Pfeil rechts
1

Katja81
Hallo Ihr Lieben
Ich hab mal eine kurze Frage und hoffe das jemand sie mir beantworten kann
Ich habe Insidon Tropfen von meiner Ärztin bekommen wegen wirklich anhaltende schlimme Angst Panik Unwohlsein bekommen
Nun soll ich 6 Tropfen nehmen aber dies traue ich mich nicht ich nehme 3 Tropfen nun meine Frage können 3 Tropfen schon helfen oder ist das zu wenig? Ich nehme seit 6 Tagen 3 Tropfen ….
Vielen Dank für jede Antwort

29.06.2022 07:49 • 29.06.2022 #1


7 Antworten ↓


Haferbub
Hallo,
am besten postet du deine Frage hier im Sammelthema, dort wird sie von anderen, die ebenfalls Opipramol nehmen, gesehen und sicher beantwortet:
medikamente-angst-panikattacken-f76/opipramol-erfahrungen-t43259-1650.html

29.06.2022 09:26 • #2



Insidon Tropfen

x 3


Kimsy
@Katja81 ich nehme auch die Tropfen aber als Bedarfsmedikation und angefangen habe ich mit 1 Tropfen, inzwischen nehme ich max. 3-4 Tropfen , je nachdem wie es mir geht...mir reicht es aus...wie fühlst du dich denn mit 3 Tropfen täglich? Solltest du keine Besserung spüren, würde ich es erhöhen

29.06.2022 11:20 • #3


Katja81
@Kimsy Hey vielen Dank für deine Antwort
Ich fühle mich nicht so gut aber ich weiß nicht genau ob das an der Angst oder an denn Tropfen liegt ! Ich fühle mich irgendwie nicht richtig… ich wusste gar nicht das man die Topfen auch nur im Notfall nehmen kann dachte man muss mindestens 2 Wochen nehmen das sie helfen

29.06.2022 11:25 • #4


Schlaflose
Zitat von Katja81:
dachte man muss mindestens 2 Wochen nehmen das sie helfen

Das bezieht sich auf die stimmungsaufhellende Wirkung. Die setzt erst nach 2-3 Wochen ein. Die sedierende und schlafanstoßende Wirkung ist direkt da (wenn man darauf anspricht). Die Tropfenmenge, die du nimmst bzw. nehmen sollst, ist eigentlich nur die Anfangsdosierung beim Einschleichen bzw. die Dosis, wenn man es nur als Notfallmedikation nimmt. Wenn man es dauerhaft nehmen soll, ist die wirksame Erhaltungsdosis 150-200mg Wirkstoff. Die Höchstdosis sind 300mg. Das kann man eigentlich nur in Form von Tabletten nehmen, weil die Tropfen nur sehr wenig Wirkstoff enthalten.
Man kann nur durch Ausprobieren herausfinden, wieviel einem hilft. Auf jeden Fall hast du jede Menge Luft nach oben.

29.06.2022 11:50 • x 1 #5


Kimsy
@Katja81 wenn die Nebenwirkungen aushaltbar sind, dann hab etwas Geduld und warte erst mal ab, obs dir was bringt......@Schlaflose hat es genau auf den Punkt gebracht, AUSPROBIEREN...alles Gute für dich

29.06.2022 12:30 • #6


Katja81
@Schlaflose ich habe panische Angst vor Antidepressiva ich habe Jahre gebraucht um überhaupt jetzt die wenigen Tropfen zu nehmen ….hab ich das richtig verstanden 3 Tropfen helfen eher beim beruhigen und zum schlafen aber nicht so wirklich gegen die Angst ? Die Tabletten habe ich auch zuhause traue mich leider nicht die zunehmen … Ich danke euch

29.06.2022 13:00 • #7


Katja81
@Alex_NRW danke für die Info ich bin erst neu und weiß gar nicht wie das funktioniert

29.06.2022 13:01 • #8




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf