2

annastasia

175
14
18
erzählt doch mal.Wie war oder ist das bei euch.Welche Erfahrungen habt ihr mit Citalopram bezüglich eures Gewichts gemacht??

Aktuell nehme ich 40mg Citalopram und 30mg Mirtazapin.Das Mirtazapin habe ich seit 3 Tagen auf 15mg reduziet da ich in kurzer Zeit schon 6 kg zugenommen habe.

Hat jemand vielleicht sogar abgenommen mit Citalopram?Also ein Bekannter von mir hat davon abgenommen weil er einfach nicht mehr den riesen Appetit damit hat.Es reicht ihm eben ein Teller zu den Mahlzeiten.

17.04.2011 15:56 • 18.06.2015 #1


45 Antworten ↓


annastasia


175
14
18
Hallo.

erzählt doch mal bitte......

Ich weiß das Gewicht ist nicht das Wichtigste.....doch von einem Extrem ins nächste ist auch nicht so toll

18.04.2011 10:39 • #2


Strand

Strand


617
31
7
Hallo,

also ich nehm citalopram seit Dezember und hab 10kg zugenommen.
Aber ob das am Cita liegt, bin ich mir nicht so sicher. Der Psychiater sagt das könnte nicht sein.
Ich hatte halt einfach nahezu unstillbare Lust auf Süssigkeiten.
War aber davor auch schon ein Schleckermaul

Lg
Strand

07.05.2011 20:54 • #3


ängstlicheKatze.


Hallo,

ich nehme Citalopram auch seit Dezember und habe 2 kg zugenommen. Mein Psychiater meinte, die meisten nehmen davon ab.

Ich versuche die 2 kg wieder runter zu kriegen, schaffe ich aber nicht. Habe Heißhunger auf Süßigkeiten.

07.05.2011 21:36 • #4


Gauloise


112
26
13
Hallo,

also ich nahm jahrelang 20mg Citalopram und habe NICHT zugenommen.


Dann wurde es auf 40mg erhöht plus 3*0,5mg Alprazolam und ich habe 22 Kilo zugenommen.
Zwischendurch bakam ich hashimoto, das aber inzwischen gut eingestellt ist und der Gewichtsabnahme nicht mehr im wege stehen dürfte.
Aber obwohl ich mittlerweile kalorien zâhlte und unter dem Gesamtumsatz liege, nehme ich nicht ab! Zwar nicht zu, aber auch nicht ab!

Die Meinung der Ärzte:
Hausarzt, Internist und Psychiater sind MITTLERWEILE alle der meinung, dass es vom Citalopram kommt!


Bin mal gespannt, wie es anderen ergeht!

Liebe Grüsse,
Gauloise

24.05.2011 07:52 • #5


nick41


2
Hallo,

ich habe nach Einnahme von Cipralex 20mg auch 15kg zugenommen!
Aber auch nicht sonderlich aufs Essen geachtet. Zum Glück wog ich auch nur 70kg bei fast 190 Körpergröße. Leider verteilte sich das Gewicht nicht dort, wo ich mir es gewünscht hätte.
Nach dem Absetzen ging es wieder etwas zurück.

Jetzt habe ich nochmal 5 Kilo abgenommen, weil es mir die letzten Monate nicht gut ging und ich einigen Stress hatte (Ausbildung+Ängste).

Seit gestern nehme ich nun wieder das Cipralex, mal sehen wie sich das mit dem Gewicht verhält

LG

15.06.2011 00:06 • #6


crazy030


Also wenn es nicht gerade Wassereinlagerungen sind, wie oft bei Mirtazapin, dann denke ich schon, man kann da was erreichen, wenn man ETWAS auf die Ernährung achtet. Ich kenne z.B. 2 Frauen, die Eine nahm mit Amitriptylin 20 kg zu und die Andre nicht, weil sie aufs Essen achtet und etwas Sport machte. Ich kenne es auch von Stangyl/Trimipramin mit Fressanfällen abends. Aber dann isst man eben nicht 2 Tafeln Schokolade und ne Tüte Chips, sondern 2 Äpfel.

15.06.2011 00:12 • #7


LorenzaBAWÜ


327
28
hallo zusammen,
ich nehme zurzeit 20 mg citalopram ca 2 wochen und ich hab seitdem 2 kilo abgenommen mein appettit ist nicht mehr so ausgeprägt.

lg

15.06.2011 01:01 • #8


jollyalong


43
7
Hallo

ich habe hier eine interessante Studie entdeckt zum Thema
"SSRI und Gewichtzunahme/verlust" - ich poste mal den Link.

http://deposit.ddb.de/cgi-bin/dokserv?i ... 791585.pdf

Habe selbst unter Fluoxetin nix zugenommen,
nehme jetzt 2 Tage Cirpalex und hab echt Panik fett zu werden (auch wenn es oberflächlich ist)

Was mich interessieren würde: Woher kommt die Zunahme?
Ist es verhaltensbedingt = mehr hunger, weniger sättigung etc.
ODER dreht einfach der stoffwechsel durch selbst wenn man kaum essen würde??

15.06.2011 10:05 • #9


Nineing

Nineing


250
21
1
also ich hatte 3 monate citalopram und nahm nicht zu.. dann bekam ich cipralex und nahm innerhalb von knapp 2 monaten 7 kilo zu... aber alles war wie vorher hmm und geholfen hat keins der medis...irgendwie also nicht so wie man sich das wünscht

17.06.2011 21:48 • #10


schreiber4ling5


33
2
Das wäre mir sehr neu, dass Citalopram mit schuld ist an der Gewichtszunahme.
Ich führe es eher auf die mit der bestehenden Depresion verbundene Lebensweise
zurück : wenig Bewegung,unregelmässiges Essen, viel Appetit auf Süsses.
Und mein hoher Blutdruck mag auch eine Rolle spielen,zumal mir vor kurzem
gesagt wurde, dass es deswegen schwer ist,abzunehmen.

13.01.2015 12:02 • #11


Faultier


1559
1
269
Zitat von jollyalong:
Hallo

ich habe hier eine interessante Studie entdeckt zum Thema
"SSRI und Gewichtzunahme/verlust" - ich poste mal den Link.

http://deposit.ddb.de/cgi-bin/dokserv?i ... 791585.pdf

Habe selbst unter Fluoxetin nix zugenommen,
nehme jetzt 2 Tage Cirpalex und hab echt Panik fett zu werden (auch wenn es oberflächlich ist)

Was mich interessieren würde: Woher kommt die Zunahme?
Ist es verhaltensbedingt = mehr hunger, weniger sättigung etc.
ODER dreht einfach der stoffwechsel durch selbst wenn man kaum essen würde?


Hallo,
Es dürften wohl mehrere Faktoren eine Rolle spielen.
Ich glaube die stimmungsaufhellende Wirkung dürfte wohl der Hauptgrund für die Gewichtszunahme sein.
Ich hatte zuerst gar keinen Apetitt und hab fast 7 kg verloren und nach 3-4 Wochen hats im Kopf *klick* gemacht und hab ich alles gegessen was ich in die Finger bekommen habe! Ergebnis 3 Kilo mehr als vorher
Jeder Mensch reagiert aber wohl anders auf diese Medis.

13.01.2015 12:20 • #12


Ninosch86

Ninosch86


306
11
18
hallöchen... also ich habe durch citalopram 20 kilo zugenommen. ziemlich heftig. muss aber dazu sagen, dass ich vorher durch die depression und die attacken 7 kilo abgenommen hatte und als es dann wieder langsam ging mit dem essen hab ich das natürlich umso mehr genossen und denke auch unbewusst mehr gegessen. also denke das cita hat schon ne rolle gespielt, aber nicht nur. war auch damals alles zur herbst/winterzeit , wo man ja eh ruhiger ist und mehr zuhause.

13.01.2015 15:36 • #13


Mondschein86

Mondschein86


145
6
12
also bei mir wiederum war es ganz anders. ich habe 6 Kilo abgenommen nachdem ich Citalopram genommen habe. Ich denke jeder reagiert anders darauf

15.01.2015 21:00 • #14


Kuntergrau

Kuntergrau


300
5
37
Ich stelle auch mehr und mehr eine Gewichtszunahme durch Citalopram (40mg/Tag 1-0-1) fest. Ca. 15 Kilo in einem halben Jahr

Ich nehme zusätzlich noch Venlafain und Mirtazapin, aber in der Packungsbeilage steht nix von Gewichtszunahme, sondern nur beim Citalopram, weshalb mein Verdacht darauf fällt. An meinen Essgewohnheiten hat sich nichts geändert und seit diesem halben Jahr gehe ich auch 2x die Woche Schwimmen (ohne wären es vielleicht 30 Kilo ).

