penghu

1
1
Hallo leute ich leide seit meinem 12. lebensjahr an sozialer phobie.Es ist ständig ein auf und ab in meinem Leben.
Ich leide sehr arg. Manchmal traue ich mich nicht mal vorm Haus.
Habe mich extrem von meinen freunden abgekapselt. Bisher war ich bei vielen Psychatern/ Psychologen, habe mir HypnoseCD`s bestellt...alles ohne Erfolg. Was würdet ihr mir raten? Ich bin jetzt 26J geworden und möchte mehr voran kommen im Leben. Aber ich schaff das nicht. Was könnte ich noch tun?

28.08.2007 10:43 • 29.08.2007 #1


2 Antworten ↓


Gast


hallo,
du könntest in eine psychosomatische Klinik gehen, wo du dann 4 Wochen oder länger bleibst. Wahrscheinlich ist dies zunächst eine Horrorvorstellung, in eine Klinik zu gehen. Aber veilleicht tröstet es dich,dass dort viele Menschen mit ähnlichen Problemen sind.
Rita

29.08.2007 07:13 • #2


Gast


für mich gehört zu ner Therapie auch, dass man sich zukunftspespektiven schafft, bzw sich was aufbaut. Das man seine Zeit vernünftig nutzt und seinen Fernseher in Tonne tritt und sich in Leihbücherei begibt z.B.

29.08.2007 15:21 • #3



Dr. Reinhard Pichler