Pfeil rechts
8

steinernes Herz
Ich muss mich einfach mal über meine Kollegin auskotzen. Sie ist seit etwa 2 Monaten bei uns ich seit über einem Jahr. Aber die macht einen auf Klugscheißer,
die kontrolliert alle meine Aufgaben. Ich hohle z.B. jeden Tag die Post von der Verwaltung und sortiere die dann nach Kostenstellen. Und wenn auf der Rechnung Kostenstelle xyz steht.
Weiß ich ja wo das hin muss, lesen kann ich ja noch. Und auch wenn keine Kostenstellen draufstehen es ist ja klar, dass Rasendünger nicht in der Konservierung gebraucht wird.
Und mal ganz im Ernst, wenn ich bei der Sortierung der Post was falsch machen würde hatte mir Annika* (nette Kollegin) das ja bestimmt gesagt. Aber Clara* macht einen auf Klugscheißer und will alles kontrollieren.
Ich bin zwar mehr oder weniger in einer anderen Abteilung aber Post hohlen, die Rechnungen einsortieren etc. mach ich für alle. Und meine Arbeitszeiten wurde gekürzt. Es war eine 19,25 Stunden Woche und im März wurde es nach Vertragsverlängerung auf 16 Stunden reduziert. Weil angeblich wenig zu tun wäre. Klar, aber es war noch Platz für ne zweite Teilzeitkraft. Im Grunde genommen, hätte man doch aus zwei Teilzeitkräfte eine Vollzeitkraft machen können. Aber das ist mir im Grunde egal. Solange ich Sozialversichert bin, kommt es mir auf die 3 Stunden mehr oder weniger auch nicht an.
Aber dass Clara* so eine Klugscheißerin ist. Sie ist ja auch eigentlich in einer anderen Abteilung, ich mach die Büroarbeiten bei den Gärtnern und sie ist eher in der allgemeinen Verwaltung und bei den Gärtnern ist zeitweise wirklich nicht viel zu tun. Aber man hätte aus mir doch ne Vollzeitkraft machen können oder nicht? Mal im Ernst was soll ich machen? Einfach ein Foto von Clara* an eine Darthscheibe kleben, das hilft zwar gegen Wut aber nicht im Berufsleben. Ich glaube jetzt zwar nicht, dass sie eine Intrigantin ist und irgendetwas macht was sie mir in die Schuhe schiebt, aber trotzdem finde ich sie S****.
Kann mir einer sagen, was ich machen kann/soll. Ich kann damit doch nicht einfach zum Oberchef Herrn Müller* rennen zumindest derzeit noch nicht.
Pia*, Nadja*, Udo* alles Kollegen von mir und auch mein Chef Felix*, mit denen komme ich gut klar, nur halt mit Clara* irgendwie nicht.
Kann mir einer sagen, was ich machen kann/soll?




*Namen wurden geändert

12.06.2018 19:16 • 15.06.2018 #1


38 Antworten ↓


la2la2
Hey,
Zitat von steinernes Herz:
Aber die macht einen auf Klugscheißer, die kontrolliert alle meine Aufgaben.

Hast du sie mal (freundlich) direkt darauf angesprochen? Aber nur, wenn das offensichtlich ist, dass sie dich kontrolliert und es nicht nur dein Bauchgefühl ist, dass du glaubst, dass sie dich kontrolliert........


Zitat von steinernes Herz:
Und meine Arbeitszeiten wurde gekürzt. Es war eine 19,25 Stunden Woche und im März wurde es nach Vertragsverlängerung auf 16 Stunden reduziert. Weil angeblich wenig zu tun wäre. Klar, aber es war noch Platz für ne zweite Teilzeitkraft. Im Grunde genommen, hätte man doch aus zwei Teilzeitkräfte eine Vollzeitkraft machen können.

Da sind einige Faktoren entscheidend:
1. Warst du oft krank oder irgendwie durch Unzuverlässigkeit aufgefallen o.ä.?
2. Hast du auf deinen Wunsch hin eine Teilzeitstelle oder weil du keine Vollzeitstelle bekommen hast?
3. Hast du jemals deinem Chef gegenüber kommuniziert, dass du dir eine Vollzeitstelle oder mehr Stunden vorstellen könntest?

12.06.2018 19:26 • #2



Unsympathische Kollegin - wie verhalten?

x 3


ich rate dir, mal ne ansage an clara zu machen

12.06.2018 19:30 • x 2 #3


steinernes Herz
Zitat von Emily_the_strange:
ich rate dir, mal ne ansage an clara zu machen


Ich will aber auch nicht die "Unhöfliche" Kollegin sein.

12.06.2018 19:31 • #4


tja, dann musst du eben schlucken.
es gibt zwei wege - wenn dich was stört änder was oder lass es bleiben

12.06.2018 19:37 • x 1 #5


steinernes Herz
Zitat von la2la2:
1. Warst du oft krank oder irgendwie durch Unzuverlässigkeit aufgefallen o.ä.?
2. Hast du auf deinen Wunsch hin eine Teilzeitstelle oder weil du keine Vollzeitstelle bekommen hast?
3. Hast du jemals deinem Chef gegenüber kommuniziert, dass du dir eine Vollzeitstelle oder mehr Stunden vorstellen könntest?



1: Nein ich bin nur selten Krank. Dieses Jahr war noch nie krank. Und ich bin zuverlässig
2: Weil es eine Teilzeitstelle war.
3: Nein... wenn mir gesagt wird, dass gekürzt wird, wie hätte ich dann nach Verlängerung der Arbeitszeiten fragen sollen?

12.06.2018 19:38 • #6


la2la2
Zitat von steinernes Herz:
2: Weil es eine Teilzeitstelle war.
3: Nein... wenn mir gesagt wird, dass gekürzt wird, wie hätte ich dann nach Verlängerung der Arbeitszeiten fragen sollen?

Hättest doch schon längst dem Chef mal sagen können, dass du dir auch gut mehr Stunden vorstellen könntest.....
Du hast den doch sicher gelegentlich mal gesehen und dich etwas mit ihm unterhalten oder? Dann einfach mal im positiven Sinne, dass dir die Arbeit Spaß macht, du dir auch mehr Stunden vorstellen könntest (so mal beiläufig erwähnen)

12.06.2018 19:41 • #7


steinernes Herz
Zitat von la2la2:
Hättest doch schon längst dem Chef mal sagen können, dass du dir auch gut mehr Stunden vorstellen könntest.....




Naja, wenn der mir aber schon längst gesagt hatte, dass gekürzt wird?

12.06.2018 19:43 • #8


la2la2
Dann hättest du auch fragen können, ob es vielleicht in der Firma noch andere Aufgaben gibt, die du übernehmen könntest......

Der Chef kann doch keine Gedanken lesen, ob du nur 19 oder 16 arbeiten willst und zufrieden bist, oder ob du dir auch 30h+ vorstellen könntest.....

12.06.2018 19:45 • x 1 #9


steinernes Herz
Zitat von la2la2:
Dann hättest du auch fragen können, ob es vielleicht in der Firma noch andere Aufgaben gibt, die du übernehmen könntest......

Der Chef kann doch keine Gedanken lesen, ob du nur 19 oder 16 arbeiten willst und zufrieden bist, oder ob du dir auch 30h+ vorstellen könntest.....



Wenn dein Chef dir sagen würde: "Es ist derzeit nicht sehr viel zu tun, wir kürzen die Arbeitszeiten"

Was hätte ich dann sagen sollen? Im Grunde bin ich mit einer Teilzeitstelle ganz zufrieden. Annika* ist auch ne Teilzeitkraft und Clara* eben auch.
Im Grunde regt mich auch nicht die Kürzung der Arbeitszeiten auf sondern die Art von Clara*



*Name wurde geändert

12.06.2018 19:53 • #10


Schokopudding
Zitat von Emily_the_strange:
ich rate dir, mal ne ansage an clara zu machen


Das ist das was wir Angsthasen alle nicht machen wollen, tatsächlich aber die richtige Taktik. Und eine Ansage kann auch nett und dennoch bestimmt sein.

12.06.2018 21:29 • #11


steinernes Herz
Zitat von Schokopudding:

Das ist das was wir Angsthasen alle nicht machen wollen, tatsächlich aber die richtige Taktik. Und eine Ansage kann auch nett und dennoch bestimmt sein.



Okay, ich kann ja noch ein paar Tage warten. Vielleicht beruhigt sie sich ja. Wenn es Ende des Monats nicht besser ist kann ich es ihr ja mal sagen

12.06.2018 21:42 • #12


Miral
Zitat von steinernes Herz:
Aber man hätte aus mir doch ne Vollzeitkraft machen können oder nicht?


Das setzt immer mehr durch, eine Vollzeitkraft in zwei Teilzeitkräfte zu verwandeln. Für den Arbeitgeber leichter, denn wenn einer krank ist, kann ja noch der andere einspringen. Für die Mitarbeiter kann es auch gut sein, wenn das Einkommen ausreicht, wie bei Dir zum Beispiel.


Zitat von steinernes Herz:
Emily_the_strange hat geschrieben:
ich rate dir, mal ne ansage an clara zu machen

Ich sehe das auch so. Du kannst ja höflich distanziert (nicht kühl) eine Ansage machen.

Ich will aber auch nicht die "Unhöfliche" Kollegin sein.


Nun möglicherweise fehlt Dir einfach die Erfahrung, dass es gar nicht so schlimm ist Farbe zu bekennen oder Deine Grenze aufzuzeigen.
Vielleicht nimmst Du auch mal die Hilfe eines Coaches in Anspruch, kann hilfreich sein.

Hoffe es war etwas hilfreiches dabei.

Viel Glück

12.06.2018 21:44 • #13


Vielleicht ist diese Clara eine ganz arme Wurst und kann halt nur auf diese Weise ihre Minderwertigkeitskomplexe kompensieren.

Was ich nicht verstehe ist das der Chef aus Mangel an Arbeit die Stunden kürzt, dann aber noch Teilzeitkräfte einstellt.

Na ja vielleicht nur in dieser Gartengeschichte.

Wenn diese Clara das nächste mal kontrolliert, lass sie doch. Wenn die das braucht. Bitte schön. Wenn sie allerdings schnippisch wird würde ich mal fragen ob Du sonst noch etwas für sie tun kannst. Vielleicht Kaffee kochen oder Fussnägel lackieren. Grins

Vielleicht geht ihr ein Licht auf.

Stehen auch Entlassungen auf dem Programm des Chefs, ist Clara jünger als Du ?

Nicht das ich da ne Nachtigall trappsen hören will...

Jedenfalls aus Mangel an Arbeit noch jemanden einstellen ? Schon komisch.

12.06.2018 21:56 • #14


steinernes Herz
Zitat von Miral:
. Für die Mitarbeiter kann es auch gut sein, wenn das Einkommen ausreicht, wie bei Dir zum Beispiel.


Naja aber im Grunde auch nur, weil ich Mietfrei im Haus meiner Großeltern wohnen kann.

12.06.2018 22:00 • #15


Man kann ja mal fragen ob die Möglichkeit bestünde Vollzeit zu arbeiten.

Entweder ja oder nein. Was soll sonst schon passieren ?

12.06.2018 22:02 • #16


steinernes Herz
Zitat von Peppolino:
Vielleicht ist diese Clara eine ganz arme Wurst und kann halt nur auf diese Weise ihre Minderwertigkeitskomplexe kompensieren.

Was ich nicht verstehe ist das der Chef aus Mangel an Arbeit die Stunden kürzt, dann aber noch Teilzeitkräfte einstellt.

Na ja vielleicht nur in dieser Gartengeschichte.

Wenn diese Clara das nächste mal kontrolliert, lass sie doch. Wenn die das braucht. Bitte schön. Wenn sie allerdings schnippisch wird würde ich mal fragen ob Du sonst noch etwas für sie tun kannst. Vielleicht Kaffee kochen oder Fussnägel lackieren. Grins

Vielleicht geht ihr ein Licht auf.

Stehen auch Entlassungen auf dem Programm des Chefs, ist Clara jünger als Du ?

Nicht das ich da ne Nachtigall trappsen hören will...

Jedenfalls aus Mangel an Arbeit noch jemanden einstellen ? Schon komisch.






Ne sie ist älter als ich. Aber gute Idee...wenn sie es halt kontrollieren will soll sie ruhig. Wenn es ihr Spaß macht und sie damit ihre Minderwertkeitskomplexe überwinden kann.

12.06.2018 22:03 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Icefalki
Frag sie doch ganz freundlich, wer ihr aufgetragen hat, deinen Job zu machen?

12.06.2018 22:11 • x 1 #18


Veritas
Unbedingt reden. Das macht (hoffentlich) Clara klarer. Sonst ändert sich nie was und Clara bleibt die eklige Cla(e)ranlage.

13.06.2018 00:00 • #19


Naja. Wenn Clara klar wäre, hätte sie es nicht nötig die Arbeit anderer zu kontrollieren. Unklar ist natürlich ob Clara jemals klar wird. Klar ist natürlich auch das Clara ein Problem hat. Clara, Clara. Wenn das mal klar geht.

Sie ist älter, somit automatisch weiser, infolge dessen weiss sie alles besser und muss andere halt genau deswegen kontrollieren. Denn Clara wäre ja nicht Clara wenn alles klar wäre

Sorry. Kleines Wortspiel zur Belustigung.

Klar doch

13.06.2018 08:35 • x 1 #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag