Pfeil rechts
2

dont_panic
Nur noch wenige Tage bis zum Jahreswechsel !
Wie sieht es bei euch mit guten Vorsätzen aus, gerade in Bezug auf eure Angststörung / Panikattacken ?
Wollte ihr z.B. eine Therapie anfangen ? Oder beenden ? Gibt es bestimmte Herausforderungen, denen ihr euch stellen wollte ?
Wo möchtet Ihr heute in genau einem Jahr stehen ?

27.12.2014 22:55 • 08.01.2015 #1


27 Antworten ↓


dont_panic
Also, mein größter Erfolg 2015 wäre eine Flugreise, das ist für mich der heilige Gral der Angststörung

27.12.2014 23:32 • #2



Gute Vorsätze für 2015

x 3


Carcass
Würde gerne das Rauchen komplett aufgeben und den Januar etwas abnehmen und Alkfrei bleiben. Sport wieder implementieren in den Lebensalltag und beruflich wieder durchstarten. Ansonsten wünsche ich mir eher Gesundheit, denn die ist unbezahlbar!

27.12.2014 23:33 • #3


Vorsätze hab ich mir abgewöhnt.
Aber...

Ich würde gerne nächstes Jahr um diese Zeit das Geld zusammen haben, um endlich umzuziehen! Endlich raus aus meinem Viertel!
That's all

27.12.2014 23:35 • #4


Rauchen habe ich aufgegeben, gehe Joggen und ins Fitnessstudio, laufe mehr, fahre weniger mit dem Auto...

Habe so gesehen schon eine ganze Menge in meinem Leben geändert.

Ich möchte mehr auf die kleinen schönen und lebenswerten Momente im Leben achten, die man so gern als gegeben hinnimmt und als alltäglich übergeht......

27.12.2014 23:41 • #5


Hallo,

bei mir ist es auch die Gesundheit die ich mir wünsche.
Das rauchen habe ich mir schon vor 21 Jahren abgewöhnt, auch an Silvester. Und habe es geschafft. Alkfrei bin ich schon mein ganzes leben (55J.) hab es nie gebraucht.
Ach ja, noch etwas abnehmen, aber dank meiner Panikattacken hab ich ja schon 8 kilo abgenommen. Noch mal eine richtige Panikattacke, dann stimmt mein gewicht ja wieder.


opanuel

27.12.2014 23:50 • #6


Menandera
Meine Therapie endet jetzt im Januar.
Ich habe beruflich viel verändert- und es ist genau richtig gewesen.....ich kann dadurch stressfreier und selbstbestimmter arbeiten
Und ich habe viel an meinen Denkmustern gearbeitet- nicht unbedingt zur Freude meines Partners.....dadurch ist es momentan etwas schwierig in meiner Beziehung......
Für das nächste Jahr habe ich den Plan 1 oder 2 Wochen Entspannungsurlaub alleine zu machen...mal nur das tun, wonach mir ist.
Ich will mir sonst keine festen Vorsätze machen, da ich schon so dazu neige, mir eher zu viel vorzunehmen...und es auch dann schaffen will....Typ Perfektionist......
Ach doch, eins noch: mich stärker abgrenzen, öfter mal NEIN sagen.(Ist für viele wahrscheinlich etwas Normales.....aber ich komme da auch noch hin...)
Ich wünsche mir natürlich auch, gesund zu bleiben. Dass ich durch die Angststörung meine frühere Leichtigkeit/Unbeschwertheit etwas verloren habe , das ist eben so.Dafür habe ich mich besser kennen gelernt.
Und das ist auch sehr spannend!Ich versuche es an zu gehen wie Krishnamurti:Sehen, was ist- und darüber hinaus gehen.


LG,Menandera

28.12.2014 00:01 • x 1 #7


Nur eine Kleinigkeit:

Rausgehen und die Frau meines Lebens finden

28.12.2014 00:17 • x 1 #8


Ich werde 2015 umziehen, und da ich körperlich wieder hergestellt bin nach langer Krankheit werde ich im April wieder mit dem arbeiten beginnen. Beides macht mir deutlich weniger Panik als ich erst gedacht habe, und irgendwie freue ich mich auf Beides.

Gute Vorsätze habe ich soweit keine getroffen, denn ich denke dass alles momentan gut ist so wie es ist und auch so bleiben kann.

28.12.2014 18:19 • #9


Ich würde gerne wieder mehr vor die Tür gehen.
Sonst schlage ich zuhause bald Wurzeln.
Und versuchen, wenn die Attacken wieder zuschlagen,
ruhig zu bleiben und mir zu sagen
dass ich schon hunderte Attacken hatte
und alle überlebt habe.
Ich drücke Euch alle Daumen.

28.12.2014 19:05 • #10


Binimaus1982
Ich möchte ab 2015 regelmäßig Sport machen um mich fit zu halten.
Einen Progressiven Muskelentspannungskurs zu machen.
Meine Panikattacken loswerden.

Wünsch Euch allen einen guten Rutsch und viel Erfolg im neuen Jahr.

28.12.2014 19:14 • #11


Fantasy
Ich möchte gerne nochmal einen Versuch starten, weiter abzunehmen. Nachdem ja von den ca. 50 kg ( ), die ich durch die falschen Psychopharmaka zugenommen habe, schon so viel runtergegangen ist, hab ich es in den letzten Monaten doch wieder sehr schleifen lassen und jetzt über die Adventszeit leider auch wieder etwas zugenommen. Ich möchte zwar auf keinen Fall wieder in's Untergewicht rutschen (da war ich nämlich vorher ), aber ein bißchen was soll schon noch weg!

28.12.2014 20:01 • #12


_ich möchte versuchen, meine Schlafgewohnheiten zu verändern um einen besseren Schlaf zu haben und weniger Ängste nachts.

28.12.2014 20:05 • #13


Vorsätze habe ich mir auch nicht wirklich welche aufgeschrieben.

Ich möchte im neuen Jahr einfach mehr auf meine Gesundheit achten und einfach gesund sein. Dazu werde ich wohl öfter zum Arzt gehen müssen, wenn ich mich krank fühle.
Falls das mit dem Schwindel so weitergeht werde ich wohl nochmal zum Arzt gehen und mich komplett durchchecken lassen, ob ich nicht doch was organisches habe und ansonsten werde ich mal zum Orthopäden gehen und schauen, ob das mit dem Schwindel an Verspannungen liegt oder mir halt eine Krankengymnastik aufschreiben lassen, damit dieser doofe Schwindel völlig verschwindet oder zumindest weitestgehend verschwindet.

Gesundheit ist für mich nämlich das Wichtigste im Leben. Das Leben kann so schnell vorbei sein. Ein Bekannter und Freund meines Vater ist im November verstorben, er ging raus, ihm war schlecht, er ist zusammengebrochen und auf dem Weg ins KH im Notarztwagen verstorben. Das ist für mich schrecklich sowas zu erfahren, auch wenn diese Leute deutlich älter sind als ich. Es kann ja auch jeden treffen egal wie alt man ist.
Daher ist die Gesundheit das Wichtigste im gesamten Leben und kommt an erster Stelle finde ich.
Denn man hat ja nur ein einziges Leben.

Ansonsten werde ich mich weiter bewerben und hoffen, dass ich einen Job finde, egal ob Vollzeit oder Teilzeit, das wäre erstmal egal, hauptsache einen Einstieg finden und en dlich wieder arbeiten. Aus einem Teilzeitjob kann ja dann auch ein Vollzeitjob werden oder man bewirbt sich währenddessen weiter und guckt das man was besseres findet. Aber überhaupt erstmal nen Job zu finden ist halt wichtig für mich.

Und dann evtl noch die große Liebe finden, aber da werde ich nicht mehr suchen, denn das ist bisher leider leider immer schief gegangen und am Ende waren es doch die falschen Männer und ich war wieder alleine. Es wäre einfach schön, endlich den Mann zu finden, mit dem ich glücklich und alt werden kann, so wie es sich fast jeder Mensch wünscht. Denn wer ist schon gerne alleine bis an sein Lebensende.

Das sind halt bei mir die 3 wichtigsten Sachen, Gesundheit, vielleicht Sport treiben und gesünder ernähren, eine Arbeit finden und evtl den richtigen Partner finden. Mal schaun was das Jahr so bringt. Ich hoffe das es endlich mal gut wird, zumindest das der Schwindel verschwindet.

28.12.2014 20:51 • #14


Carcass
Und schon einer was umgesetzt von den Vorhaben?

04.01.2015 23:00 • #15


dont_panic
Na ja, es sind ja noch 361 Zeit

04.01.2015 23:33 • #16


Carcass
hahaha

05.01.2015 08:00 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Zitat von Carcass:
Und schon einer was umgesetzt von den Vorhaben?


immerhin ist das Jahr jetzt schon fast 5 Tage da.
4 Tage davon sind gut gewesen, und einer weniger.
macht eine positiv Quote von 80%.
da kann ich mehr als mit zufrieden sein !

05.01.2015 17:46 • #18


Hasengöttin
Ziele für mich...
Schwimmen gehen....
Kino...
Bus und Bahn fahren....
Flugreise wäre der Oberknaller.....
Das sind Dinge die ich nicht kann aber wieder können möchte......
Habe schon viel letztes Jahr geschafft gehe auch wieder arbeiten aber diese Ding würde ich auch gern wieder schaffen ohne PA....
LG Hasengöttin

LG Hasengöttin

05.01.2015 18:06 • #19


Zitat von Carcass:
Würde gerne das Rauchen komplett aufgeben und den Januar etwas abnehmen und Alkfrei bleiben. Sport wieder implementieren in den Lebensalltag und beruflich wieder durchstarten. Ansonsten wünsche ich mir eher Gesundheit, denn die ist unbezahlbar!



ja habe schon 2 kilo abgenommen, und bleibe weiter dran.

@Carcass, und wie läuft es bei dir? mit dem rauchen.

05.01.2015 18:47 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler