Pfeil rechts
59

H
Hallo ihr Lieben, ich möchte Euch mein Herz ausschütten weil ich einfach nicht mehr weiter weiß.

Vor 3 Monaten hatten mein Partner und ich einen Riesen Streit kurz vorm Umzug in seine neue Eigentumswohnung. Es ging um finanzielles und er ist so sehr ausgeflippt, das ich Angst bekommen habe. Er gab mir die Option entweder er verwaltet nun mein Konto oder er zieht aus. Ich wollte mich nicht kontrollieren lassen und sagte dann musst du wohl ausziehen. 3 Tage später kam er mit einem anderen Vorschlag. Jedoch blieb ich standhaft weil ich mir dachte, wenn er jetzt schon so kontrollierend ist, wie wird es dann in Zukunft werden.

Also zog er aus meiner Wohnung aus und ich litt sehr darunter. Zum Glück ließ mich mein Vermieter hier weiter wohnen, denn ich hatte schon gekündigt.
Ich habe eine Depression entwickelt und 10 kg abgenommen. Ich aß kaum und schlafen war auch schwierig.

Vor 4 Wochen haben wir uns wieder vertragen und nun möchte er das ich meine Wohnung kündige. jedoch habe ich richtig Panik vor diesen Schritt alles aufzugeben. Meine Möbel müssten alle weg da er alles neu gekauft hat. wenn es mit uns nicht klappt, stehe ich da ohne Wohnung und Möbel. Die Vorstellung ist echt heftig für mich.
Eine beziehung getrennt lebend möchte er nicht und ich solle mich nun endlich entscheiden was ich möchte ansonsten wäre Schluss.
meine beste Freundin hat gesagt, wenn alle Stricke reißen, könnte ich dann erstmal bei ihr wohnen.
Ich würde gerne dort bei ihm wohnen, jedoch bekomme ich echt Panik und Angst meine Wohnung zu verlassen in der ich schon 15 Jahre lebe.
Mein Partner sagte ich brauche keine Angst haben, ich würde nichts verlieren. Eine Wohnung findet man immer wieder falls es nicht klappt.

Ich hatte ihm zugesagt zu ihm zu ziehen und das ich am 18.12. meinem Vermieter Bescheid gebe, aber je näher der Tag kommt desto mehr Panik bekomme ich. er setzt mich so sehr unter Druck weil ich zugesagt hatte.

was soll ich bloß tun

17.12.2023 23:32 • 23.12.2023 #1


41 Antworten ↓


Reconquista
Ist dein Partner auch sonst bestimmend und engt dich ein?

17.12.2023 23:42 • #2


A


Angst mit dem Partner zusammen zu ziehen

x 3


H
Er ist streng in manchen Situation, kann aber auch liebevoll sein.
Das ich eine Depression entwickelt habe, kann er nicht verstehen. Er hat gesagt ich bin momentan wie ein Fähnchen im Winde und solle mich zusammenreißen. Er versteht auch meine Angst nicht alles für ihn aufzugeben

17.12.2023 23:44 • #3


H
Aber ja er ist bestimmend. Er hat immer recht seiner Meinung nach

17.12.2023 23:45 • #4


H
Ich habe Angst ihn zu verlieren, ich habe nur ihn und meine beste Freundin. Mehr Kontakte habe ich nicht

17.12.2023 23:45 • #5


Knubbelchen
Hallo.

Gibt es noch eine andere Person mit der Du drüber reden kannst?

Zitat von Hope444:
Ich hatte ihm zugesagt zu ihm zu ziehen und das ich am 18.12. meinem Vermieter Bescheid gebe

Das is ja schon morgen.

Zitat von Hope444:
Mein Partner sagte ich brauche keine Angst haben, ich würde nichts verlieren. Eine Wohnung findet man immer wieder falls es nicht klappt.

Es stimmt ja nich, dass Du nichts verlierst. Du verlierst ja Deine Wohnung, wenn Du zu ihm ziehst.

Zitat von Hope444:
Er gab mir die Option entweder er verwaltet nun mein Konto oder er zieht aus

Hat er schon öfter sowas gesagt in der Art? Ich würde niemals jemand anderen mein Konto verwalten lassen.

Zitat von Hope444:
ich solle mich nun endlich entscheiden was ich möchte ansonsten wäre Schluss.

Ich würde mich darauf nich einlassen.
Was wäre denn, wenn Du zu ihm ziehst und ihr streitet wieder?
Dann hast Du nichts mehr, wenn Du Deine Wohnung kündigst.

Ich weiss, dass es schwer is zu entscheiden. Ich würde in der Wohnung bleiben und wenn es gar nich anders geht, die Beziehung aufgeben.

So wirst Du ja nich glücklich.

Viel Kraft und lass Dich nich erpressen.

17.12.2023 23:47 • x 2 #6


Frau_Pübbels
Hallo.

Ich bin selbst mal trotz schlechtem Bauchgefühl zu einem Mann gezogen und hatte alles aufgegeben ( Möbel ,Wohnung) . Das Resultat war: nach ein paar Monaten war Schluss und ich stand mit nix da .
Und auf dem heutigen Wohnungsmarkt findet man nicht mal eben was .
Der typ ist mir äußerst suspekt, tut mir leid ,dass ich das so sage und ich würde es lassen.
Was ist ,wenn er nochmal sagt rumspinnt ? Dann bist du in gewisser Weise abhängig von dem Vogel . Es liest sich ja nicht, wie ein Mann, auf den frau sich verlassen kann .
So sehr ich auch auf Risiko gesetzt habe in meinem Leben ( und auch zu meinem Mann nach kurzer Beziehung gezogen bin ohne Möbel) würde ich es a) nicht ohne einen Back up Plan machen und b) erst wenn ich mir 100 % sicher bin . Und das liest sich nicht so bei dir .

Überlege es dir gut. Mein Rat wäre tatsächlich; lass es besser . Ganz koscher ist der junge meiner Meinung nach nicht.

17.12.2023 23:48 • x 3 #7


H
Aus dem, was du bisher geschrieben hast, sage ich: Lass es.

Das kann nicht gut gehen. Wenn du bei ihm wohnst, hat er dich komplett in der Hand und wer weiß, wie sehr er dich da einengt.

17.12.2023 23:50 • x 2 #8


Knubbelchen
Ich würde morgen früh sofort den Vermieter anrufen und sagen, dass Du nich ausziehst.

17.12.2023 23:56 • x 3 #9


H
Er sagte gerade noch zu mir, ohne mich wird es dir noch schlechter gehen, du kannst nicht alleine sein. Damit hat er recht.
Er hat gesagt man kann es aus Liebe wohl wagen. Er wäre kein Hampelmann den man erst rauswirft, dann um eine 2. Chance bettelt und dann wieder im Stich lässt, da wir die EW zusammen angeschaut haben und ich sie auch haben wollte. Er hat sie gekauft und die Möbel hatten wir auch schon zusammen ausgesucht. Ich musste nichts bezahlen.

18.12.2023 00:04 • #10


H
Er ist so ein Mensch, wenn er gestresst ist, darf man ihn nicht ansprechen. Er rastet wegen Lappalien aus. Man muss ständig Angst haben was falsch zu machen

18.12.2023 00:06 • #11


Reconquista
Ich würde niemals in die Eigentumswohnung eines Anderen ziehen, egal wie lieb er sein kann. Denn dann ist er der Chef und in der häuslichen Nähe sind Menschen noch mal ganz anders als in einer anderen Situation. Ich würde dir raten, nicht zu ihm zu ziehen. Er scheint dich ja auch gar nicht wirklich zu verstehen und für voll zu nehmen. Du hängst da an jemandem, der nicht wirklich zu dir steht, der dich nicht so liebt wie du bist. Es tut mir leid, das so hart sagen zu müssen, aber so klingt es, nachdem ich deine Zeilen gelesen habe. Es ist sehr gut, dass du eine beste Freundin hast. Du solltest dir noch viel mehr Kontakte verschaffen in deinem Leben. Das hast du verdient und das braucht man auch.
Bleibe unabhängig und deine eigene Chefin!


PS: er wird wahrscheinlich wütend sein, aber das gehört zu seinem Spiel dazu. Lass dich davon nicht beeindrucken oder dir ein schlechtes Gewissen machen. Du kannst jederzeit an jedem Tag zu jeder Stunde entscheiden, wie und wo du leben willst, da bist du niemandem verpflichtet. Das ist dein Recht und es geht strenggenommen niemand anderen etwas an.

18.12.2023 00:10 • x 1 #12


SweetButPsycho1
Zitat von Hope444:
Aber ja er ist bestimmend. Er hat immer recht seiner Meinung nach

Tu dir selbst den Gefallen und begib dich nicht in dieses Gefängnis!

Zitat von Hope444:
Das ich eine Depression entwickelt habe, kann er nicht verstehen. Er hat gesagt ich bin momentan wie ein Fähnchen im Winde und solle mich zusammenreißen

Das wird ein großes Problem werden, wie sollst du es schaffen aus der Depressiven Phase rauszukommen wenn er kein Verständnis dafür hat?

Zitat von Hope444:
Ich hatte ihm zugesagt zu ihm zu ziehen und das ich am 18.12. meinem Vermieter Bescheid gebe, aber je näher der Tag kommt desto mehr Panik bekomme ich

Kein gutes Zeichen

Zitat von Hope444:
Ich habe Angst ihn zu verlieren

Das solltest du nicht. In dieser Beziehung wirst du dich verlieren, weil er dich kontrolliert und in der Hand hat

18.12.2023 00:10 • x 1 #13


SweetButPsycho1
Zitat von Hope444:
Damit hat er recht.

Nein hat er nicht, er manipuliert dich!

18.12.2023 00:11 • x 1 #14


Reconquista
und noch etwas: du brauchst keine Angst haben, ihn zu verlieren. Wenn du ihn deshalb verlierst, weil du so bist, wie du bist, dann ist es alles nichts wert gewesen. Das ist sehr schmerzhaft, man nennt es Enttäuschung. Vor der Enttäuschung steht die Täuschung. Mach dir das bitte klar, du hast alles Recht der Welt, verstanden und geliebt zu werden, ganz besonders von deinem Partner. mache dich nicht von Menschen abhängig, die nicht gut für dich sind. Von solchen hattest du schon viel zu viele, seit du auf der Welt bist. Beende das..

18.12.2023 00:12 • x 2 #15


SweetButPsycho1
Zitat von Hope444:
Ich musste nichts bezahlen


Also gehört dir nichts!

18.12.2023 00:13 • x 1 #16


Knubbelchen
Zitat von Hope444:
Er wäre kein Hampelmann den man erst rauswirft, dann um eine 2. Chance bettelt und dann wieder im Stich lässt

Das sagt er, damit Du nich gehst.
Und da kann noch alles mögliche kommen, wenn Du dann zu ihm gezogen bist.

Er wird Dich anlügen und erpressen und nur machen was er will.

Hab das alles selber schon mitgemacht, nur ohne zusammen wohnen.

18.12.2023 00:14 • x 3 #17

Sponsor-Mitgliedschaft

H
Wenn ich jz wieder einen Rückzieher mache, dann ist richtig was los. Ich enttäusche auch seine Eltern. Das ist doch peinlich :/ Ich bin leider eine sehr unsichere Person und denke mir, ich werde keinen mehr finden der mit mir zusammen sein möchte

18.12.2023 00:16 • #18


Reconquista
Schlimme Geschichte, warum hast du dich so weit abhängig gemacht und beschimpfen lassen? Bist du eine Masochistin?

18.12.2023 00:16 • #19


H
Nein ich bin keine masochistin.

18.12.2023 00:18 • #20


A


x 4


Pfeil rechts



Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag