Pfeil rechts
210

hereingeschneit
In diesem Thread soll dem Wunsch von @Strickliesel nachgekommen werden und ein Austausch stattfinden von Leuten, die bereit sind die Fastenzeit bewusst zu gestalten. Ein Erfahrungsaustausch, wie es einem damit geht und ob und wenn ja, welche Veränderungen man feststellt.
Ich werde nicht mitmachen, da ich im Moment sowieso dabei bin ein paar Baustellen bei mir zu verändern und das ist mehr als genug und ist auch nicht auf 7 Wochen beschränkt, sondern soll langfristiger sein. Aber ich denke mir, dass mir dieser Austausch, sollte er denn stattfinden, mir auch selbst weiterhelfen könnte, daher eröffne ich nun einen neuen Thread.
Der andere Thread kann dann gerne weiterhin zur Diskussion hergenommen werden über Sinn oder Unsinn.
Soweit ich es richtig verstanden habe sind bisher dabei:
@Strickliesel - Süßigkeiten
@SaraLinton - Süßigkeiten und mehr Bewegung
@tuffie01 - Süßigkeiten
@Seelenlady - Make Up, bestimmte Lebensmittel und Fleischreduktion
@Calima - Fernsehen, wenn der Mann auch mitzieht
@Luna70 - Kaffee

unsicher bin ich mir bei @portugal - Süßigkeiten?

Wenn sich noch jemand anschließen will, gerne. Die, die nicht mitmachen bitte im anderen Thread bleiben.

19.02.2021 18:26 • 06.04.2021 x 4 #1


178 Antworten ↓


Delphie
Hallo ihr Lieben,

Das klingt interessant, dass einige von euch fasten möchten und diese Zeit gemeinsam gestalten möchten.
Zum mitlesen und wie es läuft ist sicher interessant.

Ich selbst hab da auch genug Baustellen und möchte eine langfristige Veränderung. Kann mich also nur den Themenstarter damit anschließen.

Ich wünsche euch viel Erfolg beim Fasten und werde hier mitlesen gerne.

Mit ganz lieben Grüßen von
Delphie

19.02.2021 19:33 • #2



Fastenzeit gemeinsam erleben

x 3


Hallo2020
Ich mach da auch mit

Süßigkeiten und Softdrinks sind für mich tabu .
Und mehr Gemüse.

19.02.2021 20:18 • x 1 #3


SaraLinton
Danke @hereingeschneit

Ich versuche es nochmal.

Für mich ist heute Tag 3 vorbei.

Tag 1 war ich 6 km spazieren, Süßigkeiten gab es keine

Tag 2 war ich 30 km radeln,
Süßigkeiten gab es keine

Tag 3 war ich 26 km radeln,
Süßigkeiten gab es keine.

Heute hatte ich Gelüste, aber der Gedanke, dass ich stolz auf mich sein kann, wenn ich durchhalte, hat mich motiviert. Ausserdem habe ich in den 3 Tagen gemerkt, wie selbstverständlich es leider schon wieder war, dass ich nach dem Essen genascht habe, ja mich sogar schon während dem Essen drauf gefreut habe.

Ich muss zugeben, dass es mir leichter fällt, weil das Wetter gut ist und ich aufs Rad kann.

Wie läuft es bei euch?

19.02.2021 22:09 • x 2 #4


Hallo2020
Zitat von SaraLinton:
Wie läuft es bei euch?

Ganz gut , süßes und Softdrinks ging gut aber Gemüse war heute noch nicht dabei wird schon ..

19.02.2021 22:22 • #5


Calima
Tag 2 ohne Fernseher- und leider auch ohne Mann. Die Glotze fehlt mir nicht, das Quatschen mit dem Liebsten auf der Fernsehcouch schon.

19.02.2021 22:46 • #6


hereingeschneit
Zitat von Calima:
Tag 2 ohne Fernseher- und leider auch ohne Mann. Die Glotze fehlt mir nicht, das Quatschen mit dem Liebsten auf der Fernsehcouch schon.

Hast du mit deinem Mann schon über dein Vorhaben gesprochen? Wie ist seine Meinung dazu?

19.02.2021 23:03 • #7


Luna70
Wir machen jetzt hier weiter? Soll mir recht sein.

Mein erster Tag mit Kaffee-Entzug war gar nicht so einfach. Die Müdigkeit am Nachmittag war wirklich ganz schön heftig. Hätte ich gar nicht gedacht, dass ich so an die Koffein-Dosis gewöhnt bin. Aber immerhin durchgehalten.

19.02.2021 23:11 • x 2 #8


Seelenlady
Bin momentan eigentlich ganz zufrieden. Bisher, Klappt es gut. Gestern Abend War ich in der Messe und hatte nach dem Schock von gestern, Ein angenehmes Gespräch mit unserer Schwester...
Drei Tage ohne make up, und ich vermisse es überhaupt nicht. Meine Ernährung hält sich sehr gut in dieser Zeit. Und wenn ich Glück habe darf ich in ein bis zwei Woche auch wieder mit workouts anfangen. Dann, ist zumindest das perfekt.

19.02.2021 23:21 • x 1 #9


Calima
Zitat von hereingeschneit:
Hast du mit deinem Mann schon über dein Vorhaben gesprochen?

Klar. Bislang hat er aber noch nicht verstanden, dass das Auswirkungen auf seine eigene Abendgestaltung haben könnte .

19.02.2021 23:26 • x 1 #10


Luna70
@Calima
Vielleicht kannst du ein bisschen schummeln und setzt dich zu deinem Mann auf die Couch, schaust aber kein Fernsehen sondern liest. Er könnte einen Kopfhörer aufsetzen, dann ist es fast gar nicht geschummelt.

20.02.2021 10:39 • x 1 #11


Strickliesel
Auch von mir ein herzliches Danke @ Hereingeschneit und ein neuer versuch

vorgestern klappte es gut mit Verzicht auf Süssigkeiten
gestern war diesbezüglich nicht so gut, ich konnte abends auf mein heißgeliebtes Schokostückchen nicht verzichten, sei es weil der Frust, der Ärger, die Enttäuschung zu groß waren, ich weiss es nicht
Vielleicht liegt es auch an meinem Alter, denke, ich bin mit meinen 66 Jahren hier die Oma in diesem Forum
dafür bin ich achtsam mit mir umgegangen und habe mich aus dem anderen Thread verabschiedet, der hätte mir auf Dauer nicht gut getan.

Übrigens , was ich in einem Fastenforum gelesen habe: statt verzicht, sich täglich bewusst was Gutes tun,
ist auch eine Möglichkeit anders zu leben.

@ SaraLinton : meine Schwester ist auch so ein Radelfan, ihr beide habt mich total angesteckt damit, ich bin fest entschlossen, sobald die Geschäfte wieder öffnen , mir ein Redelec zuzulegen. Dann komme ich beim Heimwärtsradeln den Berg rauf nicht so aus der Puste.

Jedenfalls freue ich mich sehr über die hier Mitmachenden

20.02.2021 10:44 • x 2 #12


Strickliesel
Zitat von Luna70:
@Calima Vielleicht kannst du ein bisschen schummeln und setzt dich zu deinem Mann auf die Couch, schaust aber kein Fernsehen sondern liest. Er könnte einen Kopfhörer aufsetzen, dann ist es fast gar nicht geschummelt.


das habe ich auch mal 7 Wochen gemacht, war garnicht so schwer.

20.02.2021 10:45 • x 1 #13


Luna70
Zitat von Strickliesel:
Übrigens , was ich in einem Fastenforum gelesen habe: statt verzicht, sich täglich bewusst was Gutes tun,
ist auch eine Möglichkeit anders zu leben.


Guter Gedanke. Ich hatte heute morgen auch den Gedanken, wenn ich diesen relativ kleinen Verzicht gut hinbekomme, dann könnte es vielleicht auch klappen, sich insgesamt gesünder bzw. anders zu ernähren. Weniger Fleisch, mehr Gemüse und vor allem weniger essen spät am Abend.

Dem Impuls, mir wie gewohnt nach dem Gassi-Gehen mit dem Hund den zweiten Kaffee zu holen konnte ich auf jeden Fall widerstehen. Gerade macht sich so ein Müdigkeitsgefühl breit, dem ich jetzt entschlossen damit begegnen werde, dass ich mit dem Putzen beginne. Ich wünsche euch einen erfolgreichen Tag.

20.02.2021 10:51 • #14


SaraLinton
Toll, wie viele jetzt dabei sind.

Leider kann ich mir die Namen nicht so merken und mit dem zitieren am Handy ist das schwierig. Hoffe es findet in meinem Text jeder das was ihn betrifft

Das mit dem getrennt sein Abends, wegen dem TV ist doof. Aber du könntest ja evtl. Den Kompromiss machen, dass du z.b. jeden 3. Tag doch mit schaust und er dafür ab und an auch verzichtet und ihr nur redet?

Kaffeeentzug....ich glaube fast das ginge mir inzwischen ähnlich. Aber ist auch so ne doofe Gewohnheit. Bis vor 2 jahren machte mir kaffee Angst, weil ich ab und an Panikattacken danach hatte und es dann gemieden habe. Gestern gabe ich spontan morgens jemand getroffen und einen Cappuccino getrunken. Mehr als 2 am Tag traue ich mich nicht und so sass ich nach dem Mittagessen da, wollte zu meiner tasse greifen und hatte keine. Bin da schon voll eingefahren.

Heute mittag möchte ich wieder aufs Rad. @Strickliesel mach das mit dem Pedelec. Du wirst ständig fahren wollen, weil dir Steigungen plötzlich egal sein können.

20.02.2021 12:25 • x 1 #15


portugal
Zitat von hereingeschneit:
unsicher bin ich mir bei @portugal - Süßigkeiten?


Danke nein, ich brauch ab und zu doch süßes, muss im Moment soviel anderes entbehren.

Als ich die 19 tägigen Saftkur machte, hatte ich nach 5 Tagen kein Bedürfnis nach Süßem.

Als ich sie zuende hatte und nach einer Woche ein kleines Stück Schokolade gegessen hatte, ist mir übel geworden, so widerlich fand ich es.

Weihnachten und die Vorweihnachtszeit hat mich wieder süchtiger gemacht.

20.02.2021 16:22 • x 1 #16


SaraLinton
Okay, bei mir lief es nicht optimal, aber morgen ist ein neuer Tag.
21 km war ich mit dem Rad unterwegs. Irgendwie sind so kurze Touren nichts für mich, aber das Kind war dabei.

20.02.2021 22:32 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Strickliesel
Bei mir lief es gestern gut, keine schokolade und achtsam gewesen : keine fenster geputzt, obwohl die es wegen des saharastaubs nötig hätten , sondern das tolle wetter draussen genutzt.

21.02.2021 09:52 • x 1 #18


Calima
Gestern Abend haben wir gemeinsam 2 Stunden Billard gespielt, bevor der Liebste sich vor den Fernseher verzogen hat und ich mich ins Bett zum Lesen. Wir haben das seit Silvester nicht mehr gemacht, und es war richtig schön .

Ich stelle fest, dass mir die Glotze tatsächlich nicht fehlt und bin immer noch gespannt, wie sich die gemeinsame Abendgestaltung entwickelt. Übrigens habe ich mir auch als Ziel gesetzt, NICHT alternativ am Rechner oder Smartphone zu sitzen. Das wäre ja nur eine Verlagerung der Sehgewohnheiten auf ein anderes Medium.

21.02.2021 17:06 • x 2 #19


Luna70
Bei mir läuft es gut soweit. Allerdings ist ja auch Wochenende, mal sehen wir wie die 8-Stunden-Arbeitstage durchzuhalten sind. Ich habe mir gestern den Malzkaffee von Alnatura gekauft, der schmeckt ganz gut.

21.02.2021 17:17 • x 1 #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag