Pfeil rechts
48

psychomum
Hallo an alle,

seitdem ich hier auf Reha bin, wird mir so einiges klar, ich leide unter krassen Störungen die mir ein normales Leben unmöglich machen.

Ich wusel mich hier so durch und mein Lichtblick war irgendwie wieder arbeiten zu können und Geld zu verdienen. Aber ich denke ich schaffe es einfach nicht mehr.

Ich fühl mich irgendwie emotional zurückgeblieben, wie so ein kleines Kind oft. Ich bin nicht dumm. auch wenn es oft so rüberkommt, weil ich oft verplant bin usw. mir wurde des Öfteren eine überdurchschnittliche Intelligenz belegt, in der Schule war ich damals auch sehr gut, als dann ein Trauma nach dem anderen kam, wars aber vorbei irgendwie.

Wie gesagt, ich bin emotional einfach noch 14 oder so gefühlt. ich komm einfach nicht klar in der Welt. Ich lebe zuhause wie ein Kind. ich fahr jedentag zu meiner Mutter, fahr mit ihr einkaufen und alles, mache nichts mehr alleine und wenn nur mit Angst, wie eine 5jährige eben nur schlimmer.

Ich hoffe ich kann das alles mit Traumatherapie schaffen.

Jedoch gibt es das größte Problem überhaupt:Ich fühl mich zu hässlich für die Außenwelt

Also ich style mich jeden morgen fast 2 Stunden und dann sieht es akzeptabel aus, dass ich mich unter Menschen trau. Ich habe blondierte Haare, welche total abgebrochen sind, seit dem Trauma mit meinem Exmann. seitdem trage ich wieder Haartressen (ich lass sie mir alle 3 Monate für ca. 250 Euro und mehr vom Friseur einsetzen) Sodass ich gute Haare habe.

Nun ist es so, dass ich hier auf Reha gemerkt habe, dass es noch mehr außer Zwänge, stylen und Haare gibt, ich hatte ab und zu wieder Spaß hier und habe mich, trotz der Misere mit meinem Sohn, endlich wieder FÜR das Leben enschieden.

Ich kann mir aber diese Haarteile nicht mehr leisten bzw. möchte ich den Stylingstress nicht mehr auf mich nehmen. (es ist bei mir krankhaft, zwanghaft, ich leide ja angeblich unter dysmorphophobie) angeblich habe ich geschrieben, weil ich einfach wirklich hässlich bin, und es keine Einbildung ist, trotzdem passt die Störung zu mir.

Da meine Haare so kaputt sind, bleibt mir nur ein Zopf zu tragen. Das ist für mich die Hölle, ich seh aus wie ein Monster, mir wurde früher immer gesagt mit Zopf wie hässlich ich bin und mit den Haaren jetzt bekomm ich nur Komplimente. Ich halte aber diese Zwänge nicht mehr aus bzw. durch.

Aber mit Zopf trau ich mir keine Therapie zu oder die Wiedereingliederung vom Jobcenter. Oder überhaupt raus zugehen oder Menschen zu begegnen.

Die Haare und das dadurch bessere Aussehen, waren mein Schutzpanzer bzw. sind es noch und haben meine sozialen Ängste und Defizite leicht revidiert, ohne diesen Schutz fühl ich mich erstrecht wie unsichtbar und wie ein Nichts und zu peinlich für die Außenwelt.

Auch diesen Rückschritt von normal aussehend auf hässlich...das ist für mich schwer zu ertragen, ich bin jahrelang nur mit offenen Haaren umhergelaufen um meine Makel und Hässlichkeit zu verstecken.

Ich weiß nicht mehr weiter.

Viele Grüße

17.08.2021 21:01 • 26.08.2021 #1


51 Antworten ↓


Lottaluft
Zitat von psychomum:
Hallo an alle, seitdem ich hier auf Reha bin, wird mir so einiges klar, ich leide unter krassen Störungen die mir ein normales Leben unmöglich ...

Hast du schonmal überlegt deine Haare einfach dunkler zu färben ?blondierte Haar sehen leider schnell aus wie ein angefressenes rattennest da die Haare so porös werden
mit dunkleren Haaren fällt das weniger auf und die Haare können inruhe gesund nachwachsen

17.08.2021 21:04 • x 1 #2



Angst nie wieder arbeiten zu können, wegen Hässlichkeit

x 3


flügelpupser791
@psychomum
Warum fühlst du dich hässlich jeder ist auf seine Art und Weise hübsch du. Musst lernen dich selbst zu lieben...... Das dauert wird auch ein schwerer Weg aber es wird,mit den Haaren vl probierst du mal eine kurzhaar Frisur da gibt es bestimmt auch was was zu dir passt

17.08.2021 21:07 • x 1 #3


Abendschein
Haarteile wie Du sie benutzt, machen die Haare auf Dauer kaputt. Darüber habe ich letztens
mit meiner Friseuse geredet. Dei eigenen Haare leiden darunter. Ich habe mir immer wieder Strähnchen
in meine Haare machen lassen und versuche sie seit über einem Jahr hell zu bekommen. Das alles sah jetzt
nicht mehr schön aus und ich habe sie mir wie @Lottaluft sagt, Dunkel färben lassen. Jetzt sehen sie wieder
richtig schön und gesund aus und sie glänzen.

17.08.2021 21:10 • x 2 #4


psychomum
@Lottaluft Ich möchte ja meine normale Haarfarbe wachsen lassen, bzw hab sie schon 2 cm rauswachsen lassen die Haarfarbe ist okay, nur der Zopf nicht

17.08.2021 21:11 • #5


flügelpupser791
@psychomum
Wie gesagt vl mal eine schöne kurzhaar Frisur

17.08.2021 21:12 • #6


psychomum
@flügelpupser791 ich weiß... ich hab diese Srörung schon seitdem ich ein Kind bin und sie isz mit zeitaufwändigen Zwängen verbunden...mir wird oft gesagt ich seh hübsch aus, aber nur durch das styling...

kurze Haare stehen mir leider nicht

trotzdem danke

17.08.2021 21:13 • #7


Lottaluft
Zitat von psychomum:
@Lottaluft Ich möchte ja meine normale Haarfarbe wachsen lassen, bzw hab sie schon 2 cm rauswachsen lassen die Haarfarbe ist ...

Wie lang ist denn deine Ausgangslänge und könntest du deinen Natur Ton bestimmen mit einer Farbpalette ?zb beim Friseur ?
meine beste Freundin hat von schwarz auf weißblond gefärbt und hatte dann richtige Kaugummi Haare
sie hat dann ihren naturton bestimmt und den drüber gefärbt und einfach rauswachsen lassen ohne Ansatz damlt es wenigstens einheitlich ist und sie eben nicht mehr immer einen Zopf tragen muss damit die Haare halbwegs vernünftig aussehen

17.08.2021 21:13 • x 2 #8


flügelpupser791
@psychomum
Dann musst du dich durch beißen das wird ich kenne das mit den zwängen leider

17.08.2021 21:14 • x 1 #9


psychomum
@Abendschein ja ich denke auch es liegt an den Haarteilen...ich weiß nicht genau...

das freut mich für dich

17.08.2021 21:15 • x 1 #10


psychomum
@Lottaluft ja meine haare sind auch kaugummiartig...schon seit Jahren...durch die Haarteile hab ich mich immer über wasser gehalten

bis zur Schulter gehen meine Haare noch das mit der Farbe ist kein Problem, da hab ich ideen....nur wegen dem Zopf nicht...bzw...dass ich mich dann nicht mehr raustraue

17.08.2021 21:17 • #11


psychomum
@flügelpupser791 ja leider...ich möchte dem ja entgegenwirken, indem ich einen Zopf mache...nur sieht es schei. aus

17.08.2021 21:19 • #12


Lottaluft
Zitat von psychomum:
@Lottaluft ja meine haare sind auch kaugummiartig...schon seit Jahren...durch die Haarteile hab ich mich immer über wasser gehalten ...

Wie wär es denn mit einer Flechtfrisur?
oder zur Abwechslung mal einen Dutt tragen?
vielleicht wär ein Pony eine Abwechslung weil dann dein Gesicht nicht mehr komplett frei ist ?das ist nämlich das was ich an einem Zopf nicht leiden kann

oder-Clip in extensions
die Kosten zwar in der Anschaffung erstmal n bisschen was aber weniger als ein Friseur Besuch mit Tapes oder bondings und die Schrotten deine Haare nicht so und du kannst sie zwischendurch auch einfach mal nicht tragen

17.08.2021 21:21 • x 2 #13


flügelpupser791
@psychomum
Ich denke da gibt es bestimmt noch Möglichkeiten so schirmmütze oder ein Tuch wenn es jetzt schon richtig kalt wäre wollmütze da gibt es bestimmt ein paar Ideen.

17.08.2021 21:21 • x 1 #14


psychomum
wenn man meine Probleme ließt, denkt man das sind lächerliche Kindergartenprobleme...für mich ist das nach der Tragödie mit meinem Sohn das Schlimmste was passieren kann...oder ich warte 3 Jahre, bis ich weiter Therapie mache oder Jobmaßnahmen...aber das ist doch auch kein Leben...

17.08.2021 21:23 • #15


psychomum
@Lottaluft ich werde mal einiges austesten... ich mag auch meine Stirn nicht so und den Pony müsste ich dann auch wieder fixieren um sie zu verstecken...jetzt mach ich das immer mit meiner Frisur

alles nicht so leicht...es liegt auch gar nicht an dem Zopf an sich, nur dass ich eine komische Kopfform habe und dann sieht man sozusagen alle makel, die ich über die Jahre versteckt habe

trotzdem danke

17.08.2021 21:31 • #16


psychomum
@flügelpupser791 genau...also ich freu mich auch auf den Winter wieder....nur könnte ich so nicht arbeiten oder therapie machen, da dürfte man ja keine Mützen etc. tragen leider....

hier auf reha dürfen wir auch keine Mützen, Kapuzen oder sowas tragen...

17.08.2021 21:33 • x 1 #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Abendschein
Du fühlst Dich häßlich? Warum? Jeder Mensch hat etwas Schönes an sich.
Ich mag mich wie ich bin, ich bin zwar auch nicht mehr ganz schlank, aber jeder kann sich auch
schön machen. Schönheit liegt im Auge des Betrachters. Wenn Du Dich schön findest, strahlst
Du das auch aus. Jeder Mensch ist schön, jeder. Nur manch einer sagt, den mag ich nicht
und ein anderer sagt wieder, ich finde ihn schön.

17.08.2021 22:01 • x 5 #18


Fiora
@psychomum,
nun hast du schon viele gute Hinweise erhalten, was du alles kostengünstig mit deinen Haaren machen kannst, um dich wieder wohler zu fühlen. Ich hätte dir all diese guten Tipps nicht geben können, weil ich einfach keine Ahnung davon habe.
Nur eins weiß ich, und das möchte ich dir gerne mitgeben: Voraussetzung für ein Wohlbefinden ist neben dem zufriedenen Blick in den Spiegel der versöhnliche Blick auf sich selbst, mit all seinen ansehnlichen und unansehnlichen Seiten. Seinen inneren Kritiker kann man hegen und pflegen, man kann ihn aber auch eines anderen Platzes verweisen, wenn er zu laut und dominant wird.
Denk mal darüber nach.
LG, Fiora

17.08.2021 22:27 • x 3 #19


psychomum
Danke, das hört sich alles sehr nett an... aber ich weiß nicht, wie ich das machen soll....eine Psychiaterin meinte mal ich habe eine andere Wahrnehmung als andere Menschen...aber wie soll ich diese wegbekommen?

ich sehe überall nur Fehler...an mir, an anderen, an der welt... ich hab auch so ein ekelgefühl vor allem, und dann kommen die zwänge... ich weiß ich müsste Traumatherapie machen....aber wenn ich mir einen Zopf mache demnächst, trau ich mich einfach nirgends hin...ich bekomme Panik wenn ich daran denke...echte Panik, also das ist alles kein Spaß

18.08.2021 13:07 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Prof. Dr. Borwin Bandelow