Pfeil rechts
1

Meine Frau ist krank.

Sie hat abgenommen, war schlecht gelaunt, hat geweint und sie hat
Aufgehört auf sich zu achten.

Ich dachte schon wir trennen uns bald .

Aber dann beschloss ich zu handeln .......

Ich schenkte ihr Blumen, Geschenke, Kompliment,
Ich lebte für sie, sprach mit anderen über sie.

Man glaubte es nicht....aber sie ist aufgeblueht und hat sich
Noch mehr in mich verliebt als vorher.

Und ich habe es verstanden:
Eine Frau ist das Spiegelbild der Taten ihres Mannes!

[BRAD PITT]

07.09.2013 15:09 • 10.09.2013 x 1 #1


9 Antworten ↓


Oh man. Als ich das las dachte ich zunächst, du bist ein wunderbarer Mann, cooky45!

Dann lese ich, du bist eine Frau und das stammt von Brad Pitt. *lol*

07.09.2013 19:55 • #2



Weisheit eines tollen Mannes

x 3


wenn ich das spiegelbild der taten meines mannes wäre würde ich mich
in grund und boden schämen.
annemarie

07.09.2013 21:02 • #3


@schneematch

Tja der Mann hat schon tolle Frau
Haett auch gern so einen!

OHJEH Annemarie das hört sich aber nicht gut an, aber das kenn ich nur zu gut.

VG an euch cooky45

07.09.2013 23:40 • #4


ja aufeinmal nach 25 jahren kam der tag x.D day.er verlor seine werte
in einer so langen ehe gibt es nicht immer gute tage,in meiner wohnung hingen
zettel,und kommen auch mal schlechte tage dann ziehet an das band der liebe
welches ist das band.
aber das band war eine geliebte.

08.09.2013 14:24 • #5


Ist der Mann dann auch das Spiegelbild der Taten seiner Frau? Ich mag das Zitat nicht, da es die Frau als unmündiges Opfer darstellt.

10.09.2013 14:10 • #6


Zitat von andreas01123:
Ich mag das Zitat nicht, da es die Frau als unmündiges Opfer darstellt.


Sieh mal an. So sehr können sich Eindrücke unterscheiden.

Ich lese in diesem Zitat eine Liebeserklärung.

10.09.2013 14:15 • #7


Der Mann ist zwar nicht immer das Opfer seiner Frau,
aber er ist oft das Opfer einer Frau, seiner Mutter.

10.09.2013 14:22 • #8


Zitat von andreas01123:
Ist der Mann dann auch das Spiegelbild der Taten seiner Frau? Ich mag das Zitat nicht, da es die Frau als unmündiges Opfer darstellt.


Ich denke das kann man auf jeden projizieren egal ob Mann/FRAU

ODER BEZIEHUNG ELTERN ZU KIND!VORGESETZTE ZU ANGESTELLTEN USW

VG cooky

10.09.2013 14:40 • #9


ich selbst finde dieses gedicht fürchterlich,aber die geschmäcjer sind verschieden.
hi beo,bist du endlich wieder eimal zu sehen.
l.g.
annemarie

10.09.2013 17:26 • #10



x 4