» »


Sind alle Männer so?

201711.11




8
2
4
1, 2, 3, 4  »
Ich frage mich ob alle Männer so sind oder ob ich eine Sonderausgabe habe.
Wir haben ein Kind zusammen (5)
Er kümmert sich nur nach Aufforderung und das dann 20 min, kommt dann total erschöpft zu mir mit den Worten, jetzt hab ich über eine Stunde gemacht jetzt kannst du mal wieder übernehmen.
Er sollte mal auf den kleinen aufpassen weil es mir nicht gut ging, ( Kreislauf) eine halbe Stunde war ihm wohl zu viel, ich hab ihm gesagt er könne auch mal aufpassen wenn es mir nicht gut geht, er würde sauer und meinte, ich passe nie wieder für dich auf den auf.
Ständig muss ich ihn dran erinnern das es auch sein Kind ist und ich nicht alleinerziehend bin.
Er geht arbeiten und an manchen Tagen danach noch zur Uni, aber so ein Verhalten muss doch nicht sein.
Ich passe den ganzen Tag auf, abends soll er ihm Zähne putzen, er motzt rum...er wusste auch von Anfang an das ich mit Panik zu tun hab, anfangs kein Problem, seit Jahren interessiert es ihn nicht... ständig motzt er rum, jeden Tag hätte ich was, ja warum hat er mich dann geheiratet?
Er benimmt sich wie ein kleines Kind wenn er was hat(Erkältung)
Will dann seine Ruhe,
Wehe ich hab mal was, das darf ich nicht.
Ich könnte explodieren, es sind keine großen Geschichten, aber er hat eine Art an sich, die mich nervt.
Er hat auch das Recht sich nach der Arbeit jeden Tag auszuruhen, ich nicht !
Ok ich geh nicht arbeiten, aber trotzdem.
Kind und Haushalt ist manchmal nicht ohne.
Mit uns was unternehmen macht er garnicht nur wenn er gezwungen wird.
Und das schlimmste, wenn er 3 halbe Sätze am Tag redet ist das schon viel. Wenn ich ihm was erzählen möchte, sagte er, sowas interessiere ihn nicht oder ich würde alles in die Länge ziehen komm mal zum Punkt.
Antwortet nicht oder nur mit einem hmm...
Er sagt er ist eben so, das ist doch kein Verhalten !
Aber ich wäre der, der ständig motzt.
Aber nur weil er so ist, aber das versteht er nicht.
Es gibt noch 1000 Sachen die komisch sind....,
Ich hab auch keine Lust mehr auf die Ehe und das weiß er auch, ich hab schon öfter gesagt ich will die Scheidung.
Interessiert ihn nicht.
Sind eure Männer auch so?

Auf das Thema antworten


  11.11.2017 06:57  
Nelchen hat geschrieben:
Ich frage mich ob alle Männer so sind oder ob ich eine Sonderausgabe habe.
Wir haben ein Kind zusammen (5)
Er kümmert sich nur nach Aufforderung und das dann 20 min, kommt dann total erschöpft zu mir mit den Worten, jetzt hab ich über eine Stunde gemacht jetzt kannst du mal wieder übernehmen.
Er sollte mal auf den kleinen aufpassen weil es mir nicht gut ging, ( Kreislauf) eine halbe Stunde war ihm wohl zu viel, ich hab ihm gesagt er könne auch mal aufpassen wenn es mir nicht gut geht, er würde sauer und meinte, ich passe nie wieder für dich auf den auf.
Ständig muss ich ihn dran erinnern das es auch sein Kind ist und ich nicht alleinerziehend bin.
Er geht arbeiten und an manchen Tagen danach noch zur Uni, aber so ein Verhalten muss doch nicht sein.
Ich passe den ganzen Tag auf, abends soll er ihm Zähne putzen, er motzt rum...er wusste auch von Anfang an das ich mit Panik zu tun hab, anfangs kein Problem, seit Jahren interessiert es ihn nicht... ständig motzt er rum, jeden Tag hätte ich was, ja warum hat er mich dann geheiratet?
Er benimmt sich wie ein kleines Kind wenn er was hat(Erkältung)
Will dann seine Ruhe,
Wehe ich hab mal was, das darf ich nicht.
Ich könnte explodieren, es sind keine großen Geschichten, aber er hat eine Art an sich, die mich nervt.
Er hat auch das Recht sich nach der Arbeit jeden Tag auszuruhen, ich nicht !
Ok ich geh nicht arbeiten, aber trotzdem.
Kind und Haushalt ist manchmal nicht ohne.
Mit uns was unternehmen macht er garnicht nur wenn er gezwungen wird.
Und das schlimmste, wenn er 3 halbe Sätze am Tag redet ist das schon viel. Wenn ich ihm was erzählen möchte, sagte er, sowas interessiere ihn nicht oder ich würde alles in die Länge ziehen komm mal zum Punkt.
Antwortet nicht oder nur mit einem hmm...
Er sagt er ist eben so, das ist doch kein Verhalten !
Aber ich wäre der, der ständig motzt.
Aber nur weil er so ist, aber das versteht er nicht.
Es gibt noch 1000 Sachen die komisch sind....,
Ich hab auch keine Lust mehr auf die Ehe und das weiß er auch, ich hab schon öfter gesagt ich will die Scheidung.
Interessiert ihn nicht.
Sind eure Männer auch so?


Guten Morgen..
meine kleine ist fast 4 Jahre und mein Freund benimmt sich an vielen Tagen auch so. Er meint er geht ja arbeiten und zahlt das meiste. Er ruht sich aus, spielt mit seinem Handy und geht auch weg samstags bis morgens und schläft lange. Und wehe die kleine steht so wie jetzt um sechs auf dann muss ich ran immer obwohl ich auch jeden Tag für 4 Stunden arbeiten gehe wenn die kleine im Kindergarten ist. Wenn er mal staubsaugt dann sagt er schon es ist genug und Chillt wieder. Aber wenn wir rausgehen dann ist er der perfekte Vater und Freund für die andren. Aber alles andere sehen sie nicht.
Ich fühle mich auch alleinerziehend. Manchmal denke ich auch einfach gehen aber da ist so eine Sperre in mir obwohl ich weiß dass es fürs Kind besser wäre.



33
1
Rlp
5
  11.11.2017 06:57  
Nein- wir Männer sind nicht ALLE so!
Wie alt ist den das besagte Exemplar?
Wie ist den dieser Mann aufgewachsen, bzw. erzogen worden?- Elternhaus, Vater, Mutter,
Welche Selbstwerte hat den der Mann?
Wie war den sein Verhalten vor dem Kind, vor der Heirat?

Und entschuldige bitte- gekauft wie gesehen- vom Umtausch ausgeschlossen!



33
1
Rlp
5
  11.11.2017 07:00  
Leccesa82 hat geschrieben:

Guten Morgen..
meine kleine ist fast 4 Jahre und mein Freund benimmt sich an vielen Tagen auch so. Er meint er geht ja arbeiten und zahlt das meiste. Er ruht sich aus, spielt mit seinem Handy und geht auch weg samstags bis morgens und schläft lange. Und wehe die kleine steht so wie jetzt um sechs auf dann muss ich ran immer obwohl ich auch jeden Tag für 4 Stunden arbeiten gehe wenn die kleine im Kindergarten ist. Wenn er mal staubsaugt dann sagt er schon es ist genug und Chillt wieder. Aber wenn wir rausgehen dann ist er der perfekte Vater und Freund für die andren. Aber alles andere sehen sie nicht.
Ich fühle mich auch alleinerziehend. Manchmal denke ich auch einfach gehen aber da ist so eine Sperre in mir obwohl ich weiß dass es fürs Kind besser wäre.



WIE MAN SIE ZIEHT- SO HAT MAN SIE! Lach!
Vielleicht mal nicht nur mit Schimpfen und Fordern versuchen- sondern mit Reden über die Probleme und Androhung der Konsequenzen!



10080
58
3799
  11.11.2017 07:13  
Ich muss immer lachen bei solchen Beiträgen . Schon mal überlegt dass Kinder das Tempo beim Umgang angeben . Mütter meinen aber immer gleich rennen zu müssen wenn das Blag schreit und meinen gute Mütter zu sein . Väter sagen wenn genug ist und das ist doch gut so . Dann kommen diese infantilen Drohungen des Kindesentzugs , aber wehe beim Unterhalt fehlt msl ein Cent . Wendet euch ans Jugendamt ihr Supermuttis und beantragt Hilfen , Ego zurückschrauben und über eine erarbeitete Elternebene für die Kinder unbeschwerte Kindheit bieten . Einfach mal drüber nachdenken und nein, ich habe glücklicherweise keine Kinder , weil es mir neben dem Job viel zu viel wäre . Vllt öfter mal Kond. benutzen oder sein Leben vorher überdenken wo der Zug langgehen soll . Frauen haben heutzutage oft noch zu viel macht und da muss der BGH nochmal ran und wird er auch. ;-)

Danke4xDanke


2870
22
64521
1209
  11.11.2017 07:27  
Das ist nunmal instinktiv so angelegt. Mal abgesehen, dass es wirklich nichts besonders ist, wenn man nach der Arbeit seine Ruhe haben will: Es geht vielen Männern wirklich gegen den Strich, sich um kleine Babys zu kümmern. Stellt euch mal vor, ein Mann würde euch mit dem gleichen Druck nötigen, jetzt endlich mal was am Auto zu reparieren oder den Keller auszubauen, oder einfach nur regelmäßig die Sportschau zu sehen. Ihr würdet ihn als grausamen Tyrannen bezeichnen. Gewisse Sachen solltet ihr einfach allein durchziehen. Schließlich würde er auch niemals von euch verlangen, ihm bei seiner Erwerbsarbeit zu helfen. Kommt mal wieder runter. Muslimas machen vor, wie es auch traditionell geht, und sind auch stolz drauf. Im Gegensatz beweist ihr nur, wie sich jede einheimische Generation halbiert. Nachhaltigkeit sieht anders aus.



606
2
779
  11.11.2017 10:32  
Sind alle Männer so? Nein!

Danke3xDanke


140
7
24
  11.11.2017 10:41  
Hallo Nelchen

Das liest sich nicht schön. Finde das richtig unfair. Bei mir ist es grad auch Thema. Mein Freund hat mir vorgestern offenbahrt, dass er in den nächsten 2 Jahren Kinder haben will.. Und er ist auch so ein Exemplar wie deines. Er kann sich emotional nicht um mich kümmern, darum denke ich dass es beim Kind nicht anders sein wird. Es bleibt jetzt schon alles an mir hängen.. Denke das wird mit Kind auch nicht anders sein. Wie bei dir :( Wie lange seid ihr zusammen? Hast mit ihm darüber geredet? 'Gelobt' er Besserung?



3706
1
RGB-West
2729
  11.11.2017 10:51  
Carcass hat geschrieben:
Ich muss immer lachen bei solchen Beiträgen . Schon mal überlegt dass Kinder das Tempo beim Umgang angeben . Mütter meinen aber immer gleich rennen zu müssen wenn das Blag schreit und meinen gute Mütter zu sein . Väter sagen wenn genug ist und das ist doch gut so . Dann kommen diese infantilen Drohungen des Kindesentzugs , aber wehe beim Unterhalt fehlt msl ein Cent . Wendet euch ans Jugendamt ihr Supermuttis und beantragt Hilfen , Ego zurückschrauben und über eine erarbeitete Elternebene für die Kinder unbeschwerte Kindheit bieten . Einfach mal drüber nachdenken und nein, ich habe glücklicherweise keine Kinder , weil es mir neben dem Job viel zu viel wäre . Vllt öfter mal Kond. benutzen oder sein Leben vorher überdenken wo der Zug langgehen soll . Frauen haben heutzutage oft noch zu viel macht und da muss der BGH nochmal ran und wird er auch. ;-)


Genau das! Ich kann es nachvollziehen, Ich hätte auch keinen Bock auf Kinder, die wären nur lästig (v.a. nach der Arbeit, welcher Mann will da nicht seine Ruhe haben?). Ich hatte noch nie einen Kinderwunsch, daher pflanze Ich micht NICHT fort und habe die volle Nudelkontrolle. Viele sind dafür zu blöd, was dann meist zur Generation Marvin führt (oder wenn Ich sehe wie viele Kinder vaterlos aufwachsen: Viele Muttis lassen offenbar jeden Bock druff).

Die Themenüberschrift ist der Knaller und passt zum Trend Männerhass. Natürlich sind ALLE Männer so, wat söns?!

Danke2xDanke


10080
58
3799
  11.11.2017 11:52  
Genau Veritas , ich finde die Dimpl Minds haben dies bei Durstige Männer gut interpretiert . Wenn Weiber dann nicht weiterwissen rennen sie zum Anwalt und klagen was das Zeug hält . Dann sind die Männer urplötzlich Dro. oder Alk. abhängig oder haben sie geschlagen .
Ja bei Frauenproblemen schreien immer alle auf , aber wehe es ist mal andersherum , dann , wie wir hier lesen können , wird das virtuelle Frauenhaus bemüht . Keine Alleinerziehende muss in diesem Land leiden , denn wir Steuerzahler gewährleisten auch den Unterhaltsvorschuss ohne zu zucken ;-)

Danke3xDanke


344
223
  11.11.2017 14:17  
Veritas hat geschrieben:
ß

Genau das! Ich kann es nachvollziehen, Ich hätte auch keinen Bock auf Kinder, die wären nur lästig (v.a. nach der Arbeit, welcher Mann will da nicht seine Ruhe haben?). Ich hatte noch nie einen Kinderwunsch, daher pflanze Ich micht NICHT fort und habe die volle Nudelkontrolle.


Dem stimme ich voll zu. Mir wären Kinder auch zu lästig. Hinzu kommt das man als Mann von den Familiengerichten absolut benachteiligt wird da meißtens die Frauen recht bekommen. Aber wehe der Unterhalt kommt nur auch ein bisschen zu spät dann ist die Hölle los. Man liest ja ab und zu von Geschichten wo Männer von diesen Gerichten ruiniert wurden.

Vor diesem Hintergrund ist es ein leichtes für mich zu sagen, nein danke Kinder möchte ich nicht. Das Gleiche gilt übrigens auch fürs Heiraten. Dies ist auch eine Sache die ich in Deutschland niemals tun werde.

Zitat:
Die Themenüberschrift ist der Knaller und passt zum Trend Männerhass. Natürlich sind ALLE Männer so, wat söns?!


Auch dem stimme ich zu.

Frauen haben es so leicht das Leben eines Mannes zu zerstören. Alles was Frauen tun müssen ist einen Mann wegen Vergewaltigung anzeigen und boom dein Leben hat sich schlagartig geändert. Es ist egal ob der Vorwurf später bewiesen wird oder nicht denn der Schaden ist bereits angerichtet. Siehe die Fälle Ralf Witte, Horst Arnold oder Jörg Kachelmann.

Was passiert bei falscher Verdächtigung? Ein Schlag auf die Finger. Das ist absurd!

Dies alles ist nur ein Grund warum ich persönlich mich von Frauen im Privatleben fernhalte. Hinzu kommt dass ich am Liebsten alleine bin.

Ergänzung:
Dies soll kein Pauschalurteil über alle Frauen sein. Man weiß nur leider erst wenn es zu spät ist wozu eine Person fähig ist.





8
2
4
  11.11.2017 19:31  
Liebe Männer die dich zu Wort melden,
Mein Sohn ist kein Kevin, marvin oder sonstiges.
Kindererziehung ist auch Arbeit ! 24 Stunden Rufbereitschaft!
Mein Sohn war geplant und ich lasse sicher nicht jeden Bock drauf.
Und nein Mann weiß das ich kein Unterhalt will im Falle einer Scheidung, denn es ist sein Geld, nicht meins !
Wenn ihr keine Kinder habt oder wollt, ist das Thema nicht für euch gedacht.
Wenn ihr euch nicht fortpflanzen wollt hat die Natur ja schon gut vorgesorgt for die Zukunft
Auch ein Mann der eine Familie will muss sich um den Nachwuchs kümmern.
Spätestens wenn ihr 50 und allein seit bereut ihr es.
Ps: wenn ich männer hassen würde wäre ich mit einer Frau zusammen !

Danke2xDanke


  11.11.2017 19:42  
Natürlich sind nicht ALLE Männer so(wie den eigentlich). Männer sind wie wir auch bloß nur Menschen und alle Menschen sind unterschiedlich.
Du klingst sehr verbittert, m.M.n..bist wohl überfordert, aber er sitzt ja auch nicht den ganzen Tag rum, sondern geht Arbeiten und auf die Uni, er ist sicher auch überfordert.
Klingt-für mich zumindest- so, als würdest Du Dir wünschen, dass er außer Arbeit und Uni auch den Haushalt schmeißt und mit dem Kind sich viel beschäftigt.
Aber bei alle Liebe, das wäre doch jedem zu viel. Er hat auch nur die Kräfte und die Ausdauer begrenzt..Versucht euch die Aufgaben gerecht zu verteilen, versuche Dich auch in deinen Mann hinein zu versetzten. Es muss alles harmonisch ablaufen, damit eine Ehe gut funktioniert.

Danke2xDanke




8
2
4
  11.11.2017 19:45  
ICH erwarte weder Haushalt noch sonst was, 5 min mit seinem Kind wären toll
Ich bin auch nicht verbittert

Danke1xDanke


5669
Sachen-Anhalt
5069
  11.11.2017 19:53  
Also Männer, ihr gibt hier schon ein stuss von euch und mit eurer Einstellung ist es auch besser das ihr keine Kinder habt oder wollt.
Für Kinder muss man bereit sein und da gehöhrt mehr zu, als sie nur zu zeugen. Und natürlich hat man bei der scheidung Alemente zu bezahlen, das ist Gesetz und auch ein gutes dazu.
Ich war selbst mal Alleinerziehender Vater von 2 Kinder, sie waren damals im Alter von ein Jahr und der ander war über zwei Jahre. Und ich bin froh Kinder zu haben.
Ich finde es nicht schön wir ihr das Thema hier angeht, schade, hätte besseres von euch erwartet.

Danke7xDanke


5669
Sachen-Anhalt
5069
  11.11.2017 20:01  
JPreston hat geschrieben:
Aber bei alle Liebe, das wäre doch jedem zu viel


Tut mir leid, aber stimmt nicht. Ich war Alleinstehend mit zwei kleine Kinder und habe in einer Stahlgießerei gearbeitet. Nach Feieraben die Kinder von der Krippe und Kindergarten abgeholt.
Dann noch einkaufen die Kinder beschäftigen, Abendbrot machen, dann Kinder Waschen ins Bett bringen, die Wohnung sauber machen und die Wäsche Waschen. Ich bin Mtternacht ins Bett gekommen dann wider früh Aufstehen und und und. Also da braucht mir keiner was erzählen.

Danke5xDanke


  11.11.2017 20:04  
opanuel hat geschrieben:

Tut mir leid, aber stimmt nicht. Ich war Alleinstehend mit zwei kleine Kinder und habe in einer Stahlgießerei gearbeitet. Nach Feieraben die Kinder von der Krippe und Kindergarten abgeholt.
Dann noch einkaufen die Kinder beschäftigen, Abendbrot machen, dann Kinder Waschen ins Bett bringen, die Wohnung sauber machen und die Wäsche Waschen. Ich bin Mtternacht ins Bett gekommen dann wider früh Aufstehen und und und. Also da braucht mir keiner was erzählen.


Wahnsinn, da ziehe ich wirklich mein Hut vor Dir!



5669
Sachen-Anhalt
5069
  11.11.2017 20:11  
JPreston hat geschrieben:
Wahnsinn, da ziehe ich wirklich mein Hut vor Dir!


brauchst du nicht, aber die Kinder haben Vater und Mutter und beide sind gefordert.

Danke2xDanke


1121
Das Tal der Wupper
1566
  11.11.2017 20:24  
opanuel hat geschrieben:

brauchst du nicht, aber die Kinder haben Vater und Mutter und beide sind gefordert.


Moin!

@opanuel Nun, Du musst aber schon zugeben, dass der Threadtitel sehr eindimensional und provokant ist, oder? Ist doch logisch, dass die Jungs hier auf die Barrikaden gehen.
Um die Frage im Titel jetzt mal zu beantworten: , sind sie nicht. Und was machen wir jetzt damit?

Ich kann der Threaderstellerin nur raten: Lass Dich scheiden, wenn Du mit Deinem Mann/dieser Situation so gar nicht zufrieden bist. Laut Deiner Schilderung passt Ihr mal so überhaupt nicht zusammen, also warum weitermachen? Triff eine Entscheidung und trag' die Konsequenzen, das ist alles.

LG
JollyJack

Danke2xDanke


5669
Sachen-Anhalt
5069
  11.11.2017 20:39  
JollyJack hat geschrieben:
Ich kann der Threaderstellerin nur raten: Lass Dich scheiden, wenn Du mit Deinem Mann/dieser Situation so gar nicht zufrieden bist. Laut Deiner Schilderung passt Ihr mal so überhaupt nicht zusammen, also warum weitermachen? Triff eine Entscheidung und trag' die Konsequenzen, das ist alles.


Da kann ich dir zustimmen, ich wollte nur sagen was es heißt Kinder groß zuziehen und zu zweit ist es einfacher als es allein zu tun.
Und ich war damals sehr froh wieder eine Partnerin zu haben und bei uns in der damaligen DDR, mussten die Frauen alle mit Arbeiten.
Also haben wir beide 8 stunden gearbeitet und haben uns zu Haus alle Arbeiten geteilt. So hatten wir dann Abends auch zeit für uns beide.
Und da meine Partnerin eine Tochter hatte, hatten wir dann 3Kinder zu versorgen.


« Partner versteht mich nicht Trennung von Freundin » 

Auf das Thema antworten  66 Beiträge  1, 2, 3, 4  Nächste

Foren-Übersicht »Partnerschaft & Liebe Forum »Liebeskummer, Trennung & Scheidung










Partnerschaft & Liebe Forum