm. Egal wie ich liege ich merke mein Herz schlagen und habe tierische Angst das es aufhören könnte zu schlagen.Will dann meist vor Angst nicht einschlafen, weil ich denke ich wache nicht mehr auf.....beschissenes Leiden.Dann lieber nen Schnupfen als diesen schei..Ich könnte langsam druchdrehen!

Hallo Claud, ich habe auch schlimmes Herzstolpern mit Herzrasen, vor allem bei LEICHTEN körperlichen Tätigkeiten, bei denen kein Mensch Herzbeschwerden bekommt. Zudem bin ich total erschöpft, mache z.Zt. stationär einen Benzoentzug. Was machst du,wenn die Symptome kommen? Hast du auch das Gefühl, es strahlt bis in den linken Arm?
Lg,venezia

03.01.2009 13:04 • #6


17.12.2013 15:05 • #7


Ich kenne das mit dauerndem Puls messen sehr gut.
Mittlerweile verbiete ich es mir regelrecht. Sobald ich merke ich will mit der Hand an den hals oder ans Handgelenkgehen nehme ich sie schnell wieder weg.
Das hatte bei mir viel mit selbst Disziplin zu tun und ich habe dafür auch einige Zeit gebraucht, aber es klappt.
Mein RuhePuls ist nachts bei 70 und am Tag zwischen 90-105.

Ich habe mich nicht mal getraut Sport zu machen und fange jetzt ganz langsam an. Spazieren gehen oder kurz auf den Heimtrainer geht schon wieder. Aber das ist Oma. Ein ganzes Stück Arbeit für mich die da noch vor mir liegt...

Vorher habe ich natürlich ein ekg beim Arzt machen lassen. Auch zur Beruhigung in Panik Situationen für mich.

17.12.2013 15:12 • #8


ich kenn das.. ich nehme mir auch vor nicht wieder mit der hand zum hals oder zum handgelenk zu gehen.. aber kaum habe ich das gefühl dass der puls zu schnell ist mache ich es wieder.. und wie auf kommando ist er dann auch hoch

mein arzt meinte auch ich soll das lassen und einfach nur mehr 1x wöchentlich messen.. wenn das nur so einfach wäre
aber ich hoffe dass ich es in den griff bekommen, denn dieses ständige messen ist doch ne ganz schöne einschränkung der lebensqualität

17.12.2013 15:16 • #9


Jenamel
Hallo,
solange der Puls nicht dauerhaft hoch bleibt ist alles ok. 50-90 liegt so im Tolleranzbereich. Strenge Mediziner sagen 60-80. Damit ist aber der Ruhepuls gemeint. Sobald man nervös oder angespannt ist zählt es nicht mehr. Das ist beim Blutdruck das gleiche. Ich selber messe öfters tägl. Blutdruck und Puls, was völliger Quatsch ist.

Man sollte garnicht messen. LG

17.12.2013 15:28 • x 1 #10


Mantila86
Hallo zusammen,

Ich hab wieder ein problem seit 5 Tagen, und zwar leide ich sn Atemnot, ständige Müdigkeit, Schmerzen in der Brust. Hab wieder tierische Angst das ich was am Herzen habe. Muss dazu sagen, wurde Ende November 2016 von der Tagesklinik entlassen. Wurde da behandelt gegen panikattacken und Herzneurose. War auch alles gut danach. Nur jetzt fängt das Problem wieder an. Warte auf eine Ambulante Therapie. Fange auch am 2.1.2017 ein neuen job an. Hab angst das ich das nicht packe. Ist ein job der nicht über zeitarbeit ist und dazu noch unbefristet. Das was ich mir immer gewünscht habe. Habe echt angst das ich mir das durch die krankheit vermiese.weiss nicht was ich tun soll, geh auch wenn es mir nicht so schlecht geht joggen, soll man ja machen sport bei der erkrankung. Hab beim joggen ein puls von 150-160 bpm. Also soweit alles gut. Vertraue mein herzen aber trotzdem nicht. Bin echt verzweifelt. Wäre um tipps dankbar.

30.12.2016 09:53 • #11


Hallo!

Schmerzen in der Brust, Herzneurose, panikattacken usw, ja, das kenn ich alles. Es ist aber keine Einbildung. Schätze auch bei dir nicht. Bei mir ist es zwar psychisch bedingt durch Depression und Angst, aber trotzdem real. Neurose wäre in meinem Fall falsch. Es sind einfach symptome einer erkrankung. Mir haben die medikamente geholfen und Ablenkung. Ein fixer Job und ein geregelter Tagesablauf sind echt wichtig. lg

30.12.2016 11:31 • #12


Mantila86
Ja ich hoffe durch den job wird es besser. Gedanken drehen sich z.zt bei mir nur um herzinfarkt oder plötzlichen herztod. Das die symptome nur verschlimmert

30.12.2016 11:53 • #13


Mein Opa hat mal was Interessantes gesagt: Früher hatten die Leut gar nicht so viel Zeit, nachzudenken, wie heute. Glaube er hatte recht. Angsterkrankungen sind in Entwicklungsländern, wo man teilweise 60-70 std arbeitet wesentlich seltener als in Europa bzw den USA.

30.12.2016 11:56 • x 1 #14


Mantila86
Ja das stimmt schon. Kann auch sein das noch dazu kommt der neue job man ist ja auch aufgeregt.

30.12.2016 12:27 • #15


la2la2
Zitat:
Atemnot, ständige Müdigkeit, Schmerzen in der Brust


Verschweige einfach die Herzneurose etc. und stelle dich damit in einer Notaufnahme vor, in der man dich nicht kennt. Das ganze als akut seit dem Morgen aufgetreten darstellen, dann wirst du wissen, ob es was schlimmes ist oder harmlos ist

30.12.2016 14:47 • x 1 #16


Die meisten in den Entwicklungsländern schieben bei 60h auch ne ruhige Kugel.
Wir schaffen durch Ehrgeiz und Hirnschmals sowie Koordination in 30h das selbe wie andere Nationen in 60h.
Ich kenne das von meine mexikanische Frau.

Man kann mit einen Pott Farbe in 2h einen ganzen Zauen streichen, man kann sich auch anstellen und 2 Tage damit Pinseln...
Meine Frau hat ein Bruder der ich Mexiko Kanada und China gearbeitet hat. Jetzt in Brüssel. Bei dem hängt auch noch Erich an der Wand.
Man sagt ja auch das Deutschland eines der stressigsten Länder ist wenns um Arbeit geht.


Ich schätze du kommst grad nicht auf deinen neue Verantwortung drauf klar (Job). Wenn du erstmal eine Woche drinne steckst und du dich wohl fühlst wirds dir bestimmt wieder besser gehen.

31.12.2016 19:38 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Mantila86
Heute Nacht war es soweit, bin mit starken Schmerzen in der Brust aufgewacht. Hab dann dazu noch ne Starke Panikattacke bekommen wollte zum Telefon bin dann ohnmächtig geworden. Als ich wieder zu mir kam habe ich den Notarzt gerufen. Die kamen auch Recht zügig wurde dann ins KH gefahren. Blut und EKG beides nix auffälliges. Wusste garnicht das man von einer Panikattacke ohnmächtig wird. Jetzt sitzt der Schock tief, bin unruhig. Werde auch heute Abend bei meinen Eltern die Nacht verbringen, hab Angst das das nochmal passiert.

01.01.2017 15:12 • #18


Warum wurdest du ohnmächtig?

01.01.2017 15:14 • #19


Mantila86
Hab Panik bekommen wollte zum Telefon, bin dann zusammen geklappt. Bin dann auf den Boden wach geworden. Weiss auch nicht warum das passiert ist. Hatte das noch nie bei einer Attacke

01.01.2017 15:18 • #20



x 4


Pfeil rechts



Dr. Matthias Nagel