Pfeil rechts
5

bringt hier viel ZeitSingleHallo folgendes, auf arbeit wurde vor kurzet zeit ein schaden an einem auto festgestellt, nämlich war an der fahrertür eine delle eingedrückt, was dem arbeitgeber 300 euro selbstbeteiligung kostet, weil nicht bekannt ist wie s dazu kam. Es werden auf arbeit 5 autos gefahren und sind über 10 Mitarbeiter und enrwedwe ein fremder ist auf s auto gekracht od ea war ein Mitarbeiter. Ich war s sicher nicht, weil mir sowas in der verganenheit schon zweimal passiert ist seitdem ich dort bin. Einmal musste aber nur mit m lackstift drüber lackiert werden.Letztens habe ich aufs auto ein behälter aus plastik für paar akten auf s auto gwlwgt und bin losgefahren. Die akten sind weg was ich der chefin gesagt hab und sie war nicht böse deswegen. Aber ich hoff ich werd nicht wegen dem Auto schaden verdächtigt weil ich seit meiner einsrellung vor ca einem jahr schon zwei schäden verursacht habe. Und da ich jetzt die akten auf s auto gelegt hab, hoffe man verdächtigt jetzt nicht mich deswegwn mit dem schaden.hab jetzt meinen zweiten jahresvertrag u noch keinen festen deswegen hoff ich meine chefin verdächtig t nicht mich. Hab bisher immer gesagt wenn was schief ging. Ich hoffe sie weiss daas ich es zzgegeben gätte wenn ich s gewesen wär mit m auto schaden. ..

03.09.2015 09:02 • 16.10.2015 #1


39 Antworten ↓


Glaubt ihr ich werd verdächtigt ?

03.09.2015 13:42 • #2



Werde ich verdächtigt auto beschädigt zu haben arbeit ?

x 3


Zitat von derjens:
Glaubt ihr ich werd verdächtigt ?


Woher soll hier einer wissen, ob dich deine Chefin verdächtigt ?

Sage ihr doch einfach, dass du es nicht warst und dass du hoffst, dass der Verdacht nicht auf dich fällt.

Dann wirst du schon sehen, wie sie reagiert.

03.09.2015 14:11 • #3


und Jens: Versuche doch bitte mal, beim Schreiben deine Gedanken zusammen zu halten.

Sonst ist es nämlich extrem schwer, überhaupt zu erfassen, was los ist.
Guck dir doch mal den Beginn deines Posts an; wer soll denn daraus schlau werden ?

03.09.2015 14:13 • x 5 #4


Ich hab den post kopiert sorry und dann nicht nochmal gelesen was drüber stand.
Ja ich hab ja zur chefin gesagt dass ich die akten auf dem auto vergessen habe und sie meinte was weg ist ist weg..
Ja wenn ich nach dem Urlaub zur chefin geh und nachfrag was denn jetzt rauskam geht das schon. Aber hätte sie nicht gesagt wenn sie mich verdächtig t? Mein klar kann ja sagen ich war s nicht. Ich hoff sie verdächtig t mich nicht weil ich bereits zwei schäden verursacht hat.

03.09.2015 14:23 • #5


Icefalki
Mach es wie es tanilein sagt. Und überlege dir, warum dir solche Missgeschicke, die anderen, nicht das aktuelle, immer wieder passieren.

Stehst du sehr unter Druck?

03.09.2015 14:24 • #6


Wird schon nichts sein, Jens.
Hast du öfter mal solche Sorgen bzw Zukunftsängste?
Was ist wenn..?

03.09.2015 14:25 • #7


es sieht doch gar nicht danach aus, dass sie dich verdächtigt.
Und wenn sich darauf doch ein Hinweis ergibt, dann kannst du ihr doch klipp und klar sagen, dass du es nicht warst.

Ich denke, diese Rätselraten bringt dich nicht weiter.

Wenn du Klarheit haben möchtest, musst du es eben offen ansprechen.

03.09.2015 14:25 • #8


Zitat von Icefalki:
Mach es wie es tanilein sagt. Und überlege dir, warum dir solche Missgeschicke, die anderen, nicht das aktuelle, immer wieder passieren.

Stehst du sehr unter Druck?


Ja, stimmt.
Das ist auch noch ein wichtiger Aspekt.

03.09.2015 14:26 • #9


Ja ich mach mir riesen gedanken was passiert wenn da mal was schief geht etc und hattr wegen den zqei autoschäden schon angst ob sie mich nach dem ersten jahr behalten. Gott sei dank war die chefin äußerst zufrieden nach dem ersten jahr hat sie gesagt. Jaaa eben siw hat ja nicht gesagt od gefragt ob uch was mitm schaden zu tun hab. Aber denkt ihr sie denkt das verlieren der akten auf dem autodach wird mit der schramme am auto in Verbindung gebracht ?

03.09.2015 14:33 • #10


Ja unter Zeitdruck steh ich und mir passiert es weil ich zuviel denke .. muss mich mehr auf das hier und jetzt konzentrieren

03.09.2015 14:35 • #11


Icefalki
Solltest dir das echt deutlich immer wieder bewusst machen.

Und versuche, Arbeitsgänge einen nach dem andern zu erledigen. Dein Druck lässt dich sonst Fehler machen. versuche, bewusst, einen Gang nach unten zu schalten.

Das geht, musste ich auch lernen.

03.09.2015 14:39 • #12


Zitat von derjens:
Ja ich mach mir riesen gedanken was passiert wenn da mal was schief geht etc und hattr wegen den zqei autoschäden schon angst ob sie mich nach dem ersten jahr behalten. Gott sei dank war die chefin äußerst zufrieden nach dem ersten jahr hat sie gesagt. Jaaa eben siw hat ja nicht gesagt od gefragt ob uch was mitm schaden zu tun hab. Aber denkt ihr sie denkt das verlieren der akten auf dem autodach wird mit der schramme am auto in Verbindung gebracht ?


Nein, in Verbindung gebracht nicht, aber natürlich summieren sich Fehler irgendwann, dann wird man drauf angesprochen. Zurzeit brauchst du dir hierbei aber keine großen Sorgen zu machen. Wenn sich deine Ängste über weitere Aspekte im Alltag erstrecken, dann frag mal einen Arzt um Hilfe.

03.09.2015 14:40 • #13


Danke für euren tipp mit der chefin zu reden. Ich denke ich mach es so. Hey , wollt nochmal mit dir rwden wegen den Akten wollt mal erklären wie s passiert ist am morgen. Hab das erst far nicht gemerkt mit den akten.aber ich vermute hab sie auf s dach gelegt, weil ich die angewohnheit hab wenn die hände zu voll sind ich alles auf s autodach lege.Und ist wegen der autoschramme noch was rausgekommen? Wollt bloa sagen diesmal hab ich mit der schramme nichts zu tun.

03.09.2015 14:51 • #14


Icefalki
Ok, ich würde dir glauben. Bist schon ein lustiger.

03.09.2015 15:05 • #15


Jens, ich glaube, du musst einfach versuchen, insgesamt etwas ruhiger und konzentrierter zu werden.
Beim Schreiben und bei der Arbeit.

Dann klappt das schon

Und denk´dran: Ehrlichkeit und Offenheit wird meistens am Ende doch belohnt. Das wird sicher deine Chefin auch zu schätzen wissen.

Arbeite mal an deiner Schusseligkeit, dann brauchst du dir auch nicht mehr so viele Gedanken machen

03.09.2015 15:09 • #16


Hab ja jetz zwei wochen urlaub. Eigentlich sollte man im Urlaub ja abschalten. Blos so genau hab ich über alles vorher gar nicht nachgedacht. Und da mit m verdächtien durch das akten auf s dach legen kam ich erst nachdem ich s der chefon erzählt hab dass ich die akten auf m dach wohl verloren hab.... man könnnte mit viel Phantasie ja denken vielleicht hab durch schreck dass die akten wef waren zb ne schramme reimgefahren? Od denk ich nur durch die angat so dassnsie mich wegen der akten die vom ahro gefallen sind mit der schramme in Verbindung bringen könnte ?

03.09.2015 15:11 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Zitat von derjens:
Hab ja jetz zwei wochen urlaub. Eigentlich sollte man im Urlaub ja abschalten. Blos so genau hab ich über alles vorher gar nicht nachgedacht. Und da mit m verdächtien durch das akten auf s dach legen kam ich erst nachdem ich s der chefon erzählt hab dass ich die akten auf m dach wohl verloren hab.... man könnnte mit viel Phantasie ja denken vielleicht hab durch schreck dass die akten wef waren zb ne schramme reimgefahren? Od denk ich nur durch die angat so dassnsie mich wegen der akten die vom ahro gefallen sind mit der schramme in Verbindung bringen könnte ?


Jens, zum letzten mal: bitte lies mal deine Beiträge durch, bevor du sie abschickst.
Das ist ja ätzend.

Und guck, bevor du losfährst, immer noch mal auf´s Autodach

Und nein, ich glaube nicht, dass man diesen Zusammenhang herstellen wird, mach dir da mal keinen Kopp

03.09.2015 15:15 • #18


Ja danke. versteh mich mit der chefin auch gut und pflegen auch nen lockeren umgang miteinander. Aber denk sie wird schon verstehen wenn ich sie nochmal drauf ansprech..zwei autoschäden in einem jahr sind ja viel und da will uch eben dass sie weiss diesmal war ich s nicht.

03.09.2015 15:17 • #19


Icefalki
Schalte ab, mach Urlaub und vergiss diese Gedanken.

Lerne mal wirklich, im hier und jetzt zu sein.

Und ja, so machst du es.

03.09.2015 15:20 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag