Pfeil rechts
1

Hazy
Hallo, ich mal wieder

Gelegentlich tritt bei mir so etwas wie Augenrauschen auf, alles was ich sehe, wird von einer Art ganz feinem Schnee begleitet. Man könnte es auch mit einem leicht gestörten Fernehbild vergleichen. Meine Augenärztin hat mich mitleidig angegrinst und gesagt, dass man immer etwas finden würde, wenn man sich nur lang genug auf etwas fixiert.

Einereits war ich ganz froh, dass sie nichts gefunden hat, andererseits war ich auch sauer darüber, dass sie sich offensichtlich über mich lustig gemacht hat. Besonders weil es Tage bzw. Nächte gibt, an denen mir das wirklich Angst macht. Vor ein paar Wochen bin ich Nachts aufgewacht und auf die Toilette gegangen. Als ich so schlaftrunken auf den Boden schaute, sah es plötzlich aus, als würde sich alles bewegen bzw. Rauschen. Ich bin völlig in Panik verfallen und habe erst mal ne Weile gebraucht, wieder runter zu kommen.

Heute Nacht sowas ähnliches. Ich wache auf, in meinem Schlafzimmer ist es halbdunkel. Klar sieht man Nachts nicht scharf, aber wieder war mein Blick mit so einem feinen, weißen Rauschen überzogen. Wieder Panik. Heute Morgen hatte ich dann ganz schwere Augen und auf der Arbeit gelegentlich da gefühl, als ob mich auch da wieder der "Schnee" überfällt.

Interesanterweise ist es in halbdunklen Lichtverhältnissen stärker, bei normalem Tageslicht sehe ich dieses Rauschen fast nur auf dunklen Gegenständen.

Hat jemand von euch sich chonmal mit diesem Thema auseinander gesetzt? Kennt das jemand? Ich mache mir manchmal Sorgen, dass ich blind werde, oder ich einen Tumor habe, der auf den Sehnerv drückt - ich male mir die wildesten Dinge aus und will nicht wieder blöd belächelt werden, wenn ich zum Augenarzt gehe.

Lieben Gruß,
Hazy

25.09.2012 19:17 • 01.10.2021 #1


10 Antworten ↓


Schlaflose
Im Alcon Augenforum kommt dieses Thema immer wieder zur Sprache, und der Experte, Professor Brewitt, antwortet darauf jedesmal genauso, wie deine Augenärztin und gibt den Leuten den Ratschlag, sich nicht ständig zu beaobachten und etwas für ihr seelische Gesundheit zu tun. Dieses Augenrauschen sei nichts Krankhaftes und meist wird er von Menschen wahrgenommen, die psychisch labil sind.

Viele Grüße

26.09.2012 07:15 • #2



Sehstörung: Augenrauschen/Visual Snow

x 3


Hazy
Das wäre natürlich Super, wenn es wirklich nur psychisch bedingt ist.

26.09.2012 11:31 • #3


hi ich würde gern mal wissen ob das augenrauschen bei dir mittlerweile weggegangen ist oder ob du dafür tabletten bekommen hast ?

06.10.2012 12:49 • #4


Schlaflose
Dafür gibt es keine Tabletten.

06.10.2012 13:37 • #5


Hazy
nee ist zwischendurch immer wieder da.
zwischendurch glaube ich, dass es eigentlich immer da ist, aber ich mich manchmal so krass darauf fixiere, dass es mir einfach viel stärker vorkommt.

niemand hier, der damit auch gelegntlich probleme hat?

07.10.2012 21:25 • #6


Hallo Hayzhue!

Ich kenne das was du hast..
Mir ist das schon als Kind aufgefallen und hatte jahrelang Angst davor.
Das einzigste was hilft ist wirklich es zu ignorieren dann wird dir das nicht mehr auffallen.
Glaub mir es funktioniert. Weil es dich beim sehen direkt nicht einschränkt.
Umso mehr du darauf achtest umso mehr wirst du es merken.
Also versuche es einfach als harmlos zu bewerten und jedes mal wenn es dir auffällt zu denken das es nicht schlimm ist und es viele andere Menschen auch haben.

Allerdings weiß ich genau wie schwer das ist, aber du schaffst das!
Gruß
Sulaylu

10.10.2012 13:39 • #7


Hazy
Danke für deine Antwort

10.10.2012 18:09 • #8


@Hazy
Hey, hat sich das bei dir geklärt? Bzw hast du Visual Snow diagnostiziert bekommen? Ich habe das auch und mein Augenarzt meinte, ich soll zum Neurologen, es klänge wohl sehr nach dem Visual Snow Syndrom. War jetzt schon bei 2 Neurologinnen, beide kannten das Visual Snow Syndrom nicht und konnten mir auch nicht weiter helfen. Beim Schädel MRT war alles super.

30.09.2021 15:41 • #9


Zitat von ninanuna:
@Hazy Hey, hat sich das bei dir geklärt? Bzw hast du Visual Snow diagnostiziert bekommen? Ich habe das auch und mein Augenarzt meinte, ich soll zum Neurologen, es klänge wohl sehr nach dem Visual Snow Syndrom. War jetzt schon bei 2 Neurologinnen, beide kannten das Visual Snow Syndrom nicht und konnten mir auch nicht ...

Ja das ist rein psychisch.... Kennt ihr auch die Glitzersterne , die können auftreten wenn man zu schnell aufsteht oder sich sehr anstrengt. Das ist aber eine kurzzeitige Sauerstoffunterversorgung der Augensehnerven. Deswegen geht es auch schnell wieder vorbei. Man kann nichts machen , man muss es gelassen nehmen, weil es keine Krankheit ist.

30.09.2021 15:47 • #10


Hazy
Hallo
Ist nach wie vor da, aber bei trockenen Augen und Stress deutlich mehr. Ansonsten blendet mein Hirn es aus und es macht mir keine Angst mehr. Ist wohl einfach so.
Viele Grüße

01.10.2021 08:03 • x 1 #11



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Prof. Dr. Heuser-Collier