Pfeil rechts

Hallo,
sorry, das Thema gabs bestimmt schon einige Male, hab in den Threads aber keine richtige Antwort gefunden...

Also kurz zu meinen Beschwerden:

- RDS, manchmal auch Reizmagen
- Angst (deswegen, dass ich Durchfall hab etc)
- momentan muss ich ganz oft aufs Klo, obwohl ich dann oft gar keinen Stuhlgang hab ... aber hinterher is kurz gut und dann muss ich aber bald schon wieder... -.-
- selten Panikattacken, ...
- öfters Angst vor großen Menschenmengen (Straßenbahn etc)
- Depression!!

Hier gehts ja immer eher um Angst als um Depris, aber ich finds grad einfach nur noch belastend.
Schon, sich ständig mit seinem Darm zu beschäftigen...
hab alle Untersuchungen hinter mir, und es liegt angeblich alles an der Psyche.

Wenn das so weiter geht muss ich die Schule abbrechen, weil ich so oft fehle... wenn man früh schon zigmal aufm Klo war, traut man sich einfach nicht hin... es ist auch einfach ein voll beschissenes gefühl, und naja, ich komm auch nicht mehr in die Gänge wegen den Depris.

---
Ich hab neulich Citalopram ausprobiert, aber hab dann total die Verstopfung bekommen was echt unangenehm war (weil ich trotzdem ständig aufs Klo gerannt bin), und wo ich sogar zur Notaufnahme musste und ne Spritze und nen Einlauf für Daheim bekommen hab.
Ist mittlerweile bissl abgeklungen... Stuhl ist zwar hart, aber bei dem vielen aufs Klo rennen, kommt jetzt öfter was mit raus.

Jedenfalls fand ich Citalopram ansonsten irgendwie gut... ich dachte ja eigentlich ich merk nicht sofort ne Wirkung...aber komischerweise wars schon irgendwie gut. (Auch wenn jetzt alle denken das is nur Placebo effekt)...
Das einzige nervige neben den Bauchschmerzen und Krämpfen war, dass ich sehr unruhige Beine hatte und bissl hippelig war.
Und ich hatte ganz wirre Träume. Aber das war mir egal.
Was komisch war: ich hatte null bock mehr auf Alk...
und ich hatte null Appetit mehr! (da ich eh abnehmen will und durch meine Pille voll den Hunger immer habe, war mir das nur recht.)

Wegen der Bauchbeschwerden hab ich mir dann Opipramol geben lassen...
Das nehme ich seit heute...
aber gegen Depris scheint das ja gar nich sooo der Bringer zu sein?!
zumindest halt auch erst nach Wochen. Aber gut das is ja immer so bei ADs.
Auch Verstopfung steht dort ja eher bei weniger häufigen Nebenwirkungen.
Also hoff ich mal, die lassen meinen Darm bissl mehr in Ruhe als Citalo.

Allerdings:
Ich hab panische Angst, dass ich davon zunehme!!
Ich hab hier gelesen, dass einige total zugenommen haben durch Opipramol.
und jetzt mag ich die gar nicht mehr nehmen....
bin irgendwie auch müde dadurch...
ich will lieber wieder Citalopram...!!

Ich hab angst, dass die Opipramol mir nicht helfen, da sie ja eher schwach sein sollen (das einzig gute ist, man kann die Dosierung später auch mal variieren je nach Notwendigkeit)...
Und ich will nicht zunehmen! Davon würde ich nochmehr Depris kriegen!



Kann mich jemand beruhigen??
Gibt es wen der Opipramol genommen hat und nicht zugenommen hat?
Bei Citalopram hab ich mich schon drauf gefreut dass das vielleicht so weitergeht und ich gar keinen Hunger mehr verspüre...
will mich ja nich runterhungern aber wäre ein schöner nebeneffekt, wenn die Antidepressiva die Wirkung meiner Pille mal bissl einschränken würden.


Ansonsten muss ich ja jetzt erstmal 1-2 Wochen abwarten um ein richtiges Urteil fällen zu können.

Würd aber echt gern vielleicht doch nochmal auf Citalopram umsteigen...hätte nicht nach drei Tagen schon wieder aufhören sollen oder? Hatte nur Angst vor Darmverschluss oder sowas......
Wenn mans gewöhnt is ständig aufs Klo zu gehn hat man da voll schnell Angst, wenn man nur einmal pro Tag aufm Klo war.

Hm ok also ich hab auch schon gehört dass Leute von Citalopram zugenommen haben....kommt wohl immer auf die Person an oder?

Ich bin 19, bin 1,68 groß und wieg momentan 59 kilo... bin also an der oberen Grenze vom Normalgewicht...

Wäre echt supi wenn ihr mal schreibt wie das bei euch war mit dem Gewicht.

OK danke fürs Lesen, hab voll viel geschrieben

Ciaoi,
die verzweifelte Waldkatze

18.11.2009 14:14 • 18.11.2009 #1


2 Antworten ↓


Christina
Zitat von Waldkatze:
Was komisch war: ich hatte null bock mehr auf Alk...
Deswegen wird Citalopram auch in der Psychotherapie bei Alk. eingesetzt...

Zitat von Waldkatze:
Wegen der Bauchbeschwerden hab ich mir dann Opipramol geben lassen...
Das nehme ich seit heute...
aber gegen Depris scheint das ja gar nich sooo der Bringer zu sein?!
zumindest halt auch erst nach Wochen. Aber gut das is ja immer so bei ADs.
Nein, gar nicht. Opipramol ist kein richtiges AD, es wirkt nur sedierend, aber nicht antidepressiv.

Zitat von Waldkatze:
Gibt es wen der Opipramol genommen hat und nicht zugenommen hat?
Ich habe davon nicht zugenommen, aber von Citalopram auch nicht abgenommen.

Zitat von Waldkatze:
Würd aber echt gern vielleicht doch nochmal auf Citalopram umsteigen...hätte nicht nach drei Tagen schon wieder aufhören sollen oder?
Ja, das war *entschuldige* bestenfalls mittelschlau - zumal einmal am Tag Stuhlgang der gesunde Normalfall wäre...

Zitat von Waldkatze:
Ich bin 19, bin 1,68 groß und wieg momentan 59 kilo... bin also an der oberen Grenze vom Normalgewicht...
Quatsch! Du hast einen BMI von knapp unter 21, selbst mit 65 kg würdest du noch satt innerhalb des Normalgewichts liegen, erst bei ca. 70 kg würdest du es allmählich überschreiten.

Liebe Grüße
Christina

18.11.2009 19:46 • #2


Hey
vielen lieben Dank für deine Antwort!

Na toll...meine Ärztin weiß doch dass ich unbedingt was gegen Depressionen brauch.... wieso hat sie dann überhaupt Opipramol vorgeschlagen...
naja besonders glücklich war sie ja auch nicht darüber dass es mit dem Citalopram nicht geklappt hat...

da werd ich das wohl doch nochmal versuchen...

ich hab heut 100 mg zu mir genommen...50 früh, 50 mittags, sollte abends nochma 100 nehmen...bin aber nachmittags sowas von weggepennt XD
bin grad erst wieder aufgewacht...so ein mist... da schlaf ich einfach ein und hab auch null kraft und so...

ok ich werd mich von den Nebenwirkungen nicht abschrecken lassen und das nun auch mal paar Wochen durchziehen....
Dosis bissl runternehmen...

Aber ich glaub das Citalopram ist wirklich eher was für mich...
Auch der Beipackzettel ging viel mehr auf Depris ein...
Bei Opipramol gehts nur um Ängste...is zwar toll wenn die dann weg sind aber den ganzen Tag schlafen is ja auch keine Lösung!! Bei dem Citalopram hab ich irgendwie sofort mehr Antrieb verspürt...und das brauch ich grad am meisten...Antrieb...

(naja ich hatte schon sehr starke Schmerzen und es hat sich ganz viel Luft in meinem Oberbauch angestaut, hab ich auch aufm Röntgenbild gesehn... die ging einfach nich mehr raus und da war ich ganz doll aufgebläht das war wirklich schrecklich.
Aber wer weiß obs wirklich damit zusammenhing...?!)

Mh mal sehn...
und wegen abnehmen: Mir gehts ned so sehr nach Kilos... das is mir wurscht. Aber vom Aussehn her kann wirklich noch was weg...besonders weil ich bald heirate...
und einige haben hier ja geschrieben sie hätten arg zugelegt...

18.11.2009 20:40 • #3




Dr. med. Andreas Schöpf