Pfeil rechts
11

31.07.2011 13:59 • 21.04.2021 #1


61 Antworten ↓


Sorry, aber das ist doch völliger Unsinn! Nur weil du mal etwas nicht wahrgenommen hast, bist du doch nicht dement!

Und wenn die Bekannte das auch nicht gehört hat, meinst du, dass die auch dement ist?

31.07.2011 14:29 • #2



Angst vor Demenz / Alzheimer

x 3


Einzig mögliche Antwort GastB.
LG Honigdachs

31.07.2011 14:38 • #3


hey, das ist ganz normal! solche situationen kennt wirklich jeder! macht dir keine sorgen

31.07.2011 14:47 • #4


Hallo,

also ich würde Deine Angst nicht als Unsinn bezeichnen...aber solange so etwas nur ab und zu passiert, ist das völlig normal.
Zu Demenz gehört noch viel mehr als "mal was nicht mit zu bekommen"...
Außerdem...vielleicht hat Deine Freundin ja auch nur gedacht, sie hätte Dir Bescheid gesagt?!

Liebe Grüße
Annwyn

31.07.2011 14:48 • #5


Also mir passiert das häufig und ich bin auch erst 34. Das ist völlig normal. Manchmal ist man mit den Gedanken ganz woanders und bekommt dann nicht mit, wenn jemand etwas sagt. Erst wenn du morgen nicht mehr weißt wie du heißt und wo du wohnst, solltest du dir Sorgen machen!

31.07.2011 14:54 • #6


Das hat mit Demenz aber wenig zu tun. Sorry Leute, aber man sollte sich schon auch informieren und nicht aus Unwissenheit irgendwelche unsinnigen Ängste entwickeln.

Mir passiert es fast täglich und manchmal mehrfach..., ich will was machen, hab einen Einfall und als ich es dann machen will, weiß ich nicht mehr, was ich machen wollte. Oder ich mache den Herd aus, gehe mit dem Hund raus und plötzlich schießt mir durch den Kopf "Man, ist der Herd aus?" und ich kann mich nicht daran erinnern, so sehr ich mir auch Mühe geben. Manchmal rannte ich dann schon mit dem Hund draußen rum wie unter Strom und fast ängstlich, aus Angst, der Herd ist noch an. Bin auch schon panisch zurück gerannt.

Das hat alles nichts mit Demenz zu tun und da hab ich auch noch nie darüber nachgedacht.

Es sind Formen von Unkonzentriertheit, Schusseligkeit, Unaufmerksamkeit und das passt auch alles zu bestimmten psych. Störungen. Aber keine Demenz.

Ich muss allerdings auch sagen, mit ist das vor 2 Jahren mal passiert. Gehe in Rossmann, döse da so vor mich hin und plötzlich fällt mir ein, ich hab was auf dem Herd. Zum Glück wohne ich über dem Einkaufszentrum, 3 Minuten Weg. Es roch aber schon im Hausflur nach Qualm, Tür auf gemacht, Wohnung völlig blau, Hund hatte sich verkrochen und wimmerte. 5 Minuten länger und es hätte bestimmt wer die Feuerwehr gerufen.

31.07.2011 15:39 • #7




VIele Frauen....natürlich nicht alle

Kompliziert ?? Durchaus nicht...grins.

Angenommen besagte Dame hat Dir wirklich nicht gesagt wo sie hingeht, was ihr unangenehm war. Ist es da nicht einfach die Schuld auf Dich zu schieben und zu sagen : hab ich doch gesgt das ich mir was zu essen hole ?? Möglichst etwas schnippisch ??

Es wäre nicht die einzigste Frau auf der Welt die ihre Mißgeschicke auf diese Weise subtile einem anderen in die Scguhe schiebt um sich keine Blöße zu geben

Ergo...mach Dich doch nicht wegen so einem Quatsch verrückt .

31.07.2011 15:47 • #8



um Dich einfach mal etwas zu beruhigen, ein typisch Alzheimer Demenzerkrankter im Frühstadium klagt nicht über Vergesslichkeit.

lg
angei

31.07.2011 16:31 • #9


13.10.2011 20:51 • #10


Sicher könnten es die ersten Anzeichen einer beginnenden Demenz sein, aber es kann sich bei deiner Vergesslichkeit auch um harmlose Alterserscheinungen handeln. Ich bin Mitte 40 und bin manchmal ganz erschrocken über mich selbst, wenn mir ein Name partout nicht einfallen will.Und das Kuriose an der Sache ist die, dass ich in einer Einrichtung für an Demenz erkrankte Menschen arbeite.Ich weiß natürlich nicht,wie die Krankheit bei Ihnen angefangen hat, da sie ja erst in einem Stadium zu uns kommen,wenn sie ihre Alltag nicht mehr allein bewältigen können.
Mir ist aber aufgefallen, dass ich mehr vergesse,wenn ich unter starkem Stress stehe.Auch lass ich mir regelmäßig Vitamin B12 spritzen. Das wirkt wunder.
Also ich rate dir, deine "kleinen Aussetzer "nicht überzubewerten, aber doch ernst zu nehme, falls du eine Verschlimmerung feststellst.

LG Rio

13.10.2011 23:24 • #11


Hallo

Beruhige dich mal und du hast mit sicherheit keine Alzheimer und auch keine Demenz.

Aussrdem habe ich diese sendung auch gesehen Lanz , wo diese Frau war.
Wenn du genau Zugehört hättest müstest du dir keine gedanken machen , diese frau hat eine besonderer form die sowas von mega selten ist.

Jetzt mal zur demenz an sich , da mein vater demenz hatte , diese vergesslichkeit die du hast deutet garnicht auf demenz hin.
Demenzkranke wiederholen viel , beispiel haben einen Nachbarn gesehen und erzählen einem alle 5 minuten das sie diesen nachbarn gesehen haben, obwohl man ihnen sagt das haste schon gesagt. auffällig ist auch das das kurzzeitgedächtnis halt aussetzt und viele von der vergangenheit erzählen.

ebenso hast du ein Mrt gehabt denke mal vom gehirn dann sähe man das , das hirn schrumpft und hat vermehrte kalkablagerrungen , das sieht man.

14.10.2011 16:11 • #12


Hallo
Ich bin 16 jahre alt und habe folgendes problem ich hatte über 3jahre lang angstzustände ich habe mir jeden tag über Fehler die ich in meinen Leben gemacht sorgen gemacht(die meisten fehler waren nicht mal schlimm) und es kamen immer wieder neue sachen dazu sogar sachen wo ich weiß das ich die nicht gemacht hab. Ich habe den ganzen Tag gegrübelt und hab kaum noch etwas mit Freunden gemacht und meine hobbys hab ich auch komplett vernachlässigt. Nach 3jahren bin ich an ein punkt angekommen wo ich dachte "Hey ich erzähl das meine Mutter ich kann das nicht mehr alles in mich hinein fressen"
Meine Mutter war erleichtert das die sachen worüber ich mir die ganze zeit gedanken gemacht hab eher harmlos waren
Meine Familie hatte über die jahre gemerkt das mit mir etwas nicht stimmt weil ich andauernd meine hände gewaschen hab was ich damals eher weniger gemacht hab ich erinnere mich ncoh daran wo ich zu meine Mutter gesagt hab Händewaschen ist überflüssig und jetzt zu meinen aktuelles problem. es ist jetzt ca 1-2wochen her glaube ich wo ich meine Mutter das gesagt hab und ich habe das gefühl als ob ich alzheimer oder demenz hab ich weiß es ist ziemlich unwahrscheinlich in meinem alter aber ich bemerk das immer wieder das ich sachen die kürzlich passiert sicd vergesse bzw mich wohl dran erinnern kann nur mir kommt es vor als wär es ein traum gewesen oder schon jahre her. Ich habe überhaupt kein zeitgefühl mehr und ich nehme mein körper anders wahr das fühlt sich alles so taub an und ejtzt das was mich an meisten stutzig macht ist das ich die ganzen zwänge nicht mehr mach von ein tag auf den anderen. Ich komm mir vor als ob ich nicht ich selbst bin. Mir amchen meine alten Hobbys kein spaß mehr und meine gedanken sind nur bei diesen thema. Manchmal passiert es auch das ich weiß das ich etwas gesehen hab nur ich kann mich nicht erinnern diese internet seite zu sehen und ich achte wirkluch die ganze zeit darauf. Ich handel auch anders als ich es sonst tu ich habe damals panische angst gehabt mit fremden leuten zu sprechen oder über meine gefühle aberjetzt tu ich das ständig und neuerdings habe ich panische angst nach druaßen zu gehen. Ich weiß einfach nicht weiter ich habe schon ein termin bei Psyhologen wisst ihr was das sein kann? ich habe vermutlich punkte vergessen aber ich hoffe ich habe das meiste rein geschrieben.

03.03.2014 19:20 • #13


Hallo,

das hört sich an als wenn dein Problem in die Sparte Psychologischer Grundkonflikt passt. Ich schicke dir mal einen link zu einer Seite auf der du dich austoben kannst. Dort suche mal und versuche dich wieder zu finden. Dann teile mir mal mit zu welchem Ergebnis du gekommen bist.

http://www.seele-und-gesundheit.de/index.html

03.03.2014 20:06 • #14


Ich finde mich auf der seite nicht wirklich zurecht aber ich werde mich da nochmal umschauen danke für deine hilfe mein problem jetzt gerade ist das ich wirklich daran denke das ich an demenz leiden könnte. mir fallen wenig sachen ein,kann kaum zusammenhänge bilden mir kommt es sovor als wär alles o unecht und das schons eit tagen ich kann nicht mal mehr sagen ob ich zu schule gegangen bin oder nicht. ich habe auch schon gelesen das es einfach an eine konzentrationschwäche liegen könnte aber irgendwie komm ich immer zur demenz zurück obwohl das unwahrscheinlich ist.

03.03.2014 20:54 • #15


Ich könnte mir auch vorstellen das sich alles wieder am normaliesieren ist weil ich ja mit meiner mutter gesprochen hab über die sahcen die mich bedrückt haben. aber ich komm mir einfach so verpeilt vor als würde ich nichts versteht

03.03.2014 20:57 • #16


mattes biste auch so ein werbefreak , für links , dir sollte doch auch mal bewusst sein das googeln das grösse hinderniss ist für uns paniker

03.03.2014 20:59 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Zitat von rockshaver1975:
mattes biste auch so ein werbefreak , für links , dir sollte doch auch mal bewusst sein das googeln das grösse hinderniss ist für uns paniker

erstens werbe ich nicht für links, zweitens solltest du nachsehen was es für ein link ist und drittens gebe ich nichts an links raus was Panik und angst macht sondern erklärt was auf der psychischen und nicht tödlichen Ebene möglich ist.

Nun zu dir help123, was du erlebst kommt vor. Das haben einige hier schon beschrieben. Du hast kein Alzheimer, das ist sicher.
Meine Therapeutin hat es mir so erklärt. Du bist dir fremd, weißt nicht was passiert mit dir also kann dir auch deine Umgebung fremd vorkommen. Du machst dir sehr viele Gedanken die durch dein Hirn müssen, Gefühle, Empfindungen. das alles ist zuviel. Soviel kann es nicht aufnehmen.Dadurch wirst du vergesslich, kannst dich nicht konzentrieren etc. Wenn du Sicherheit haben willst dann lass es von einem Neurologen abklären. Eventl. therapeutische Hilfe.

03.03.2014 21:17 • x 1 #18


Ich denke mal du hast recht Mattes Danke. Dieser text hat mir geholfen:) Es ist ja auch irgendwie logisch ich mein ich hatte das problem 3jahre und ich habe 3jahre übertrieben mein körper kontrolliert wie ich laufe, wie ich meine Hände halte oder was ich berühre halt diese typischen zwänge und ich konnte nichts mehr automatisch machen. Es normalisiert sich halt alles wieder und ich weiß einfach nciht mehr wie es sich anfühlt diese zwänge nicht zu haben.

Danke Danke

03.03.2014 21:40 • x 1 #19


Zwänge mindern die Angst die man empfindet. Leider werden sie immer mehr und immer größer bis nichts mehr geht. Du mußt deine Zwänge abschaffen. Sie ändern nichts. Am besten für dich ist therapeutische Hilfe.

03.03.2014 21:49 • #20



x 4


Pfeil rechts



Dr. Matthias Nagel