Pfeil rechts

Djete
Hallo liebe Leute!

Ich habe nun seit langem eine PA-freie Zeit hinter mir. Hab jetzt den Großteil der Prüfungen im ersten Semester meines Studiums hinter mir und hab alles ganz gut überstanden. Vor drei Wochen bekam ich Antibiotika gegen einen Infekt. Gleich darauf gings mir wieder gut.
Nach einer Woche kam aber dieses Enge- und Druckgefühl auf der Brust, bin dann nochmal zum Arzt, der meinte, dass wäre noch vom Infekt.

Durch diesen Druck fängt man ja leicht an, auf die Atmung zu achten und dann auch manchmal zu hyperventilieren. So kam auch seit langem wieder eine Panikattacke.

Ich muss dazu sagen, dass ich unter HWS-Syndrom leide - seit der Uni bin ich wieder komplett verspannt im Nacken und an den Schultern.

Habt ihr Erfahrungen mit diesem Gefühl?

lg Lisa

10.07.2012 16:02 • 28.11.2018 #1


5 Antworten ↓


Ja. Habe ich sehr oft, so einen Druck in der Brust-, Hals-, manchmal auch in der Bauchgegend. Unangenehm, aber wenn der Arzt nichts weiteres feststellt, harmlos.

10.07.2012 16:15 • #2



Enge - Druck auf der Brust

x 3


Djete
Naja, mein Hausarzt hat ja eigentlich nichts wirklich untersucht. Daher hab ich auch wieder Angst vor allem möglichen. Wenn es länger anhält, werde ich auf jeden Fall wieder zum Arzt gehen, nur vielleicht nicht unbedingt zu meinem Hausarzt.^^

lg

10.07.2012 16:19 • #3


Ist es denn IMMER da oder nur in Stresssitationen? Bei völliger Entspannung, habe ich diese Symptome nicht. Sobald ich aber an irgendetwas unangenehmes denke oder etwas dieser Art mache gehts los...

10.07.2012 16:23 • #4


Djete
Nein nicht immer, sobalds mir aber auffällt muss ich natürlich wieder ständig dran denken
Ich hab mich selber schon gefragt, schwer zu sagen. Es könnte sein, dass es kommt, wenn ich vorm PC sitze, oder auch wenn ich auf der Couch länger lese, deswegen auch meine Vermutung mit der HWS. Genau sagen kann ich es aber nicht.

lg

10.07.2012 16:32 • #5


Hallo,

ich wollte mal nachfragen, ob ich nicht alleine bin. Ich habe seit ca. 4 Tagen fast den ganzen tag über ein Druck und/oder Engegefühl in meiner Brust. Ich habe auch das Gefühl das ich nicht richtig durchatmen kann.
Mein Therapeut meinte, das es nix schlimmes ist und es durch meine Angst- Panikstörung hervorgerufen wird. Habe seit 15 Jahren diese Attacken und versuche momentan seit 8 Monaten ohne Citalopram zurecht zu kommen.

Nehme momentan nur Neurapas Balance und Passioflair (reines Passionsblumenextrakt). Der Spiegel muss sich wohl noch aufbauen bis es richtig anfängt zu helfen. Kann diese Enge auch durch die Naturmittel kommen? Steht auf jedenfall nicht bei den Nebenwirkungen dabei. Solche Gefühle hatte ich auch schon gehabt, als ich immer mal wieder das Citalopram angesetzt habe.

28.11.2018 12:20 • #6




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler