Pfeil rechts

Hallo zusammen,

ich brauch wirklich sehr dringend Hilfe. ich bin mit meinem Latein am Ende und weiß absolut nicht mehr weiter.

Ich bin 25 Jahre alt und mit meinem Freund 9 Jahre lang zusammen (mit 16 kennengelernt). Für ihn bin ich seine erste feste Freundin.

Mein Freund hat mich in den 9 Jahren Beziehung leider einmal betrogen. Und hat auch leider wiederholt oft mit anderen Frauen geschrieben und es war immer kurz davor, dass Sie sich auch treffen wollten. Vor ca. zwei Monaten hat er sich via Facebook wieder einmal mit einem Mädel geschrieben. Sie wohnt auch bei uns in der Straße durch Zufall habe ich mitbekommen, dass sie vor hatten sich zu treffen. Jenes hat mich sehr verletzt. Ich habe aber die Hoffnung an unsere Liebe nicht aufgegeben und habe gehofft, dass er sich endlich mal ändert. In der Zeit, hatte ich mir bei in der Abteilung einen Mitarbeiter im Durchlauf. Mit ihm habe ich mich Anhieb sehr gut verstanden und wir haben sehr viel gelacht. ich kann mit ihm über alles reden und er versteht mich auch. zwischen uns war sofort eine Bindung vorhanden. Wir haben viel geflirtet und auch viel miteinander geschrieben. Wir haben uns auch in der Zeit wo er bei mir am Standort war, zwei Mal abends getroffen, wo allerdings nichts gelaufen ist. Nach 4 Wochen hat er meine Abteilung dann auch wieder verlassen und ist an einen anderen Standort gegangen.

ich hatte dann Urlaub und bin mit meinem Freund und zwei Freunden in den Urlaub gefahren. im Urlaub war es dann leider so, dass mein Freund sich von seiner schlechtesten Seite präsentiert hat. Wenn ich nicht mit ihm geschlafen habe, war er stinksauer und hat allen den Tag verdorben. ich musste alles was wir gemacht haben bezahlen. konnte mir auf Grunddessen, dann leider nichts mehr leisten, aber er hat sich selber viele Klamotten gekauft. ich war einfach nur noch genervt von ihm.

Als wir aus dem Urlaub zurückkamen, habe ich mich schrecklich nach meinem Kollegen gesehnt. Er ist auf mich eingegangen, hat mir jeden Wunsch von den Lippen abgelassen, hat mir zugehört und hatte Verständnis sowie großes Interesse an mir. mein Freund hingegen war sich selbst der nächste. Er hat sich in den vergangenen Jahren sehr viel geleistet und über seine Verhältnisse gelebt. Hat sich ein Iphone geholt, tätowieren lassen, eine Motorrad gekauft und ein neues Auto. Alles was er wollte musste sofort her. Wenn er sich nicht leisten konnte, ist er bei mir angekommen und hat gebettelt bis ich ihm Geld gegeben habe. ich hatte immer das Gefühl, dass er mich nicht wirklich liebt, sondern nur bei mir ist, weil ich sein Leben finanziere.

Ich hab mich dann nach unserem Urlaub heimlich mit meinem Kollegen getroffen. Beim ersten Treffen haben wir uns dann geküsst und es war so schön. Eine Woche später habe ich dann auch bei ihm und mit ihm im Hotel geschlafen und es hat sich so gut angefühlt. Die Woche darauf haben wir nochmal miteinander geschlafen. ich habe das alles zu keine Zeit bereut.

Mir ist dann aber schnell bewusst geworden, dass es nicht richtig ist. ich bin eigentlich ein Mensch der sehr viel Wert auf Ehrlichkeit legt.

Mein Freund merkte dann natürlich auch irgendwann, dass etwas nicht mit mir stimmt. An einem Sonntag saß er dann gegenüber von mir und fragte mich ob ich ihn noch liebe. Daraufhin antwortete ich ihm, dass ich ihn nicht mehr liebe und ich jemanden neues kennengelernt habe. Für ihn brach eine Welt zusammen, er war wirklich nur noch ein Wrack. ich bin dann für eine Woche zu meinen Eltern gezogen um einen klaren Kopf zubekommen. An dem einem Tag sagte ich mir, ja es war richtig Schluss zu machen an dem anderen Tag bereute ich es wieder sehr. Mein Freund hat sich auch sehr viel Mühe gegeben und hat auch wirklich gekämpft.

Allerdings haben alle auf eine Entscheidung von meiner Seite gewartet. Mein Freund wollte es wissen, aber natürlich auch mein neuer. Da ich nicht weiter wusste, habe ich zu meinem Freund gesagt, dass ich den Neuen für ihn aufgebe und es nochmal mit ihm probieren und zum Neuen habe ich gesagt, dass ich mich getrennt habe.

Das ganze ging eine Woche gut und ich habe mich richtig schlecht gefühlt. Habe dann den Entschluss gefasst mich von meinem Freund endgültig zu trennen, weil ich mir nicht ansehen konnte wie er sich quält. Er hat sich wirklich sehr bemüht und hat sich den A**** aufgerissen um mir alles recht zu machen. und ich konnte ihm das alles aber nicht zurückgeben. Er hat sogar sein Motorrad verkauft und seinen Tattootermin abgesagt.

Ich hab mich dann von ihm getrennt und er hat daraufhin die Wohnung verlassen. ich hab mich richtig gut gefühlt. ich war total erleichtert. Bin dann auch mit Freunden weggegangen und hab gefeiert, neue Leute kennen gelernt und geflirtet. Einfach traumhaft. mir war es auch voll egal, wie es meinem Freund ging, denn mir ging es mal gut.

Bin dann übers Wochenende zu meinem Neuen gefahren und habe dort Familie und Freunde kennengelernt. Es war ein traumhaftes Wochenende, ich hab mich einfach wohlgefühlt. Am Sonntag habe ich dann meinen Neuen mit zu meinem Eltern genommen, weil diese im Urlaub waren. Mein Freund kam dann leider vorbei und hat uns gesehen. Es tat mir sehr leid, dass er so davon erfahren musste.

Am Montag bin ich dann nach der Arbeit nach Hause und wir haben versucht miteinander zu reden, aber es kamen nur Vorwürfe von beiden Seiten, so dass wir leider keine Regelung finden konnten. Er schließt dann in der Woche wieder bei seinen Eltern. In der Woche ging es mir noch recht gut und ich war absolut davon überzeugt, dass ich das richtige getan habe.

Übers Wochenende war dann mein Neuer bei mir und meinen Eltern zu Besuch. Meinen Eltern waren total begeistert von ihm (meine Eltern mögen meinen Ex nicht gerade sehr).
Wir haben dann wieder die Nacht miteinander verbracht. Am nächsten Tag, waren wir dann gemeinsam zu einer Feier bei seinen Freunden. Auch dies hat viel Spaß gemacht.

Am nächsten Tag habe ich dann erfahren, dass mein Freund in einer Disco mit einer anderen gesehen wurde. das hatte mich echt stark getroffen. Zuerst wollte ich nicht zu geben, dass ich eifersüchtig war, aber doch ich war es sehr.

Habe mich dann Abend mit meinem Neuen getroffen und er offenbarte mir, dass seine Freunde nicht das Gefühl hätten, dass ich in ihn verliebt sei und ab da an fing ich selbst an zu zweifeln.

Gestern ist mein Neuer dann wieder abgereist und ich musste wieder nach Hause zurück. Zu Hause angekommen, traf ich auf meinen Freund, welchen ich damit konfrontierte wer denn die neue sei. Es ist ausgerechnet so eine, über die er immer hergezogen hat und die auch wirklich das glatte Gegenteil von mir ist. Er sicherte mir zur, dass zwischen ihnen nichts gelaufen sei und er das auch gar nicht könne, sie haben sich wohl nur gut unterhalten. irgendwie eskalierte unser Gesprächs dann, woraufhin ich die Wohnung verließ um frische Luft zu schnappen. Wir haben währenddessen auch die ganze Zeit Nachrichten geschrieben, bis er dann irgendwann nicht mehr antwortete. ich bin nach Hause und hab auf ihn gewartet. Nach einer halben Stunde kam er dann zurück und ich fragte ihn wo er gewesen sei. Er war bei ihr gewesen. Das hat mir wirklich den Boden unter den Füßen weggehauen. ich war so enttäuscht und wütend. es hat mich wirklich sehr verletzt. Bin dann völlig zusammengebrochen und hab in der ganzen Zeit endlich mal meinen Emotionen freien Lauf gelassen. Ich hab daran dann festgestellt, dass ich ihn doch liebe, dass er mir doch sehr viel bedeutet.

Wir haben heute Nacht auch ganz viel miteinander geredet und es war auch total schön, haben miteinander gekuschelt usw. Aber wir stellen uns jetzt beide die Frage ob das alles einen Sinn zwischen uns macht. ich kann ihm nicht mehr Vertrauen und er mir nicht. Wenn ich auf Dienstreise bin, wird er glauben ich sei bei dem anderen. und wenn er länger weg ist, werde ich glaube er sei bei der anderen. Wir wissen, dass es für uns besser ist getrennte Wege zu gehen, aber wir können nicht los lassen.

Zum anderen kommt noch hinzu, dass der Neue sehr verliebt in mich ist und wir auch schon zusammen sind, was mein Partner allerdings nicht weiß und ich habe auch schrecklich Angst ihm das zu sagen.

ich schreibe momentan mit beiden. Ich will niemanden von Ihnen verletzen. Die Vergangenheit mit meinem Freund bedeutet mir viel, mir bedeuten aber auch die schönen Augenblicke mit meinem Neuen sehr viel. Ich weiß wirklich nicht mehr was ich noch tun soll. Es sieht alles so aussichtslos aus.

Kann mir nicht jemand helfen? Bitte, ich kann nicht mehr....

29.05.2012 14:29 • 01.11.2012 #1


32 Antworten ↓


Dubist
Da fragst du noch?
weg mit dem alten müll.
Sei doch froh, das du wen neues hast und nicht bei dem der dich nicht schätzt bleiben mußt.
der alte hat dich doch genug enttäuscht und gezeigt wie er dich schätzt.
Nämlich null.
Dubist

29.05.2012 16:09 • #2



Entscheidung zwischen zwei Männern

x 3


Wenn du es selber nicht weißt, dann ist keiner von Beiden der richtige. Sorry. Eine umgehensweise mit den Männer kommentiere ich an der stelle lieber nicht, da dies auch nicht gefragt war.

29.05.2012 18:03 • #3


Ich weiß, dass meine Art und Weise wie ich mit beiden umgehe, das letzte ist... ich wollte doch nur herausfinden was gut ist... dabei habe ich jetzt alles noch viel schlimmer gemacht.

Ich will niemanden mehr weh tun, was mit mir passiert ist mir egal. Ich habe nur Angst davor beiden ins Gesicht zu sehen und ihnen sagen zu müsen, dass ich nicht die richtige bin für sie und dass es keinen sinn zwischen uns hat.

Es fällt mir einfach alles so schwer, hinzu kommt die angst, dass ich dann niemanden mehr habe

30.05.2012 08:39 • #4


Dubist
huhu??
warum nimmst nicht einfach den neuen??

30.05.2012 09:30 • #5


Weil ich nicht weiß, ob ich wirklich Gefühle für ihn habe. ich finde die Zeit mit ihm sehr schön und ich mag ihn auch sehr. Aber ich weiß halt einfach nicht ob ich mich da in irgendwas verrenne. das schlimme an der ganzen Sache ist ja, dass er uns schon als Paar sieht. Die ersten Wochen, war ich auch total glücklich, aber da habe ich auch versucht alles andere zu verdrängen und habe es auch geschafft. Aber diesen Samstag sind die gefühle zu meinem Ex wieder hochgekommen.

Zum einen Liebe ich meinen Ex und will auch keinen einzigen Tag missen müssen und kann mich auch so schwer losreißen von ihm. Die Vorstellung, dass er auszieht aus unserer Wohnung zerreist mir das Herz. Es zerreist mir aber auch das herz, wenn ich daran denke meinen Neuen abzustoßen. Deshalb weiß ich einfach nicht was richtig oder falsch ist. Am liebsten hätte ich beide, aber ich weiß es nicht geht. ich weiß auch, dass eine Entscheidung her muss. Bloß ich weiß nicht wie ich diese treffen soll. Das ganze macht mich so fertig ( ich weiß echt nicht mehr weiter...ich drehe mich im kreis...

30.05.2012 11:53 • #6


Zitat von Dubist:
Da fragst du noch?
weg mit dem alten müll.
Sei doch froh, das du wen neues hast und nicht bei dem der dich nicht schätzt bleiben mußt.
der alte hat dich doch genug enttäuscht und gezeigt wie er dich schätzt.
Nämlich null.

Wie kommst du denn zu dieser Ansicht?

Ich habe den ganz gegenteiligen Eindruck!

----

@ Prinschi

Ist denn WIRKLICH so, dass deine Männer und du es nicht tolerieren können, dass ihr derzeit noch einen zweiten habt? Manchmal sind die eigenen Vorurteile, die eine Sache kompliziert machen.

Ihr (du und dein bisheriger Freund) seid beide sehr jung in diese Beziehung gegangen, und er hatte offenbar früher noch keine anderen Erfahrungen mit Frauen. Es ist vielleicht einfach nötig, dass er oder ihr beide noch ein paar andere Beziehungserfahrungen macht, ehe ihr euch endgültig entscheiden könnt.

30.05.2012 12:42 • #7


Ja wir sind früh zusammen gekommen und mir wurde immer gesagt, dass das nichts für die ewigkeit ist, weil er sich irgendwann austoben will.

Ich glaube aber, dass er jetzt verstanden hat, was er an mir hat. Er respektiert auch endlich meine Wünsche. Ich wollte dieses Jahr gerne ein Kind bekommen, er hat sich dafür nicht geöffnet, wollte erstmal sein interessen durchsetzen. Jetzt sagt er mir täglich, dass ihm erst jetzt klar geworden ist, was er falsch gemacht hat. Er wünscht sich eine gemeinsame Zukunft mit mir, will mich heiraten und auch ein Kind...

Ich glaube ihm das auch alles, aber die Angst ist riesen groß, dass es bald wieder vorne los geht. Hinzu kommt noch, dass ich mir selber nicht verzeihen kann, dass ich ihn betrogen habe und Gefühle für jemand anderen habe und mit ihm schon zusammen bin. ich hab einfach das absolut falsche getan. ich hätte mich nicht so schnell auf ihn einlassen dürfen, aber ich wollte den schmerz unterdrücken und auch mal begehrt und verehrt werden. Und ich wollte dieses Kribbeln wieder spüren. Auch für meinen neuen Freund habe ich Gefühle, aber ich weiß, dass das ganze auf keiner guten basis beginnt....

Alles so kompliziert...

30.05.2012 13:24 • #8


Dubist
lass dir zeit, die zeit wirds lenken.
Ich hab das gefühl der neue wär die bessere wahl.
aber du mußt entscheiden nicht ich.
deshalb, ein schlechtes gewissen brauchst du doch nicht haben, nachdem was sich dein ex geleistet hat.
Vielleicht ist das deine chance, das du jetzt einen neuen hast?
dubist

30.05.2012 17:47 • #9


Hey Ihr Lieben,

vielen Dank für Eure zahlreichen Antworten.

Ihr habt mir echt einige Dinge klar gemacht.

Ich denk mittlererweil auch, dass es der richtig Weg ist erstmal allein zu sein und Abstand von allem zu gewinnen.

Ich weiß wirklich nicht mehr was ich will, wer ich bin und wohin ich will. ich muss mir darüber erstmal klar werden.

Es wird mir zwar verdammt schwer fallen, beide zu verletzten, aber besser so, als wenn ich mich jetzt für einen entscheide und dann in zwei oder drei Wochen alles bereue und Sie dann noch mehr verletze oder?

Wenn Sie mich wirklich mögen/lieben, dann werden Sie doch Verständnis haben oder?

Liebe Grüße
Und vielen Lieben Dank für alles )

31.05.2012 08:34 • #10


Zitat von Prinschi:
Wenn Sie mich wirklich mögen/lieben, dann werden Sie doch Verständnis haben oder?

Das kann dir niemand garantieren. Gefühle und manches andere kann man nicht vorhersagen.

Aber wenn du dich selbst wirklich liebst, dann hast du Verständnis für dich selbst.

Und hast du Verständnis für deine Männer? Mehr als du für sie hast kannst du ohnehin nicht von ihnen für dich verlangen.

31.05.2012 09:07 • #11


Dubist
der richtige kämpft um dich, läßt dich nicht so einfach gehen.

31.05.2012 10:27 • #12


Das heißt der richtige wird mir die Zeit geben, welche ich brauche, ja?

Ich weiß jetzt, dass der Weg den ich einschlage nicht einfach sein wird und dass er steinig und schwer sein wird, aber ich kann nicht immer nur die einfachsten Varianten aussuchen.

Ich muss mich jetzt selber wiederfinden und mich wieder lieben lernen.

Ich konnte ganz viel aus euren beiträgen für mich herauskristalisieren. Es hat mich wirklich voran gebracht.

Ich hoffe ich behalte den Mut, welchen ich gerade versprüre auch bei und stehe das alles durch.

31.05.2012 12:25 • #13


Dubist
Versprechen kann ich das nicht, aber der wo dich mehr liebt, hat nicht gleich ne neue der kämpft auch mal um dich.
Es sei denn es ist einer dabei, den keine will..
Dubist

31.05.2012 12:37 • #14


Ja versprechen kann es mir keiner. Aber ich fan deinen Spruch sehr schön.

Es sind beide sehr attraktive Männer auf die viele Frauen warten.

Aber, wenn wirklich beide sich gleich was neues suchen, dann war wohl keiner der beiden der richtige. ich kann ja auch von keinem verlangen, nach dem ganzen hin und her auf mich zu warten.

ich wünsche mir sehr, dass wenn ich nicht die jenige welche bin, dass beide glücklich werden.

31.05.2012 13:40 • #15


Dubist
Ach was, das kannst du natürlich verlangen.
Du kannst sogar verlangen, das ein mann sich deine Liebe erkämpft.
Warum auch nicht?
mach nicht den Fehler und such die schuld bei dir.

31.05.2012 17:41 • #16


Ich habe mich auch zwischen zwei Stühle gesetzt. 3 Monate lang. Und als ich mich entschieden hatte, wollte mein Favourit plötzlich nicht mehr. Die Distanz und das Hin und Her haben die Beziehung zerstört. Da war ich sie beide los und bin in ein tiefes dunkles Loch gefallen. Nur mal so zur Abschreckung, diese Geschichte....

LG Hanna

31.05.2012 18:26 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Zitat von Dubist:
Ach was, das kannst du natürlich verlangen.

Verlangen? Was kann, darf und sollte man in der Liebe verlangen?

Zitat von Dubist:
mach nicht den Fehler und such die schuld bei dir.
Um Fehler und Schuldzuweisungen geht es hier doch gar nicht. Das wäre viel zu kleinkariert.

31.05.2012 18:30 • #18


Christina
Zitat von Prinschi:
Aber, wenn wirklich beide sich gleich was neues suchen, dann war wohl keiner der beiden der richtige.
Ähm, warst nicht du es, die sich gleich was Neues gesucht hat? Nach der Logik wärst du für keinen der beiden die Richtige. Nur mal so am Rande...

31.05.2012 19:15 • #19


Dubist
Naja, das find ich ein bißchen unverständnisvoll von Christina, den satz von gradeben.
Sie hat schlimmes durch mit ihrem ex, er hat sie nicht gewürdigt.
Sie hatte Sehnsucht nach geliebt sein.
Ich wette mit dir, das du genauso gehandelt hättest an ihrer stelle.
Dubist

01.06.2012 10:48 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag