Pfeil rechts
37

Um meine Geschichte zu erzählen muß ich ein wenig weiter ausholen - Ich kenne meine Freundin jetzt seit 14 Jahren und von diesen 14 Jahren waren wir ca. 12 Jahre ein Paar. Seit nunmehr 2 Jahren mehr Freunde als ein Paar, ich bin vor 2 Jahren ausgezogen, danach war ein zwei Monate Sendepause, irgendwie haben wir aber wieder Kontakt aufgenommen und ich besuchte Sie oder Sie mich wo wir auch hin und wieder Sex hatten, bis vor ca. einem Jahr da hat das dann auch aufgehört. Wir haben uns aber dennoch des öfteren die Woche gesehen bzw. Telefoniert und ich habe in unserem einstigem gemeisamen Haus ( indem nun Sie alleine lebt ) viele Arbeiten die angestanden sind gemacht.
Ich muß dazusagen wenn wir was neues gestaltet haben, haben wir super Harmoniert und auch viel Spass dabei. Sie hat mich auch immer Angerufen wenn sie Probleme mit der Arbeit oder anderen Dingen hatte, so wie ich auch, wir waren immer füreinander da.
Das hat mich hoffen lassen das wir wieder voll zueinanderfinden, den insgeheim Liebte ich Sie wie eh und je, und ich dachte mir ich lasse Ihr Zeit, bedränge Sie nicht, so das, Sie schon bemerken wird wie gut wir zueinanderpassen und zueinandergehören.
Vor ca. 3 Monaten habe ich einen Sehnenriss zugezogen und war ans Bett gefesselt, anfangs kam sie auch des öfteren um mir Gesellschaft zu leisten aber das nahm dann immer mehr ab, auch Telefonisch konnte ich Sie immer schwerer erreichen, und wenn wir dann einmal Kontakt hatten wurden immer wieder meine früheren verfehlungen zum Thema so das wir uns Stritten.
Vor 2 Tagen hatten wir dann wieder einmal Telefoniert, wo Sie mir Mitteilte, das Sie jemanden kennengelernt hat. Für mich ist sofort eine Welt zusammengebrochen und meine erste Reaktion war, das ich sofort aufgelegt habe, danach hat Sie mich gleich nocheinmal angerufen, wo ich Ihr dann meine Liebe gestand und ich mich betrogen fühle.
Seit dem habe ich Ihr einige SMS geschickt wo ich geschrieben habe das Sie das nicht tun soll, das ich Sie noch sehr Liebe und dachte das Sie mehr Zeit braucht, aber seitdem keine Antwort mehr von Ihr nichts,... Gestern habe ich es dann nicht mehr ausgehalten und bin zu Ihr gefahren und da stand ein fremdes Fahrzeug,..... als ich das gesehen habe bin ich sofort wieder Nachhause gefahren, da habe ich ihr dann noch eine SMS geschrieben das ich es nicht Fair finde das Sie eine neue intime Beziehung eingeht ohne das vorher mit mir abzuschließen ( Intim glaube ich deswegen da es 24.00 Uhr Nachts war als ich zu Ihr gefahren bin, ich bin nicht stolz darauf) also ich meine damit ein offenes Ehrliches Gespräch, ich weiß doch auch das man sich nicht absichtlich verliebt,... Bis jetzt noch immer keine Nachricht von Ihr, was soll ich bloss tun, mir gehts total beschissen,... und dieses warten macht mich total verrückt, lauter schlimme Gedanken übermannen mich, wenn ich wenigstens ablenken könnte,... vielleicht habt ihr einen guten Rat für mich, soll ich Sie in Ruhe lassen oder,....

15.08.2015 17:43 • 20.02.2016 #1


81 Antworten ↓


Grashüpfer
Lieber Alex,
erst einmal herzlich willkommen hier im Forum, schön, dass du den Weg zu uns gefunden hast! Ich wünsche dir, dass du hier Hilfe findest und dich austauschen kannst .
Was du derzeit erlebst, ist sehr schlimm, und ich kann mir gut vorstellen, wie mies es dir zur Zeit gehen muss. Auf die Weise begreifen zu müssen, dass eine so lange Beziehung endgültig zu Ende geht oder es kein Zusammenkommen mehr gibt, tut verdammt weh.
Ich habe ein wenig den Eindruck, dass du in der Zeit, seit ihr getrennt und nur noch befreundet wart, mehr in eurem Verhältnis gesehen hast als sie, kann das sein?
Du sprichst von deinen Verfehlungen während eurer Beziehung. Habt ihr darüber wirklich geredet und versucht eine Lösung oder einen Kompromiß zu finden? Jeder Mensch hat seine Fehler, und man kann sich in manchen Eigenschaften oder Charakterzügen, manchmal auch Verhaltensweisen nicht um 180 Grad drehen. Natürlich gehört auch Verzeihen-Können zu einer Beziehung. Wenn die Schwierigkeiten aber die Beziehung so vermurkst haben, ja dann wird es schwierig. So kenne ich es aus meiner eigenen langjährigen Beziehung, die vor einem Jahr auch endgültig in die Brüche ging.

Hast du denn einen guten Kumpel, Freunde oder andere Menschen, mit denen du drüber reden kannst? Wenn du das Gefühl hast, allein verrückt zu werden, würde ich versuchen, mich abzulenken - triff dich mit nem Freund und erzähle ihm alles, wenn du kannst, oder versuche dich mit Sport abzulenken - das hilft, wenigstens für den Moment. Wenn du lieber allein sein willst, dann tu das und heule deinen Schmerz raus, das hilft immer!
Ich ddenke, es ist besser, wenn du deine Ex erst einmal in Ruhe lässt. Und ich denke nicht, dass es dir gut tun würde, sie jetzt zu treffen. Bombadiere sie nicht mit sms, dann geht sie vielleicht nur noch mehr auf Abstand. Gib ihr und dir ein wenig Zeit. Wenn dir ein klärendes Gespräch aber wichtig ist, ürde ich sie schon darum bitten. Nicht sofort, aber ich denke, dass es grundsätzlich schon gut wäre, es wäre schade, wenn ihr so auseinandergeht oder der Kontakt auf diese Weise abbricht.
Lass es erst mal sacken und gib dir Zeit, es zu begreifen. Es ist ein Schock für dich, und das dauert jetzt sicher seine Zeit.
Ich hoffe, ich konnte dir ein bisschen helfen.

Liebe Grüße,
Grashüpfer

15.08.2015 18:07 • x 2 #2



Verlassen wegen eines anderen Mannes

x 3


Hallo Grashüpfer,

Erstmals vielen Dank für deine netten Worte, ich befürchte das du recht hast, das ich mehr in der Beziehung gesehen habe als Sie, aber ich hatte immer das Gefühl von einer Seelenverwandschaft, auch wenn wir uns früher gestritten haben, wir konnten nie lange ohne den anderen sein, wie eine Art Gummiband das gedehnt wurde und sich dann wieder zusammen zieht, aber ein anderer Mann verändert alles,... denn ist das Verliebtsein einmal angesprungen bin ich raus das weiß ich,... Ich bin das alte die Vergangenheit er ist was neues vielleicht die Zukunft,... mit ihm hat sie Spass und ich bin nur ein weinerlicher abklatsch von früher der versucht altes wieder neu zu beleben, da hat man ja keine Chance...oder ?

Ja und was meine früheren Verfehlungen betrifft, ich Arbeite auf den Bau und habe immer zuviel Alk. getrunken, und wie man sich natürlich vorstellen kann hat das des öfteren Probleme verursacht, aber ich Trinke schon seit ca. 2 1/2 Jahren nichts mehr, in dieser Zeit habe ich vielleicht insgesamt 4 Flaschen B. getrunken, mir schmekt es auch nicht mehr. Mir kam es aber so vor das Sie Gründe braucht um sich meiner leichter zu entledigen,...ich weiß auch nicht, das ist so gar nicht ihre Art,...Sie ist ja sonst ein so liebevoller und Gefühlsbetonter Mensch,... keine Ahnung ob ich da richtig liege,... ich weiß es einfach nicht. Diese verdammte Ungewissheit, die macht mich echt fertig, echt fertig,...

Ja Freunde hab ich leider auch keine richtigen, sie war oder ist mein bester Freund (gewesen), das ist alles so Traurig,...

Danke nochmal für deine liebevollen worte Grashüpfer

15.08.2015 18:34 • x 1 #3


Standardfall Nr. 32343245

So wie es aus der Beschreibung klingt, läufst du ihr in allen Bereichen nach.
Das gefällt ihr.

Du bist aus dem gemeinsamen Haus ausgezogen und kannst dich wohl darauf einstellen, es ganz zu verlieren. Weil sie es sich krallen wird.
Du hast den Deppen gemacht und hast in ihrem Haus (Das Haus sieht sie nicht mehr als unser an, sondern als ihr eigenes Eigentum) den Hausmeister und Co gespielt. Auch hast du die Rolle des sog. gleichgeschlechtlich Freundes (Ein Mann, der nur zum reden da ist ) eingenommen.
Liebe ist bei ihr nicht mehr vorhanden, denn es stimmt, den Neuen lernte sich schon vor ner Ewigkeit kennen.
Sie wird mit dir auch nicht abschließen, weil du immer wieder den nützlichen Idioten abgibst.
Keine Ahnung, ob sie schon immer so drauf war oder auch du.

Auch wenn es dir schwer fällt, vergiss sie komplett.
Noch schwerer wird es dir fallen aus dem Frauenversteher-Typus rauszukommen. Wenn du das schaffst, evtl. nimmt sie dich dann wieder als möglichen Partner war.
Aktuell bedeutest du ihr nichts, außer eben ein Gesprächspartner.

Ich würde mich an deiner Stelle auch auf einen langen Scheidungskreig vorbereiten. Dazu solltest du dir defintiv jurisitische Hilfe suchen. Einfach als mögliche Vorbereitung für den Fall B (Fall B = inhumaner Umgang während und nach der Scheidung)

Psychisch überlebst du das am besten, wenn du nicht dauernd mit deinen Fehlern aus der Vergangenheit kommst und sie um Verzeihung bettelst. Falls du das noch öfters machen solltest, bist du bei der Frau absolut komplett unten durch.
Mir scheint es, sie wolle nochmal Spaß haben und so ein Schlaffi bzw. Alki (so sieht sie dich aktuell) passt nicht zu ihrem neuen Lifestyle.

Bei Interesse gebe ich per PN Tipps zum Rauskommen aus dem Frauenversteher-Typus und je nach Bedarf, auch zu Anderem.
Falls dich meine Wortwahl bereits abgeschreckt hat, dann kann ich nur eins sagen
Möge dein Weg der bessere sein

15.08.2015 18:55 • x 2 #4


Hallo Hallodu,

auch dir einmal vielen Dank für dein Interesse und deinem Beitrag, wäre möglich das du recht hast,...ich will das gar nicht ausschliessen, ich weiß es nicht, aber das scheint mir zur Zeit noch nicht der richtige Weg zu sein, vielleicht mache ich mit dieser Entscheidung einen Fehler,... keine Ahnung wir werden es sehen.

Übrings wir waren nicht Verheiratet, und das mit dem Haus haben wir schon vor zwei Jahren geregelt, sie hat mich ausbezahlt, und damit ist es ihr Haus.

Aber ich bin froh das ich das Thema mit euch diskutieren kann, ich habe sonst niemanden.

Danke Hallodu

15.08.2015 19:33 • #5


Grashüpfer
Lieber Alex,

du brauchst dich nicht zu bedanken, dafür ist das Forum doch da!
So wie du es beschreibst, glaub ich, dass deine Ex schon seit einer ganzen Weile mit euch als Paar abgeschlossen hat - war deshalb vielleicht auch eure sexuelle Beziehung zu Ende? Warum hat das aufgehört? Jedenfalls ist sie soweit, dass sie etwas Neues beginnen kann, du steckst noch voll drin.
Dass du sie als Seelenverwandte siehst, ist klar - du liebst sie noch, und deshalb empfindest du so. Ja, verstehe was du mit dem Gummiband meinst.
Aber hör bitte auf, dich so runterzuzmachen! Sie hat dich bestimmt als einen liebevollen Partner in Erinnerung und weiß das zu schätzen -auch wenn sie sich darum im Moment sicher keinen Kopf macht Und sonst wärt ihr bestimmt nicht zwölf Jahre zusammen geblieben. Du bleibst jetzt zurück, das tut weh, klar, aber wenn du dich so schlecht machst, schadest du nur dir selbst!
Dass das mit dem Alk ein Problem war, kann ich mir gut vorstellen. Sind denn damals schlimme Dinge vorgefallen? Wenn du aber so abstinent geworden bist, wie du sagst, ist das doch ein toller Fortschritt, auf den du stolz sein kannst! Aber bitte mach jetzt nicht den Fehler und ertränke deinen Schmerz im Alk.! OK?
Wohnt ihr noch am selben Ort? Siehst du sie auf der Straße oder so?
Ich habe mich in meiner Beziehung auch viel zu sehr auf meinen Partner fixiert und Freundschaften vernachlässigt - das ist nicht gut. Wenn du gar nicht weißt, mit wem du reden sollst, wir hören dir gern zu.

Liebe Grüße,
Grashüpfer

15.08.2015 20:32 • x 1 #6


Hallo Grashüpfer,

Nein, Nein ich habe gar kein bedürfniss auf Alk., aber ja es sind schlimme Dinge vorgefallen, ich habe mich dann einfach schei. benommen und viel Quatsch Geredet, wollte es in diesem Augenblick runterspielen und habe dann gelogen was die Menge des Konsums betraff, was für einen angetrunkenen unmöglich ist, ich bin niemals Handgreiflich geworden, oder habe etwas zerschlagen,... Einfach unausstehlich und so war ich sicher kein schöner Anblick geschweige den ein guter Partner. Das war nicht jeden Tag so, aber so alle 2 - 3 Wochen ist das schon einmal vorgekommen, auf alle fälle zu oft und deswegen habe ich dann ganz aufgehört und das ist mir auch nicht schwer gefallen.

Aber auf die Vorfälle, mit den Sie mir die letzte Zeit gekommen ist, die sind schon Ewig lange her und wir haben uns darmals auch ausgesprochen und geklärt, wie ich voher schon sagte, ich glaube das sie das jetzt benutzt um es sich selbst leichter zu machen, indem sie sich alles schlechte von mir vor Augen hällt, um mit mir abzuschließen.

Ja, es stimmt manchmal war ich ein Ar. aber doch nicht immer, ich war und bin auch einfühsam, herzlich, lustig , zärtlich, aufgeschlossen, umgänglich und bin ein Top Handwerker,... wie kann man das alles ausblenden,....

Wenn du recht hast, wieso habe ich das nicht bemerkt, wir waren noch vor 2 Wochen gemeinsam auf einen kurzem Ausflug und haben Trännen gelacht im Auto wegen irgend eines vergagenen Vorfalls, an dem wir uns beide Erinnerten, und schon einen Tag darauf bei einem Telefonat waren meine Fehler von darmals schon wieder Thema, ich weiß gar nicht wie wir darauf gekommen sind, aber auf das lief es dann hinaus, ich vestehe das nicht, glaubst du da kannte sie ihn schon,...

Ich bin doch der verlassene, warum spricht sie den nicht mit mir, sollte es nicht umgekehrt sein...?
Sie hat ja was neues, ich bin doch der, der zurückbleibt, und alleine ist,... ich bin so entäuscht von ihr das kann ich gar nicht in Worte fassen.

Danke Grashüpfer, auch dir liebe Grüße

15.08.2015 21:43 • #7


Zitat von Alex74:
...
MediaMarkt, ich bin doch wirklich blöd.
...


Ich glaub kaum, dass du aus dem Deppen-Status bei ihr wirklich rauskommst.
Deine Olle will mit dir spielen.
Und das klappt hervorragend !
Du läufst ihr ja nach wie ein kleines Hündchen.

Du bist ein guter Handwerker ?
Dann sag das nächste Mal, sie müsse ihre Reparatur 3 Wochen vorher anmelden, ... weil du so viele Aufträge hast ^^.
Die Reaktion von ihr auf diese Aussage wird dich amüsieren *lach

Warum sie dich dauernd auf die Alk-Geschichte anspricht ?
Sie will dich leiden sehen und hören.
Falls du es noch nicht gemerkt hast, du bist an eine ..hmmm... sehr liebevolle Frau rangelaufen.
Über 10 Jahre hat sie dich bearbeitet und siehe da, du hast dir ne Traumwelt aufgebaut.
Wenn ich Schatzi helfe, dann mag sie mich bestimmt und wir kommen wieder zusammen
Meine güte, das ist ja wie GZSZ

Fehler kannst du keine mehr machen, denn deine Unterwürfigkeit ist seit Jahren ein riesen Fehler.
Du bist nicht der erste, der vom Alk wegkommt und die Alte lässt ihn dann trotzdem sitzen.
Da geht es dann um die verlorene Zeit aufzuholen, die Weibchen ja für den Mann geopfert hat.

Scheint, dass ihr auch keine Kinder bisher habt.
Lass mich raten, deine Freundin ist gerade in Torschlusspanik und denkt fortlaufend an einen Braten im Ofen ?

viele Grüße

15.08.2015 22:03 • #8


Grashüpfer
Hallo Alex,

puh es ist schwer darauf zu antworten, da ich euch ja nicht wirklich kenne. Ob sie den Neuen bei dem Ausflug schon kannte - keine Ahnung, kann ich dir nicht sagen. Aber seltsam ist es schon, wenn ihr euch vor kurzem noch so gut verstanden habt und dann stellt sie dich vor vollendete Tatsachen? Ich könnte mir eben nur vorstellen, dass für sie es einfach nur noch Freundschaft war mit dir, und vielleicht dachte sie, auch du siehst das so. Wusste sie denn, dass du sie noch liebst und sie gern zurück hättest?

Ob sie es sich leichter macht wenn sie deine Fehler wieder rauskramt... ich kanns dir nicht sagen. Aber vielleicht sitzen die Stachel doch tiefer als gedacht? Da reicht es auch schon, sich über was ganz anderes zu ärgern, und schon sind die alten Probleme wieder da, und alles kommt wieder aufs Tablett. Aber ich kanns nicht wirklich beurteilen, dazu müsste ich euch beide kennen. Ist sie nachtragend?
Deine guten Seiten ignoriert sie bestimmt nicht. Aber ich denke dass es im Moment der falsche Zeitpunkt ist, um danach zu fragen. Sie ist gegangen, endgültig wie es aussieht. Habt ihr denn während eurer Freundschaft mal über eure wirklichen Gefühle füreinander gesprochen?

Du sagst, du bist ganz allein. Ich hab mir dein Profil angesehen. Du hast Humor und lachst viel und gern? Da kann ich mir nicht vorstellen, dass du wirklich allein bist!

Manchmal tut Selbstmitleid und Wunden *beep* ganz gut, und in deiner Situation ist das jetzt auch total normal. Irgendwann wird die Welt wieder bunter, du wirst sehen!

Liebe Grüße vom Grashüpfer

15.08.2015 23:57 • x 1 #9


Hallo Grashüpfer,

ja ich glaube du hast recht, die Stachel sitzen anscheinend wirklich tiefer als gedacht, ärgert mich das ich da nicht näher darauf eingegangen bin, um diese Stachel zu ziehen,... und nein wir haben nicht wirklich über uns gesprochen, ab und zu gab es natürlich gewollte berührungen, umarmungen und an den feierlichen Tagen im Jahr ( Geburtstag, Weihnachten,...) da habe ich mich echt bemüht und schon Wochen zuvor angefangen ihr ein Geschenk zu Bauen ( Japanische Laternen, sowie Pagoden das Ohm Zeichen,...) das war verdammt viel Arbeit, und sie war davon begeistert, damit wollte ich auch meine Hingabe beweisen, andersherum war es das gleiche, auch Sie hat sich viele Gedanken gemacht wie sie mir eine Freude bereiten kann, und hat mich immer wieder überrascht,... aber ich weiß jetzt das es ein Fehler war, Sie nich direkt darauf anzusprechen, ein verdammter Fehler, und jetzt ist es zu spät,...

Ich weiß das ich darüber hinwegkommen werde, ich liebe sie viel zu sehr und will ja das sie glücklich ist, deswegen habe ich ihr eine letzte SMS geschrieben, in der ich Ihr mitteilte das ich mich zurückziehen werde und sie nich weiter kontaktiere, und das wenn die Zeit gekommen ist, ich gerne ein letztes offnes Gespräch mit Ihr führen wolle,...das hat echt weh getan diese Worte ins Handy zu tippen,...

Sie ist ein toller Mensch, der auch nur nach dem Glück im Leben sucht, ich weiß ganz genau das sie das nicht mit absicht gemacht hat, ich war nur zu Blöd den Mundaufzumachen,...und vielleicht hätte ich da schon erfahren das Sie keine feste Beziehung mit mir will, vielleicht habe ich das unbewusst geahnt und habe deswegen nichts gesagt, ich weiß es nicht,... möglich wäre es, jetzt bei der Reflektion der Ereignisse, war es vielleicht genau so, aber ich traue meinem Urteilsvermögen zur Zeit nicht,...

Auch dir Liebe Grüße Grashüpfer

16.08.2015 08:37 • x 1 #10


Ach und noch was Grashüpfer,

ich bin dir wirklich Dankbar für dein Einfühlungvermögen und dein Mitgefühl, das hilft wirklich sich mit jemanden auszutauschen, der sich in den anderen Hinversetzen kann, ich merke das es mir gut tut, vielen vielen Dank dafür !

Nochmals Liebe Grüße

16.08.2015 09:04 • #11


Grashüpfer
Hallo Alex,

nichts zu danken !

Wow, so wie du dich um deine Frau bemühst, da zieht jede Frau, die dich irgendwann mal zum Partner hat, ja ein absolutes Glückslos ! Wahnsinn!

Ja, das glaub ich, dass dir die sms schwer gefallen ist! Aber ich finde es großartig, dass du diesen Schritt gemacht hast, das war sehr mutig und zeugt von großer Fairness. Hat sie geantwortet?

Bitte mach dich nicht so runter. Es ist nicht leicht über solche Dinge zu sprechen, die wirklich wichtigen Dinge bleiben doch oft unberedet. Ich glaub, dass Männer sich da manchmal noch schwerer tun als Frauen. Bei uns war es manchmal andersrum, er hat die Sachen ausgepackt. Aber genützt hats trotzdem nix .

Ja, du wirst drüber wegkommen, ganz bestimmt! Und wenn du das jetzt schon so sehen kannst, ist das doch ein gutes Zeichen....
Mein Ex und ich waren fast zehn Jahre zusammen. Ich bin gegangen, vor einem Jahr, aber es ist mir sehr schwer gefallen, obwohl ich seit langem wusste, dass es keine Zukunft mehr für uns gibt. Heute geht es mir gut, ich hab neue Leute kennengelernt, mir ein neues Hobby gesucht... Fehlt nu noch ein neuer Mann, naja irgendwann kommt der Richtige ums Eck, hoffe ich . Aber im Moment bin ich sehr zufrieden, so wie es ist.

Wie geht's dir heute?

Liebe Grüße,
Grashüpfer

16.08.2015 17:37 • #12


Hallo Grashüpfer,

Nein, bis jetzt noch nichts keine Antwort, aber ich glaube das sie das Wochenende mit ihm verbracht hat und sich jetzt nicht ablenken lassen wollte bzw. sich mit mir beschäftigen wollte,...
Gestern bin ich Spazieren gegangen, um wieder einen klaren Kopf und klare Gedanken zu haben, ich habe versucht mich permanent abzulenken, auch um müde zu werden, denn ich habe die letzte Zeit unheimlich schlecht und wenig Geschlafen, und der Appetit ist auch so gut wie nicht vorhanden,... naja du kennst das ja auch...

Eine furchtbare Phase, die man da durchstehen muß, ich habe auch bewusst versucht nicht ständig aufs Handy zu klotzen, ob nicht doch schon eine Nachricht von Ihr gekommen ist, und habe es auch beim Spaziergang nicht mitgenommen,... Minischritte eben, auch wenn es nicht immer gelingt die Gefühle zu bändigen, aber ich versuche es weiter nicht immerzu an Sie bzw. uns zu denken, das ist anstrengend und schwer, aber jede Minute zählt,...

Wie gesagt der Austausch über unsere Erfahrungen hilft enorm, und ich will dich nicht in verlegenheit bringen, aber Danke wirklich vielen Dank Grashüpfer

Liebe Grüße aus dem Burgenland,
Alex

17.08.2015 05:49 • x 1 #13


Grashüpfer
Hallo Alex,

du bringst mich nicht in Verlegenheit, keine Sorge . Ich will dich aber auch nicht mit meiner Story nerven, hast ja grad genug im Kopf Aber wenn dir das Austauschen hilft, erzähle ich dir gern was über mich / uns.

Du machst das prima - Spazieren gehen, Kopf versuchen frei zu bekommen, das Handy daheim lassen, super! Ja ich glaub dir dass das schwer ist, aber du machst es doch gut!
Dass du nicht schläfst und keinen Appetit hast - völlig normal. Für deinen Körper, Herz und Seele herrscht zur Zeit Ausnahmezustand. Aber das beruhigt sich auch wieder....

Ich weiß nicht, ob ich Liebeskummer so schlimm kenne wie du. Unsere Situation war ganz anders, dazu war ich diejenige, die die Beziehung beendet hat, und das Ende kam nicht so abrupt wie bei dir. Wir haben vor der Trennung schon fast zwei Jahre Fernbeziehung geführt. Ich musste aus beruflichen Gründen umziehen und hatte keine Alternative, und es war zu weit, um zu pendeln. Aus der Wohnung auszuziehen war schon hart, aber da dachte ich noch, dass wir es irgendwie schon hinkriegen werden. Er hat es nicht verstanden und hat mir über ein halbes Jahr lang nur Vorwürfe gemacht, es war schlimm. Die Beziehung war eigentlich nur noch ein Scherbenhaufen, und ich wusste, dass uns nichts mehr rettet, aber ich konnte es lange nicht beenden. Ich glaube aber, dass ich in dieser Zeit mich innerlich auf das Ende szs. vorbereitet habe und vieles schon für mich geklärt und verarbeitet habe - erst dann war ich in der Lage, es tatsächlich zu beenden. Aber schwer gefallen ist es mir immernoch.
Im Juli letztes Jahr hab ich dann einen Schlussstrich gezogen - ich wusste, dass er es nicht tun würde. Im August bin ich ganz ausgezogen und habe meine restlichen Sachen aus unserer Berliner Wohnung geholt.

An dem Tag, als ich die Trennung ausgesprochen hatte, stand ich wie unter Schock, hab die ganze Nacht nicht geschlafen, nur in den TV reingestarrt und nichts mitgekriegt, am nächsten Tag völlig neben mir, hab mich leer gefühlt, konnte keinen Gedanken fassen, mir war schlecht und ich konnte nicht essen. Wie bei dir jetzt. Dasselbe hatte ich dann nochmal, als die Umzugskisten mit meinen restlichen Sachen in meiner jetzigen Wohnung ankamen und im Flur standen. Da wurde mir glasklar: Jetzt ist es wirklich zu Ende. Weinen konnte ich übrigens auch nicht, das kam erst viel später.

Wir haben uns im Guten getrennt und ab und zu noch Kontakt. Wir haben beide noch niemand neues gefunden. Eine Beziehung noch mal zu versuchen wollen wir glaub ich beide nicht. Aber ich bin im Moment ganz zufrieden so wie es ist.
Was ich sehr vermisse, das sind unsere beiden Katzen. Das klingt vielleicht komisch, aber es ist so. Sie sind beide bei ihm geblieben. Wenn ich in Berlin bin, sehen wir uns ab und zu, aber selten. Ja, so war / ist es bei mir

Liebe Grüße aus der Nähe von Münster / Hannover ,
Grashüpfer

17.08.2015 13:14 • #14


Hallo Grashüpfer,

Oh Ja, mit deiner Beschreibung wie es dir dabei ergangen ist, da sprichst du mir aus der Seele, ich hätte nie gedacht das, obwohl du die Beziehung beendet hast auch so darunter gelitten hast,... oder das es für den der Beendet auch so schwer ist,...

Wie ist das wohl für Sie jetzt, glaubst du das Sie auch darunter leidet,... oder ist Sie jetzt zu sehr abgelenkt und verschwendet keinen Gedanken an mich, ich weiß blöde Gedanken, aber doch vorhanden.

Vielleicht war es für Sie auch ein Schock, als sie erfuhr, das ich immer noch so viel für Sie Empfinde,... Natürlich war der Zeitpunkt an dem ich Ihr das Gestand, der schlechteste den man überhaupt erwischen kann, nähmlich der als Sie mir mitteilte das Sie jemanden kennengelernt hat, und ich nicht gerade freudig und freundlich darauf reagiert habe, ich wünschte ich könnte die Zeit zurückdrehen, ich würde sovieles anders machen,... Hirngespinste eben,....

Soviele unbeantwortete Fragen, ich wüßte es wirklich gerne,wie es Ihr geht...aus meinen Worten kannst du Dir schon Denken das ich noch nichts von Ihr gehört habe. Ich weiß nicht ob es bei dir auch so war, aber zur Zeit kommt es mir vor als würde ein ganzes Universum zwischen uns liegen, nicht nur 12 km, nein als würde Sie für mich unerreichbar sein, soweit weg, so unendlich weit weg,...

Ich hoffe ich langweile dich nicht zu sehr mit meinen Emotionalen Gedanken, meinen Sorgen und Ängsten,...

Liebe Grüße auch dir Grashüpfer

17.08.2015 13:56 • x 1 #15


Grashüpfer
Hab heute frei, sonst könnte ich nicht so schnell antworten .

Ja doch, der der geht, leidet auch. Was deine Ex jetzt denkt und fühlt, was ihr durch den Kopf geht ... das kann ich dir nicht sagen, dafür müsste ich sie gut! kennen. Da sie jetzt aber was Neues eingegangen ist, könnte ich mir vorstellen, dass sie sich halt vorher sehr damit auseinandergesetzt hat. Vielleicht ging das in eurer Situation auch leichter, weil ihr ja ohnehin nicht mehr zusammen wart. Wie ich gestern schon sagte, vielleicht hat sie früher damit abschließen oder sich früher für ein endgültig freundschaftliches Verhältnis mit dir entscheiden können als du.

Die Zeit zurückdrehen... ja das wäre manchmal schön! Aber es hilft nichts. Du kannst dir nur vornehmen, in deiner nächsten Beziehung auf manches früher zu reagieren oder versuchen, mehr zu reden - auch wenn das nicht immer so einfach ist.

Naja, was heißt der falscheste Zeitpunkt ihr deine Liebe zu gestehen... du musstest ja reagieren und irgendwas sagen. Und ich glaube, dass es für dich besser, gesünder war, ehrlich zu sein als alles runterzuschlucken und vielleicht sogar so zu tun, als würdest du dich für sie freuen. Das hätte dir nicht gut getan und nur noch mehr in dir gefressen. Weißt du was ich meine? Ob ihr das unangenehm war... das muss dir erst mal egal sein. Es ist klar, dass du dir um alles 1000 Gedanken machst, alles 10x umdrehst und zig Wenns und Abers wälzt, dir Vorwürfe machst.... ich glaube das ist total normal. Aber es sollte dich nicht auffressen. Verstehst was ich sagen will? Sicher hat es ihr leid getan, denn so wie du sie beschreibst ist sie ja kein Unmensch und hat dich mal sehr geliebt - kalt lässt es sie bestimmt nicht. Aber du wirst erst mal keine Antwort darauf finden, fürchte ich, und bitte mach nicht den Fehler, meine Antwort jetzt überzubewerten - in dem Sinn, dir wieder Hoffnungen zu machen. Du wirst es erst mal so stehen lassen müssen. Vielleicht könnt ihr später mal drüber reden - wenn es dir dann noch so wichtig ist.

Du langweilst mich nicht, ist schon ok. Bist du selbständig? Hab mich nur gewundert, dass du nachmittags online bist

Liebe Grüße zurück und Kopf hoch, Alex - Alles wird gut

17.08.2015 15:05 • #16


Grashüpfer
Ach so, was du zum Universum gesagt hast: Mal überlegen, ist schon so lang her.... Ich glaube, dass ich eher das Gefühl hatte, dass wir uns plötzlich fremd sind - fremd und doch vertraut, und ja du hast recht, als ob eine riesige Entfernung zwischen uns liegt. Viel mehr als 350 km. Doch ich glaub ich hab das ähnlich empfunden.
Es war komisch. Bin dann drei Wochen später hingefahren, um meine Sachen zu holen. Mein Ex hat beim Kistenpacken geholfen, und es ging alles viel besser als gedacht - ohne Streit und ohne Tränen. Wir waren früher fertig als gedacht, also sind wir spazieren gegangen und waren dann noch was trinken. Es war ein richtig harmonischer Nachmittag - ich hätte nie gedacht, dass das überhaupt geht! Heute hab ich das als richtig schönen und guten Abschluss in Erinnerung, und ich glaube, dass es ihm genauso geht. Als wir in dem Café draußen saßen, war er total besorgt, dass ich einsam sein könnte und hat sich tausend Gedanken gemacht, ob ich mir nicht wieder ein Haustier anschaffen könnte, und wenn Katze nicht geht, worüber ich mich dann freuen könnte und was ginge... Ich fand das so süß und war richtig gerührt.

17.08.2015 15:21 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Hallo Grashüpfer,

Ja ich bin Selbstständig, ein ein Mann Betrieb, ich habe mir eine Auszeit genommen, kurzerhand meine Kunden angerufen und ihnen mitgeteilt das ich ab jetzt im Urlaub bin, und da zurzeit nicht wirklich was dringendes Anliegt habe ich mir diese Freiheit genommen, ich muß zwar am Mittwoch noch eine Baustelle abschließen aber dann kann ich mir die Zeit nehmen. Ich weiß das ist jetzt ein bisschen Blöd da ich ja solange Verletzt war und erst seit kurzem wieder voll Arbeite, aber meine Kunden sind sehr nachsichtig mit mir, da ich nicht immer auf einen Geldbetrag bestehe und mich auch mit was anderem bezahlen lasse,...

Nicht alle haben die Geldmittel um dringende Reparaturen durchführen zu lassen, und da komme ich den Menschen gerne entgegen und nehme dann auch schon mal Brennholz wenn sie denn eines haben oder ein Kunde ist selbst Handwerker und er macht dann im gegenzug irgendwas bei mir, da sind wir uns immer einig geworden, und wie sich zeigt trägt das jetzt Früchte sodas mir niemand böse ist, wenn ich mir Zeit für mich selbst nehme.

Denn Geld ist kein Antrieb für mich, ich freue mich wenn sie sich freuen und zufrieden sind, ich denke man arbeitet um zu leben und lebt nicht um zu Arbeiten, und wenn ich dabei ein paar Menschen unter die Arme greifen kann indem ich ein paar Stunden meiner Zeit opfere, dann mache ich das gerne und das mit Stolz.

Jetzt bin ich ein wenig abgeschweift, also dein Abschluss ist ja wie aus dem Bilderbuch, wenn das eines Tages nur annähernd so bei mir Abläuft, das wäre wirklich schön,... zuminderst zeigst du mir damit das es Hoffnung gibt, und es nicht unbedingt in einem Desaster enden muß,... hattest du in diesen drei Wochen Kontakt zu deinem Ex, oder war das das erste mal das ihr wieder miteinander gesprochen habt?

Nein, Nein ich versuche mich keinen Illusionen hinzugeben, und mir falsche Hoffnungen zu machen, wobei es nicht immer einfach ist sich dem zu entziehen,... da fluxt mir immer wieder so ein Gedanke durch den Kopf, das Sie auf einmal vor meiner Tür steht und mir sagt das Sie nichts von meinen gefühlen gewusst habe und bemerkt habe, und das sie gerne wieder mit mir zusammen sein will,... furchtbar schwer sich dem dann nicht näher hinzugeben und sich in den Gedanken zu verlieren,... ich versuche das dann von mir abzuschütteln, aber es ist nicht leicht diesen verführerischen Gedanken nicht weiter zu verfolgen, ...

Na ja, wird schon wieder werden, fast wieder einen Tag geschafft...

Liebe Grüße Grashüpfer

17.08.2015 17:15 • #18


OceanGirl
Hallo, ich habe eben dein Beitrag gelesen das tut mir sehr leid.
Du hast geschrieben du hast niemanden weiter i denke evtl würde dir ein Hund gut tun ?
So bist du nicht alleine der Hund braucht Beschäftigung du lernst beim Gassi gehen auf jeden Fall neue Leute kennen. Man kommt immer mit anderen Menschen ins Gespräch.

17.08.2015 22:32 • #19


Grashüpfer
Hallo Alex.
Ist bestimmt keine schlechte Idee, wenn du dir eine Auszeit gönnst, und wenn du das so einfach kannst, warum nicht? Da hat man es als Selbstständiger schon gut! Wie lang konntest du denn nicht arbeiten wegen der Verletzung? War das der Sehnenriss von dem du geschrieben hast? Sowas dauert lang, oder? Aber wenn du mit deinen Kunden so ein gutes Verhältnis hast und es dir finanziell leisten kannst, ist es doch ok . Ich muss mal ganz blöd fragen: was macht ein Bauspengler? Ist das dasselbe wie ein Schreiner? Sorry für die Frage .

Danke, ja Bilderbuchende, so kann man es wirklich nennen! Ich bin froh und dankbar, dass wir so auseinander gegangen sind, das hat den Abschied und es abschließen zu können, unglaublich viel leichter gemacht! Nein, es muss nicht im Desaster enden und ihr hattet doch bis jetzt ein gutes Verhältnis oder?
Doch wir hatten Kontakt in den drei Wochen, aber nur wenig, und nur am Telefon. Es war komisch, auch als ich dann ankam. Aber es ging ja alles gut.

Mir tut das alles so leid für dich! Ocean Mädchen Idee mit dem Hund, wäre das was für dich?
Habt ihr denn einen gemeinsamen Freundeskreis gehabt, wo du mal mit jemand reden kannst? Und deine Familie, vvielleicht kannst du ja mal mit ihnen sprechen? Sorry, ich will aber auch nicht dauernd danach fragen.

Gute Nacht und liebe Grüße, Alex
Grashüpfer

18.08.2015 00:08 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag