Pfeil rechts
2079

Wozlew
Liebes forum,

Nach einer längeren forumspause melde ich mich mit einem schwierigen Thema.
Es fällt nicht leicht darüber zu schreiben.

Mein Mann ist leider an einer tödlichen Krebserkrankung erkrankt, es gibt keine Hoffnung für ihn.

Es ist sehr belastend für uns und natürlich auch für ihn, da er weiss das er bald gehen muss.

Ich versuche stark zu bleiben um an seiner Seite alles durchzustehen aber ich merke auch das ich daran zerbrechen werde, heule nur rum, regelrechte weinkrämpfe.

Bin sehr verzweifelt und natürlich kommen auch zukunftsängste.
Hab im Moment das Gefühl, ich bin in einem Alptraum gelandet und es reißt mir den Boden weg.

Mein Mann ist immer mein Fels,meine Stütze, meine Erdung gewesen , besonders in schweren Zeiten.

Vielleicht mag jemand was dazu schreiben?

LG wozlew

21.01.2024 17:35 • 27.06.2024 x 23 #1


587 Antworten ↓


Dunkelbunte
Ich habe dich gelesen und sende dir eine Umarmung und Kraft, wenn du magst.

Welche Unterstützung erfährst du? Hast Freunde und Kinder?

Habt ihr eine schöne Zeit miteinander?

21.01.2024 17:43 • x 1 #2


A


Mein Mann wird sterben, ich zerbreche daran?!

x 3


Mariebelle
Ich hoffe du kannst ihn gut begleiten.

Unterstuetzung gibt es zB bei Gruppen Gleichbetroffener.

21.01.2024 17:46 • x 4 #3


boomerine
Mir persönlich fehlen im Moment die Worte dafür.
Es tut mir Leid.
ich kann dich im Moment nur in den Arm nehmen und drücken
Vielleicht hilft es ein bisschen.

21.01.2024 17:52 • x 11 #4


_Ivory_
Zitat von Wozlew:
Liebes forum, Nach einer längeren forumspause melde ich mich mit einem schwierigen Thema. Es fällt nicht leicht darüber zu schreiben. Mein Mann ist leider an einer tödlichen Krebserkrankung erkrankt, es gibt keine Hoffnung für ihn. Es ist sehr belastend für uns und natürlich auch für ihn, da er weiss das er ...

Liebe Wozlew,



Fühl Dich auch gedrückt von mir! Wenn Du was schreiben magst, lese ich mit.

Es gibt das Portal 'Trosthelden'. Dort finden sich Menschen, die entweder einen Menschen verloren haben oder verlieren werden. Mir hat der Austausch dort sehr geholfen.

Viele liebe Grüße,
Ivory

21.01.2024 18:04 • x 12 #5


Icefalki
Zitat von Wozlew:
Mein Mann ist leider an einer tödlichen Krebserkrankung erkrankt, es gibt keine Hoffnung für ihn.


Ich würde daran auch gefühlt zerbrechen. Ich kann dir deshalb nur sagen, dass ich dich lese und wirklich Anteil nehme.

21.01.2024 18:09 • x 6 #6


Lange-2024
Das tut mir so leid zu lesen. Fühl dich fest umarmt. Ich sende dir viel Kraft.

21.01.2024 18:31 • x 3 #7


Mondkatze
Liebe Wozlew,

Ich wünsche Dir ganz viel Kraft für diese Aufgabe.

21.01.2024 18:34 • x 3 #8


Wozlew
Vielen lieben Dank an euch für die Anteilnahme und Umarmungen

Leider haben wir keine Kinder und mit dem Rest der Familie ist es schwierig.

Freunde sind da, aber viele sind damit auch überfordert, was verständlich ist..

Es ist schon erschreckend wie sich innerhalb von ein paar Wochen vor einem die Hölle auftut.

Berührend war schon ,das mein Mann sich aufgrund,meiner schweren psy.erkrankung den Kopf zerbricht,wie es für mich weitergehen kann, da ich nicht allein sein kann, besonders nachts.
Er würde sich freuen wenn ich eine nette Frau finden würde , die hier einzieht....

Und nein, schön machen ist irgendwie unmöglich,

Das mit dem trostladen schaue ich mal, vielen Dank dafür

LG wozlew

21.01.2024 18:36 • x 12 #9


Sonja77
Ich habe dich auch gelesen und nehme dich mal ganz doll in den Arm…

Es fehlen mir die Worte,was könnte man da auch sagen……außer das ich hoffe das ihr beide noch ein paar schöne Momente miteinander haben werdet und ich dir wirklich von ganzem Herzen sehr viel Kraft schicke und ganz fest an euch denke

21.01.2024 18:41 • x 6 #10


Dunkelbunte
Zitat von Wozlew:
Berührend war schon ,das mein Mann sich aufgrund,meiner schweren psy.erkrankung den Kopf zerbricht,wie es für mich weitergehen kann, da ich nicht allein sein kann, besonders nachts.
Er würde sich freuen wenn ich eine nette Frau finden würde , die hier einzieht....

Du wirst über dich hinaus wachsen
Du wirst Kräfte mobilisieren, die jetzt noch nicht greifbar sind.
Es gibt zb auch Angehörigengruppen, die gemeinsam etwas unternehmen. Austausch über den Verlust, aber auch gemeinsame Zeit.

21.01.2024 18:51 • x 8 #11


_Ivory_
Zitat von Wozlew:
Vielen lieben Dank an euch für die Anteilnahme und Umarmungen Leider haben wir keine Kinder und mit dem Rest der Familie ist es schwierig. Freunde sind da, aber viele sind damit auch überfordert, was verständlich ist.. Es ist schon erschreckend wie sich innerhalb von ein paar Wochen vor einem ...

Ja, von einem Moment auf den anderen kann sich leider manchmal alles ändern.

Freunde können eine Stütze sein, auch wenn es Zeit braucht, bis sie die 'Berührungsängste' abgebaut haben.

Ich habe für mich festgestellt, dass es Menschen/Freunde gibt, die mit Schicksalsschlägen 'leichter umgehen' können andere tun sich da schwer, obwohl sie einen gerne unterstützen möchten.

21.01.2024 18:52 • x 6 #12


Wozlew
Zitat von Dunkelbunte:
Du wirst über dich hinaus wachsen Du wirst Kräfte mobilisieren, die jetzt noch nicht greifbar sind. Es gibt zb auch Angehörigengruppen, die gemeinsam etwas unternehmen. Austausch über den Verlust, aber auch gemeinsame Zeit.

Ich hoffe es, aber im Moment sehe ich keine gute Perspektive für mich.....
Ja,hier im Ort gibt es auch ein trauer Café.
Lg

21.01.2024 19:18 • x 6 #13


Wozlew
Zitat von _Ivory_:
Ja, von einem Moment auf den anderen kann sich leider manchmal alles ändern. Freunde können eine Stütze sein, auch wenn es Zeit braucht, bis sie die 'Berührungsängste' abgebaut haben. Ich habe für mich festgestellt, dass es Menschen/Freunde gibt, die mit Schicksalsschlägen 'leichter umgehen' können ...

Ja,da gebe ich dir recht,das spüre ich jetzt auch schon, viele sind überfordert und hilflos, und in Krisen merkt man eh erst ,wer Freunde sind.

SPÜRE ich es richtig, du hast sowas auch schon erleben müssen?

Lg

21.01.2024 19:21 • x 7 #14


Q
@Wozlew Es tut mir so sehr leid für dich und deinen Mann und ich sende dir aus der Ferne Kraft und gute Gedanken. Hast du ein Umfeld, welches dich unterstützt?
Alles Gute,

21.01.2024 19:24 • x 3 #15


Dunkelbunte
Zitat von Wozlew:
Ich hoffe es, aber im Moment sehe ich keine gute Perspektive für mich.....

Das glaube ich dir.
Würde mir genauso gehen.

21.01.2024 19:28 • x 3 #16


Wozlew
Zitat von Quitzil:
@Wozlew Es tut mir so sehr leid für dich und deinen Mann und ich sende dir aus der Ferne Kraft und gute Gedanken. Hast du ein Umfeld, welches dich unterstützt? Alles Gute,

Danke dir !
Ja,es gibt schon Personen die mich unterstützen, wie sie es können, Aber das meiste bleibt doch an einen selbst hängen..

Lg wozlew

21.01.2024 19:28 • x 4 #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Sonja77
Das meiste bleibt leider an einem selber hängen das stimmt
Die meisten wenden sich ab weil sie überfordert sind und zum Teil auch keine Lust haben auf das ganze

Mussten Ich und mein Mann leider auch erleben

Nochmals ganz viel Kraft an euch beide für die kommende Zeit

21.01.2024 19:30 • x 8 #18


Fussfee88
Uff mir fehlen auch die Worte. Ich sende dir ganz ganz viel Kraft. Genießt die schönen Momente und blickt auf eure schöne Zeit zurück was ihr gemeinsam erleben durftet. Fühl dich ganz lieb gedrückt

21.01.2024 19:33 • x 3 #19


Wozlew
@Sonja77

Gebe dir recht, in unser Gesellschaft ist das Thema Krankheit, Sterben und Tod irgendwie düster behaftet

LG wozlew

21.01.2024 19:37 • x 6 #20


A


x 4


Pfeil rechts



Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag