Pfeil rechts
29

Katja1982
Hab seit ein paar Tagen so ein Druck auf der Brust. Und das fängt abends immer an. Ich kann nicht mehr schlafen. Bin froh wenn es wieder früh ist. Habe Angst.bekomme schwer Luft. Hat das jemand auch? Was ist das? Ist das psychisch?

23.12.2015 00:19 • 10.01.2016 #1


60 Antworten ↓


Ja ich kann Dich beruhigen das ist Psychisch. Ich denke Du haste mehrere Ärzte bzw Krankenhausaufenthalte hinter dir?!?! Oder bist Medizinisch als Gesund eingestuft worden? Es ist normal das man daran zweifelt, ob die Ärzte nicht vielleicht was übersehen haben bzw. die Beschwerden sind so echt ich bezweifel das es der Kopf ist. Dann lass mich sagen:Die Psyche ist der Grundanker unseres Körpers und ich habe knapp 12 Jahre damit zu kämpfen. Keine Angst, dass muss nicht heissen das es bei Dir auch so lange dauert =). Sowas fällt unter die Kategorie Psychosomatische beschwerden. Hast Du viel Stress momentan? Postraumatische Erlebnisse (vergangenheit) die Dich mittlerweile heimsucht? Oder vielleicht einfach nur Stress. Ich kenne das gefühl sehr wohl das man das Gefühl hat ein Elefant würde auf der brust sitzen und man bekommt schwer Luft. Du bist hier nicht alleine, fühl Dich herzlich wilkommen hier? Hast Du dich schon um therapeutische Hilfe gekümmert?

LG Dennis

23.12.2015 00:36 • x 1 #2



Druck auf der Brust

x 3


Katja1982
Huhu, danke für deine Antwort. nee habe mich noch nicht um einen therapeutischen Platz gekümmert. Habe erstmal Tabletten ( opipram )von meinem Arzt verschrieben bekommen. Habe sie aber noch nicht eingenommen. Die Nebenwirkungen finde ich ein bisschen heftig.jetzt weiß ich nicht ob ich sie nehmen soll.tagsüber geht es mir gut und abends fängt es an. Da möchte ich am liebsten nicht ins Bett. Ich habe Angst das ich sterbe. Muss nochmal zum Arzt mich gründlich untersuchen zu lassen. Auch zum Neurologen. Hab seit 4 Jahren alle 2,3Monate Kopfschmerzen mit Erbrechen. Ich habe so Angst. Mein Arzt meint es ist Migräne. Und ich denke, dass ich was schlimmes habe.das macht mich auch total verrückt.und egal was sich an meinem Körper tut, habe ich sofort Angst. Augenlid zucken und ich trete ihn Panik auf. Hab jetzt abends auch muskelzucken.merke ich irgendwelche Symptome ticke ich aus.

23.12.2015 07:05 • #3


Also erstmal zu den Medikamenten.. Es ist volkommen normal das es am Anfang schlimm ist. Die erste woche hat man immer Nebenwirkungen, das hatte ich auch bei meinen Medis. Wenn die Symptome über eine Woche andauern mit Einnahme der Medikamente sollte man über einen Wechsel Nacdenken. Die Tabletten fangen auch erst nach 3-6 Wochen an zu wirken, also etwas Gedult damit.
Das wichtigste ist auf jeden fall das Du dich einmal komplett durchchecken lässt, was das Bultbild,Ekg,Rönten,Neurologe angehnt.
Wenn Du das alles hinter Dir hast, dann kannst Du davon ausgehen das Du unsere all geliebte Antwort kriegst Sie sind körperlich gesund. Kümmere dich dann direkt bzw jetzt schon um einen Therapie Platz die Wartezeiten sind enorm (mehrere Monate).
Aber um Dich zu beruhigen, Muskelzucken, übergeben, Herzrasen, Kopfschmerzen bzw Druck, Atemnot sind alles typische Anzeichen für Psychosomatische Beschwerden und sind nicht lebensbedrohlich auch wenn es sich so anfühlt. Ich denke Entspannungstechniken wären auch nicht verkehrt bei Dir.

Guck Dir auch mal die anderen Gruppen an, es sind mehrere Themen hier offen mit dem Thema Druck auf der Brust vielleicht ist auch was für Dich dabei. Ansonsten heisst es, erstmal durchhalten ich weiss das klingt einfacher als es ist. LG

23.12.2015 11:56 • x 1 #4


Katja1982
Ich danke dir für deine Antwort. ja, ochsende mich erstmal untersuchen lassen. Dann mal schauen wie es weiter geht. Ja, ich werde mir auch die anderen Gruppen mal anschauen. Ich danke dir nochmal .lg

23.12.2015 23:46 • #5


Kein Ding wenn was ist, ich antworte gerne. Und halt mich mal auf dem laufenden was die Ärzte sagen, wenn Du magst. Wobei ich mir das schon fast denken kann. Wie heisst es so schön: Alles ist für irgendwas gut! Ich weiss es klingt bescheuert, aber mir hat es insofern was gebracht, dass ich mich mit mir beschäftigt habe auf eine Art wie ich es vorher nie getan habe. Nur langsam könnte es mal besser werden. Ich drücke die die Däumchen.
LG

24.12.2015 00:39 • x 1 #6


Katja1982
Zitat von dännis:
Kein Ding wenn was ist, ich antworte gerne. Und halt mich mal auf dem laufenden was die Ärzte sagen, wenn Du magst. Wobei ich mir das schon fast denken kann. Wie heisst es so schön: Alles ist für irgendwas gut! Ich weiss es klingt bescheuert, aber mir hat es insofern was gebracht, dass ich mich mit mir beschäftigt habe auf eine Art wie ich es vorher nie getan habe. Nur langsam könnte es mal besser werden. Ich drücke die die Däumchen.
LG

Hallo, klar halte ich dich auf dem laufenden. Hätte nie gedacht, das es mir mal so gehen würde. Und aufeinmal. Liege immer noch wach.Echt schlimm.ich denke oder habe das Gefühl das meine ganzen muskel zucken.und das nervige zucken am Auge zurzeit. Einmal links einmal rechts, macht mich auch kirre.hiffe das geht vorbei. Ich danke dir für deine Antworten.und ich wünsche dir frohe Weihnachten lg

25.12.2015 02:08 • #7


siri
Hallo Katja,

erst einmal herzlich willkommen hier im Forum.
Ich habe ebenfalls sehr häufig Druck auf der Brust und kann nur schwer atmen. Es fühlt sich oft an, ob ich Ziegelsteine auf der Brust liegen hätte.
Bei mir kommt dieser Druck von Verspannungen und Blockaden in der Brustwirbelsäule. Wenn ich beim Orthopäden zur Chirotherapie war, ist einige Stunden später der Druck wieder weg und ich kann frei durchatmen. Leider blockieren meine Wirbel immer wieder, sodass der Erfolg oft nur von kurzer Dauer ist.
Laut Aussage meines Orthopäden kämen die Blockaden zum einen von einer Skoliose im BWS Bereich die ich habe und zum anderen von Verspannungen. Bei einer Angststörung ja keine Seltenheit.
Vielleicht könntest Du das ja mal durch einen Orthopäden abklären lassen.

Frohe Weihnachten für Dich


Liebe Grüße

siri

25.12.2015 08:49 • x 1 #8


Ja bei mir kam damals auch alles von Heute auf Morgen. Im nachhinein betrachtet hatte ich eine Zeit hinter mir, die mein ganzes Leben zu der Zeit auf den Kopf gestellt hat (was mir damals gar nicht bewusst war).
Ich gebe meiner Vorednerin aber Recht, geh auch ruhig mal zum Orthopäden bzw. Chiropraktiker (Orthopäden dürfen therapieren, Chiropraktiker dürfen einrenken).
Ich hoffe das es Dir bald was gesser geht und wenn Du unter Umständen bescheid weisst das Du körperlich gesund sein solltest, nimmt Dir das auch ein bisschen Angst. Aber Muskelzucken ist mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit Psychisch, ich kenne die Wandersymptome zu gut. Mal ist es der Arm, mal das Augenlied, dann zuckt das Bein usw. Wie gesagt lass Dich einfach mal komplett durchchecken und kümmer Dich für den Notfall schonmal um einen Therapeuten, wegen den Wartelisten.

Glg Dennis =)

25.12.2015 11:33 • x 1 #9


Katja1982
Ich danke euch für eure Antworten. Das hilft mir auch sehr. Termin werde ich aufjedenfall machen beim einen Orthopäden.noch eine Frage. Hab seit paar Tagen Augenlid zucken. Einmal links einmal rechts. Das nervt total. Da denke ich gleich das ich irgendwas mit den Nerven habe. Hattet ihr das auch? Ich muss mich echt durch checken lassen. Hab so Angst.

25.12.2015 15:51 • #10


Schlaflose
Zitat von Katja1982:
Hab seit paar Tagen Augenlid zucken. Einmal links einmal rechts. Das nervt total. Da denke ich gleich das ich irgendwas mit den Nerven habe. Hattet ihr das auch?


Ich habe seit mehreren Wochen ganz oft ein Zucken am unteren linken Augenlid und gelegentlich auch am rechten. fängt meist an, wenn ich längere Zeit auf den Computer starre. Ansonsten habe ich seit 15 Jahren zeitweise am ganzen Körper an immer anderen Stellen Zuckungen. In den Waden seit 2 Jahren sogar permanent. Das sind sog. benigne Faszikulationen. Das ist zwar nervig, aber ungefährlich. Jeder zweite User im Forum hat solche Symptome.

25.12.2015 16:54 • x 1 #11


Nicht hatte ... Ich habe das alleine im Moment. Luftnot, Augenlied zucken und mein Schulterblatt zuckt auch. Ich hab das fast permanent... Aber du gehts ja noch zum Neurologen, wobei ich einfach mal davon ausgehe das Du die selbe Antwort wie ich bekommst Katja.
LG

25.12.2015 16:55 • x 1 #12


Katja1982
Zitat von siri:
:tannenbaum2: Hallo Katja,

erst einmal herzlich willkommen hier im Forum.
Ich habe ebenfalls sehr häufig Druck auf der Brust und kann nur schwer atmen. Es fühlt sich oft an, ob ich Ziegelsteine auf der Brust liegen hätte.
Bei mir kommt dieser Druck von Verspannungen und Blockaden in der Brustwirbelsäule. Wenn ich beim Orthopäden zur Chirotherapie war, ist einige Stunden später der Druck wieder weg und ich kann frei durchatmen. Leider blockieren meine Wirbel immer wieder, sodass der Erfolg oft nur von kurzer Dauer ist.
Laut Aussage meines Orthopäden kämen die Blockaden zum einen von einer Skoliose im BWS Bereich die ich habe und zum anderen von Verspannungen. Bei einer Angststörung ja keine Seltenheit.
Vielleicht könntest Du das ja mal durch einen Orthopäden abklären lassen.

Frohe Weihnachten für Dich


Liebe Grüße

siri

Danke liebe Siri für deine Antwort.ich werde es aufjedenfall abklären lassen.mache einen Termin. Dann bin ich mal gespannt. Das kam jetzt alles aufeinmal. Der Druck auf der Brust und das nervige zucken. Wünsche dir auch frohe Weihnachten.

25.12.2015 23:46 • #13


Katja1982
Zitat von Schlaflose:
Zitat von Katja1982:
Hab seit paar Tagen Augenlid zucken. Einmal links einmal rechts. Das nervt total. Da denke ich gleich das ich irgendwas mit den Nerven habe. Hattet ihr das auch?


Ich habe seit mehreren Wochen ganz oft ein Zucken am unteren linken Augenlid und gelegentlich auch am rechten. fängt meist an, wenn ich längere Zeit auf den Computer starre. Ansonsten habe ich seit 15 Jahren zeitweise am ganzen Körper an immer anderen Stellen Zuckungen. In den Waden seit 2 Jahren sogar permanent. Das sind sog. benigne Faszikulationen. Das ist zwar nervig, aber ungefährlich. Jeder zweite User im Forum hat solche Symptome.

Ich danke dir für deine Antwort Das lid zucken das nervt mich so sehr. Und diese leichten Zuckungen am Körper. Echt schlimm. Es hat damit angefangen das ich Montag früh mit einem dicken Augenlid aufgestanden bin. Einfach so. Hab es gekühlt, und es ging weg. Und seitdem die schei. Zuckungen. Ich bin eh so ein Angsthase. Frohe Weihnachten noch.

25.12.2015 23:51 • #14


siri
Hallo liebe Katja,

ja, auch ich kenne dieses Lid zucken. Manchmal habe ich auch ein zucken am li. Mundwinkel und ein leichtes Taubheitsgefühl, besonders dann, wenn meine Nacken- / Schultermuskulatur stark verspannt ist.
Ich nehme dann Magnesium und creme mir die verspannte Muskulatur mit Wärmecreme ein. Dennoch habe ich diese Symptome oft einige Tage und dann sind sie für Wochen wieder verschwunden.
Neurologisch wurde alles abgeklärt war alles ok.

Ich glaube, es ist eine Mischung aus Verspannung und Psyche.

Liebe Grüße von siri

26.12.2015 10:59 • x 1 #15


igel
Das habe ich auch oft, wenn ich im Stress stehe, nervös bin. Völlig harmlos.

Probier es zu Schlafengehen doch mal mit Opipramol. Sind gut verträglich.

26.12.2015 11:04 • x 1 #16


eine schlimme krankheit oder eine andere Krankheit stellt sich keine wecker Wenn es nur abends ist muss es die psyche sein

26.12.2015 11:14 • x 1 #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Ja das sag ich ja! Trotzdem Ärztlich alles abklären lassen! Das nimmt Dir etwas Druck und gibt dir die Sicherheit das Du nicht zweifeln mussst, ob vielleicht doch etwas mit dem Körper ist.

26.12.2015 12:07 • x 1 #18


Katja1982
Danke euch allen! Am Montag werde ich gleich einen Termin machen lassen. Heute hatte ich Zuckungen im Oberarm. Dännis warst du wegen den Zuckungen auch beim Neurologen? Sorry wenn ich wegen den schei. Zuckungen nerve.das macht mich so verrückt.demn ich hatte das noch nie. Aufeinmal.glg

26.12.2015 13:17 • #19


Das sind einfach nur die Muskeln die sich lockern jeder mensch hat das ich auch mindestns 4 mal am tag alles gut
brauchst dafür kein neurologe der wird dir das selbe sagen

26.12.2015 20:12 • x 1 #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel