Pfeil rechts
100

Diamant14
Mir geht es leider seit einigen Monaten überhaupt nicht gut. Ich weiß, das ich einfach nur einiges verändern müsste, damit es mir gut geht, aber ich schaffe es einfach nicht.
Ich leide z.B. sehr darunter, das ich 20kg Übergewicht habe. Das ganze Jahr über habe ich immer mal wieder mit einer Diät angefangen, aber ich schaffe es nicht ein Mal eine durchzuziehen. Spätestens nach 3-4 Wochen gebe ich auf und stopfe alles wieder willkürlich in mich rein. Ich heule jeden Morgen vor dem Spiegel, man darf keine Fotos mehr von mir machen, aber trotzdem ziehe ich nicht eine Diät durch. Ich verstehe selbst nicht warum das so ist, denn in meinem Kopf sind ganz viele Ideen,wie ich ans Ziel kommen könnte.
Das 2. Thema ist bei mir der Alk.. In der Coronazeit habe ich irgendwie angefangen immer öfter was zu trinken. Zwar nicht jeden Tag, aber definitiv immer an den Wochenenden. Entweder allein mit meinem Mann oder mit Freunden. Und es nimmt kein Ende. Ich trinke an den Wochenende wirklich sehr viel. Mittlerweile denke ich sogar, das meine Leber schon etwas schaden davon genommen hat,denn seit 3-4 Wochen tut mir meine Rechte Bauchseite etwas weh. Da ich eh mit Krankheitsängsten zu kämpfen habe, macht mich der Gedanke das da was sein könnte natürlich wahnsinnig. Ich traue mich aber nicht zum Arzt,denn ich habe Angst davor,dass er mir sagen könnte,dass ich was ganz schlimmes habe.
Widersprüchlich ist dann aber, das ich es am Wochenende nicht schaffe mal nichts zu trinken. Ich nehme es mir tatsächlich immer vor nichts zu trinken, aber sobald jemand was auf den Tisch stellt, schaffe ich es nicht nein zu sagen.
Alles was ich meinem Körper antue ist nicht gut, dessen bin ich mir absolut bewusst. Aber warum schaffe ich es nicht, endlich was daran zu ändern? Eigentlich bin ich nur am jammern, am heulen, kämpfe mit schlimmen Ängsten und verkrieche mich in Selbstmitleid.
Wie schaffe ich es endlich meinen Lebensstil zu ändern? Habt ihr vielleicht ein paar Ideen für mich?

07.07.2021 14:16 • 10.07.2021 #1


53 Antworten ↓


Thomas_83
Lies mal das Buch schnelles denken, langsames denken. Wenn man gerade in einer Krise steckt, dann hat man weniger Kontrolle über sein Handeln, daher fehlt dir die Kraft, um all diese Laster loszuwerden. Das ist nur logisch. Wenn ich in einer Krise stecke, esse ich jeden Tag Pizza und McDonalds. Ich fange mich aber in der Regel nach 1-2 Wochen wieder, weil ich das alles in dem Moment auch zulasse.

Du müsstest erst einmal zur Ruhe kommen. Das heißt auch, die Dinge erstmal hinzunehmen wie sie sind und dich deshalb nicht verrückt machen. Dann wiegst du jetzt eben noch weitere vier Wochen 20kg mehr. Das ist im Moment unwichtig.

Vom Alk. kann ich aber nicht dasselbe sagen... das solltest du so schnell wie möglich sein lassen.

Du solltest dir auch Hilfe suchen, allein ist das schwierig. Nicht unmöglich, aber sehr schwierig...

07.07.2021 15:14 • x 2 #2



Wie schaffe ich es endlich mein Lebensstil zu verändern

x 3


Ich habe festgestellt, dass ich nichts durchhalten kann, wenn ich es mir lediglich vornehme. Ich muss es auch fühlen.

Ich finde es schwierig zu beschreiben, aber wenn mein Körper nicht mit meinem Denken im Einklang ist, kann ich Dinge nicht durchziehen. Wenn das eine schon soweit ist, muss ich das andere motivieren.

07.07.2021 15:57 • x 1 #3


Diamant14
Aber wie schaffe ich es aus dieser Krise raus zu kommen.
Ich habe schon überlegt mir beim Arzt antidepressiva verschreiben zu lassen, aber ich habe Angst vor solchen Tabletten und ich hätte auch Angst, dass ich davon noch weiter zunehme.
Ich möchte so aber nicht mehr weiter leben, ich möchte wieder glücklich sein, mich in meinem Körper wohl fühlen und beim Alk. auch wieder nein sagen können. Das mit dem Alk. bekomme ich unter der Woche z.B. super hin, da trinke ich eigentlich gar nichts. Nur an den Wochenenden in Gesellschaft ist es einfach zu viel.

07.07.2021 21:34 • #4


Lottaluft
Hast du mal versucht dein Essen zu tracken mit einer App oder Intervallfasten?
Treibst du Sport?
Wegen dem Alk. würde ich das meinen Mitmenschen ganz klar sagen das du aktuell keinen Alk. trinken möchtest und entweder sie verzichten auch weil sie etwas mit dir unternehmen wollen oder du machst halt etwas anderes

07.07.2021 21:37 • x 2 #5


Diamant14
Ja ich habe schon beides versucht. Erst intervallfasten in verschiedenen Formen, mal 16:8, aber auch schon 5:2zu letzt habe ich angefangen meine Kalorien zu tracken, aber nichts davon ziehe ich wirklich durch. An den Wochenenden wird dann lecker irgendwo was gegessen und getrunken und Zack bin ich sofort wieder raus. Sport mache ich leider überhaupt nicht, aber ich weiß auch nicht was mir Spaß machen würde. Ich habe es mal mit einem Heimtrainer versucht,das finde ich aber langweilig. Walken finde ich auch super langweilig und ins Fitnessstudio möchte ich nicht, da ich Angst habe, das ich das auch wieder nicht durchziehe und ich das Geld quasi zum Fenster raus werfe.

07.07.2021 21:44 • #6


Lottaluft
Zitat von Diamant14:
Ja ich habe schon beides versucht. Erst intervallfasten in verschiedenen Formen, mal 16:8, aber auch schon 5:2zu letzt habe ich angefangen meine ...

Hast du es mal mit Tanz workouts bei YouTube ausprobiert ?
es gibt n paar echt coole auf dem Kanal von Pamela reif und die sind kostenlos

07.07.2021 21:47 • x 2 #7


Abendschein
Zitat von Diamant14:
Ja ich habe schon beides versucht. Erst intervallfasten in verschiedenen Formen, mal 16:8, aber auch schon 5:2zu letzt habe ich angefangen meine Kalorien zu tracken, aber nichts davon ziehe ich wirklich durch. An den Wochenenden wird dann lecker irgendwo was gegessen und getrunken und Zack bin ich sofort wieder raus. ...

Ich habe auch 20 kg zuviel und weiß das ich das jetzt für mich durchziehen werde. Ich habe mir die App Yazio runtergeladen und mich auf 1200 Kalorien gesetzt. Ich mache es für mich, weil ich merke das ich gesundheitliche
Probleme habe, die ja nicht weniger werden, wenn ich noch mehr esse. Du tust es für Dich und für Deinen Körper, da geht es nicht immer darum, ob ich Lust habe oder nicht. Ich bin Vollzeit am arbeiten und mache auch nicht viel Sport, merke aber das ich mich nach ein paar Kilos weniger, schon besser bewegen kann., Bleib dran, es lohnt sich und wenn Du später abgenommen hast, dann achtest Du darauf was Du ißt. Mit Yazio kannst Du aber alles essen. Verichten brauchst Du auf nichts und das finde ich das tolle daran, haußtsache Du ißt Deine Kalorien. Wünsche Dir viel Spaß dabei., Du schaffst das,.

07.07.2021 21:49 • x 4 #8


Lottaluft
Zitat von Abendschein:
Ich habe auch 20 kg zuviel und weiß das ich das jetzt für mich durchziehen werde. Ich habe mir die App Yazio runtergeladen und mich auf 1200 ...

Die App nutze ich auch seit März und finde die super

07.07.2021 21:55 • x 3 #9


Alex93
Bezgl. Alk.: wenn ihr auswärts seid, kannst du dann nicht einfach anbieten zu fahren?
Wenn ich keine Lust habe zu trinken, fahre ich meist mit dem Auto. So musst du eh nüchtern bleiben und ihr kommt sicher wieder heim.

07.07.2021 22:21 • x 2 #10


kleinpübbels
Ich denke ,du würdest von einer kompletten Erklärungsumstellung weitaus mehr profitieren als von einer Diät .
Mir macht Sport auch nicht unbedingt Spaß, aber er ist notwendig. Notwendig um fit und gesund zu bleiben.
Ich mache mich grade wieder richtig sympathisch, ich weiß, aber warum muss alles immer Spaß machen?
Vieles im Leben macht keinem Spaß. Um 4 uhr aufstehen macht mir auch keinen Spaß, aber ich muss ,weil ich das geld von der Arbeit brauche. Könnte mir auch spaßigeres vorstellen. Mich dann aufs Rad zu schwingen ist auch nicht so witzig.
Oder Haushalt macht mir auch keinen Spaß. Muss trotzdem gemacht werden.
Sieh den fun doch darin, dass man Fitter, schlanker und gesünder wird.
Seine Einstellung zu ändern ist anstrengend aber da muss man durch, wenn man was ändern will.
Würde das eine so spaßige Sache sein und einfach, dann wären wir alle nicht in diesem forum unterwegs.

07.07.2021 22:31 • x 6 #11


Zitat von Abendschein:
Ich habe auch 20 kg zuviel und weiß das ich das jetzt für mich durchziehen werde. Ich habe mir die App Yazio runtergeladen und mich auf 1200 ...

Yazioooo ist klasse hab mir die auch wieder runtergeladen. Hab so 20 Kilos runter bekommen letztes Jahr.

07.07.2021 22:31 • x 4 #12


Acipulbiber
Zitat von kleinpübbels:
Ich denke ,du würdest von einer kompletten Erklärungsumstellung weitaus mehr profitieren als von einer Diät . Mir macht Sport auch nicht unbedingt ...

Suuuuper geschrieben und meine volle Zustimmung

07.07.2021 22:37 • x 4 #13


kleinpübbels
Zitat von Acipulbiber:
Suuuuper geschrieben und meine volle Zustimmung

Vielen Dank ^^

07.07.2021 22:41 • x 3 #14


Acipulbiber
Zitat von kleinpübbels:
Vielen Dank ^^

Isssooo.Wo Du recht hast, hast du recht.punkt

07.07.2021 22:42 • x 2 #15


kleinpübbels
Zitat von Acipulbiber:
Isssooo.Wo Du recht hast, hast du recht.punkt

Ich weiß. Aber viele lesen nicht gerne sowas. Das ist halt schonungslos und nicht hm ,besonders Kopf tätschelnd. Aber das bringt einen ja auch nicht weiter.
Nur die Fakten zählen , ma'am^^

07.07.2021 22:46 • x 6 #16


Acipulbiber
Zitat von kleinpübbels:
Ich weiß. Aber viele lesen nicht gerne sowas. Das ist halt schonungslos und nicht hm ,besonderes Kopf tätschelnd. Aber das bringt einen ja auch ...

Deshalb lese ich sowas umso lieber weil uns nur das weiterbringt

07.07.2021 22:49 • x 4 #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Diamant14
Die YAZIO App habe ich tatsächlich schon sehr lange auf dem handy. Ich tue mich aber sehr sehr schwer damit, meine kompletten Kalorien zu tracken. Die letzten Male habe ich es immer nur so ungefähr überflogen. Gerade wenn ich hier für uns alle koche, habe ich Krone Ahnung, wie ich das genau für mich tracken kann.
@Suesssauer die idee mit dem fahren ist eigentlich nicht verkehrt, aber meistens sind wir hier nur in der Nähe und brauchen kein Auto.
Problem ist auch, das mir dieses Sauzeug ja auch schmeckt. Könnte ich es mal in Maßen zu mir nehmen, so wie ich es mir vorher vornehme, wäre grundsätzlich alles gut. Aber jedes Mal halte ich mich wieder nicht an mein Vorhaben, trinke wiederholt viel zu viel und ärgere mich am nächsten Tag über mich selbst. Und wie gesagt, ich denke das meine Schmerzen die ich leicht spüre schon von der Leber kommen. Eigentlich müsste das Warnzeichen genug sein, aber nein, bei nächster Gelegenheit trinke ich wieder.
Ich sag, eigentlich weiß ich genau was ich verändern muss, aber ich schaffe es einfach nicht, mich an mein Vorhaben zu halten.

07.07.2021 23:35 • #18


Diamant14
@kleinpübbels und wie bekomme ich eine komplette Ernährungsumstellung hin? Hier zu Hause wird ja schon gemeckert, wenn ich was mit Gemüse und ohne viel fett koche, denn schließlich will ja sonst keiner eine Diät machen.
Und das mit dem Sport, ja, da muss ich dir tatsächlich recht geben. Aber wäre es nicht trotzdem schön, wenn man wirklich mal was hätte, was einem richtig Spaß macht?
Aktuell wüßte ich nicht eine Sache die mir wirklich Spaß macht, irgendwie funktioniert man nur.

07.07.2021 23:44 • #19


Hallo,
Alk. hat schon auch einige Kalorien und ab einem bestimmten Alter bekommt es einem doch auch überhaupt nicht mehr. Hast du davon keine Kopfschmerzen am nächsten Tag? Ich hab es ab 30 zunehmend schlechter vertragen und finde es auch nicht toll betrunken zu sein. Falls du gern Wein trinkst könntest du z.B. Weinschorle trinken damit die Menge weniger wird. Und lecker schmeckt ja auch eine Saftschorle oder falls ihr zu Hause trinkt könntest du ja auch mal Alk. Sekt probieren. Oder in einer Bar einen Alk. Cocktail oder oder...es gibt doch so viele Alternativen bei Getränken.
Bezüglich der Ernährung muss es Klick machen. Du musst es vom Kopf her wirklich wollen sonst wird es nichts. Und ich denke auch, dass es langfristig immer nur mit einer Ernährungsumstellung geht. Durch zu viel und das falsche wird man dick und wenn du das nur für eine bestimmte Zeit änderst und nach einer Diät wie vorher weiter machst warum solltest du dann dauerhaft dünner bleiben? Gesunde Ernährung bedeutet ja nicht automatisch Diät. Du kannst zunächst schonmal schauen was du trinkst. Vielleicht Cola oder andere Getränke mit viel Zucker? Durch Wasser trinken kann man schonmal Kalorien einsparen. Ich trinke z.B. 2 l Wasser am Tag und morgens 1 Kaffee. Bezüglich Ernährung kaufe ich schon kaum ungesundes ein. Wenn nichts ungesundes zu Hause ist kann man sich damit auch nicht voll stopfen. Ich kaufe mehr oder weniger für eine ganze Woche ein und nehme für mich 1 Süßigkeit mit, also z.B. eine Tafel Schokolade. Esse ich sie innerhalb von 2 Tagen auf hab ich eben Pech gehabt und habe dann 5 Tage nichts Süßes zu Hause. Ansonsten kauf ich viel Gemüse, etwas Obst, kein Fleisch, keine gezuckerten Joghurts/Cornflakes usw. Also alles weglassen was Unmengen an Zucker enthält (Nutella, Ketchup usw. usw.). Ich achte aber nicht auf Bestimmte Mengen sondern esse mich satt, lasse auch keine Kohlenhydrate weg oder so aber kaufe z.B. Milch mit 1,5 % Fett, keine Sahne usw. Es sind einfach Angewohnheiten die für mich normal sind und ich finde man fühlt sich dich auch nicht gut mit schlechter Ernährung. Durch viel Zucker, Fertignahrung und co bekomme ich direkt schlechte Haut, fühle mich voll und nicht gut und das Bedürfnis viel Gemüse zu essen, Salate und Obst ist automatisch da. Man kann ja auch Schokolade essen oder mal Chips, aber eben nur ab und zu und in Maßen. Vielleicht gelingt dir das ja. Zusätzlich könntest du vielleicht versuchen kurze Übungen im Tagesverlauf einzubauen (ein kurzes Workout, öfter das Fahrrad nehmen, ein paar Situps usw.).
Hast du dich mal mit intuitiver Ernährung beschäftigt? Vielleicht würde dir das helfen. Dazu gibt es auch Bücher.
Liebe Grüße!

08.07.2021 00:25 • x 3 #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag