» »


201008.01




618
50
Baden Württemberg
9
1, 2, 3, 4, 5  »
Hallo


Habe mal eine Frage. Kennt jemand von euch Anxiovita Tropfen und kann mir sagen:
- ob sie wirken
- wie schnell sie anschlagen
Habe im Internet mal wieder geschaut und habe einen Bericht von einer Heilpraktikerin gelesen, die damit scheinbar Erfolge hat.

Bei den meisten von uns ist ja das Vegetativum aus dem Lot. Weiß jemand was man tun kann um das wieder ins gleichgewicht zu bringen?

Gruß Tatjana

Auf das Thema antworten

93 Antworten ↓



164
15
1
  25.06.2010 12:03  
Hallo,

auch wenn der Eintrag jetzt schon etwas älter ist. Ich schreibe trotzdem mal hier.

Ich habe mir die Tropfen jetzt besorgt und werde sie mal ausprobieren. Die Beschreibungen im Internet haben auch mein Interesse geweckt. Und da ich mich höchstens mal zu Homöopathischen Mitteln hinreisen lasse, werde ich das jetzt mal versuchen.
Vielleicht helfen sie ja wirklich mein inneres Gleichgewicht ein wenig zu stabilisieren (neben den anderen Dingen die ich zur Zeit anwende). Denn das wäre bitter nötig!!

allegra





618
50
Baden Württemberg
9
  25.06.2010 12:18  
Hallo Allegra

Wäre lieb von dir wenn du berichten könntest ob sie wirken.


LG Tatjana



164
15
1
  25.06.2010 17:51  
Werde ich

Hab heute die ersten genommen. War eben beim einkaufen ganz entspannt. Ob das allerdings an den Tropfen liegt weiß ich nicht





618
50
Baden Württemberg
9
  26.06.2010 07:55  
Hast du beim Einkaufen sonst auch Probleme?



164
15
1
  26.06.2010 09:44  
Hallo x.,

beim einkaufen habe ich nur noch gelegnetlich Probleme. Meist drängt mich dann meine Blase

Gestern Abend war ich noch mit meinen Kindern allein ( also ohne meinen Mann) bei Freunden zum grillen. Das habe ich schon ewig nicht gemacht. Ich habe sonst immer Ausreden gefunden, warum ich nicht kann. Doch gestern konnte ich das richtig genießen, es war ein richtig schöner Abend, der viel zu früh zu Ende war

Ich werde die Tropfen nun mal weiter nehmen und dann sehen was passiert. Ich habe ja schließlich die nächsten Tage noch mächtig viele Termine (Fobi, Elternabend, Abschlussfest....)

Ich werde dich gern auf dem laufenden halten.

In welchen Situationen hast du denn Angst?

LG
allegra





618
50
Baden Württemberg
9
  26.06.2010 13:57  
Hallo Allegra

Leichte körperliche Reaktionen habe ich im allgemeinen wenn ich aus dem Haus muß. Einkaufen gehen traue ich mich vor den heftigen Symptomen überhaupt nicht, vor 6 Wochen habe ich es einmal probiert und das war echt heftig, das volle Probgramm, ich dachte ich komme lebendig nicht mehr aus dem Laden raus.
Zu Hause geht es zur Zeit recht gut, mein Schwindel und dieses Benommenheitsgefühl wird besser.


Lg Tatjana



164
15
1
  26.06.2010 20:12  
Liebe Tatjana,

machst du denn eine Therapie?

Auch wenn du dieses "schreckliche "Erlebnis hattest, du solltest langsam versuchen wieder aus dem Haus raus zu kommen. Vielleicht nur Schrittweise??
Wie weit schafftst du es denn außerhalb ohne Angst?

Schreib mal ein bischen mehr dazu. Denn das mit dem einkaufen habe ich jetzt richtig gut hinbekommen!!

Ich grüße dich ganz herzlich

allegra





618
50
Baden Württemberg
9
  27.06.2010 07:54  
Hallo
Ich mache eine Verhaltenstherapie, bin aber noch ganz am Anfang.
Bäcker, Metzger, Krankengymnastik, Arbeiten gehen ist alles gar kein Problem. Muß ich z.B. zu einer Einladung ist es mir etwas mulmig und bin dort dann ziemlich unruhig, muß dann dauernd hin und her laufen.
Das Wort Angst finde ich manchmal nicht passend, weil es sind Situationen in denen man gar keine Angst haben muß, und trotzallem reagiert der Körper so, ich weiß ja man nennt dies Angssymptome aber es hat mit der Angst die man früher mal bei einer bedrohlichen Situation hatte überhaupt kein Vergleich, es ist einfach ein ganz anderes Gefühl.

LG Tatjana



  27.06.2010 15:44  
Ihr habt mich neugierig gemacht, habe recherchiert und einen Allgemeinarzt in Berlin gefunden, der Psychosomatische Energetik macht. Ich werde morgen anrufen und mich erkundigen, was es kostet. Eine Freundin von mir macht es in Düsseldorf auch bei ihrer Hausärztin.

Interessant finde ich, dass die Methode von einem Allgemeinmediziner entwickelt wurde.



164
15
1
  29.06.2010 12:39  
Hallo Tatjana,

ob ich gestern eine "Erstverschlimmerung" hatte?
Nachdem ich gestern Vormittag wieder fast aus der Hose hätte hüpfen können vor Angst, geht es mir heute wesentlich besser!!

Der Unterricht war recht entspannt, ich konnte mich gut auf das Thema konzentrieren, weniger auf meine Ängste. Konversationen fielen mir heute viel leichter, und als mir mal wieder etwas schummrig wurde, konnte ich auch damit recht gelassen umgehen. Fand recht schnell rationale Erklärungen, was sonst so gar nicht funktioniert hat.

Manchmal habge ich allerdings so ein "nebeliges" Gefühl, so als ob ich nicht so richtig aus den Augen gucken könnte.

Nachts schlafe ich besser. Ich nehme aber auch zusätzlich noch Zincum valerinicum, das kann die Schlafbereitschaft natürlich auch noch beeinflussen. Meine Träume sind im Moment sehr "realistisch". Viel mit klaren Personen und Themen. Auffällig häufig meine Arbeit.

Gestern Nachmittag habe ich etwas gemacht, was ich schon seit Jahren so nicht mehr gemacht habe. Als ich ziemlich fertig war mit meiner Hausarbeit, habe ich mir einen Cappuccino gemacht und mich mit einem Buch auf den Balkon gesetzt. Als ich merkte das ich müde wurde, habe ich diesem Drang nachgegeben und sicher so eine halbe Std. geruht. Das hat gut richtig getan

Hast du denn einen Termin bei dem Arzt bekommen?

LG
allegra





618
50
Baden Württemberg
9
  29.06.2010 14:26  
Hi
Das mit dem arzt kam Berlina nicht von mir

Irgendwie scheint das Mittel zu wirken, bin mal gespannt auf deine weiteren Erfolgserlebnisse. Vielleicht ist das für einige die Chance.


Lg Tatjana



  29.06.2010 15:14  
Der Arzt hat erst wieder Termine im September, aber ich habe eine Heilpraktikerin gefunden, die auch PSE macht. Gehe am Dienstag hin und werde berichten.

Liebe Grüße, berlina



164
15
1
  30.06.2010 06:21  
Entschuldigung, da hab ich wohl was verwechselt

Ich schwitze Nachts sehr (kann aber auch an den Temperaturen liegen ?), meine Träume sind nach wie vor sehr intensiv. Keine Albträume, aber irgendwie klarer als sonst. Wenn es von den Tropfen ist, müssten sie laut Beschreibung wirken.

Heute ist der Elternabend, bin jetzt schon ganz aufgeregt. Da kommen sicher jede Menge Leute zusammen.
Werde heute Nachmittag versuchen noch einen Moment Ruhe für mich zu ergattern

Euch einen schönen Tag



  30.06.2010 09:11  
Liebe Allegra,

du hast Recht, das steht da, dass man intensiver träumt und einem dadurch vieles klarer wird. Bin gespannt auf meinen Termin...ist ja bald. Werde die Tropfen dann Ende nächster Woche beginnen, wenn ich beruflich keine Termine habe. Habe ja bei homöopathischen Mitteln immer Angst vor einer etwaigen Erstverschlimmerung und das sind ja ganz schöne Mix-Cocktails. Sind ja pro Flasche immer so vier unterschiedliche homöopathische Mittel drin.

Freue mich, wenn Du weiter berichtest, wie es Dir geht. Werde das dann auch tun.

Liebe Grüße, berlina




164
15
1
  04.07.2010 13:57  
Hallo,

möchte mal weiter berichten.

Das mit dem träumen hält nach wie vor an. Ich träume so "realistisch", das ich morgens aufstehe und Dinge aus dem Traum bearbeite.
So habe ich vergangene Nacht davon geträumt, dass ich vielleicht doch kurzfristig noch ander angstlösende Medikamente einnehmen sollte. Speziell ging es um Johanniskraut.
Ich werde noch mal darüber nach denken.

Ansonsten spüre ich eine Veränderung hinsichtlich des "Selbstwertes". Im Moment achte ich sehr darauf, was mir gut tut, und besonders auch "WER" mir gut tut. Sage auch mal was ab, ohne anschließend ein mega- schlechtes Gewissen zu haben!
Ich kann auch besser was einfordern.

Ob das nun alles mit der Einnahme der Tropfen zusammen hängt weiß ich nicht. Aber es fühlt sich schon ganz gut an. Wenn es so weiter geht, bin ich wohl auf einem guten Weg.

Ich habe auch meinen Mann mehr über meine Probleme informiert und um Unterstützung gebeten. Das war für mich nicht ganz einfach, wo ich doch immer gern soooo stark sein möchte

So und nun werden wir das neue Trampolin für die Kinder aufbauen

Lasst es euch gut gehen

allegra



  05.07.2010 09:58  
Liebe allegra,

das klingt doch alles sehr gut! Ich freue mich, dass Du Dich öffnen kannst, das tut sehr gut, entlastet und bringt einem Erleichterung.

Ich habe gestern auch meine Freundin getroffen, die dieses Methode schon lange macht und sie ging sogar so weit zu sagen, dass es wirklich einen Konflikt nach dem anderen gelöst hat. Sie ist also sehr überzeugt von der Methode.

Ich bin sehr gespannt auf meinen Termin.

Ganz liebe Grüße, berlina



164
15
1
  05.07.2010 11:47  
Hallo berlina,

nimmt deine Freundin noch andere Tropfen?

Wann hast du denn jetzt den Termin?



  05.07.2010 12:19  
Ja klar, man kriegt ja immer individuell die Tropfen ausgetestet, je nach Konflikt, das sind meistens mehrere Fläschchen, ich erinnere mich, dass sie immer drei Fläschchen mithatte. Sie macht das schon über ein Jahr und löst einen Konflikt nach dem anderen. Sie ist total überzeugt von der Methode. Ich habe mich da nie reingelesen und da sie es nicht so gut erklären konnte, habe ich es nicht verstanden.

Mein Termin ist morgen



164
15
1
  05.07.2010 12:53  
Na, da wünsche ich dir viel Erfolg

Berichte dann doch mal.

LG
allegra



Auf das Thema antworten  94 Beiträge  1, 2, 3, 4, 5  Nächste



Dr. med. Andreas Schöpf


Foren-Übersicht »Angst & Panikattacken Forum »Medikamente bei Angst- & Panikattacken


 Themen   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 

Diazepam Tropfen

» Agoraphobie & Panikattacken

4

2180

21.03.2008

Rat zu Escitalopram Tropfen

» Medikamente bei Angst- & Panikattacken

6

2145

20.09.2016

Tranxilium Tropfen

» Agoraphobie & Panikattacken

2

825

20.04.2016

KO-Tropfen Erfahrung?

» Liebeskummer, Trennung & Scheidung

3

654

11.02.2017

Promethazin als Tropfen

» Medikamente bei Angst- & Panikattacken

18

292

15.09.2018


» Mehr ähnliche Fragen