» »


201805.03




91
2
6
1, 2, 3, 4  »
Hallo, ich bin neu hier. Ich habe seit November eine Angst und Panikstörung. Ich nehme seit 4 Tagen Escitalopram Tropfen. Diese machen bei mir leider eine starke Unruhe und Anspannung+ Übelkeit. Ich kann fast nichts mehr essen. Wie war es bei euch?

Auf das Thema antworten


98
1
Bayern
55
  05.03.2018 17:11  
Hi,

Vielleicht einfach die Board Suche benutzen solche Fragen wie deine kommen Täglich Dutzende man sollte sich schon ein wenig einlesen.

Ansonsten Normale Nebenwirkungen auf ein Medikament.

Wenn es zuviel wird wie immer den Arzt zu rate ziehen.

Alles gute.





91
2
6
  05.03.2018 17:28  
Danke für deine Antwort, da habe ich mich etwas durchgelesen. Bin trotzdem etwas beunruhigt darüber, obwohl es vielen so geht. Vielleicht findet sich ein akuter Leidensgenossen/ Genossin



945
7
104
  05.03.2018 17:36  
Nehme zwar kein Escitalopram, aber Venlafaxin und das schon länger. Habe leider auch keinen Appetit mehr. Wenn jemand was weiß wie man seinen Appetit anregen kann wäre ich auch dankbar.





91
2
6
  05.03.2018 17:42  
Ich nicht nur keinen Appetit mehr, mir ist ständig schlecht. Vor dem Escitalopram konnte ich abends meist etwas essen, wenn ich Glück hatte auch mittags, aber wenn ich jetzt das Essen sehe und rieche ist es meist vorbei. Es ist auch diese Anspannung.



10180
140
Bärlin Spandow
4453
  05.03.2018 17:48  
Wie viel Tropfen nimmst du denn? Vielleicht kommt ja alles nur von der Psyche?

Petrus





91
2
6
  05.03.2018 17:55  
Heute und morgen 4 und dann 3 Tage 5. Die Übelkeit hat erst so stark mit der Einnahme angefangen.



945
7
104
  05.03.2018 17:56  
Ich hab schon gar keinen Appetit mehr, der Bauch knurrt aber bring nix runter....echt ein Mist.





91
2
6
  05.03.2018 18:00  
So gehts mir leider auch. Ich hoffe es hört irgendwann mal. Sonst konnte ich mich auf abends verlassen...



10180
140
Bärlin Spandow
4453
  05.03.2018 18:01  
@Rimi11

Deine Symptome sind aber auch bei den Nebenwirkungen aufgeführt. Aber meist verschwinden die meisten Symptome nach einiger Zeit.

Vielleicht ein Medikament gegen Übelkeit nehmen? Kannst es ja mal mit Ingwer probieren.





91
2
6
  05.03.2018 18:07  
Ja, habe auch schon mal bei den Nebenwirkungen geguckt. Aber ich verunsichert mich immer sehr stark. Morgens ist es am schlimmsten mit der Unruhe. Da ist mir dann für ca. 15 mega heiß und ich schitze stark, dann kommt ein Anflug von Panik. Dann mache ich mir Gedanken wengen dem Serotonin Syndrom, da ich abends noch Opipramol 50mg nehme. Ich bin leider total verunsichert...



945
7
104
  05.03.2018 18:12  
Das Schwitzen ist meist so bei den ssri. Hatte heute Morgen auch so einen Panikanfall das mir der kalte Schweiß auf der Stirn stand und der Kreislauf in den Keller ging.



10180
140
Bärlin Spandow
4453
  05.03.2018 18:13  
Wegen dem Serotonin Syndrom brauchst du dir keine Gedanken machen. Erstens ist es sehr selten und zweitens gehörst du wohl kaum in die Risikogruppe.

Und Opipramol 50 mg ist ja eher auch sehr wenig.



945
7
104
  05.03.2018 18:15  
Denke da hat Petrus57 Recht, da du ja eigentlich noch sehr niedrig dosiert bist.





91
2
6
  05.03.2018 18:21  
Oh je, ich hoffe das Schwitzen hört bald auf.

Früher brauchte ich Fußsalbe, dass ist jetzt nicht mehr so.

Sorry, dass ich nochmal so doof frage, wann gehört man zur Risikogruppe?

Ab wenn wird es dann mit welcher Dosierung gefährlich?




945
7
104
  05.03.2018 18:24  
Ich nehme 225 mg Venlafaxin was keine kleine Menge ist und noch 45 mg Mirtazapin....also da brauchst du dir echt keine Sorgen machen...wegen dem Serotonin





91
2
6
  05.03.2018 18:26  
Ok, vielen Dank. Da bin ich schon mal beruhigt. Seit wann nimmst du es? Hilft es?



10180
140
Bärlin Spandow
4453
  05.03.2018 18:27  
Rimi11 hat geschrieben:
Sorry, dass ich nochmal so doof frage, wann gehört man zur Risikogruppe?


Das sind meist ältere Frauen mit kardialen Vorerkrankungen.



945
7
104
  05.03.2018 18:31  
Leider hilft es mir im Moment überhaupt nicht.....





91
2
6
  05.03.2018 18:34  
Oh echt. Das ist nicht gut. Hattest du schon mal etwas anderes?


« Tavor einfach weglassen oder ausschleichen? gewichtszunahme als nebenwirkung von antidepres... » 

Auf das Thema antworten  63 Beiträge  1, 2, 3, 4  Nächste

Foren-Übersicht »Angst & Panikattacken Forum »Medikamente bei Angst- & Panikattacken


 Themen   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 

Angst vor ständiger Unruhe/Nervosität (bzw chonische Unruhe)

» Spezifische Phobien & Zwänge

14

8190

08.07.2018

Unruhe

» Agoraphobie & Panikattacken

10

1423

15.05.2011

UNRUHE

» Angst vor Krankheiten

3

887

05.07.2011

Unruhe

» Angst vor Krankheiten

3

834

10.01.2010

UNRUHE!

» Zukunftsangst & generalisierte Angststörung

2

662

15.01.2011








Angst & Panikattacken Forum