Da meine Sozialphobie z.T. auch auf Minderwertigkeitskomplexen beruht, ist das höchst kontraproduktiv. Kann sich das irgendwann mal wieder ändern? Citalopram half mir bei Depressionen + Sozialphobie zunächst sehr gut, aber ich habe auch schonmal 1 Woche ohne verbracht und keinen Unterschied bemerkt (die Hirnchemie soll ja auch noch 2 Wochen nach dem Absetzen auf Citalopram-Modus laufen?). Daher will ich es eigentlich absetzen, aber ich hab leider auch schon fast alle Alternativen durch

06.05.2015 21:53 • #15


Icefalki

Icefalki


14384
11
11266
Citalopram hat mich auch gemopst. Auch 20 kg. Aber da ich endlich mal ruhig war, hat mich das nicht gestört. Lieber etwas mopsig als diese schei..

Nach dem absetzen musste ich aber bewusst abnehmen. Von alleine geht das bei mir nie.

06.05.2015 22:12 • x 1 #16


Entwickler

Entwickler


3150
26
1341
Zitat von annastasia:
erzählt doch mal.Wie war oder ist das bei euch.Welche Erfahrungen habt ihr mit Citalopram bezüglich eures Gewichts gemacht?

Aktuell nehme ich 40mg Citalopram und 30mg Mirtazapin.Das Mirtazapin habe ich seit 3 Tagen auf 15mg reduziet da ich in kurzer Zeit schon 6 kg zugenommen habe.

Hat jemand vielleicht sogar abgenommen mit Citalopram?Also ein Bekannter von mir hat davon abgenommen weil er einfach nicht mehr den riesen Appetit damit hat.Es reicht ihm eben ein Teller zu den Mahlzeiten.

Hallo,

ich nehme 10 mg am Tag und mein Appetit hat abgenommen. Gewicht verloren habe ich aber noch nicht. Ich muss nur nicht mehr so große Portionen essen.

40 mg stelle ich mir ziemlich viel vor. Wie fühlt man sich denn dabei?

06.05.2015 22:14 • #17


Serthralinn


8610
48
976
Citalopram beruhigt und macht oft hungrig. Mehr Gewichtszunahme macht mirtazapin. Venlafaxin auch teilweise.

Da mich das auch sehr störte hab ich auf sertralin gewechselt.

06.05.2015 22:19 • #18


Serthralinn


8610
48
976
Vereinfacht : Serotonin beruhigt und macht oft hungrig, teilweise auch genau das Gegenteil

Noradrenalin pusht aktiviert und hemmt Appetit , manche reagieren auch gegenteilig

06.05.2015 22:22 • #19


Kuntergrau

Kuntergrau


300
5
37
Zitat:
Citalopram hat mich auch gemopst. Auch 20 kg. Aber da ich endlich mal ruhig war, hat mich das nicht gestört. Lieber etwas mopsig als diese schei..

Lieber dick und glücklich, als dünn und traurig, wa?

Ich war davor schon bei 85Kilo bei 1,90m Körpergröße. Da war ich eher ziemlich "Hühnenhaft". Jetzt bin ich bei knapp 100Kilo und ich seh aus, als wäre ich im 9. Monat schwanger. Ich schwitze auch ständig bei den kleinsten Anstrengungen. Ich versuche ja auch meine Scheuh vor Frauen loszuwerden und einfach welche anzusprechen, aber dafür empfinde ich mich momentan einfach als "zu eklig".

Zitat:
40 mg stelle ich mir ziemlich viel vor. Wie fühlt man sich denn dabei?

Ich hab sogar mal versehentlich 80mg eingenommen und nichts ungewöhnliches festgestellt (Oft höre ich von einem "warmen Wummern im Kopf", aber das hatte ich noch nie). Ich hab auch schon öfters vergessen meine Tabletten zu nehmen und auch da keinen Unterschied bemerkt, zu den Tagen an denen ich meine Tabletten nehme --> Außer psychischer Suchtdruck, "weil ich meine Tabletten brauche". Daher stehe ich Citalopram auch mittlerweile sehr skeptisch gegenüber, obwohl es mir vor einem Jahr noch sehr gut half (einfach nur weniger negative Gedanken, aber das kann auch Placebo gewesen sein).

Zitat von Serthralinn:
Vereinfacht : Serotonin beruhigt und macht oft hungrig, teilweise auch genau das Gegenteil

Noradrenalin pusht aktiviert und hemmt Appetit , manche reagieren auch gegenteilig

Mein Essverhalten hat sich aber nicht wirklich verändert bzw. konnte ich schon immer recht viel essen und habe dadurch nie zugenommen. Mir scheint das eher eine Frage des Stoffwechsels zu sein. Wenn ich jetzt täglich 4 Dönner essen würde, dann wüsste ich wenigstens was ich abstellen müsste

06.05.2015 22:36 • #20




Dr. med. Andreas Schöpf

Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag