» »

201016.06




36
2
2
1, 2, 3, 4, 5 ... 15  »
Hallo,

wer von euch hat Erfahrungen mit Opipramol? Ich habe die heute verschrieben bekommen und habe eine totale Angst die zu nehmen wenn ich so die Nebenwirkungen lese. Was amch ich denn dann wenn Nebenwirkungen auftreten? Den Arzt rufen??

Bitte schnelle Antworten soll die Tablette schon heut Abend nehmen!

Auf das Thema antworten


986
34
1
  16.06.2010 16:32  
Hallo ,

mir ging es ähnlich wie dir , hatte auch ganz große Angst die zu nehmen! Jetzt musste ich aber , geht wohl nicht ohne !
Ich habe die 50 mg Tablette geteilt und damit angefangen , weil ich so eine Angst habe , auch vor Nebenwirkungen .
Ich fühle mich einwenig schlapp und matchig im Kopf. Ob das nun von den Tabletten kommt, weiss ich nicht . Das kann bei mir auch pure Einbildung sein !
Den Beipackzettel habe ich nicht gelesen , extra nicht !! Mein Therapeut hat mir als Aufgabe gegeben , den Zettel zu lesen . Mache ich aber erstmal nicht !!

Schau vielleicht mal unter dem Thema "Medikamente" hier im Forum , dort wurde schon mehrmals über Opipramol geschrieben.

Liebe Grüße ,
Hummel



  16.06.2010 16:43  
Ich hab sie nicht vertragen, bekam mega Herzrasen und gegen die Angst haben sie dann nicht gewirkt. Persönlich würde ich da eher Trazodon empfehlen, die wirken Stunden nach der Einnahme wenigstens gegen Angst, haben wenig Nebenwirkungen, machen eher dünn als dick und bei Männern steigern sie sogar eher die Poten., als sie zu lähmen.
Opipramol ist zwar längst nicht so stark wie die anderen trizyklischen AD, gehört aber auch zu der Gruppe und die beeinflussen alle die Herz/Kreislauffunktionen und das Blutbild. Opipramol wird immer als harmlos hingestellt, ich sehe das anders.



986
34
1
  16.06.2010 17:56  
Crazy030,

musstest du das schreiben

Och menno !

Hummel



  16.06.2010 18:15  


Medikamente wirken bei jedem anders, gerade AD. Meist wird Opipramol ja gut vertragen. Angst haben musst Du sicher nicht.



986
34
1
  17.06.2010 08:52  
crazy030 hat geschrieben:
:shock:

Medikamente wirken bei jedem anders, gerade AD. Meist wird Opipramol ja gut vertragen. Angst haben musst Du sicher nicht.


Habe ich jetzt aber ) Denn so wie es zur Zeit ist , geht es nicht mehr weiter !!
Ich konnte sogar jetzt seit MONATEN mal wieder SCHLAFEN Allein das ist mir soviel wert . Nicht schlafen können ist eine echte Folter !!

LG Hummel



154
36
langenfeld
  17.06.2010 11:45  
hallo hummel
ich nehme die opipramol schon fast ein jahr jetzt und vertrage sie sehr gut
die erste zeit war ich sehr müde davon aber das gibt sich nach der zeit
sie haben mir wirklich sehr geholfen ,zu anfang hab ich dreimal am tag eine genommen
und bin jetzt auf eine runter morgens
und das beste ist bei opipramol gibt es keine entzugserscheinungen so wie bei anderen depressiva

gruss petra





36
2
2
  17.06.2010 12:52  
Hummel und andere

Also ich habe es auch überlebt. Habe gestern eine Zur Nacht genommen und heute morgen, ich fühle mich schapp und habe eine ganz leichte Übelkeit aber ob das von der Tablette kmmt oder eher von meinem Putztag heute habe nämlich meine Wohnung gemacht, also Gefriertruhe abgetaut und das war schon anstrengend. Jetztbin ich halt müde. ich muss immer 2 mal 1 nehme also morgens und abends.

Wie gehts dir denn damit? Ich fühlte mich gestern schon besser aber ich denke so schnell wirkt die nicht mein arzt sage dauert so 10 tage. Ich glaube halt wieder daran das es hilft.


Lieb grüße Sina



986
34
1
  17.06.2010 14:36  
Liebe Sina ,

ganz genau so geht es mir !! Müde und eine leichte Übelkeit !
Habe meinen Mann gefragt , ob das bei den Nebenwirkungen aufgeführt ist (die Übelkeit ) , denn ich lese den Zettel NICHT ! Aber er hat nichts darüber gelesen
Mein Puls war gestern Abend so eine Stunde nach der Einnahme gaaaaaanz langsam. Heute Morgen auch wieder und heute Mittag ging der Puls mal ziemlich schnell. Jetzt ist er wieder normal! Im Moment achte ich auf ALLES in meinem Körper !! Schrecklich !
Aber auch ich habe das Gefühl , dass es mir ein ganz klitzekleines bisschen besser geht. Eigentlich kann das wohl wirklich noch nicht sein. Aber ist doch egal wenn es auch nur einfach an der Einbildung liegt

Würde mich freuen von dir in den nächsten Tagen wieder zu hören , wie es dir mit den Tabletten geht.
Übrigens nehme ich auch eine morgens und eine abends ( aber immer noch nur 25mg) .

Liebe Grüße ,
Hummel



  17.06.2010 15:33  
Hummel hat geschrieben:
Mein Puls war gestern Abend so eine Stunde nach der Einnahme gaaaaaanz langsam. Heute Morgen auch wieder und heute Mittag ging der Puls mal ziemlich schnell. Jetzt ist er wieder normal!


Mach Dich mal nicht verrückt. Ich wollte Dich nicht beunruhigen.

Wegen dem Puls, also die Opipr. senken den Blutdruck. Das ist aber absolut nicht schlimm und kann auch nicht gefährlich werden. Kann aber passieren, dass das Herz da halt versucht, gegenzusteuern und den Herzschlag erhöht. Also auch völlig harmlos. Das dürfte sich aber nach ein paar Tagen bessern.


« Wie fühlt ihr euch morgens? Bin am überlegen mich einweisen zu lassen! » 

Auf das Thema antworten  146 Beiträge  1, 2, 3, 4, 5 ... 15  Nächste

Foren-Übersicht »Angst & Panikattacken Forum »Agoraphobie & Panikattacken


 Themen   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 
Opipramol - Erfahrungen

» Medikamente bei Angst- & Panikattacken

65

144846

18.01.2018

Wer hat Erfahrungen mit Opipramol?

» Angst vor Krankheiten

64

59344

15.03.2018

Opipramol 50.Erfahrungen?

» Medikamente bei Angst- & Panikattacken

10

20967

14.06.2012

Opipramol Erfahrungen

» Medikamente bei Angst- & Panikattacken

35

7373

30.04.2017

Erfahrungen mit Opipramol

» Soziale Angst, Redeangst & Angst vorm Erröten & zittern

6

6648

29.02.2008







Angst & Panikattacken Forum