bollywood

Hallo,

meine Therapeutin hat mir heute morgen Fluoxetin empfohlen. Ich hab natürlich gleich was ganz Verbotenes gemacht und gegoogelt. Was ist, wenn ich die Dinger nicht vertrage und alles nur schlimmer wird?

Bei mir wechseln sich Depris mit Ängsten und Panikattacken ab.

Liebe Grüße
bollywood

24.02.2009 11:16 • 18.06.2019 #1


134 Antworten ↓


Biggi


Bolöly ich habe dieses Mittel vor 27 jahren. gespritzt bekommen und es hat mir gut getan und sehr geholfen bei meinen Depris und Ängsten damals,

Aber es kann auch süchtig machen. Aber Kurmässig für ein paar woche ist dieses Mittel okay und sinnvoll und wertvoll, Habe es über 6 Monate gespritzt bekommen. Aber auch 6 Monate Ausschleichphase gehabt.


glg biggi gute Besserung

24.02.2009 11:37 • #2


Biggi


Solte bolly heissen bin noch schlaftrunken vom feiern gestern lach sorry

24.02.2009 11:38 • #3


bollywood


Mein Hausarzt, der mich seit Jahren kennt, rät mir eher davon ab. Danke für Deine Info Biggi.

Ob es mir helfen würde oder ob ich eher auf diesen Versuch verzichten könnte? Ich weiss es nicht.

24.02.2009 13:14 • #4


Chaoslady


Fluoxetin ist ein Antidepressiva und macht nicht abhängig, ein Selektiver Serotonin-Wiederaufnahmehemmer (SSRI )
Ich habe es jahrelang genommen, mit der Optiion auch für immer, nur hat es bei mir nicht so angeschlagen, wie erwünscht.Aber das liegt wohl eher an mir / meinem Körper.
Ich würde es in Deiner Stelle probieren.
Liebe Grüße
Iris

24.02.2009 13:30 • #5


Biggi


Jeder reagiert anders auf Medis !Individuell verschieden , Hab nur ehrlich geschrieben wie ich es erlebt habe,

24.02.2009 16:02 • #6


Nuts2008


3
Ich nehm das zeug schon wieder fast 1 Jahr und hatte es auch vorher fuer ne zeit lang genommen. Stopte aber weil ich schwanger geworden war und meinem Kind nicht schaden wollte obwohl es auch waehrend der schwangerschaft genommen werden kann. Das war der groesste fehler den ich gemacht habe auzuhoeren und zu denken das ich ohne depries leben kann.
Es braucht bis zu 8 wochen bis es seine volle wirkung zeigt und in der zwischenzeit kann man so einige nebenwirkungen erleben aber von meiner Erfahrung her, wenn es einmal wirkt ist das leben so viel einfacher. Ich werder es warscheinlich den rest meines lebens nehmen denn ich fuehl mich einfach nur sicherer wenn ich die pillen schlucke und wenn ich mal eine vergesse ist das auch nicht schlimm denn es bleibt sehr lange im blut.

liebe gruesse

28.02.2009 00:58 • #7


bollywood


Hallo Nuts,

zum Thema Schwangerschaft habe ich bei diesem Medi etwas anderes gelesen. Deswegen begrüße ich es sehr, dass Du mit der Einnahme aufgehört hast.

Für mich käme eine jahrelange Einnahme nicht in Frage, da ich eher den Ursachen auf den Grund gehen möchte. Jede Krankheit hat eine Ursache und die gilt es abzustellen.

Liebe Grüße
bollywood

28.02.2009 08:19 • #8


claudi61


Bollywood , ich hab die Erfahrung gemacht und bin der Ursache auf den Grund gegangen,

Hat aber Jahre gebraucht,.

bis die Erkenntnis kam und mit ihr auch eine Besserung.


MFG SunnyDay

28.02.2009 08:35 • #9


Chaoslady


Die westliche Medezin neigt dazu, Körper und Seele komplett auseinander zu reißen. Keine sehr weise Entscheidung, fürchte ich.
Grüssli
Iris

28.02.2009 09:20 • #10


bollywood


@ sunnyday: Vielleicht gelingt mir das mithilfe der Medis besser. Im Moment geht's mir prima und ich hab wieder das Gefühl, als würde ich keine benötigen.

@ Chaoslady: So eine Entscheidung kann nicht weise sein. Ich stelle aber mehr und mehr fest, dass es so langsam wieder in die richtige Richtung geht. Allerdings lassen sich diese "Mediziner" dann privat bezahlen

28.02.2009 09:36 • #11


Chaoslady


Hm, das ist aber "hart", wer kann sich das schon leisten? Ich habe mir Wissen über das geistige Heilen und diesem Orthopäden (Bittscheidt ) besorgt und bin fasziniert von den echten Weisheiten . Es hilft mir ungemein, mich als Ganzes betrachten zu können und nicht nur als die , bei der die Chemie im Kopf nicht stimmt

28.02.2009 10:02 • #12


bollywood


Hallo,

ich war heute ganz mutig und habe beschlossen, das Medi mal auszuprobieren und hab' mir ein Rezept von der Therapeutin besorgt. Ab morgen geht's dann los. Aber schon bei dem Gedanken daran wird mir ganz anders. Ich mach' mir fast in den Frack vor lauter Angst davor.... vor den Nebenwirkungen Uaaaaaaaahhhhh!!

Liebe Grüße
bollywood

03.03.2009 16:04 • #13


Chaoslady


Liebe Bolly,
klingt zwar " doof" , ist aber so, du wirst keine haben *ohm*
Ich habe es ein paar Jahre lang genommen und nix, absolut rein gar nichts. Nur Mut !
Liebe Grüsse
Iris

03.03.2009 16:16 • #14


bollywood


Liebe Iris,

mag sein.... aber wenn ich mich so durchgoogle

Ich hab mit meiner Therapeutin 3 Tage "auf Probe" ausgemacht. Wenn ich in der Zeit hammermäßig was merken werde, setz ich sie gleich wieder ab.

Nützt nix, ich werd wohl in den sauren Apfel beißen müssen.

Danke für Dein feedback!

Liebe Grüße
bollywood

03.03.2009 17:13 • #15


Chaoslady


Liebe Bolly,
das wundert mich nun sehr. Das wirkt doch erst nach 2- 6 Wochen
Also ich meine, das Abkommen mit den 3 Tagen. Nun, vielleicht weiss sie auch, dass nichts geschehen wird und macht auf diese Weise eine Tür für dich auf.
Du kannst mir wirklich vertrauen, auch wenn Medis bei jedem anders wirken, da passiert dir nichts.
Außerdem schimpfe ich dich jetzt einmal ganz liebevoll aus
Wenn du mal etwas wissen möchtest, dann bitte einen anderen für dich zu googeln und schon mal vorzusortieren. Ich würde es für Dich auch machen. Liebe Grüße und alles Gute
Iris

03.03.2009 17:17 • #16


bollywood


Liebe Iris,

mir egal, ob ich googeln darf

Da finde ich dann so Sachen wie..... wenn man früher schonmal Suizidgedanken hatte, dann werden diese durch das Medi verstärkt (steht auch in der Packungsbeilage). Und all so ein Kram

Na ja, und da ich ja nie irgendwas nehme, reagiere ich schon spontan auf Medikamente Von meinem Hausarzt habe ich ja mal Amitriptylin bekommen (ganz minimal, nur 10 mg) - für Notfälle - und da habe ich die Wirkung ca. 1/2 Stunde nach der Einnahme gespürt, obwohl dies ein Medi ist, welches man auch auf Dauer nehmen sollte.

Aber danke für Dein Angebot! Mit dem googeln

Liebe Grüße
bollywood

03.03.2009 17:59 • #17


Chaoslady


Zitat:
Da finde ich dann so Sachen wie..... wenn man früher schonmal Suizidgedanken hatte, dann werden diese durch das Medi verstärkt (steht auch in der Packungsbeilage). Und all so ein Kram

Ja, das stimmt , ABER nur wenn / weil viele Patienten hoffen, dass sie sofort eine Verbesserung spüren, ist das nicht der Fall- und das ist es nicht- denken sie oft: Das hilft mir auch nicht und nun gebe ich auf. DAS ist der wahre Grund und den sehe ich bei dir Gott sei Dank nicht
Liebe Grüße
Iris

03.03.2009 20:15 • #18


bollywood


Ach so

Weisst Du, dass das der wahre Grund ist oder glaubst Du das? Ich wieder

Hast Du eigentlich mal was von Body Talk Systems gehört?

LG
bollywood

03.03.2009 20:27 • #19


Jens


Hallo,

es KANN auch bei Fluctin passieren, dass man nach kurzer Zeit eine Wirkung spürt, auch wenn es überall heisst, erst nach Wochen. Mir zumindest ging es so. Nebenwirkungen hatte ich überhaupt keine.

LG Jens

03.03.2009 20:38 • #20




Dr. med. Andreas Schöpf

Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag