Pfeil rechts
3

seit gestern ist es amtlich....mein mann verlässt mich nach 28 jahren beziehung/21 jahren ehe. es kam für mich aus dem nichts....er weiß es schon länger für sich und o-ton : wäre da nicht das haus wäre er schon lange weg !
ich bin hier im forum schon lange aktiv, die panikattacken hatte ich gut im griff, es ging alles bergauf....tja bis gestern....
er hat mir wirklich den boden unter den füssen weggerissen und es geht ihm auch noch gut dabei, endlich ist es raus. toll das ich zu der entscheidung auch mal gefragt wurde, nein ich wurde gestern in kenntniss gesetzt !
er hat das FÜR SICH so entschieden, er will keinen kompromisse mehr eingehen, das tun worauf er lust hat und er hat keinen bock mehr, ach und lieben tut er mich auch nicht mehr..........
seit gestern befinde ich mich im schockzustand....denk und handlungsunfähig !
ich kann es nicht fassen......er weiß es chon so lange, für sich, seit gestern dann weiß ich es auch......wie kann man so egoistisch umgehen mit dem thema ? das für sich alleine entscheiden ? ich kann es nicht fassen......

02.06.2013 09:38 • 27.05.2015 #1


881 Antworten ↓


Juris
Ich kann dir den Schmerz nicht nehmen, aber ich drück dich ganz doll virtuell

02.06.2013 09:43 • #2



Er hat mich verlassen

x 3


des iss sehr Traurig ich hoffe wir können dir Etwas Trost Spenden wenn auch nuch durch die Leitung

02.06.2013 09:58 • #3


Danke euch 2.....es ist so schwer grad.....so elendich ausweglos.....

02.06.2013 12:12 • #4


Nun ich war zwar bei weitem nicht solange mit meinem Freund zusammen, aber kann dich derzeit gut verstehen
Irgendwas zureden bringt dich leider auch nicht weiter. Durch muss man immer alleine. Aber zum Ausheulen und so sind wir hier definitiv da.Vllt hilft dir das ja schon.

02.06.2013 12:15 • #5


Dubist
Spinnt dein Mann eigentlich?
Ich glaub der hat eine Neue.
Ne frühere Brieffreundin machte das auch durch. Sie dachte dies nie zu überleben.
Heute kann sie sich wieder freuen und lachen, aber die Zeit bis dahin war wohl oft die Hölle.
Zumal ihr kerl eine fünf jahre jünger wohl hatte schon lange.
Auf jeden fall weinen ist ok, aber nicht in der Opferrolle stecken bleiben.
Wie das geht, indem man Stärke zeigt und gut für sich sorgt trotzallem.
Für jeden ist eine Trennung schlimm, jeder würde da weinen.
Aber man kann einem Mann noch mehr Trumpf in die Hand geben und es juckt ihn ja doch nicht.
Oder noch auf Gutes hoffen und das wünsch ich dir so, das am schluss du lachst.
Wie alt bist du eigentlich?
28 Jahre ist eine lange Zeit.
Wer zuletzt lacht, lacht am besten, das wünsch ich dir eines Tages wenn deine Zeit kommt!

02.06.2013 12:19 • #6


Beregond
Drück Dir die Daumen und Dich, dass die Traurigkeit und die PA´s nicht ganz so schlimm werden, Freunde sind jetzt ganz wichtig,
lg aus Berlin

02.06.2013 12:38 • #7


danke an euch.......tut gut....
ich bin 41, also in der blüte meiner jahre räusper.....
vor allem jedem dem ich es bisher sagt, genau 3 menschen, die fragten ob er sie nicht alle hat. es gibt keinen verheirateten mann hier im ort der soviele freiheiten hat wie meiner, fussball gucken bei freunden jeden samstag und sonntag, abends oft in die kneipe gehen mit kumpels, einmal im jahr mit dem bikerclub 4 tage zum saufen wegfahren.....das alles ohne gemucke von mir.....und jetzt will er keine kompromisse mehr eingehen ? welche kompromisse ? ich kann nix ausschliessen aber ich glaub nicht an eine andere frau. er sitzt seit heut morgen um 7 uhr auf seinem sofa und spielt sein doofes onlinespile....ununterbrochen.......ja er lässt sich ja nicht mehr einschränken, macht jetzt sein ding tschakka !
ich war heut morgen bei meiner schwiegermutter mich ausheulen und heut nachmittag bei einer anderne freundin und alle verstehen es nicht, midlifekrises meinen alle aber da hab ich auch nix von.
dann hat das grauen eben einen namen..........

ich hab heut schon den ganzen tag schüttelfrost..........ich bin so durch mit den nerven und meine tränen sind irgendwie alle !
ich glaub er ist auch ein wenig verwundert über meine ruhe, kein stress, kein streit, ich zicke nicht ich schreie nicht.......ich warte........ich warte auf die dinge die er so noch bereit hat......ER hat den schlusstrich gezogen also soll er mir auch einen plan b vorstellen.....ich warte.......

02.06.2013 17:57 • #8


Peppermint
Das tut mit leid für dich Lotti....aber du wirst es wohl oder übel akzeptieren müssen...

Vielleicht bekriegt sich dein Mann ja wieder ...

Vielleicht hättet ihr am Wochenende mal etwas gemeinsames unternehmen müssen und nicht jeder sein Ding....

Wünsche dir alles gute ..

02.06.2013 18:08 • #9


Beregond
gute Taktik, abwarten, auch wenn es Dich innerlich bestimmt zerreißt,
denk jetzt vor allem an dich und deine Gesundheit, vielleicht stellt es sich später als gut heraus;-)
bei meiner besten Kumpeline war es vor 3 Jahren so, Ihr Mann hatte sich getrennt, nach dem ersten Schock hat sie ihr Leben neu geordnet und siehe da Ihre PA`s sind weniger geworden, sie hat eine neue Beziehung, hat wieder angefangen Sport zu machen und zu reisen
ich wünsche Dir alles Gute

02.06.2013 18:10 • #10


ja Peppermint, hätte ich ja gerne aber leider hatte er ja nie Bock drauf so wie er sich ausdrückte........

Habe heut ganz spontan einen Termin bekommen bei meinem Therapeuten von "damals".....

Danach gehe ich zum Anwalt bzw. hole mir dort einen Termin für ein Beratungsgespräch.......

das wäre erstmal mein Plan .......seit heute weicht die unendlich große Trauer, Enttäuschung und Verzweiflung....dem absoluten Unverständniss wie man so handeln kann !

03.06.2013 11:33 • #11


Dubist
Ich glaub deinem Mann hat eine andere das Gehirn weggeblasen.
Das du zum Anwalt gehst ist schonmal gut, er soll dich finanziell gut versorgen.
Wie ist das eigentlich im FAlle einer ausserähnlichen Affäre oder sowas?
Wird da noch was berücksichtigt?
Dann kriegst vielleicht noch mehr?

03.06.2013 11:48 • #12


Autsch...das tut mir sehr leid für dich.
Sehr unreifes Verhalten von deinem Mann, aber das hilft dir wohl auch nicht weiter

Wirklich aufbauen kann ich da nicht, aber ich wünsche dir viel Kraft das alles zu überstehen.

03.06.2013 18:51 • #13


Dubist
Ich sag immer, wenn er, ich sage im Falle wenn er egoistisch handelte wegen ihr wißt schon und das gemein und alles ist. Dann liegt da auch kein Segen drauf.
Der kommt womöglich irgendwann zurückgekrochen.
Aber sonst?
Es ist einfach unglaublich hart verlassen zu werden.
Da hilft auch kein schnelles Wort.

03.06.2013 19:20 • #14


Oh Mann......kann sehr gut nachvollziehen, wie du dich grad fühlst. Wobei ich mit meinem Freund nicht so lange zusammen und schon gar nicht verheiratet war......

Meiner hat mich auch vor vollendete Tatsachen gestellt. Mitten in der Nacht kam ein Anruf. Es geht nicht mehr. Ich war so schockiert, dass ich nur ein "okay" von mir geben konnte. Die nächsten Tage durchlebte ich in einer Art Schockzustand. Mit vielen Tränen und Vorwürfen gegen mich selbst.
Das ganze ist jetzt ca. 14 Wochen her und es tut immer noch weh. Manchmal kommt der Schmerz so geballt, dass ich das Gefühl habe, keine Luft mehr zu bekommen. Aber ich habe durch den Abstand auch erkannt, dass ich nicht alleine die Schuld trage. Irgendwann fängt man an, sich nicht nur an die "ach so schönen" Zeiten zu erinnern, sondern auch an die anderen Dinge.

Wir wissen alle, dass wir nicht an Liebeskummer sterben werden und trotzdem zieht es einem immer wieder den Boden unter den Füßen weg.

Ich wünsch dir ganz viel Kraft für die kommenden Wochen. Du schaffst das schon. Denk immer daran........auch der schwerste Weg beginnt mit dem ersten Schritt

03.06.2013 22:52 • #15


ja schritt für schritt gehte s weiter, die erde hört ja nicht auf sich zu drehen auch wenn man das meint ode rgern hätte.....
ich hatte noch nie liebeskummer, bin ja mit meinem mann seit ich 14 jahre bin zusammen gewesen.......bis samstag !
gestern hatten wir ein laaaaaanges gespräch...
ich fragte ob es jetzt fakt ist, es ist aus ? ja ist es........
ich fragte wie er sich es jetzt weiter vorstellt ? er haut mir das am samstag vor den latz und seitdem spricht er wieder kein wort und das es SO nicht funktioniert, das nicht sprechen hat uns genau in diese lage gebracht ! wenn ich jetzt wieder bei all den millionen sachen die es zu klären gibt hinter ihm herrennen muß und betteln muß das er endlich spricht.....so klappt das nicht !
ER wollte die situation jetzt so und ich werde nicht das alles alleine machen.........ich für mich muß sehen wie es für mich weitergeht.
wir haben uns jetzt so geeinigt das er oben im haus bleibt, in der dachwohnung. er möchte mir helfen das ich das haus meiner eltern behalten kann, er will und er wird mich nicht ins offene messer laufen lassen. wir klären das zusammen in aller ruhe udn wenn es geht ganz erwachsen.
wir haben wirklich ganz ruhig gesprochen, ohne vorwürfe ohne angezickt ohne geheule und gejammer.
er wird erstmal alles weiter beazhlen, das haus ist ja schuldenfrei aber eben die versicherung, die nebenkosten, was jetzt aktuell anliegt. er will mir miete zahlen und davon kann man dann auch die nebenkosten tragen.
ich kann das auto weiterhin fahren, er hättees nur gern abends weil er für sich ja auch einkaufen etc, muß.....er wird mir mit allem helfen sagt er.......ER WILL MICH NICHT ÜBER´S OHR HAUEN.......er kann nur einfach nicht mehr mit mir leben aber er hasst mich nicht und ich kann ihm vertrauen........wenn wir beide vernünftig bleiben dann bekommen wir das hin im frieden das alles zu regeln.
ich habe ihm abere auch gsagt das er ja emotional alles abgehakt hat, ich nicht udn ich auch nicht in ein paar wochen.....für mich ist die situation komplett neu woe er sich seit monaten drauf vorbereitet hat. ich habe gefühle die sich nicht von heut auf morgen ausschalten lassen, er hat das nicht mehr. für mich ist das nicht so einfach wie für ihn..........ich muß das jetzt auf mich zukommen lassen........es ist erstmal die betse lösung so, ob ich es schaffe wenn ich ihn täglich sehe/höre weiß ich nicht aber fakt ist auch das ich ein bissl mehr zeit habe meine angelegenheiten alle zu regeln ohne den riesendruck das ich vielleicht von heut auf morgen alles hier alleine wuppen muß ! aber ich liebe ihn halt und das kann ich nicht abstellen....nicht heute und nicht morgen.....und das steht mir halt im wege bei all den problemen wo man rational dran gehen sollte hängt immernoch men herz mittendrin (((((((((((((((

04.06.2013 06:02 • #16


Dubist
DAs ist aber übel, das er bei dir wohnen bleiben will.
Weißt du was ich denke?
Du kriegst dann mit wie er eines Tages seine Zuckerschnecke einfach so in euer geliebtes haus führen wird.
Ich glaube nicht das es für dich gut ist, wenn er wohnen bleiben wird.
Hey gehts noch, er will die Trennung aber noch fein brav von dir versorgt werden und keinen anstrengenden Umzug tätigen.
Wenn ein Mann dich nicht schon genug demütigt. Ich weiß nicht.
Auch ein neuer Partner für dich wird schwer möglich wenn der alte Part noch oben hockt.
Ne ganz schlechte Idee, wie ich finde.

04.06.2013 07:40 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Erstmal möchte ich Dir schreiben, wie leid es mir für Dich tut, liebe Lottikarotti.

Liebeskummer ist so schlimm und tut so weh.

Und ich möchte mich unbedingt Dubist anschließen. Auch meiner Meinung nach ist es eine sehr schlechte Ideel Wie denkt er sich das? Du sollst ihn jeden Tag sehen, mit bekommen, was er macht, und daran womöglich endgültig zerbrechen? Er macht sich nicht den Streß, und sucht sich eine neue Bleibe, unter dem Deckmäntelchen des Helfenwollens, daß er oben wohnen bleibt, angeblich, um Dir finanziell zu helfen. Dir finanziell zu helfen, dazu ist er nach so langer Zeit sowieso verpflichtet.

Liebe Lottikarotti, meinst Du, daß Du wirklich eine neues Leben anfangen kannst, solange Dein Mann in Reich- und Sehweite ist?

Vielleicht läßt er sich ja auch nur ein Hintertürchen offen, wenn es mit seiner neuen Freiheit doch nicht so klappt, ist er ja schnell wieder bei Dir.

Es mag vielleicht verlockend für Dich sein, ihn in der Nähe wohnen zu haben, aber irgendwann legt sich auch der Schmerz, (wenn Du überhaupt die Möglichkeit hast, zu heilen, solange er bei Dir herumwuselt).

Den Zahn, im selben Haus zu wohnen, würde ich ihm sehr schnell ziehen. Wenn er schon meint, daß er sich nach so langer Zeit verabschieden muß, dann bitte auch mit allen Konsequenzen. Und das nicht nur für Dich.

Vielleicht magst Du mal darüber nachdenken, wenn Du ein wenig klarer sehen kannst, der Schmerz nicht mehr so übermächtig ist.

Alles Liebe für Dich und viel Kraft.

04.06.2013 07:56 • #18


Dubist
Wenn er nämlich die Konsequenzen seines Handelns spüren muss, dann wird ihm eher bewußt was er da getan hat.
Und dann kriegst du ihn auch eher zurück.
Glaub ja nicht das ein mann nicht gut im rechnen ist.
Sobald ein Mann finanziell bluten muss tut es ihm in der Seele weh, egal wie egal die Frau ihm grad ist.
Und auf jeden fall wird er schon merken, das wohnen bleiben bei dir, für seinen geldbeutel günstiger ist,
rechne du mal was teurer kommt, ein umzug mit frisch streichen und einrichten alles, teure Miete,
oder bei dir wohnen bleiben dürfen mit einem warmen Mittagessen mit den worten:
Ich komm mal schnell runter, ich habe hunger.
Das ist aber kein zurückkehren sondern ausnutzen.

04.06.2013 08:01 • #19


^^eben!

Er will nicht mehr mit Dir leben, keine Verantwortung mehr tragen, aber er will Dich in der Nähe haben, greifbar.

Er will alles, seine Freiheit, seine Bequemlichkeit und auch Deine Nähe.

Und Du bekommst nichts. Darfst Dir Deinen Mann anschauen, wie er womöglich mit einer anderen da oben in (D)seiner Butze rummacht... Das ist der Lohn für die langen Jahre. Hast ausgedient, aber Dich ganz aufgeben will er auch nicht..

Setz´ ihn so schnell wie möglich `raus! Solange er da ist, wirst Du hoffen ihn wiederzubekommen. Aber so wird es nicht funktionieren. Er hat ja alles ^^.

Wenn es überhaupt ein Zurück für ihn gibt, dann nur, wenn er mit allen Konsequenzen leben muß. Und wenn er dann mal wiederkommen möchte, wäre es eine Basis für einen Neuanfang, aber erst, wenn er eine Weile weg war, sonst schmeckt es für Dich nach Bequemlichkeit.

Ich weiß, es ist für uns leichter zu schreiben, als für Dich umzusetzen. Aber einen Gedanken ist es doch wert, oder?

04.06.2013 08:17 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag