Pfeil rechts
14

Hallo zusammen
Ich habe eine immer wiederkehrende Gastritis solangsam bin ich wirklich am verzweifeln.Durch meine sehr starken Rückenschmerzen (ISG,) habe ich Diclofenac verschrieben bekommen,gestern waren die Rückenschmerzen wieder so stark da habe ich eine Diclofenac genommen am Mittag.Trotz eines Magenschoners panteprozol 20mg die ich morgends täglich nehme habe ich 1 Tag später wieder richtig starke Magenschmerzen.S solangsam ist man wirklich am verzweifeln.Organisch ist sonst alles schon untersucht worden.Es ist immer wieder eine wiederkehrende Gastritis.Die Schmerzen sind heute wirklich sehr stark natürlich macht man sich auch wieder verrückt.Habt ihr Tips evtl?

Liebe Grüße

29.05.2016 20:36 • 21.06.2016 #1


30 Antworten ↓


Zitat von Shiny:
Hallo zusammen
Ich habe eine immer wiederkehrende Gastritis solangsam bin ich wirklich am verzweifeln.Durch meine sehr starken Rückenschmerzen (ISG,) habe ich Diclofenac verschrieben bekommen,gestern waren die Rückenschmerzen wieder so stark da habe ich eine Diclofenac genommen am Mittag.Trotz eines Magenschoners panteprozol 20mg die ich morgends täglich nehme habe ich 1 Tag später wieder richtig starke Magenschmerzen.S solangsam ist man wirklich am verzweifeln.Organisch ist sonst alles schon untersucht worden.Es ist immer wieder eine wiederkehrende Gastritis.Die Schmerzen sind heute wirklich sehr stark natürlich macht man sich auch wieder verrückt.Habt ihr Tips evtl?

Liebe Grüße


Hat man bei dir Helicobacter pylor Bakterium ausgeschlossen?
Hat man eine autoimmune Magenschleimhautentzündung ausgeschlossen?
Erkrankung des Rheumatischen Formenkreises?

ISG Schmerzen? Hast du ein MRT oder CT des Beckens inklusiv der ISG schon machen müssen?

29.05.2016 20:46 • #2



Gastritis Magenschmerzen

x 3


Bakterien wurden ausgeschlossen und MRT wurde gemacht habe eine ISG Blockade.....

29.05.2016 20:53 • #3


Sprich...Gastroskopie wurde durchgeführt, oder wurde das Bakterium nur mittels Atemtest ausgeschlossen?
Trotz allem frage deinen Arzt ob er den Blutwert HLA B27 ermitteln kann in Bezug auf eine bestimmte rheumatische Erkrankung.
Was schlägt dein Arzt überhaupt vor außer Pantoprazol zu nehmen?

29.05.2016 20:59 • #4


Weder noch ich habe seit meiner Kindheit immer mal wieder Gastritis nun brennt auch noch mein Hals da wird man verrückt.Habe bisher nur panteprozol verschrieben bekommen normal wirkt das auch sehr schnell nur heute nicht.Ich nehme noch zusätzlich iberogast ein .

29.05.2016 21:49 • #5


Dann kann ich dir nur raten einen Internisten aufzusuchen, der eine Gastroskopie durchführt. Es sieht so aus als käme Magensäure zurück in die Speiseröhre (Reflux).
Jedoch eine Gastritis kann man ohne Gastroskopie nicht diagnostizieren, das ist nur eine Vermutung. Und Pantoprazol auf Dauer zu nehmen ist nicht gesund.

Wünsche dir alles Gute!

29.05.2016 22:50 • x 1 #6


Hi Shiny,
Hi Gerd 50,

Ich habe auch mit immer wieder kehrender Gastritis zu tun, und auch bei mir war das Pantoprazol dazu da um die Magensäure zu binden (nehm ich auch mal wieder).
Vielleicht hat es bei dir nicht damit zu tun, das weisst du am Besten. Bei mir kommt es vom Stress und der ständigen Unsicherheit, und wenn ich etwas pflanzliches zur Beruhigung nehme, werden auch die Schmerzen und die übelkeit weniger.
Aber denke das ist nur ein Beitrag, da du noch Schmerzen im Rücken hast, kann/könnten Stress und ängste nur einen Teil von den Symptomen erklären.

Hilft dir Iberogast? Eine Bekannte hat mir es kürzlich empfohlen...da ich nicht Pantoprazol zu lange nehmen möchte, wie Gerd50 bin ich der Meinung dass das ungesund ist...

Hoffentlich wird es bald besser, drück die Däumchen!

Snowflake_

30.05.2016 19:13 • #7


Zitat von Snowflake_:
Hi Shiny,
Hi Gerd 50,

Ich habe auch mit immer wieder kehrender Gastritis zu tun, und auch bei mir war das Pantoprazol dazu da um die Magensäure zu binden (nehm ich auch mal wieder).
Vielleicht hat es bei dir nicht damit zu tun, das weisst du am Besten. Bei mir kommt es vom Stress und der ständigen Unsicherheit, und wenn ich etwas pflanzliches zur Beruhigung nehme, werden auch die Schmerzen und die übelkeit weniger.
Aber denke das ist nur ein Beitrag, da du noch Schmerzen im Rücken hast, kann/könnten Stress und ängste nur einen Teil von den Symptomen erklären.

Hilft dir Iberogast? Eine Bekannte hat mir es kürzlich empfohlen...da ich nicht Pantoprazol zu lange nehmen möchte, wie Gerd50 bin ich der Meinung dass das ungesund ist...

Hoffentlich wird es bald besser, drück die Däumchen!

Snowflake_


Hallo Flake

Natriumhydrokarbonat auch als Speise-/Backnatronoder Bullrich-Salz bezeichnet, wird oft als natürliches Antazidum verwendet, um dabei zu helfen, die Magensäure zu neutralisieren. Das verwendet man fallweise bei Bedarf (Übersäuerung).
Gib einen Teelöffel Natron in ein Glas Wasser und rühre so lange, bis es sich vollkommen aufgelöst hat. Trinke es, um die Magensäure zu neutralisieren.
Frage aber deinen Arzt vorher, ob das ok geht, denn bei bestimmten Vorerkrankungen muss man natriumarme Kost zu sich nehmen, ich kenne natürlich deine Krankengeschichte nicht

LG

Gerd

30.05.2016 19:22 • x 1 #8


Danke Gerd, da werde ich mal nach haken!
Ich muss keine natriumarme Kost zu mir nehmen, das könnte also helfen!
Super, dankeschön!

30.05.2016 19:30 • #9


Gerne

30.05.2016 19:32 • #10


Wie geht es dir inzwischen Shiny?

20.06.2016 13:33 • #11


Hallo ihr lieben. Ich klinke mich einfach mal ein...
Ich hatte letztes Jahr eine magenschleimhautentzündung und seitdem ca alle 4 Monate mal wieder... Diesmal ist aber alles anders. Ich habe nicht mehr spezifisch magen. Sondern einen dicken Bauch. Die 1. Woche konstant übel und magen schmerzen. Die 2. Woche keine Übelkeit mehr, aber Bauch Krämpfe und weiterhin einen dicken Bauch
Seit gestern geht es wieder...
Allerdings gab mir der Arzt erst letzte Woche pantoprazol. Ich Vertrage es sehr schlecht. Jetzt hänge ich etwas in der Luft. Mir hat keiner gesagt, wie lange ich es nehmen soll... Seit heute kommen komische schmerzen in der Nieren Gegend hinzu... kennt ihr euch aus? Kann es vom pantoprazol kommen? Glg

20.06.2016 13:40 • #12


Zitat von Fee9876:
Hallo ihr lieben. Ich klinke mich einfach mal ein...
Ich hatte letztes Jahr eine magenschleimhautentzündung und seitdem ca alle 4 Monate mal wieder... Diesmal ist aber alles anders. Ich habe nicht mehr spezifisch magen. Sondern einen dicken Bauch. Die 1. Woche konstant übel und magen schmerzen. Die 2. Woche keine Übelkeit mehr, aber Bauch Krämpfe und weiterhin einen dicken Bauch
Seit gestern geht es wieder...
Allerdings gab mir der Arzt erst letzte Woche pantoprazol. Ich Vertrage es sehr schlecht. Jetzt hänge ich etwas in der Luft. Mir hat keiner gesagt, wie lange ich es nehmen soll... Seit heute kommen komische schmerzen in der Nieren Gegend hinzu... kennt ihr euch aus? Kann es vom pantoprazol kommen? Glg


Würde das schon hinterfragen ob der Magen das Übel ist. So wie es sich für mich anhört sind das massive Blähungen und da hilft Pantoprazol nicht.
Da kannst du mal mit Antiflat Tabletten oder Sab simplex Tropfen versuchen. Beide Medikamente sind harmlos und bekommst du ohne Rezept in der Apotheke. Gegen übermäßige Gasbildung im Magen Darm Trakt...
Versuche es mal

20.06.2016 13:47 • x 1 #13


Okay Dankeschön, dann werde ich das mal versuchen...Allerdings frage ich mich, kann ich die pantoprazol einfach absetzen,

20.06.2016 14:29 • #14


Zitat von Fee9876:
Okay Dankeschön, dann werde ich das mal versuchen...Allerdings frage ich mich, kann ich die pantoprazol einfach absetzen,


Bei diesem Medikament kein Problem jedoch solltest du schon mit deinem Arzt offen reden, denn sonst werden deine Symptome verschleiert und er kann sich kein Bild davon machen

20.06.2016 14:31 • x 1 #15


Danke, leider hatte ich etwas Schwierigkeiten mit dem Arzt... bzw der Vertretung. Er wollte sofort Spiegelung machen und meinte, es deute alles auf ein Geschwür in zwolffingerdarm hin...

20.06.2016 18:08 • #16


Naja, vielleicht ist es zur Abklärung einmal gar nicht schlecht, ich würde es machen lassen und dann die neue Behandlung einfordern, wenn du keine Entzündung und kein Geschwür hast

20.06.2016 18:18 • x 1 #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Leider habe ich große Angst davor. Und ich muss sagen, heute geht es auch gut mit meinem Bauch. Vielleicht war es doch Stress?! Habe mich viel geargert die letzte zeit...

20.06.2016 18:32 • #18


Zitat von Fee9876:
Leider habe ich große Angst davor. Und ich muss sagen, heute geht es auch gut mit meinem Bauch. Vielleicht war es doch Stress?! Habe mich viel geargert die letzte zeit...


Ärgern ist natürlich für den Verdauungstrakt Gift, Fencheltee hilft auch. Villeicht versuchst du dich einfach ein wenig zu entspannen und wartest eine Woche wie es wird. Vor allem beim Essen aufpassen, langsam essen und gut beißen, das ist schon die hälfte Verdauung!

Alles Gute und schreib einfach, wenn du was benötigst.

LG

Gerd

20.06.2016 18:36 • x 1 #19


Vielen lieben Dank!
Esse sehr fettarm und halte mich mit wie gesagt Joghurt und Bananen hoch:-) aber es ist wirklich deutlich besser...
Mein crp lag bei 9... Grenzwert war 5... Aber ich habe auch einen leichten schnupfen. Vielleicht lag es daran..

20.06.2016 19:56 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag