Pfeil rechts

Soderle.... Es ist ein neues Jahr und eine neue Herausforderung, bzw. ein weiterer Wunsch wird in Angriff genommen, der vor meinem Life-Reset 2011 immer nur ausgesprochen, aber nie in die Tat umgesetzt wurde. 2011 begann ich das Studium, dem ich 20 Jahre hinterhergetrauert habe, 2012 die Reaktivierung der Fotografie, 2013 der Motorradführerschein, 2014 den ersten Abschluß mit Ziel unter der Note 1,5. Alle Ziele erreicht. Dazu die Überwindungen meiner Schwächen und Problemen, die mich seit 2007 begleiteten und einer gescheiterten Beziehung (nach 14 Jahren) im Jahr 2009. Achja... im übrigen alles mit der von vielen Forenteilnehmern gehassten Holzhammermethode und "Kälte", die man mir nachsagt. Also ich habe die Medizin die ich hier verschreibe, auch selber vorher eingenommen.

Ziel 2015: Schluss mit rauchen und es wird sich wieder dem Sport gewidmet.

Ich habe die letzten 12 Tage damit zugebracht und darüber gehirnt was ich ändern möchte und heute kam Entschluss mit Begründung. Ich gebe im Monat ca. 60,- Euro für das Rauchen aus, darüber hinaus schädige ich mich seit meinem 16 Lebensjahr damit. Ok.. Jetzt ist Ende. Ich habe die Disziplin beim Alk. und rühre keinen Tropfen an, ergo.. muss es beim Rauchen auch gehen.
Das Geld muss also sinnvoll angelegt werden. Sparen werde ich es nicht, ergo.... vorhin - als ich von der Uni kam - direkt hier zu uns ins Fitnessstudio und zum 01.Februar angemeldet. Ich will wieder - wie vor 15 Jahren mich wieder dem Bodybuilding widmen. Ok.. mittlerweile bin ich 43 und nochmal werde ich nicht so dämlich sein und Testosteron einsetzen, aber ich möchte meinen Körper wieder formen. Derzeit wiege ich 63 Kg bei 168cm Körpergröße. Ende des Jahres will ich nicht nur 11 Monate nicht mehr geraucht haben, sondern 3 Kg an Muskelmasse aufgebaut haben. Das wird richtig Aua machen.
Und es gibt kein zurück. Unterschrieben ist unterschrieben und ich kann mir nicht Zig. UND Studio leisten. 3x die Woche knallhartes Training mit anschließendem Saunagang soll nicht nur helfen wieder unter Leute zu kommen, sondern darüber hinaus auch ein körperlicher Ausgleich zu der geistigen Tätigkeit sein.

Mal sehen, mit welchen Ergebnissen ich am 31.12. da stehe.

Wer macht mit? Wer von Euch traut sich zu, sich einem machbaren, aber schweren Ziel zu stellen und dieses Jahr mit aller Kraft daran zu arbeiten?.. Auf Auf..

Grüße
No_Smile

13.01.2015 00:16 • 01.02.2015 #1


47 Antworten ↓


Celestine
Wow, da muss ich jetzt erstmal drüber nachdenken...ich würde auch germe wieder ins Fitness-Studio gehen, aber ich kennen auch diesen fiesen, inneren Schweinehund, der mir schon beim Schreiben dieser zeilen wieder einflüstert: da hast du gar keine Zeit für und das hltst du eh nicht durch...

No_Smile: Meinen Respekt hast Du, wenn Du das so durchziehst!

13.01.2015 00:23 • #2



2015 - Komm nur her :)

x 3


MrsAngst
Ich mache mit! Ich habe mir vor 1 1/2 Jahren angewöhnt Cola zu trinken und mittlerweile trinke ich nur noch Cola. Mein Körper ist so an das Koffein und den Zucker gewöhnt das ich zittrig bin und Kopfweh bekomme wenn ich mal nen Tag keine Cola trinke. Deswegen trinke ich weiter, nicht weil ich es mag sondern weil es mir so mies geht ohne, und meine Angst mich dann nur wieder mobbt wenn sie die Chance hat.
Ich bin 160 und wiege 55 Kilo ich habe es geschafft in 1 1/2 Jahren Cola Genuss 5 Kilo (!) zuzunehmen.
Dem mag ich schon lange ein Ende setzen. Und geteiltes Leid ist halbes Leid, deswegen ergreife ich die Chance und höre mit dir zusammen auf. Du mit den Kippen ich mit der Cola und Sport brauche ich auch mal dringend, Rettungsreifen sind nicht sehr hübsch

13.01.2015 00:26 • #3


Gefällt mir wie und was du da schreibst.
Na, jetzt hast du mich aber zum nachdenken gebracht.
Rauchen habe ich schon vor 8 Jahren auf gegeben, Alk. schmeckt mir nicht und
den Cafe behalte ich.

Sport wäre toll, wenn da nicht..... naja ich denke mal drüber nach und schreibe die Tage noch mal.
Danke für das schreiben hat mich wieder mal wachgerüttelt und ohne Holzhammer wird das nie
was werden

13.01.2015 00:26 • #4


@Celestine: Nicht nachdenken und nicht das "was ich nicht schaffe" sehen, sondern finde Gründe um etwas zu machen, und nicht Gründe etwas NICHT zu machen.
Kleiner Deal: Du gehst diese Woche zu den Fitnessstudios in Deiner Umgebung und holst die Konditionen der Mitgliedschaft ein. Dann treffe eine Entscheidung. Der Schweinehund kann besiegt werden, wenn Du den Willen aufbringst und an Dich glaubst. Nicht "ich halte es nicht durch", sondern "verdammt nochmal.. Dir zeige ich es. Ich werde es durchhalten". Ziele müssen in kleinen schritten aufgebaut werden, nicht in Riesenhopser.

@Mrs.Angst: Deal! Find ich gut. Ok.. Du hörst mit mir auf Cola zu trinken. Aber Du solltest Dir auch irgendwie ein Ziel setzen, womit Du Deine Fortschritte messen kannst. zbsp. Lege Dir jeden Tag, an dem Du keine Cola getrunken hast, 1,- Euro in eine Sparbüchse... Du wirst sehen, wie Du Dich über diesen kleinen Sparbetrag erfreuen wirst, wenn er stetig mehr wird. Du hast 5 Kilo zugenommen. Oki.. mach Dir ein Ziel: Ende des Jahres ist die Hälfte, wenn nicht sogar die ganzen 5 Kilo wieder weg.
Yeah.. keep on fighting.

@Lumia: Gerne.. Also... setz Dich hin und finde etwas, was Dich herausforderd und worauf Du stolz sein kannst, wenn Du es mit wirklich harter Arbeit mit und an Dir selbst erreicht hast

13.01.2015 00:36 • #5


MrsAngst
Ok mein Ziel ist es jeden Tag, weniger Cola zu trinken und in 4 Wochen "clean" zu sein und für jedes Glas Wasser, schmeiße ich 50 ct in eine Dose. Wasser ist schließlich billiger und früher hab ich wirklich gerne Wasser getrunken.
Zeitgleich fange ich mit dem Sport an, also Liegestütze, Joggen, Sit Ups.... das Fett ist am Bauch und da soll es auch wieder weg. In 6 Monaten will ich 2,5 Kilo weniger wiegen Ende des Jahres mein Ausgangsgewicht vor der Cola.
Das schaffen wir! Und hier halten wir auch unsere Erfolge fest, damit wir uns gegenseitig motivieren können!

13.01.2015 00:42 • #6


Alles klar.. Ich bin dabei. Monatsende gibts immer einen kleinen Bericht.

13.01.2015 00:44 • #7


MrsAngst
Gute Idee, so dann ist das heute der letzte Cola Abend und ich verabschiede mich schon mal langsam von meinem Bäuchlein

13.01.2015 00:44 • #8


Supi...das klingt richtig toll

Tja rauchen tue ich nicht..

würde aber auch gerne noch 3 bis 5 Kilo loswerden mit mehr Disziplin in der Ernährung
und regelmäßig Sport also einmal die Woche wieder schwimmen gehen
und täglich meine Gymnastik und Konditionstraining zu machen um meinen Rücken
HWS zu stärken.

Und dann hab ich mir vorgenommen wieder Schiffstauglich zu werden
Meine beruflichen Ziele zu erreichen und finanziell unabhängug zu sein.

13.01.2015 08:10 • #9


Ich mache auch gerne mit, finde die Idee toll. Vor allem um zu sehen was man dieses Jahr erreicht hat. Bin dabei. Das Rauchen habe ich schon vor 22 Jahre aufgegeben und Alk. habe ich noch nie getrunken.

Mein Ziel:

- 10 Kilo abnehmen

- regelmäßig Sport treiben

13.01.2015 11:52 • #10


Alles klar..

Ich schätze, dass wir ein ganz interessantes Jahr. Supi..

13.01.2015 12:48 • #11


Ich würde gerne mitmachen und zwar biete ich folgendes an

Ich habe Ende Januar endlich meine ersehnte Kreuzband-OP. Leider habe ich durch den Unfall am rechten Bein furchtbar viel Muskelmasse verloren, jedoch hat es keinen Sinn gemacht, diese vor der OP wieder aufzubauen. Krafttraining war sowieso tabu wegen dem Knorpelschaden. Also kann man sich vorstellen, wie mein rechtes Beinchen aussieht Ich möchte es schaffen im Jahr 2015 meinen gesamten Bewegungsappart wieder in den Griff zu kriegen (richtig gehen, sitzen, knien(!), beugen(!) etc.) und nach der Reha-Phase selbst kontinuierlich mit dem Muskelaufbau und der Beweglichkeit weitermachen (daheim aber auch unter anderem mit Anmeldung im Fitness Studio. Wichtig ist mir dabei, ein geeignetes zu finden, was sich mit Coach um meine speziellen Wünsche kümmert. Ich darf ja nicht alles machen). Vor allem dann, wenn ich auch wieder anfange zu arbeiten, weil dann setzt der Schweinehund besonders ein

13.01.2015 15:44 • #12


Schlaflose
Ich würde gerne mitmachen ABER:
ich habe noch nie geraucht, nie Alk. getrunken, nie Cola oder sonstige süße bzw. koffeinhaltige Getränke zu mir genommen, im Fitnessstudio bin ich seit über einem Jahr und gehe auch 2-3 Mal die Woche (im Urlaub noch öfter) hin, treibe seit über 15 Jahren auch täglich anderen Sport.
Mein einziges Laster: essen. Und wieder mal habe ich mich seit dem 1. Januar auf Diät gesetzt. 2,5 Kilo sind schon runter. Ich hoffe, dass ich es diesmal länger schaffe als letztes Jahr

13.01.2015 18:12 • #13


@No_Smile

Das mit dem Studium dem du nachgetrauert hast kenne ich auch.
Du hast dich echt getraut das noch zu beginnen? Find ich toll.

Ich werde erst mal mit Sport beginnen, dabei geht es weniger um das Abnehmen.
Was fehlt ist Muskulatur (Rücken ist übel) und mehr Bewegung.

Beruflich würde ich gern Neues wagen, mal schauen.

13.01.2015 18:19 • #14


Ich mach auch mit und biete folgendes " Laster": meine Zig.. Ich habe schon einige, mehr oder weniger, halbherzige Versuche unternommen davon los zukommen. Seit einigen Wochen spiel ich mit dem Gedanken es ernsthaft durchzuziehen. Also zwängt sich das ja hier geradezu auf .

Ins Fitnessstudio gehe ich nicht, mache genug Sport mit den Hunden und auch allein.

LG Hola

13.01.2015 18:50 • #15


MrsSoulfire
Ich mag auch mit machen. Vielleicht klappt es so besser. Ich würde gerne 40 Kilo abnehmen. Insgesamt eigentlich 55 Kilo aber ob ich das in einem Jahr schaffe? Werde am Ende des Monats berichten!

14.01.2015 00:20 • #16


Schlaflose
Zitat von MrsSoulfire:
Ich würde gerne 40 Kilo abnehmen. Insgesamt eigentlich 55 Kilo aber ob ich das in einem Jahr schaffe?


Das wäre gar nicht gut für den Körper. Je schneller man viel abnimmt umso schneller hat man es wieder drauf, wenn man wieder etwas mehr isst, weil der Körper den Stoffwechsel total runterfährt. Außerdem hängt einem dann die Haut überall total schlaff herunter. Beim langsamen Abnehmen kann sich die Haut besser zusammenziehen.

14.01.2015 10:23 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Die Gruppe wächst... sehr schön.... mal sehen wie viele Ihr Ziel packen. Wenn alle einen Willen besitzen, dann packt es jeder

@Lumia: Entscheidung getroffen, zur Uni gegangen, Voraussetzungen prüfen lassen und eingeschrieben. Seit 2011 studiere ich Vollzeit an der Uni Philosophie und Kunstgeschichte. Meinen Bachelor habe ich im Sommer 2014 mit der Note 1,4 abgeschlossen und gehe kommendes Semester ins dritte Fachsemester. Und glaube mir eins: Die 1,4 sind mir zu keinem Zeitpunkt geschenkt worden... seit Studienbeginn kenne ich nur noch Büro und Uni.. lernen, schreiben, lernen, lernen, büffeln, lesen..etc. ABER es wird mit Erfolgen belohnt. Deshalb mein reden: Von rumsitzen kommt nichts... Eigeninitiative einbringen und dann kommt es zu Dir.

14.01.2015 10:37 • #18


Bride
Ich mach auch mit. Ich möchte versuchen mit dem Rauchen aufzuhören und wieder ins Fitness studio gehen.

14.01.2015 12:48 • #19


Zitat von No_Smile:
Die Gruppe wächst... sehr schön.... mal sehen wie viele Ihr Ziel packen. Wenn alle einen Willen besitzen, dann packt es jeder

@Lumia: Entscheidung getroffen, zur Uni gegangen, Voraussetzungen prüfen lassen und eingeschrieben. Seit 2011 studiere ich Vollzeit an der Uni Philosophie und Kunstgeschichte. Meinen Bachelor habe ich im Sommer 2014 mit der Note 1,4 abgeschlossen und gehe kommendes Semester ins dritte Fachsemester. Und glaube mir eins: Die 1,4 sind mir zu keinem Zeitpunkt geschenkt worden... seit Studienbeginn kenne ich nur noch Büro und Uni.. lernen, schreiben, lernen, lernen, büffeln, lesen..etc. ABER es wird mit Erfolgen belohnt. Deshalb mein reden: Von rumsitzen kommt nichts... Eigeninitiative einbringen und dann kommt es zu Dir.


Da haben wir ja was gemeinsam, ich habe mich auch 2011 an der Uni eingeschrieben und war damals 35 Jahre alt. Ich studiere aber Geschichte und Deutsch, also auch was geisteswissenschaftliches.

PS: ich vermute sogar aufgrund deines Wohngebietes, dass wir an derselben Uni sind .

14.01.2015 13:00 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag