Pfeil rechts

Hallo ihr Lieben.
Mir ging es eigentlich eine ganze Weile gut. Ab und an kam schon ein Anflug von Angst,aber das habe ich dann irgendwie durchgestanden.
Zu meinem Problem....
Ich bin heute früh aufgewacht und hab bei manchen Beinbewegungen "Schmerzen" an einer bestimmten Stelle der Wade gehabt. Habe dann natürlich gleich dran rumgetastet und gedrückt und auch was Knubbeliges gefunden. Habe mir Diclofenac raufgeschmiert, was aber nicht hilft. Ich hatte vor ein paar Wochen mal so ein Ziehen und Stechen am Oberschenkel, da hat die Salbe geholfen. Jetzt habe ich natürlich mal wieder riesige Angst und mach mich verrückt, daß was lebensbedrohliches draus wird

Liebe Grüße Pronzessin

27.10.2015 09:48 • 29.10.2015 #1


8 Antworten ↓


Ich habe auch in letzter zeit schmerzen in den oberschenkeln. So ziehen. Und wenn ich sitze und aufstehe tun meine füße weh ein paar sekunden. Ich habe aber nicht gegooglet. Ich frag mich auch ob das normal ist.

27.10.2015 10:54 • #2



Thrombose-Angst, Komisches Ziehen/Stechen in Wade

x 3


Dragonlady_s
Zitat von Pronzessin:
Hallo ihr Lieben.
Mir ging es eigentlich eine ganze Weile gut. Ab und an kam schon ein Anflug von Angst,aber das habe ich dann irgendwie durchgestanden.
Zu meinem Problem....
Ich bin heute früh aufgewacht und hab bei manchen Beinbewegungen "Schmerzen" an einer bestimmten Stelle der Wade gehabt. Habe dann natürlich gleich dran rumgetastet und gedrückt und auch was Knubbeliges gefunden. Habe mir Diclofenac raufgeschmiert, was aber nicht hilft. Ich hatte vor ein paar Wochen mal so ein Ziehen und Stechen am Oberschenkel, da hat die Salbe geholfen. Jetzt habe ich natürlich mal wieder riesige Angst und mach mich verrückt, daß was lebensbedrohliches draus wird

Liebe Grüße Pronzessin


Ich sehe hier jetzt keine wirklichen Thrombose Anzeichen. Und das knubbelige spricht auch nicht dafür.

Den Thrombose Gedanken kannst du ruhigen Gewissens verwerfen

27.10.2015 14:34 • #3


Danke für Deine Antwort.
Ich mußte an meine Schwägerin denken, die hatte im Frühjahr eine Thrombose und einen dicken Bollen am Bein.
Aber ich werde jetzt mal versuchen, nicht immer dran zu denken.....
LG

27.10.2015 19:34 • #4


Dragonlady_s
Zitat von Pronzessin:
Danke für Deine Antwort.
Ich mußte an meine Schwägerin denken, die hatte im Frühjahr eine Thrombose und einen dicken Bollen am Bein.
Aber ich werde jetzt mal versuchen, nicht immer dran zu denken.....
LG



Deine Schwägerin wird aber mehr als einen dicken Bollen gehabt haben.
Man soll sich nicht mit anderen vergleichen.
Deine Schwägerin wird die Thrombose auch nicht einfach so bekommen haben?!

27.10.2015 19:38 • #5


betty2003
Ich hatte eine Thrombose und hatte keine Bollen am Bein.
Die Beschwerden die du hast, gehen nicht in die Richtung einer Thrombose.

27.10.2015 20:06 • #6


Hallo, da kann ich mich nur Anschließen.
ich habe auch seit längerer Zeit Angst vor einer Thrombose. aktuell habe ich wirklich ganz fiese Schmerzen im Oberschenkel die wirklich kaum zu ertragen sind. wobei man sagen muss dass ich auch einen Bandscheibenvorfall habe allerdings ist dieser auf der anderen Seite heute Nachmittag habe ich einen Termin bei meiner Hausärztin da bin ich gespannt was dir zu sagen hat. das schlimme ist allerdings dass ich eigentlich eine wirkliche Dauerbaustelle bin und es sich auch immer irgendetwas findet das macht das Ganze dann nur noch schlimmer. aber ich hoffe dass es diesmal irgendetwas anderes harmlos ist dazu kommt dann noch dass ich Angst vor Tetanus habe da ich meine Impfpass gesehen habe es die Impfung schon 10 Jahre her ist. ich weiß dass wenn man einmal in so einer Spirale ist es wirklich schwierig ist da wieder rauszukommen. so das muss ich jetzt passend zu deinem thread einfach mal von der Seele reden ich wünsche auch dir gute Besserung

29.10.2015 13:09 • #7


Hallo Wolke!
Dauerbaustelle trifft es gut, das paßt auch zu mir :-/
Ich habe mich wieder eingekriegt und meine Schmerzen in der Wade waren dann am nächsten Tag auch weg. Heute zwar noch ab und an, aber nicht so doll wie neulich.
Wegen Tetanus.... also da habe ich schon länger als 10 Jahre keine Impfung mehr bekommen. Ich habe vor Tetanus keine Angst, jedenfalls noch nicht....
Meine Hauptängste gelten meiner Schilddrüse mit Knoten und meinen Leberflecken.
Ich wünsche Dir auch alles Gute und den anderen noch danke für die Antworten

29.10.2015 18:07 • #8


Angst vor Tetanus hatte ich bisher auch noch nicht... das war so ein kleiner Anfall sag ich mal. . Hoffe ich zumindest. Nunja meine schmerzen werden leider seit ner Woche nicht besser sondern schlechter.. ich hoffe nicht mein rücken das wäre mies. Sitze jedenfalls gerade im Wartezimmer...
uh ja leber kenn ich. Da sind meine Werte durch ein ad voll durch die decke geschossen. Die Ergebnisse gibt's aber erst morgen.

Aber gut dass die wade besser ist..

29.10.2015 18:13 • #9




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel