Pfeil rechts

SteffiAnna
Ich hatte im Winter eine Akute Phase in der ich starke Derealisation hatte. Ich über Monate meine Umgebung nicht mehr richtig wahrgenommen, habe wie durch eine Glaskuppel gelebt. Mir kam meine Umgebung so Fremd vor, dass ich das Gefühl hatte ich würde ich leicht trippen, dazu kamen dann auch ständige Angstzustände wenn ich draußen war und hin und wieder Panikattacken, sowie hatte ich das Gefühl leicht Paranoid zu sein. Ich hab zu dem Zeitpunkt auch viele Dro. genommen, und denke dass ich das mitunter vielleicht auch dadurch ausgelöst habe.

Mit der Zeit wurde das etwas besser, jetzt haben aber vor einem Monat wieder teilweise Angstzustände und Panikattacken angefangen und habe daraufhin angefangen Opipramol zu nehmen. Ich weiss nicht genau wann das angefangen hat ich schätze auch so vor ca. ein-zwei Monaten aber ich habe ständig ein Rauschen vor meinen Augen, mal mehr, mal weniger.

Kann das von den Medikamenten kommen, oder woher kann sowas kommen?

Gestern 15:09 • 11.07.2024 #1


2 Antworten ↓


borntofeel
Hey, hatte 2022 auch ne heftige Derealisationsphase durchgemacht und in deinem ersten Absatz erkenne ich mich zu 100% wieder. Habe komplett mit Dro. übertrieben. Seitdem habe ich ständig Probleme mit meiner Wahrnehmung, besonders mit meiner Visuellen. Bei mir haben Blutdrucktabletten und das Dro. die Augenprobleme viel schlimmer gemacht. Seit dem 1. Mai 2022 lebe ich gefühlt in einer anderen Welt und in einem anderen Körper, wird aber immer besser

Wenn du dir mal Opiparamol anschaust, können mögliche Nebenwirkung Akkommodationsstörung sein, also es ist schon wahrscheinleich, dass das vom Medikament kommt. Trotzdem darf ich natürlich keine medizinischen Ratschläge geben und muss dir empfehlen, das Ganze durch nen Arzt abchecken zu lassen.

Ich wünsche dir alles Gute

Gestern 15:28 • #2


Psychic-Team




Dr. med. Andreas Schöpf