Pfeil rechts
26

06.08.2008 10:54 • 27.08.2021 #1


72 Antworten ↓


Hallo!

Hast du unter dem rechten Rippen Bogen Schmerzen. Auch im Rücken , Miite ungefähr?

Bestimmt hast du etwas erwischt das dir nicht bekommt. Unser einer nimmt das natürlich in einem ganz anderen Ausmass an.

Versuche es mit Leber Galle Tee aus der Apotheke. Der hilft mir immer. BEi der Hitze ausjühlen lassen.

lg SOnja

06.08.2008 11:26 • #2



Magenschmerzen - Erfahrungen von Betroffenen

x 3


Huhu,
es is schon richtig dass man bei nem Herzinfarkt auch unter Übelkeit leidet, das ist aber weißgott nicht das einzige Symptom was man da hat.. Und wenn es einer gewesen wäre, dann hätte der Knall schon längst kommen müssen


Magenschmerzen kann von soo vielen Dingen kommen... Deshalb würde ich Dir raten, mal nach dem Ausschlussverfahren vielleicht einen Doctor aufzusuchen.. Sind nunmal viele Organe dort lokalisiert und viele deren Schmerzen auch strahlen..

Hast Du denn viel Stress? Ernährst Du Dich besonders ungünstig?

06.08.2008 11:31 • #3


Der Schmerz im Rücken ist genau auf der gleichen Höhe.
Aber dann denk ich mir, dass ich ja auch Durchfall hatte.

Die Magenschmerzen kamen aber ja erst danach. Der Schmerz ist da an unter der rechten oder auf der rechten Rippe. Die Gegend auf jeden Fall.

Am Montag hatte ich ja auch Schweissausbrüche und zittern. Allerdings hatte ich da auch kurz richtig angst und seit paar Tagen wird mir kurz immer heiß. Meine Mum meint das kommt daher, dass mein Körper sich vielleicht gegen was wert. Durchfall und so.

Ich hab ihr auch schon gesagt, dass ich Angst hab vor einem Herzinfarkt, aber sie sagte das sei nicht so. Aber beruhigt bin ich trotzdem nicht wirklich. Ich denk mir immer vielleicht ja doch?

LG Melli

06.08.2008 11:42 • #4


Was hast du gegessen?

Das kann die Galle sein. KEINE ANGST! Man muss keine STeine haben , es reicht auch eine Reizung.

Ich kenne das zu gut. Natrlich machen es unsere Nerven nicht besser.
Aber deine Symptome passen dazu.

Mach dir Tee, Soletti und Cola light. Versuch es. Ist beim Durchfall gelbe Flüssigkeit dabei dann has zuviel Gallenflüssigkeit produziert und dann hat man Schmerzen. Leichte Schonkost und es geht wieder.

Das Herz ist es nicht, da würdest schon noch andere Symptome haben.


Es schlägt einem auf den MAgen sagt man ja auch"!!

06.08.2008 11:48 • #5


Den Spruch kenn ich schon. Aber ich hab ja eigentlich sonst keine Magenschmerzen, obwohl mein Arzt mal von einem Jahr gesagt hatte, dass eine Reizung der Galle dar wäre.

Mein Stuhl ist schon ein bißchen gelblich. Aber nur ein bißchen.
Ich hab mir jetzt ein Magentee geholt, den nimmt meine Mutter immer eine Tasse und es sei Weg. Gallentee hab ich auch noch. Das ist dann der nächste.

Hab jetzt mein Rücken auch schon eingecremt.
Übrigens bei mir passt der Spruch: Die Last sitzt auf den Schultern.

Bist Dir sicher, dass es nicht das Herz ist?

In letzter Zeit hab ich schon immer fett gegessen. Grillen und so halt oder auf den ganzen festchen jetzt im Sommer - Fastfood halt.

Grüße aus dem Schwabenland.

06.08.2008 11:55 • #6


Cyprian
vielleicht ein Virus (kein Trojaner ) oder eine magen-darm-infektion...

kann schon mal vorkommen, wenn fieber oder so kommen sollte vielleicht eine Magen-Darm-Grippe

Gegen durchfall etc. kannst BioFlorin nehmen (nicht rezeptpflichtig) und eigentlich ohne großartige nebenwirkungen, oder einfach ne kohletablette (ist zwar etwas ekelhaft, aber da muss man durch)

was den gelben stuhl betrifft, würd ich mir vorerst nicht soooo große sorgen machen, das kenne ich auch, vergeht aber bald wieder

die bauchschmerzen könnten, wie du sagtest, von für deinen magen relativ unbekannten essgewohnheiten kommen.

aber du kannst ja mal mit dem Arzt deiner Wahl reden und das abklären.

lG und gute Besserung,
Cyprian

P.S.: wenn der gelbe stuhl über längere zeit anhält und weiterhin (auch starke) magenschmerzen bestehen könnte das auf einen Gallenstein hindeuten (vor allem wenn auch der urin dunkel gefärbt ist)
du kannst mal probieren viel zu trinken (nicht zu viel ) einfach 3-4 liter am tag und wenn er trotzdem dunkel ist (Der urin) dann solltest vielleicht mal beim arzt wegen Gallensteinen untersuchen lassen.
normal nicht unbedingt gefährlich, muss aber vom arzt untersucht werden, da das teil in schlimmsten fall in die bauchhöhle durchbricht (lebengefahr), aber das würdest du spüren

hier noch ein link der dir vielleicht hilft:
http://www.netdoktor.at/krankheiten/fak ... steine.htm

06.08.2008 12:04 • #7


D abin ich mir ganz sicher das es nicht das Herz ist.

Bei Gallenschmerzen musst dir eine Wärmflasche in den Rücken geben. Das lindert die Kolik artigen Schemrzen.

Es ist nichts gefährliches nur leider unangenehm.

Pass auf was du zu dir nimmst.

Keine Eier, Milchprodukte, kein Steinobst, alles aus Schwein und kein Pizzagewürz oder oregano. Davon kann es schnell kommen wenn du empfindlich bist.

Da hilft nur Diät und Wärme.

lg Sonja

06.08.2008 12:04 • #8


Huhu, ich bin mir ganz sicher, dass es kein Herzinfarkt ist, JA!


Ich habe diese schmerzen auch hinterm rechten Rippenbogen, ganz stark im Rücken..
Ich habe eine Nierenbeckenentzündung..

Ich würde Dir raten, rein prophylaktisch zum Arzt nochmal zu gehen, der soll Deinen Urin testen und einen Ultraschall machen.. Sag ihm das!

Muss natürlich nix schlimmes sein aber man muss das ja nicht provozieren dass es schlimmer wird..
Hab mich auch tagelang gewehrt zum Doc zu gehen weil ich mir immer gesagt habe "Ach is Dein Reizmagen, dann eben diesmal an ner anderen Stelle". Zum Glück bin ich dann doch zum Arzt...

Ich würd Dir empfehlen, mal Schonkost zu Dir zu nehmen...

06.08.2008 12:09 • #9


Danke.

OK. Jetzt bin ich vom Herz weg.

Dafür steigt jetzt die Angst mit der Galle. Ich hätte nicht auf die seite net.doctor gehen dürfen.

Übrigens die schmerzen sind links. Die sind ja garnicht rechts. Typisch frau. Verwechseln ja öfter mal rechts und links.

Auf der linken Seite am Rücken hab ich schon ein Druck. Und an einer Stelle tut es richtig weh.

Hoffentlich ist das nichts schlimmes.

LG Melli

06.08.2008 12:13 • #10


Mein Arzt hat mein Urin untersucht, aber nichts dazu gesagt.

Ich werd morgen nochmal anrufen. Seine Frau ist auch Ärztin allerdings mit Globolis und so, aber die kann man morgens immer anrufen und die kennt mich gut. Dann soll sie entscheiden. Ultraschall wär mir schon lieber.

LG Mellie

06.08.2008 12:16 • #11


Cyprian
Hallo nochmal!

Tut mir leid, dass dich der Link da so beunruhigt hat

aber pass mal auf: du schreibst selbst: "Übrigens die schmerzen sind links. Die sind ja garnicht rechts."

auf netdoktor steht:

"Bei einer Kolik können die Schmerzen bis hin zur rechten Schulter oder ins Schulterblatt reichen."

weiters:

"Es kann zu Schweißausbrüchen, Übelkeit oder Erbrechen kommen. Eine Gallenkolik kann zwischen wenigen Minuten und zwei bis drei Stunden dauern. Die Häufigkeit der Koliken sind individuell verschieden. Sie können durch das Einnehmen von Mahlzeiten hervorgerufen werden."

(klar, durch Angst bekommt man leicht das gefühl, dass einem schlecht ist, und durch dises gefühl wird die angst meistens verstärkt, das sollte also recht nüchtern betrachtet werden)

Auf jeden Fall mal mit dem Arzt reden um auf nummer sicher zu gehen

lG,
Cyprian

06.08.2008 12:25 • #12


Das macht nichts. Das liegt ja eigentlich an mir selber, dass ich mich jetzt verrückt mach.

Die Magenschmerzen hab ich jetzt ja auch schon ein paar Tage.
Wenn ich jetzt oder morgen nochmal hingehe, dann sagt er eh ich soll ihm vertrauen. Er ist nicht nur Allgemeinarzt sondern auch Internist.

Eine Stuhlprobe musste ich auch abgeben, aber das dauert noch eine Woche.

Ich hab jetzt heute auch noch nichts gegessen. Trau mich garnicht wirklich.

Schlecht ist mir ja nicht. Nur Schweißausbrüche ab und zu.

LG Melli

06.08.2008 12:29 • #13


Cyprian
die können durchaus von der angst kommen, kenn ich zur genüge

das mit dem essen kann ich auch sehr gut nachvollziehen, das kann man wenn man angst hat nur schwer...

ein gedanke der mich aufbaut ist ja, wenn ich mir klar mache wie oft ich solche ängste schon hatte, und dass eigentlich nie was tragisches war, dann probiere ich das ganze einfach zu übergehen, entweder ich vergess dann auf die angst, oder ich merke dass es nur ein "Blindgänger" war

06.08.2008 12:36 • #14


Würdest Du in meiner Situatuion dem Arzt vertrauen?

Auch wenn er kein Ultraschall macht?

Danke für Deine Hilfe.

LG Mellie

06.08.2008 12:38 • #15


Hallo,

ich würde mich einmal gründlich untersuchen lassen. Schreib all Deine Beschwerden auf, damit Du nichts vergißt zu erwähnen. Es ist dein gutes Recht auch einen Ultraschall machen zu lassen - würde ich drauf bestehen. Erst wenn eine organische Ursache auszuschließen ist, kannst Du mit Sicherheit sagen, dass eine psychische Ursache vorliegt.
Ich selbst habe das sehr oft - mein Magen ist für mich ein Maßstab für meinen Stresspegel und darauf höre ich dann unweigerlich!
Bauchweh kann viele Ursachen haben ... unter anderem auch nur eine wahnsinnige innere Anspannung. Also, versuch dich zu entspannen und mach einen Termin beim Arzt. Nimmt er dich nicht ernst, dann ist es der falsche Arzt ! Denn nur einem Arzt, der dich ernst nimmt, kannst du vertrauen und das ist das allerwichtigste - sonst wirst dur die Angst, was mit dir los sein könnte nie los!

Viel Erfolg!

06.08.2008 14:16 • #16


15.12.2019 15:37 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

FredM
Hallo Zauber,

ertmal das Gute: Du bist körperlich topfit, du bist mehr als ausreichend körperlich untersucht worden, und es ist zu 100% sicher, dass es keine körperliche Krankheit ist, die dich "bedrückt".

Jetzt zum weniger Guten: Wenn das körperliche ausgeschlossen worden ist, kann es nur noch psychisch sein. Wenn du mal ein bisschen durchs Forum liest, wirst du feststellen, dass die Psyche eine enorme Macht hat, und wenn die Psyche sich längere Zeit bedrückt fühlt und keinen weiteren Ausweg mehr findet, wird sie dir körperliche Symptome schicken. Zum Beispiel auch Schmerzen ohne jeden körperlichen Grund.

Ich kenne das sehr gut, ich habe selber seit Jahren Schmerzen im Oberbauch und auch im Unterbauch, ohne jede körperliche Ursache. Mal sinds ein paar Tage Schmerzen oben, dann ein paar Tage Schmerzen unten, und auch mal woanders.

Vielleicht versuchst du einmal nachzudenken, was dich "bedrückt". Das kann aktuell etwas sein, vielleicht wirklich der Stress mit den Kindern, mit Mann/Frau, mit Arbeit oder Haushalt ect. Oder vielleicht bedrückt dich etwas, was schon Jahre zurückliegt? Manchmal hat man auch etwas verdrängt, was im Unterbewusstsein vor sich hingärt und nach oben drängt. Das alles können Gründe sein für deine Beschwerden.


lg

15.12.2019 15:52 • x 1 #18


Perle
Bei mir kamen die Magen bzw. Oberbauchschmerzen von starken Verspannungen an Bauch und Rücken. Ich bin ein Mensch, der sich sehr schnell gestresst fühlt und der dann unterbewusst anspannt. Versuche mal zu beobachten, ob Du das vielleicht auch machst, ohne es zu merken.

LG Perle

15.12.2019 15:59 • x 1 #19


Hedwig
Zitat von Perle:
Bei mir kamen die Magen bzw. Oberbauchschmerzen von starken Verspannungen an Bauch und Rücken. Ich bin ein Mensch, der sich sehr schnell gestresst fühlt und der dann unterbewusst anspannt. Versuche mal zu beobachten, ob Du das vielleicht auch machst, ohne es zu merken.LG Perle

Das kann ich 1zu1 übernehmen. Ist bei mir auch so!

15.12.2019 17:45 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Hans Morschitzky