Pfeil rechts
5

R
halo,

es gibt ja tavor, bzw. lorazepam von verschiedenen firmen:
u.a. von ratiopharm, neuraxpharm usw.

habt ihr da auch schon die verschiedenen wirkungsweisen
gespürt?
ich dachte immer ,sie wirken alle gleich, tun sie aber nicht,
zumindest nicht bei mir.

würde mich über eine antwort freuen
rose

30.06.2014 14:02 • 26.09.2022 #1


105 Antworten ↓


S
Das wäre sehr unwahrscheinlich, aber theoretisch möglich. Bist du allergisch auf einen der Inhaltsstoffe ?

30.06.2014 14:40 • #2


A


Lorazepam von verschiedenen Firmen - Ratiopharm & Neuraxpharm

x 3


R
hallo,

nein, allergisch bin ich nicht.

ich habe neulich gelesen, sie wirken ´gleich, aber anders.

vll. andere füllstoffe, vll. mehr wirkstoff drin, alles wäre möglich.

rose

30.06.2014 15:12 • #3


C
Ich kenne nur das Tavor von der Firma Wyeth.
Das wirkt gut.

30.06.2014 15:17 • #4


I
Also ich muss sagen, dass ich schon irgendwie Unterschiede merke. Ich hatte früher das Original Tavor und ich meine, dass das am besten in Akutsituationen wirkte. Bei Generika, die ich dann hatte, hatte ich das Gefühl, dass die nicht so gut wirkten (außer das von Ratiopharm, aber Myla war nicht so gut, Neuraxpharm habe ich noch nicht gehabt.) Beim nächsten Mal frage ich meine Neurologin, ob sie mir wieder das Originale aufschreibt, zur Not zahle ich es privat, ich komme im Jahr mit durchschnittlich 6 Stück aus, da wird mein Geldbeutel es verkraften.

30.06.2014 15:41 • #5


S
Der Wirkstoff ist gleich, der Rest bewirkt normal gar nix .

30.06.2014 15:43 • #6


S
Vermutlich Nocebo Effekt. Die psyche halt. Billig=schlechter

30.06.2014 15:45 • #7


C
@islandfan , stimmt da kosten 50 Stck 1mg nur knapp 16 Euro , du bräuchtest aber nur die Differenz zu dem billigeren zuzahlen.

30.06.2014 15:45 • #8


R
na, dann bin ich ja froh, daß ich das nicht nur so empfinde.

hatte auch den tag ein gespräch mit einer pharmazieberaterin, die meinte es
auch, daß es das gibt, aus schon genannten gründen.

rose

30.06.2014 15:47 • #9


S
Hab ich noch nirgendwo einen Beweis für gefunden. Das ist geldmacherei wie im supermarkt auch...

30.06.2014 15:49 • #10


C
Zitat von Serthralinn:
Der Wirkstoff ist gleich, der Rest bewirkt normal gar nix .


@Serthralinn , das stimmt so nicht , habe mit meinem Arzt darüber geredet .
Er meint sehr wohl das der gleiche Wirkstoff in einem Medikament von unterschiedlichen Herstellern sehr
wohl anders vertragen werden kann , das gilt nicht nur für Lorazepam .

30.06.2014 15:51 • #11


I
Ich nehme Mirtazapin von anderen Herstellern als dem Original Remergin und ich habe da absolut keinen Unterschied gemerkt (erst hatte ich Aluid Pharma und jetzt das von Neuraxpharm), aber beim Tavor habe ich den Unterschied auch bemerkt, ob das jetzt Einbildung war, weiß ich nicht. Die Apothekerin meinte, sie würde bei Psychomedikamenten, die als Generika angeboten werden, Neuraxpharm empfehlen, weil die sich wohl auf Psychomedikamente spezialisiert haben. Aber ich werde es wohl so machen, dass ich mir nächstes Mal wieder Original Tavor verschreiben lasse.

30.06.2014 15:52 • #12


R
claire, du hast es auf den

punkt, besser,dein arzt, gebracht.

es kann auch nicht anders sein.

lg
rose

30.06.2014 15:57 • #13


S
In allen Bioverfügbarkeits Studien waren die Generika bestens . es kann zwar eine andere galenik vorliegen, aber sie wirken normal immer gleich außer bei Allergien gegen Hilfsstoffe etc.

30.06.2014 15:57 • #14


S
Nocebo Effekte sind deutlich wahrscheinlicher.

30.06.2014 15:59 • #15


C
@Islandfan, sei froh das du mit so wenig im Jahr auskommst , ich brauch da schon mehr .
Leider stellt sich mein Arzt immer sehr an mit der Verordnung von Tavor.
Oft hab ich dann ein Problem.

30.06.2014 15:59 • x 1 #16


R
du besserwisser!

30.06.2014 15:59 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

S
Ich vertraue Pharmazeuten mit Professor Titel mehr als Haus Ärzten.

30.06.2014 16:00 • #18


C
@Serthralinn, kannst du evtl. deine minütlichen Beiträge nicht besser zu einem zusammenfassen , wäre nett.

30.06.2014 16:03 • #19


C
Zitat von Serthralinn:
Ich vertraue Pharmazeuten mit Professor Titel mehr als Haus Ärzten.


Ich habe darüber mit meinem Psychiater gesprochen , der verschreibt diese Medikamente
täglich und hört sich auch die Nebenwirkungen von seinen Patienten an.
Das tut ein Prof. eher weniger.

30.06.2014 16:11 • #20


A


x 4


Pfeil rechts



Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf