Pfeil rechts
12

Hallo miteinander,

seit ca. einem Jahr arbeite ich mit einer neuen Kollegin zusammen. Zugegeben: Ich fand diese Kollegin von Anfang an attraktiv und toll, aber NEIN, es war nicht Liebe auf den ersten Blick. Nachdem wir nun jedoch vor einiger Zeit berufsbedingt einige Dinge zusammen machen und zu zweit auf mehrere Veranstaltungen gehen mussten, hat sich von meiner Seite mehr entwickelt. Am Anfang wollte ich es nicht wahr haben und verdrängen, aber nun muss ich mir eingestehen, dass ich absolut verschossen in sie bin und mich wie ein Teenager fühle: Ich kann nicht schlafen, denke die ganze Zeit an sie usw. Das volle Programm eben! Mein Problem ist, dass ich bisher keine Ahnung habe, was sie über mich denkt. Es gibt zwar immer wieder einige Indzien, die darauf hindeuten könnten, dass auch von ihrer Seite mehr da ist (z.B. intensiver und langer Augenkontakt von ihrer Seite; sie errötet in meiner Gegenwart oder es passieren ihr schusselige Dinge; sie verteidigt mich vor anderen Kollegen), aber darauf sollte man ja nicht unbedingt vertrauen. Es kann auch einfach nur bedeuten, dass sie mich mag, aber nicht mehr.

Neben der mich zerreißenden Ungewissheit, ob ich überhaupt eine Chance bei ihr habe, stehen noch weitere Probleme entgegen:

1. Sie ist vergeben (nicht verheiratet und keine Kinder, aber vergeben). Wie sie zu ihrem Freund steht, kann ich nicht mit Sicherheit sagen. Sie macht zwischendurch immer mal Anmerkungen, dass er ihr keine Aufmerksamkeit schenkt usw. Aber das alleine sagt ja noch nichts.

2. Sie ist meine Arbeitskollegin.

Um ihr zu zeigen, dass von meiner Seite mehr vorhanden ist, habe ich ihr in letzter Zeit immer wieder (natürlich heimlich) Aufmerksamkeiten gemacht: z.B. Komplimente gemacht, einen kleinen Schwan gebastelt und eine Rose in die Schublade ihres Schreibtisches gelegt. Sie fand das "sehr lieb" von mir.

Um herauszufinden, ob überhaupt berechtigte Chancen bestehen, habe ich sie nun gefragt, ob ich sie nach der nächsten Firmenveranstaltung zu einem Kaffee einladen darf. Hier könnte ich dann meine Chancen zumindest mal intensiver ausforschen. Auf der Arbeit ist dies in Anwesenheit der anderen Kollegen einfach nicht möglich.

Nun kam von ihr per Mail folgende Antwort:

"Klar gerne.


Aber nur um das kurz in Erinnerung zu rufen – ich habe einen Freund "


Ich frage mich nun, wie ich das interpretieren soll? Sie erwähnt ihren Freund, aber setzt dann einen lachenden Smiley dahinter.

Nachdem ich beschlossen hatte, ihr etwas aus den Weg zu gehen und Donnerstag Mittag nicht in den gemeinsamen Pausenraum ging, kam von besagter Kollegin unvermittelt eine Mail folgenden Inhalts: "und hör bitte auf mich zu ignorieren..."

02.05.2017 16:53 • 28.01.2019 x 1 #1


19 Antworten ↓


Brandungsburg
Sie mag dich - aber nicht mehr. So sehe ich das momentan anhand deiner Erzählung.

Aber du kannst ja beim Kaffee trinken mal schauen, wie sie sich dir gegenüber weiter verhält.

02.05.2017 17:00 • #2



Verliebt in Kollegin

x 3


Plumbum
Ich seh das wie Brandungsburg, sie mag Dich, aber mehr auch nicht. Und ihre Mail von wegen "...blablubb hör bitte auf mich zu ignorieren" interpretiere ich so, sie weiß was mit Dir los ist.
Wenn Du also mit ihr Kaffee trinken gehst, wird sich da nicht mehr entwickeln ausser eine gute Freundschaft.

Und... unter uns Pfarrerstöchtern... man baggert niemanden an der liiert ist. Denn... *Gong* Konfuzius sagt: "Was du nicht willst das man dir tut, dass füg auch keinem andern zu" *Gong* *Ende*

Grüssle
Plumbum

02.05.2017 17:23 • x 1 #3


Ich frage mich nun, wie ich das interpretieren soll?

Echt jetzt?

06.05.2017 09:20 • #4


suekre
Zitat von DerNormale:

Ich frage mich nun, wie ich das interpretieren soll? Sie erwähnt ihren Freund, aber setzt dann einen lachenden Smiley dahinter.


Ach je. Manchmal ist ein Smiley nur ein Smiley. Manchmal sind Dinge ganz genau so, wie sie da stehen.

Sowieso und überhaupt: Solange sie vergeben ist (ob glücklich oder nicht sei mal dahingestellt), solltest du die Füße still halten.

06.05.2017 09:46 • x 1 #5


Icefalki
Ich bin auch der Meinung, dass diese Kollegin sehr lieb mit dieser Situation umgeht. Stösst dich nicht vor den Kopf, sagt aber sehr deurlich, zu haben bin ich nicht.

06.05.2017 09:52 • #6


JollyJack
Moin Kinners!

Ach ja, der Frühling!

Der Themenstarter hat gerademal Brandungsburgs Antwort abgewartet und ward seitdem nicht mehr gesehen, das nur fürs Protokoll. Warten wir mal ab, ob da überhaupt noch was kommt....

Allen ein schönes Wochenende!

JollyJack

06.05.2017 10:24 • x 2 #7


Lilyrose123
Haha..du bist in sie verschossen und ich finds abartig eine Frau anzumachen, die schon vergeben ist. Das ist tiefstes Niveau. Und sie weiss alles über dich, und sie weiss auch dass sie alles mit dir machen kann...du kannst sie nicht haben und versuch dieses verknalltsein wegzubekommen...ich sprech aus Erfahrung..jemandem hinterherzurennen ist Zeitverschwendung. Und du hast keinen Selbstrespekt wenn du weiter machst damit. Punkt aus ende.

16.05.2017 01:41 • #8


suekre
Glaube, das hier hat sich - wie so oft - erledigt. Anmelden, Ballast loswerden, User schreiben lassen und beinahe kommentarlos wieder abhauen. Gehört bei einigen wohl zum guten Umgangston.

16.05.2017 08:29 • x 2 #9


igel
Vielleicht war es nicht dass, was er hören bzw. lesen wollte.

16.05.2017 08:47 • #10


Lilyrose123
Er wollte hören, dass er im Recht liegt udn sie sich doch für ihn entscheidet und ihm in die Arme springt..evtl ist auch was Schreckliches passiert..sie hat ihm gesagt, dass er sie in Ruhe lassen soll und jetzt hat er heartbreak....aber ich glaube, etwas stimmt auch nicht mit der..die weiss alles über ihn und benutzt ihn..von wegen ja ich komm gern zum Kaffee, ignorier mich nicht....blabla...voll der Abklatsch von Frau. Sowas macht man nicht.

16.05.2017 11:59 • #11


23.01.2019 13:59 • #12


Wie kann man denn bitte eine Affaire haben ohne das "etwas" passiert ist ? Eine Affaire schliesst Körperlichkeit ein und zwar nicht in Form von "komm ich nehm nich mal in den Arm" sondern schon in sexueller Form.

23.01.2019 14:09 • x 1 #13


Das ging schon weiter, Brüste streicheln zb. Aber man muss es nicht Affaire nennen, es geht mir um die besondere Atmosphäre. Den Unterschied sehe ich ja jetzt ganz deutlich.

23.01.2019 14:17 • #14


Safira
Du scheinst Dich da ja richtig reinzusteigern... Wie lange geht das jetzt schon so?

Wenn es für Dich selbst schon unerträglich empfindest und es als abhängikeit bezeichnest würde ich versuchen mich zu distanzieren.

Abteilung wechseln oder neuer Job.

Deine Kollegin brauch wohl Bestätigung. Du scheinst abgemeldet und hechelst ihr hinterher wodurch sie auch weiter dran zehrt.

23.01.2019 14:21 • x 2 #15

Sponsor-Mitgliedschaft

Phaedra
Vor allem: Wie läßt sich dieses Reinsteigern denn mit der Beziehung zu Hause vereinbaren? Merkt Deine Frau nicht, daß da was gewaltig in Schieflage geraten ist?

23.01.2019 14:24 • x 1 #16


Verstehe ich das richtig, dass sich deine Kollegin sei es von dir oder von deinem Kollegen "betatschen" lässt ? Was ist denn das bitte erstens für eine Firma und zweitens für ein Mitarbeiterstamm dass dort solche Verhältnisse herrschen?
Mal ne ganz andere Frage ...sicher dass sich das tatsächlich alles in der Realität so abgespielt hat oder hast du vielleicht in Zufälle möglicherweise etwas viel reininterpretiert?

23.01.2019 14:34 • #17


Donnergroll33
Was ist denn mit deiner Frau?
Klingt ja so als sei dir nur deine Kollegin wichtig und was zuhause bei dir angeht ist nebensache?
Soll jetzt nicht böse klingen aber wie wärs wenn du mit deiner Frau mal turtelst und deine Kollegin, Kollegin sein lässt? Irgendwann wird das vorrüber gehen oder richtig krachen

23.01.2019 14:45 • x 1 #18


Safira
vll liegt ja genau das Problem.

23.01.2019 14:47 • #19


YesItsMe0
Zitat von polo:
Das ging schon weiter, Brüste streicheln zb.


Mal ganz abgesehen dass das deiner Partnerin gegenüber unter aller Sau von dir ist verstehe ich nicht wie man so leichtfertig seinen Job aufs Spiel setzen kann. Du hast immer die Ar. gezogen da du darauf angewiesen bist dass sie nicht zur Personalabteilung rennt.

Was passiert beispielsweise wenn sie ihre Meinung in Zukunft ändert?
Was ist wenn ihr Partner mit dem Verlassen droht wenn sie es nicht meldet?
Was wenn ihr euch nicht mehr so gut versteht?
....
Es sind so viele Unwägbarkeiten vorhanden und die wenigsten enden für dich positiv.

28.01.2019 10:40 • #20



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag